Zum Inhalt springen
Sram 2016: Boost

Sram 2016: Boost

03.04.15 08:11 11.475Text: PM, LukissFotos: SramMit den neuen Achsstandards Boost 148 und 110 wirft Rockshox auch gleich eine Fülle an kompatiblen Parts auf den Markt.03.04.15 08:11 12128

Sram 2016: Boost

03.04.15 08:11 12128 PM, Lukiss SramMit den neuen Achsstandards Boost 148 und 110 wirft Rockshox auch gleich eine Fülle an kompatiblen Parts auf den Markt.03.04.15 08:11 12128

Luke Biketalker
 Teilen

Empfohlene Beiträge

...Nebenbei können Rahmenentwickler durch angepasste Kettenstreben die Reifenfreiheit erhöhen,...

Kompletter Schwachsinn. Wenn der Q-Faktor gleich bleibt, dann kann sich am Platz, der für Reifen und Kettenstreben zur Verfügung bleibt nichts ändern. Im Gegenteil, es wird schwieriger den erforderlichen Freiraum zwischen Kettenblättern, Kurbel und Kettenstrebe und zwischen Bremsscheibe und Kettenstrebe einhalten zu können! Es macht einfach wesentlich stärker gebogene Streben erforderlich, bringen tuts platzmäßig nix.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das alles nicht so eng. Neue Standards hat es und wird es immer geben. Es sind halt viele kleine Evolutionsschritte die vielleicht erst in Summe einen spürbaren Unterschied machen. Kann mir gut vorstellen, dass das auch ein nächster Schritt in Richtung 1x12-fach ist, aber was weiß man... Die Summe moderner Lösungen macht's aus.... wenn ich an die Fullies der späten 90er Jahre denk ... (Tapered Steuerrohr, Dämpfer-Lagerung, Steckachsen, Felgenbreiten, Steifigkeit, Gewicht, usw, da haben sich Welten getan).

 

... und trotz modernerer Standards gibt's Adapter, die auch das Fahren älterer Kurbeln, Bremsen etc. zumindest für einige Jahre erlaubt.

 

@bastl: Wie ich das verstehe, bleibt zwar der Q-Faktor gleich, aber das Kettenblatt wandert so wie die Kassette hinten 3mm nach außen, somit ist die Kettenlinie 3mm weiter draußen und mehr Platz für Reifen bei ausladenden Kettenstreben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich muß hin und wieder was Neues her. Die Entwicklung darf nicht stehen bleiben. Sonst würden wir noch immer mit Starrgabel und Cantileverbremsen fahren.

Aber wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht kennt sich bald keiner mehr aus.

Ein Individualaufbau wird immer schwieriger weil bald niemand mehr so sicher weis welche Teile wo dazupassen.

Aber das wollen die Fahrradhersteller damit vielleicht auch erreichen.

Eine 3mm breitere Nabe als Revolution zu verkaufen ist mMn Verarsche vom Feinsten. Außerdem widersprechen sich die Hersteller damit selbst.

Die Laufräder wurden doch als supersteif angeboten und jetzt sind sie es doch nicht.

Aber die Bikebravos werden den Beweis nicht schuldig bleiben in Form von aufwendigen,gesponserten Labortests.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für einen gleichmäßigeren Speichenwinkel brauch ich hinten nur den rechten Nabenflansch raussetzen,

der linke paßt eh. Entweder eine jetzige Nabe um 3 mm aus der Mitte einbauen oder eine assymetrische Felge nehmen.

Setz ich den linken Flasch auch raus hab ich wieder eine ungleichmäßige Speichenspannung ...

Einzig für 29" Laufräder stehen die Speichen etwas schräger - das ist für mich aber nicht mal gscheit eine Evolution.

 

Da man für 29" sowieso alles neu braucht hätte man bei der Einführung zusätzlich zu Rahmen, Gabeln, Felgen & Reifen auch

neue Naben machen können.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da man für 29" sowieso alles neu braucht hätte man bei der Einführung zusätzlich zu Rahmen, Gabeln, Felgen & Reifen auch

neue Naben machen können.

 

Dann hätte man ja jetzt nicht mit dieser Sensation auffahren können und die Konsumenten bräuchten sich nicht schon wieder was Neues kaufen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...