Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2020
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1

    Kaufberatung E-Fully

    Hallo zusammen

    Nach längerer Zeit ohne Sport möchte ich mit einem eMTB wieder einsteigen.

    Ich habe mir ein verhältnismäßig günstiges E-Fully (Haibike Sduro Fullseven LT 4.0) gegönnt, welches jedoch nach 2 Tagen gestohlen wurde >.<.
    Als Einstiegs-eBike fand ich das voll OK. Jedoch scheint der Markt leergekauft. (zumindest in der Schweiz)

    Nun hat mir ein Händler das Haibike FullNine 9.0 für 4000 € angeboten. Was ich jedoch nicht abschätzen kann, wie sich die nur 100mm Federweg bei dem Mehrgewicht vom eMTB verhalten. (Hat da jemand Erfahrungen gemacht? evtl. sogar mit dem genannten eBike?)

    Das Rad soll für mich ein Wiedereinstieg ins Biken sein - wird jedoch auch für den Arbeitsweg genutzt werden.

    Vielen Dank im Voraus für eure Tipps !

    Grüsse

    Luca

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Baci
    User seit
    Sep 2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    186
    Zitat Zitat von Tryndafuq Beitrag anzeigen
    Was ich jedoch nicht abschätzen kann, wie sich die nur 100mm Federweg bei dem Mehrgewicht vom eMTB verhalten
    Die verhalten sich genauso wie wenn der Fahrer 75 kg oder eben 90 kg auf die Wage bringt: wurscht (die Federung läßt sich einstellen).

    Der Preis ist für einen leergefegten Markt gut (Listenpreis 4799,- Eur), die Komponenten sind auch anständig.
    Geändert von Baci (11-06-2020 um 21:02 Uhr)
    When we remember we are all mad, the mysteries disappear and life stands explained.

    Samuel L. Clemens

  3. #3
    Asphalt ist Teufelswerk Avatar von muerte
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    milchstraße
    Beiträge
    7.281
    Ich überlege aus verschiedenen Gründen bei uns im Haushalt ein e Bike anzuschaffen. Ist primär für die Frau welche sonst ein Enduro 27,5“ mit 160 mm FW fährt.

    An ein Haibike Fullseven 6.0 in S. Sie ist nur 158 cm hoch, Sitzrohr is dann also 2 cm höher, aber es wird kein S4 Gelände Bike.

    Jz zur Frage: fährt das wer und wie zuverlässig ist das Yamaha System? Wusste gar net das die einen Motor haben (weiß aber generell nix über e Bikes). Das Modell hat wohl 500wh Akku?
    Ahja, wie tut das Fahrwerk?
    .
    Flatine ... mein Blog
    ____________________________________________

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von AIR-MARKY
    User seit
    Jul 2013
    Ort
    Passau
    Beiträge
    545
    Die Haibikes funktionieren schon top, sind ja im Grunde die Pioniere seit 10Jahren mit ständigen Weiterentwicklungen, auch FW funktioniert!

  5. #5
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    3.350
    Zitat Zitat von muerte Beitrag anzeigen
    Ich überlege aus verschiedenen Gründen bei uns im Haushalt ein e Bike anzuschaffen. Ist primär für die Frau welche sonst ein Enduro 27,5“ mit 160 mm FW fährt.

    An ein Haibike Fullseven 6.0 in S. Sie ist nur 158 cm hoch, Sitzrohr is dann also 2 cm höher, aber es wird kein S4 Gelände Bike.

    Jz zur Frage: fährt das wer und wie zuverlässig ist das Yamaha System? Wusste gar net das die einen Motor haben (weiß aber generell nix über e Bikes). Das Modell hat wohl 500wh Akku?
    Ahja, wie tut das Fahrwerk?
    das groesste problem meiner frau mit dem ebike ist das gewicht. weniger beim fahren als beim herumhantieren mit dem bike,
    wobei sie mit 176 bei 63kg nicht zu den kleinen zaehlt.
    es ist schon so, dass, wenns eng und langsam wird, die dinger wesentlich unbeweglicher sind.
    haibike habe ich als besonders schwer in erinnerung, zumindest war das cube das wir dann genommen haben
    fuehlbar leichter, was aber trotzdem noch immer ein schweres trum ist.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von AIR-MARKY
    User seit
    Jul 2013
    Ort
    Passau
    Beiträge
    545
    Wobei der Yamaha Hai mit 500Wh wohl zu den leichtesten zählen, da die mit Bosch ja meist 625Wh haben!

  7. #7
    Asphalt ist Teufelswerk Avatar von muerte
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    milchstraße
    Beiträge
    7.281
    Hängt das Gewicht hauptsächlich am Akku, bzw Motorsysteme alle ähnlich schwer?

    Und das die Trümmer schwer, unhandlich und potschert sein is uns wohl bewusst!

    Woe sieht es bei Yamaha/Haibike mit Service aus... und Ersatzteile. Weiß man darüber etwas?
    .
    Flatine ... mein Blog
    ____________________________________________

  8. #8
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    3.350
    Zitat Zitat von muerte Beitrag anzeigen
    Hängt das Gewicht hauptsächlich am Akku, bzw Motorsysteme alle ähnlich schwer?

    Und das die Trümmer schwer, unhandlich und potschert sein is uns wohl bewusst!

    Woe sieht es bei Yamaha/Haibike mit Service aus... und Ersatzteile. Weiß man darüber etwas?
    da findest du einen überblick über die motoren:
    https://ebike-mtb.com/der-beste-emtb-motor-test/

    ein fix verbauter akku spart etwas gewicht, aber dann braucht man auch eine möglichkeit zu laden da wo's
    radl aufbewahrt wird. und warm ist besser als kalt.


    ich selbst hab seit ein paar wochen specialized levo sl mit ca 17,5kg in XL das sich eigentlich
    schon wie ein normales radl anfuehlt.

  9. #9
    motiviert, nicht verrückt Avatar von Frank Starling
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Wien, linker Vorhof
    Beiträge
    1.945
    Zitat Zitat von bbkp Beitrag anzeigen
    ich selbst hab seit ein paar wochen specialized levo sl mit ca 17,5kg in XL das sich mittlerweile schon wie ein normales radl anfuehlt.
    Ich hab's ausgebessert

    Bist wohl schon lang nicht mehr mit deinem 13.5kg Yeti gefahren. Ich fand 15kg Bikes schon deutlich anders als leichtere.. ein 17.5kg Bike bin ich noch nie gefahren

  10. #10
    Asphalt ist Teufelswerk Avatar von muerte
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    milchstraße
    Beiträge
    7.281
    Hmm i glaub das es in der gedachten Anwendung net so wichtig sein wir, also das mit dem Gewicht. Mit dem Merida Onesixty is sie auch zurecht gekommen.

    Aber, es ist schon so das ihr aktuelles Enduro nur 12,5 kg wiegt, sie auch nur 158 cm hoch ist und natürlich dementsprechend leicht (nicht schwächlich). Kann also schon "seltsam" sein für sie falls ich sie damit am Gardasee den 122er runter schicke. Dann wär es aber eh nicht mehr mein Problem weil sie dann nicht mehr an meiner Seite sein wollen würde hihi
    .
    Flatine ... mein Blog
    ____________________________________________

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.091
    Zitat Zitat von bbkp Beitrag anzeigen
    das groesste problem meiner frau mit dem ebike ist das gewicht. weniger beim fahren als beim herumhantieren mit dem bike,
    wobei sie mit 176 bei 63kg nicht zu den kleinen zaehlt.
    es ist schon so, dass, wenns eng und langsam wird, die dinger wesentlich unbeweglicher sind.
    haibike habe ich als besonders schwer in erinnerung, zumindest war das cube das wir dann genommen haben
    fuehlbar leichter, was aber trotzdem noch immer ein schweres trum ist.
    ach geh bitte - ob ein Radl 10 oder 20kg hat, fühlt sich zwar anders an, aber Probleme, "wenns eng und langsam wird" bringt das Zusatzgewicht doch wirklich nicht. Ein Trial Motorrad wiegt mindestens das 3-fache und eignet sie hervorragend für eng und langsam. Und auch mit 120kg Enduros kann man problemlos das Gleichgewicht halten.

    Da geht es eher ums Manövrieren von der Eingangstüre bis auf den Wandharken, oder in den Kofferraum..

    Mein Haibike kann ich aber nicht uneingeschränkt empfehlen - ja es funktioniert, wie jeder andere Rahmen auch, aber die machen halt so Sachen, dass z.B. die Dämpferhülse an einer Normschraube gelagert wird, und sich dann entsprechend das Gewinde in die Hülse frisst. Oder dass die Sattelstütze nicht so weit reingeht, wie sie könnte, weil nur die oberen 10cm ordentlich ausgerieben sind.

    Da lassen sich andere Hersteller sauberere Lösungen einfallen und arbeiten genauer..
    Jeder, der Rad fährt, ist mein Freund (Gary Fisher)

  12. #12
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    3.350
    Zitat Zitat von m.a.r.t.i.n Beitrag anzeigen
    ach geh bitte - ob ein Radl 10 oder 20kg hat, fühlt sich zwar anders an, aber Probleme, "wenns eng und langsam wird" bringt das Zusatzgewicht doch wirklich nicht. Ein Trial Motorrad wiegt mindestens das 3-fache und eignet sie hervorragend für eng und langsam. Und auch mit 120kg Enduros kann man problemlos das Gleichgewicht halten.

    Da geht es eher ums Manövrieren von der Eingangstüre bis auf den Wandharken, oder in den Kofferraum..
    wennst glaubst...
    ich tu mir jedenfalls auch schwerer, sowohl beim anheben und leicht machen der front, also auch hinten beim drueberheben.
    aber das eigentlich problem fuer leichte kleine personen ist das abfangen koennen wenns mal grad nimmer geht, das radl schon querlage hat und der fuss runter muss.
    fuer mich ist das plunzen, ich bin da mehr mit meinen eigenen 100kg beschaeftigt. aber mit dem knapp halben koerpergewicht ist das ungleich
    schwieriger.

  13. #13
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    3.350
    Zitat Zitat von Frank Starling Beitrag anzeigen
    Ich hab's ausgebessert

    Bist wohl schon lang nicht mehr mit deinem 13.5kg Yeti gefahren. Ich fand 15kg Bikes schon deutlich anders als leichtere.. ein 17.5kg Bike bin ich noch nie gefahren
    viel um ist es aber nicht. lustiger weise komm ich mit dem yeti steilere rampen rauf als mit dem levo sl.
    halt nur sehr sehr kurze. wie z.b. das letzte stueckl aufn alexanderberg., aber das mag auch meiner
    mangelnden ebike technik oder den unterschiedlichen bodenverhaeltnisse geschuldet sein.

  14. #14
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    3.350
    Zitat Zitat von muerte Beitrag anzeigen
    gedachten Anwendung
    öh, was meinst du ?

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.091
    Zitat Zitat von bbkp Beitrag anzeigen
    wennst glaubst...
    ich tu mir jedenfalls auch schwerer, sowohl beim anheben und leicht machen der front, also auch hinten beim drueberheben.
    aber das eigentlich problem fuer leichte kleine personen ist das abfangen koennen wenns mal grad nimmer geht, das radl schon querlage hat und der fuss runter muss.
    fuer mich ist das plunzen, ich bin da mehr mit meinen eigenen 100kg beschaeftigt. aber mit dem knapp halben koerpergewicht ist das ungleich
    schwieriger.
    Ja das anheben und hoppen ist natürlich ein Unterschied. Aber alles andere...

    Das abfangen, wenn der Fuß runter muss?? das wird ja immer besser. Als nächstes dann:
    "Wenn ich an der Ampel nicht aufpasse, und das Ebike zu weit neige, fällt es mir um. Und wenn es dann am Boden liegt, muss mir wer helfen es wieder hoch zu heben" oder wie?

    Neige mal ein Ebike 45° auf die Seite - du kannst es genau wie jedes andere Rad mit 2 Fingern wieder gerade stellen. Da ist doch sogut wie kein Unterschied - vorallem deswegen weil der Schwerpunkt so tief ist.

    Also ich merke einen Unterschied beim anheben von Vorder und Hinterrad, und beim Bremsen. Sonst merkt man, dass das Rad ohne E nicht so "satt" liegt. Dieses "satt" kommt daher, weil das Eigengewicht des Biobikes die Federelemente kaum zum Arbeiten bringen kann. (erst mit dem Gewicht vom Fahrer). Beim E-Bike ist das Verhältnis Radgewicht/Fahrergewicht weniger extrem. Das federt auch ein wenig ein, wenn der Fahrer keinen Gewichtsdruck ausübt..
    Jeder, der Rad fährt, ist mein Freund (Gary Fisher)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Fully MTB
    Von Phis2018 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10-01-2019, 16:23
  2. Kaufberatung Fully
    Von Desi im Forum Kaufberatung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07-02-2017, 22:10
  3. Kaufberatung MTB Fully
    Von patmat im Forum Extreme Biking
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23-03-2011, 16:27
  4. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27-10-2007, 10:52
  5. Kaufberatung Fully
    Von Skippy im Forum Kaufberatung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21-05-2005, 12:02

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!