×
Vorschau Argus Bike Festival 2024

Vorschau Argus Bike Festival 2024

08.03.24 13:18 780Text: NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
, PM
Fotos: Michi Meindl, Johannes Friedl, Peter Provaznik, Christian , NR22, NoMan
Countdown läuft: Am 13. und 14. April werden 25 Jahre Saisoneröffnung am Wiener Rathausplatz gefeiert! Packt die Sonnencreme ein und kommet zuhauf zur Jubiläumsausgabe von Österreichs vielseitigster Radveranstaltung!08.03.24 13:18 1.536

Vorschau Argus Bike Festival 2024

08.03.24 13:18 1.5363 Kommentare NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
, PM
Michi Meindl, Johannes Friedl, Peter Provaznik, Christian , NR22, NoMan
Countdown läuft: Am 13. und 14. April werden 25 Jahre Saisoneröffnung am Wiener Rathausplatz gefeiert! Packt die Sonnencreme ein und kommet zuhauf zur Jubiläumsausgabe von Österreichs vielseitigster Radveranstaltung!08.03.24 13:18 1.536

Superlative sind eine heikle Sache. Kaum behauptet, werden sie auch schon wieder übertrumpft, relativiert oder gar als unrichtig entlarvt. Aber einer ist unumstößlich: Facettenreicher, als das Argus Bike Festival am Wiener Rathausplatz unser aller liebsten Sport, präferiertes Hobby und bevorzugtes Fortbewegungsmittel präsentiert, geht nicht. Echt nicht. Schon gar nicht 2024, da es sein 25-jähriges Jubiläum feiert.

Seit 1999 findet diese Veranstaltung im Herzen der österreichischen Bundeshauptstadt statt, heuer ist es am 13. und 14. April wieder so weit.
Einmal mehr läutet das große Stelldichein der Fahrradbranche, -szene und -Fans also auch den Beginn der hiesigen Frühjahrssaison ein. Und macht bei dieser Gelegenheit das Areal vor dem Rathaus samt Außenposten Burgtheater zum Tummelplatz für alles, was Fahrrad ist und ausmacht.

  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024

 Fahrrad-Volksfest 

Das Argus Bike Festival ist Plattform für alle Fahrrad-Themen und Treffpunkt aller Rad-Interessierten aus Österreich und Umgebung
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024

Neuheiten für Groß und Klein

Ganz neu ist heuer die große E-Mountainbike-Area mitten am Rathausplatz. Sie besteht aus einem spektakulären Parcours speziell für E-MTBs, auf dem einerseits Shows und Workshops stattfinden – u.a. mit Bosch-Markenbotschafter Stefan Schlie. Andererseits können hier die neuesten Modelle „artgerecht“ nach Herzenslust getestet werden.

Noch mehr Fläche als bisher erhält die Fahrrad-Kinderwelt neben dem Burgtheater. Zudem warten dort speziell auf die Kleinsten im Fahrrad-Universum neue Angebote.
Und wiederum mitten am Rathausplatz macht erstmals beim Argus Bike Festival die Kids Bike Trophy halt. Deren Kurs eignet sich für alle motivierten Stars von morgen – egal, ob noch am Laufrad oder schon am Bike. Die Veranstaltung wird von Cycling Austria, ehemals ÖRV, abgehalten, der übrigens im Rahmen des Festivals auch wieder Österreichs Radsportler:innen des Jahres ehrt. (Vor-)Anmeldungen sind unter www.kidsbiketrophy.at möglich – und je nach verfügbaren Startplätzen auch im Cycling Austria Zelt vor Ort.

Erstmals mitten im Zentrum des Event-Geländes gibt’s weiters einen Transportrad-Testbereich, wo über 20 verschiedene Lastenräder aller Bauarten ausprobiert werden können.

  • Vorschau Argus Bike Festival 2024

Weitere Programm-Höhepunkte

Sportliches Highlight und Fixum wird wie gewohnt der Dirt Battle Vienna. Aber was heißt hier gewohnt, bietet der spektakuläre Highjump- und Besttrick-Contest doch jedes Jahr aufs Neue Gänsehautmomente, die auch das abgebrühteste oder ahnungsloseste Publikum mitreißen. Man erinnere sich nur an David Godzieks Weltpremiere (der erste Cash Roll Windshield Whiper auf einem Mountainbike) im letzten Anlauf der Best Trick Competition 2023, oder gar an den perfekten Double-Backflip der beiden Teenager Samy Fernbach und Lennox Zimmermann im Rahmen der erstmalig abgehaltenen Synchro-Sessions!
Besagte Paarläufe finden auch heuer wieder statt, und was die Top-Rider der World-Pro-Tour bei dieser Gelegenheit sowie den beiden Hauptbewerben des Contests zeigen, wird allen Normalsterblichen in bewährt launig-kompetenter Weise Kult-Moderator Andi Brewi erklären. Dazu ein bisschen Musik (nein, keine Wienerlieder), diesmal von DJ Daniel Hammerschmied, und die Show ist perfekt.

  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024

Apropos perfekt: Wie schön und gemütlich und ruhig und doch voller Leben Wien wäre, wenn nicht immer die Autos den Ton an- und das Tempo vorgeben würden, wird erneut der Sonntag verdeutlichen. Genauer: die Radparade am Sonntag mit Start um 12:00 Uhr am Universitätsring 2.
Je nach Wetter radeln bei dieser einmaligen Gelegenheit – für den übrigen Verkehr gesperrter Ring! – 5.000 bis 15.000 Menschen fröhlich durch die Stadt und lauschen wahlweise den Musikgruppen am Streckenrand oder den Vögeln in den Bäumen. Nice!

Und dann ist da natürlich noch wie immer die große Fahrrad-Messe, das eigentliche Herzstück der Veranstaltung und Klammer über weitere Spezialbereiche wie Fahrrad-Flohmarkt oder Histo-Corner.
Hier können sich die Besucherinnen und Besucher umfassend über die neuesten Produkte und jüngsten Trends informieren, neue Marken kennenlernen und natürlich auch Schnäppchen abstauben. Außerdem gibt’s Infos zum Ausbauprogramm der Wiener Radwege sowie die aktuellste Ausgabe der Gratis-Rad-Karte für Wien und jede Menge sehenswerter Produkte – von Handgefertigtem aus alten Schläuchen bis zum Transportanhänger für die ultimative Weltumradelung.
By the way: Eine immer größere Bedeutung kommt dem Rad-Tourismus zu. Fast ein Drittel aller Messestände entfallen 2024 auf Reisedestinationen und -Veranstalter.

Detaillierte Infos zum Programm, den Ausstellern, Anreisemöglichkeiten etc. gibt’s auf www.bikefestival.at

  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024Vorschau Argus Bike Festival 2024
  • Vorschau Argus Bike Festival 2024

NähesteHotels & Shops im Umkreis

25 Jahre Saisoneröffnung am Wiener Rathausplatz! Das gehört gefeiert. Mit noch mehr Fläche und frischen Ideen steigt am 13. und 14. April die Jubiläumsausgabe von Österreichs vielseitigster Radveranstaltung.



BIKEBOARD - hausgemacht seit 2001: Auf Bikeboard gibt’s keine nervenden Pop-Ups, keine lästige Katzenfutter-Werbung, keine im Hintergrund mitlaufenden Tracker; dafür kurze Ladezeiten, ausschließlich relevanten, intern produzierten Content und 100% Privatsphären-Schutz.

 

Wenn ihr uns etwas zurückgeben möchtet:

🗞️ Abonniert und lest den Bikeboard-Newsletter

💬 Diskutiert mit und kommentiert unsere Beiträge

✍️ Registriert euch auf Bikeboard.at

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Zwei Möglichkeiten gibt's, um dem Jubiläums-Festival kommenden Samstag und Sonntag beizuwohnen:

 

- mit Sonnencreme und -brille bewaffnet höchstselbst vor Ort

- via Livestream jeweils von 11-16:00 Uhr am 

Samstag:

https://www.youtube.com/live/XtkY9Jlo5ss?feature=shared

 

Sonntag:

https://www.youtube.com/live/P2TZURIpjCo?feature=shared

Bearbeitet von NoMan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich schau dieses Mal vorbei. Komme aber mit Auto und Anhänger. Hat irgendein Wiener einen coolen Vorschlag, bei welcher U-Bahnstation genügend Längsparkplätze Samstag Mittags üblicherweise frei sind?

 

Gehe gern länger, nur rückwärts einparken mit dem Hänger mag ich ich nicht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version