Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    342

    Aufstellung und Abgrenzung der gängigen Shimano-Schaltungen

    Hallo an alle....

    irgendwie verliere ich den Überblick...

    kann jemand mal so freundlich sein, und eine Aufstellung der üblichen Shimano-Schaltungen und eine ungefähre Abgrenzung zueinander hier posten (vielleicht auch ungefähre preisliche Poistionierung zueinander?)

    Auf der Webseite von Shimano sind alle sehr super und hier lese ich immer nur von Deore mit XT, Deore ohne XT, XT ohne was, XTR, Alivio undundund und verstehe nur Hosenknöpfe....

    Danke,ganz lieb!

    Grüsse StB

  2. #2
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    10.840
    Was mir auswendig einfällt...


    Acera: billige Stadtgruppe
    Alivio: billige MTB-Einsteigergruppe
    Deore: gute Standard-MTB-Gruppe, sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Gut geeignet für Normalfahrer.
    Deore LX: sehr gute Standard-MTB-Gruppe.
    Hone: Freerideorientierte, gute Gruppe, etwa LX-Niveau.
    Deore XT: gehobene MTB-Gruppe.
    XTR: Sehr teure High-End-Gruppe. Meines Erachtens nur für Materialfreaks/Poser oder wirklich gute Rennfahrer sinnvoll.

  3. #3
    zet1
    nicht registriert
    fuer welchen Einsatzzweck soll es sein fuer dich?

    Dann koennen wir dir gerne einen Ratschlag geben was sinnvoll ist.

    generell, mit einer normalen Deore kommt jeder aus, ist genauso haltbar fuer Normalos als eine LX oder XT...

    LX Shifter schalten dann ein wenig praeziser und sind etwas leichter ein paar gramm, und XT nochmal genauso dasselbe Spiel...
    beim Schaltwerk, Kassette und Umwerfer ist es fast nicht merkbar in der Praxis, nur beim Geld

    Wie gesagt bei Freaks und gehobenem Anspruch und Einsatz natuerlich dann schon XT empfehlenswert!

  4. #4
    rastet & rostet Avatar von schwarzerRitter
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    8.720
    Ich trau mich jetzt einfach mal das noch etwas zu erweitern:

    Zitat Zitat von FloImSchnee Beitrag anzeigen
    Was mir auswendig einfällt...


    Acera: billige Stadtgruppe
    Alivio: billige MTB-Einsteigergruppe
    Deore: gute Standard-MTB-Gruppe, sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Gut geeignet für Normalfahrer. hier fangen die Schaltungen mit 9 fach Kassetten an
    Deore LX: sehr gute Standard-MTB-Gruppe.
    Hone: Freerideorientierte, gute Gruppe, etwa LX-Niveau.
    Saint: ebenfalls für die Hinunterfahrer, sprich robust
    Deore XT: gehobene MTB-Gruppe.
    XTR: Sehr teure High-End-Gruppe. Meines Erachtens nur für Materialfreaks/Poser oder wirklich gute Rennfahrer sinnvoll.
    Und dann gäbe es noch Sram:
    X5 Gruppe würde ich in die Deore Klasse einstufen
    X7=> LX
    X9=> XT
    X0=> XTR

    Obwohl das für manche ja schon ein Glaubenskrieg ist. Manche haben schlechte Erfahrungen mit Shimano gemacht und schwören auf Sram und bei anderen war es umgekehrt.
    Die die von dem ganzen nicht viel halten fahren Single Speed oder Rohloff
    Focus on the pain , the only thing that's real. (Johnny Cash)
    __________________________________

  5. #5
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    19.143
    Von oben nach unten

    Mountainbike:

    XTR -> Highend-Gruppe für Racer
    XT -> Topend-Gruppe für Racer und ambinionierte Biker funktional nix schlechter als XTR
    LX -> Topend-Gruppe für alle Lebenslagen. Funktional Top
    Deore -> Mittelklasse Gruppe für den MTB-Einsteiger. Funktioniert gut, kostet wenig, dafür etwas schwer
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Alivio -> Unter der Deore angesiedelt. IM Prinzip das, was vor ein paar Jahren die Deore war. Günstig und schwer
    Acera/Altus -> Unterste Kategorie. Außer funktionieren (und das selten gut) tut das Zeug nicht. Hat auf Baumarkträdern was verlorden oder auf Kinderbikes. Auf richtigen "Sportgeräten" fehl am Platz.
    ___________________________

    Rennrad:

    Dura-Ace
    Ultegra
    105
    Tiagra
    _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

    Sora
    .........und der Rest

    Argumentation wie oben.

  6. #6
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    19.090
    Ich finde es kommt auf den Teil drauf an. Erst dann entscheide ich mich aus welcher Gruppe ich ihn nehme. Pauschal kann man nicht sagen was besser/vernünftiger ist.

    Shifter: Niemals unter LX. Eher XT oder XTR
    Kassette: nur XT (Gewicht und Verschleiß)
    Schaltwerk: da entscheidet zuerst die Optik und dann das Gewicht
    Umwerfer: LX oder XT
    Naben: Deore, LX, XT sind gut, Freiläufe sind bescheiden und immer gleich
    Kurbel: LX oder XT (wobei die neue HT2 Deore vll auch super ist?)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  7. #7
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    19.143
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Ich finde es kommt auf den Teil drauf an. Erst dann entscheide ich mich aus welcher Gruppe ich ihn nehme. Pauschal kann man nicht sagen was besser/vernünftiger ist.
    Genau das war vom Threadersteller aber gefragt, weil er einfach nicht weiß, wo er welches Teil einordnen soll.

    Ich denke, was wo positioniert ist, ist jetzt eh schon klar, deshalb schließe ich mich mit Komponentenempfehlungen an:

    Schaltwerk: XT oder LX ist egal (außer das XT Shadow); XTR ist zu teuer
    Schalthebel: XT oder LX müssen sein; knackigeres Schaltverhalten als bei Deore
    Bremsen: NUR XT Modelljahr 2008. Alles andere ist nicht so toll
    Umwerfer: genügt Deore vollkommen
    Naben: NUR XT (da beschichtete Konusflächen bei d. Lagern)
    Kurbel: LX reicht völlig. XT ist nur marginal leichter

    Insgesamt: Ein Mix aus Deore- und LX-Komponenten macht ein rundes Bild und ist für jede Lebenslage geeignet. Ein par XT-Teile als Eyecatcher kann man immer brauchen, aber funktionell merkt man fast keinen Unterschied.

  8. #8
    Bergabfahrer Avatar von monsterTv8
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    Wien 19
    Beiträge
    1.371
    ich finde die unterschiede der gruppen zueinander werden immer geringer, überhaupt mit der ht2 g´schicht!
    und wennst wie gesagt nicht unbedingt der pro-racer bist reicht heutzutage eine deore vollkommen aus!
    die gröbsten unterschiede sind halt die preise!

    Lg

    (\_/)
    (O.o)
    (> < ) This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination

  9. #9
    zet1
    nicht registriert
    also jemand einem, der keinen Tau hat von Schaltungsgruppen wie hier (und daher eher in die nicht so anspruchsvolle Schiene zu zaehlen ist denke ich mal), anzuraten bei Shiftern usw nie unter LX zu nehmen, das halte ich schon für sehr gewagt, sogar sehr verfroren meine ich mal!!

    SChuster bleb bei deinem Leisten, sicher ist XT besser als Deore, aber schau mal den Preisunterschied an, wenn ein Deore shifter 3 mal kaputt geht hab ich immer noch den Preis von einem XT dann bezahlt, glaub mir und 3 Deore halten länger als ein XT !!

    In zig Bikes in meinem Hause und auch Freundeskreis fährt man mit Deore Shifter, SChaltwerk und Naben zb, seit Jahren ohne Probleme! Auch sogar im Enduro/Freeride Bereich

    Ich wage sogar zu behaupten: ES KOMMT DARAUF AN VON WEM DIE LAUFRÄDER (sprich Naben in dem Fall zb nur betrachtet) SIND!!!
    Sind es normale Billigsdorfer online-maschinen-laufraeder... oder sind es handeingespeichte ausgewählte Teile... noch mehr, vielleicht sogar von A-Kunden die evtl besseres Material bekommen mit weniger Toleranzen!! Ist ja heutzutage recht üblich aus eigener Erfahrung, bei keinem meiner Rocky Mountains hatte ich jemals was an meinen Laufrädern angreifen müssen zb... was das nur Glück...?

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    342

    Danke für die Ausführungen...

    Das hilft mir jetzt schon weiter..... die Frage diente auch nicht einem eventuell kurz bevorstehenden Kauf, sondern nur der Orientierung...

    Auf meinem neuen Nakita ist "durchgehend Deore XT" verbaut (Nabe und Schaltung), was von Insidern mit "pfoah - um den Preis??" betitelt wird und ich nicht wusste, ob da Sarkasmus am Werk ist oder ob das wirklich leiwand ist...

    Ich bin sehr zufrieden damit - selbst unter Last (ich weiss, das tut man nicht!) flutschen die Gänge rein wie nyx mit nur minimalen Gegrammel. Ohne Last oder nur mit geringer Last geschalten musste ich manchmal hinschauen oder die Übersetzung spüren um überhaupt festzustellen, ob der Gang gewechselt wurde ;-)

    Am Vorgänger (noname, 12 Jahre alt) hatte ich eine Alivio - bewährte sich auch, aber kein Vergleich zur Deore XT....

    Grüsse und Dank
    StB

  11. #11
    .........................
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    who cares ?
    Beiträge
    910
    Man kann mit den neuen schaltungen sehr wohl unter last schaten

  12. #12
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    10.840
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Man kann mit den neuen schaltungen sehr wohl unter last schaten
    Hat eh niemand bezweifelt?

  13. #13
    Stadtaffe Avatar von Zacki
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    am Gürtel
    Beiträge
    15.003
    Die Schaltungen haltens aus, nur auf Dauer macht sich auf den Kettenblättern und Ritzeln a bissl Karies bemerkbar, geht bis zum Zahnausfall
    Living in the Valley of the Deer
    2RC-Member No.308 NoTrain

  14. #14
    messerspeichenfan Avatar von bigair
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.917
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    Man kann mit den neuen schaltungen sehr wohl unter last schaten
    mitn auto kannst auch imma vollgas fahrn

  15. #15
    zet1
    nicht registriert
    Zitat Zitat von Zacki Beitrag anzeigen
    Die Schaltungen haltens aus, nur auf Dauer macht sich auf den Kettenblättern und Ritzeln a bissl Karies bemerkbar, geht bis zum Zahnausfall
    jo, aber die XT Hollowtech II Kurbeln zB leiden als erstes unter Paradontose... so leicht wie die verschleissen macht einem schon fast Angst...

    wie gesagt, net mal ich hab a Problem mit Deore, sogar an meinem neuen Vertex 30 is alles Deore... wird auch lange draufbleiben denk ich, da ja nur Drittrad

Ähnliche Themen

  1. Sram Shimano
    Von mtb-fan im Forum Technik & Material
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10-01-2008, 18:33
  2. Shimano Umbau Compact auf 3-fach
    Von NoFatMan im Forum Technik & Material
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10-01-2008, 16:57
  3. Help! ltd cc 07 oder race 08?
    Von Radish im Forum Technik & Material
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01-01-2008, 23:26
  4. Welches Fully?
    Von ciko im Forum Technik & Material
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18-04-2006, 12:14
  5. was ist los mit Cannondale
    Von larskugler im Forum Off Topic
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17-09-2002, 21:29

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!