Bikeboard.at Logo
Weltrekord: 13.572 m bergab

Weltrekord: 13.572 m bergab

09.10.13 10:47 6.033Text: PMFotos: Christian EgelmairThomas Frischknecht und Thomas Giger setzten in Davos Klosters eine neue Bestmarke in Sachen Singletrail-Tiefenmeter-Bewältigung. 09.10.13 10:47 6.067

Weltrekord: 13.572 m bergab

09.10.13 10:47 6.067 PM Christian EgelmairThomas Frischknecht und Thomas Giger setzten in Davos Klosters eine neue Bestmarke in Sachen Singletrail-Tiefenmeter-Bewältigung. 09.10.13 10:47 6.067

13.572 Höhenmeter Singletrails an nur einem Tag, 14 verschiedene Abfahrten und eine Fahrzeit von über 13 Stunden. Der ehemalige Mountainbike-Profi Thomas Frischknecht und Touren-Spezialist Thomas Giger haben unlängst in Davos Klosters eine neue Bestmarke gesetzt: Noch nie vor ihnen hat jemand an einem Tag so viele verschiedene Abfahrten gemeistert. Damit haben die beiden Schweizer den (inoffiziellen) Weltrekord für die höhenmeterreichste Mountainbike-Tour gesetzt.

Gestartet sind Frischknecht und Giger vor Sonnenaufgang auf dem Jakobshorn, angekommen sind sie unmittelbar nach Einbruch der Dunkelheit im Dörfchen Küblis. „Ich bin noch immer Mountainbiker mit Leib und Seele. Der heutige Tag war atemberaubend, ja fast schon eine Überdosis an Mountainbike. Zudem ist es ein ganz besonderes Gefühl, etwas vollbracht zu haben, was vorher noch nie jemand geschafft hat“, meinte der dreifache Weltmeister Frischknecht nach der Tour. Dieser Tag gehe als Highlight in sein Mountainbiker-Leben ein.

Als Basis der Rekordfahrt diente die „Bahnentour Davos Klosters“, eine Mountainbike-Route, bei welcher mit Unterstützung der Bergbahnen an einem Tag 10.000 Höhenmeter erreicht werden. Während viele an dieser hohen Vorgabe scheitern und sich mit deutlich weniger Abfahrten zufrieden geben, war für den Bahnentour-Erfinder Thomas Giger schon lange klar, dass theoretisch noch mehr drin sein könnte. „Davos Klosters hat wesentlich mehr Singletrail-Abfahrten, als in die Bahnentour integriert sind. Ich wusste, ich kann hier oben einen neuen Weltrekord setzen. Thomas Frischknecht musste ich später dann nicht lange überzeugen, dass er mit mir die Tour in Angriff nimmt“, erläuterte Giger das Projekt. Es sei ihm aber weniger um einen neuen Weltrekord gegangen, als um ein Erlebnis am Limit der Möglichkeiten. „Allein schon der Start am frühen Morgen und die Schlussabfahrt vom Weissfluhgipfel waren so eindrücklich, dass mir dieser Tag immer in Erinnerung bleiben wird.“

Bemerkenswert ist, dass sowohl Frischknecht wie auch Giger auf der ganzen Rekordtour keinen einzigen Defekt verzeichnen mussten, obwohl die Route als fahrtechnisch sehr anspruchsvoll und alpin gilt. Beide waren auf einem brandneuen Genius LT der Marke Scott unterwegs.
Für jedermann nachzumachen ist die Rekordfahrt wohl nicht – und dies nicht nur aufgrund des schieren Pensums. Denn abgesehen von drei Zusatzabfahrten in der o.a. Standardroute hat das Duo nach Betriebsschluss der Bergbahnen noch Unterstützung aus der Luft erhalten: Per Helikopter leißen sie sich auf den Weissfluhgipfel fliegen, um im Abendlicht nach Küblis zu fahren. Insgesamt absolvierten Frischknecht und Giger 13.572 Tiefenmeter und eine Distanz von 125 Kilometern. Nebst der Unterstützung durch die Bergbahnen Davos Klosters wurden 830 Höhenmeter aus eigener Kraft bewältigt.


Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.922

    Weltrekord: 13.572 m bergab

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.566
    Warum nicht gleich alle Auffahrten durch einen Hubschrauberflug ersetzen?
    poco alla burla

  3. #3
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    11.544
    Steigerungspotenzial!

    Gute Werbung für das - in meinen Augen auch wirklich gut gelungene - Genius LT...