PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : billigste scheibenbremse



nos4a2
27-12-2004, 23:44
Hallo!
wer kann mir helfen?

ich brauch für meinen neffen eine möglichst billige scheibenbremse (so eine wie bei den quelle oder neckermann rädern).
grund: er will unbedingt eine zu seinem geburtstag haben, obwohl er

1. nur in der stadt fährt

2. höchstens 3 mal im jahr einen "weiteren" ausflug mit mir macht

3. erst 11 jahre alt ist.

bitte wer kann mir helfen?
:zwinker: :zwinker: :zwinker:

FloImSchnee
27-12-2004, 23:47
die sind schlechter als jede V-Brake, FINGER WEG!

Außerdem wäre der Umbau umständlich: die Naben an seinem Bike sind sicher nicht Disk-geeignet -- und die Laufräder umzuspeichen etc. ist ziemlich aufwändig.

Racy
27-12-2004, 23:48
Im Technikforum kann dich sicher mehr geholfen werden.....;)

Racy
27-12-2004, 23:50
Original geschrieben von Loco
Fällt so eine Neckermann-Scheibenbremse denn überhaupt unter Technik? :D

...hast a recht :D

nos4a2
27-12-2004, 23:56
es ist so
er will unbedingt eine haben weil er sie bei mir gesehen hat und ich glaub fast jeder von euch weiß wie ein 11 jähriger einem am ars.. gehen kann wenn er etwas nicht bekommen kann.
er hat meine alten felgen mit scheibenaufnahme.

nos4a2
27-12-2004, 23:58
ja! er hat mein altes fully bekommen, nur die bremsen und einige andere sachen hab ich mir behalten.

Racy
27-12-2004, 23:59
Gibts nicht von Avid eine ziemlich gute mechanische Disc?!

alkfred
28-12-2004, 00:15
mein tipp: mechanische deore (BR-M475 ), für deinen neffen sicher ausreichend.
funktionieren überaschend gut, wobei ich gestehen muß, sie nur beiläufig getestet zu haben, da sie an einem jugendrad montiert waren. meine freundin hat aber a probefahrt gemacht und war ebenso überrascht.
kosten glaub i so um die 40 euro das stück.

nos4a2
28-12-2004, 00:36
danke! ihr habt mir sehr geholfen. :l:

AlphaSL
28-12-2004, 00:55
Sorry, ich würd ihm den Wunsch sicher ned erfüllen. Einfach den Kleinen alles nur in den A... stopfen, damit sie Ruhe geben, ist auch nicht gerade schlau.

Gut, ist nicht dein Kind (meins auch nicht ;) ), aber trotzdem...

FloImSchnee
28-12-2004, 08:09
wenn's blöd kommt, wird man das Kind dadurch los.... :D

Na, tschuldigung, das war jetzt echt zu makaber....

roadrunner82
28-12-2004, 10:03
Hab auch mal kurz ne mechanische Deore in den Fingern gehabt. Hatte nen ziemlich hohen Widerstand, und der Druckpunkt war praktisch nicht vorhanden.
Dass du deinem Neffen damit auf Dauer a Freude machst bezweifle ich stark.
M525 ist a sehr gute und net übermäßig teure hydraulische Bremse. ;)

andreas999
28-12-2004, 13:00
deore od. hayes, mach aber preislich a nimer viel unterschied.

Lumberjacker
29-12-2004, 01:08
Die mechanische Avid soll wirklich sehr gut sein.

alkfred
29-12-2004, 10:37
Original geschrieben von roadrunner82
Hab auch mal kurz ne mechanische Deore in den Fingern gehabt. Hatte nen ziemlich hohen Widerstand, und der Druckpunkt war praktisch nicht vorhanden.
Dass du deinem Neffen damit auf Dauer a Freude machst bezweifle ich stark.
M525 ist a sehr gute und net übermäßig teure hydraulische Bremse. ;)

natürlich kannst des ganze mit einem hydraulischen system net vergleichen!

aber wir wollen mal die kirche im dorf lassen: es geht um einen 11jährigen, der drei mal im jahr a ausfahrt macht. in dem alter sind viele von uns noch mit rücktrittbremsen unterwegs gewesen und haben´s überlebt. und im vergleich zu den billigen und filigranen plastik- v-brakes, die teilweise auf jugendrädern verbaut sind, würd ich die deore 10mal vorziehen.
wahrscheinlich würd´s a billige tektro oder promax auch tun, wenn der junge herr keine gewaltigen geländeambitionen hat.
i nehm an, daß des radl keine 200km im jahr bewegt wird, also sollten wir hier net übertreiben ;) !
um den preis einer hydraulischen disk kriegst ja schon durchschnittliches (wenn auch nicht qualitativ hochwertiges) kinderrad.

roadrunner82
29-12-2004, 11:57
Wer weiß was is wenn er erst 11,5 is. :D

Der Druckpunkt is in dem Fall eh ziemlich wurscht. Aber die nötige Handkraft die man, zumindest bei der die ich "getestet" hab, aufbringen musste war mir ehrlich gesagt net mehr wurscht.
Und wenn er dann einmal die vom nos4a2 (ein a2 mit nos is sicher witzig :D ) probiert hat geht das ganze wieder von vorne los.

AlphaSL
29-12-2004, 12:16
Original geschrieben von Loco
Mit der "billigsten Scheibenbremse a la Neckermann" wird das Kind aber eher bestraft..... :D
Da hast natürlich recht, ich meinte ja auch eher, er sollte gar keine Disc bekommen... bei 3 Ausfahrten im Jahr reichen seine vorhandenen Bremsen (V-Brakes?) wohl...

skoon
29-12-2004, 12:49
da hats ja jetzt das angebot bei bike-mailorder.de gegeben. 99 Euro für das ganze Zeug. Habs mir auch überlegt, aber ich hab Nabenmäßig ein Problem.

wrongway
29-12-2004, 14:18
Ich bin auch der Meinung, man sollte es mit den Bremsen nicht übertreiben. Bei drei Ausfahrten im Jahr wirds wohl kaum zu deftigen Abfahrten kommen, und dem Bub gehts wahrscheinlich eh nur um die Optik :D

mikeva
29-12-2004, 18:22
die billigste scheibenbremse is a bahnradhinternabe...............da bremst die kniescheibenbremse :D

scherzal;

für an elfjährigen san die vees erste wahl...........sonstn wird is radl ja zu schwer.............. ;)

punkti
29-12-2004, 22:47
sollte es noch aktuel sein, ich hätte sowas daheim! war auf einem metrofully oben und könnt ich hergeben! schreib mir ne pm wenns dich interesiert!

die besonderheit an dem ding ist, dass sie einen schwimmenden bremssattel aht ale gustl! find ich leicht krank! :D

und von wegen hydraulisch vs mechanisch!

meine mech. hayes wurde bis jetzt von keiner hydraulischen getopt(außer von der sys 17 vom radi). alle anderen bremsen waren punkto bissigkeit, standfestigkeit und dosierung ein schmarn! mit gscheiten bremshebeln (avid irgendwas) wurde sie zu einer downhilltuaglichen bremse die keinen bikepark bis jetzt scheuen musste! selbst schladming ging problemlos!

Konfusius
29-12-2004, 22:57
musst mich einmal probieren lassen bei gelegeheit (krippenstein???) !

punkti
30-12-2004, 20:48
krippenstein?? was wer wo wie wann und vorallem warum??

yellow
01-01-2005, 17:59
billigste Bremse ist Schwachsinn.
Das sicherheitsrelevanteste Teil am Radl billig machen?

Hydraulisch für einen Jugendlichen --> keine gute Idee,

bleiben die mechanische Avid (fahre ich) und die mechanische Hayes.

beides beste Wahl, und vielen normal gewarteten Discs haushoch überlegen.
PS: die angesprochenen Druckpunkeansichen vergessen wir hier gleich einmal ;)
(die einzige Scheibenbremse bisher mit einem wirklich knallharten Druckpunkt war die vom CX meines Großvaters) :toll:

mikeva
01-01-2005, 18:10
@ yellow

genau DEM cx druckpunkt hab i einiges an vorschädigungen zu verdanken. die cx turbo war a schweinsgurcken......... :k:

yellow
01-01-2005, 18:40
war doch lustig,
bei jeder Bremsung hats alle in der karre nur so herumgehauen.

Null !! Pedalweg in einem Auto hatte schon was.

Mir hats taugt (bin aber eher selten gefahren, die Kiste) :)
PS: was macht eine Schweinsgurkn?

mikeva
01-01-2005, 19:45
nana :p

ich meinte honda cx 500...............ein motorradl :)
die hatte vorne eine doppelscheibenbremsanlage mit 240er scheim.
druckpunkt erahnen war scho a vollschleifen. aus dem reflex heraus bin da 2 mal aufgangen, weil der schmale vorderreifen die kraft halt net aufd strassn bracht hat.
2 mal schlüsselbeinchen fort :D