Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 1 von 4 1234
Ergebnis 1 bis 15 von 56
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    28

    Smile Neues MTB - aber welches?

    Servus

    vor knapp 10 Jahren habt ihr mich gut beraten und bin gute 8 Jahre glücklich mit meinem Radon ZR Team 6.0 2012 (Größe L) durch die Gegend gefahren. Danke dafür!!

    Jetzt will ich mir ein neues zulegen und auch etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Bei 3k€ liegt bei mir die Schmerzgrenze. Gerne weniger. Bestelle gerne online.

    Ich fahr die meiste Zeit des Jahres im Wienerwald, Föhrenberge und größere Touren im Salzkammergut, Kalkalpen, Schladming.. ein Alpencross wäre das nächste Ziel.

    Ich weiß eben weder ob ich mich um ein Hardtail oder ein Fully umschauen soll. Und auch nicht wirklich ob All Mountian oder Trail.
    Bisher bin ich nie wirklich gesprungen oder ähnliches, aber das liegt vielleicht auch daran, dass mein Rad das bisher nicht wirklich hergegeben hat. Das würde mich schon an einem Fully/AM reizen.. mich bisschen mehr in diese Richtung heranzuwagen.
    Bergauffähigkeit auf langen Forststraßen wär aber sicher etwas was mir bei den größeren Touren zu Gute kommt - meine Freunde stehen da (im Gegensatz zu mir) nicht ganz so auf wilde Abfahrten wie ich
    Da ich das Radon mit der 120mm Reba RL gewohnt bin.. tendiere ich fast eher zu AM. Das übliche Dilemma halt wenn man hier so die Threads liest (OK grad gesehen in 2021 haben TR bikes schon 120mm und meine Reba hat sogar nur 100mm )

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig Input geben nach was ich suchen soll und mir konkrete Bikes vorschlagen. Für ein Hardtail würde ich eher nur +- 2k€ ausgeben.. für Fully mehr.. würde gerne hören wieviel man für ein vernünftiges Fully ausgeben muss und welche Kompromisse man im Vergleich zum Hardtail eingehen muss.
    Sonst habe ich keine konkreten Vorstellungen und würde auf eure Expertenmeinung vertrauen
    Habe erst jetzt durchs Lesen hier gesehen, dass es die eigentlich ziemlich unnötigen 3x10 Schaltungen nicht mehr gibt.. find ich gut!

    Größe: 179
    Schrittlänge: 88
    Gewicht: 70

    Tausend Dank!

    Edit: achja hätte da noch eine Frage, macht ein eigener Aufbau irgendeinen Sinn in diesem Preisbereich?
    Bzw wieviel Kenntnisse sind von nöten, habe schon kleinere Umbauten gemacht.. aber mehr auch nicht. Bin aber sehr geduldig wenn es darum geht anhand von YT Tutorials was zu bauen etc.
    Geändert von Chromo sapiens (21-04-2021 um 15:49 Uhr)

  2. #2
    retired Avatar von wo-ufp1
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Nicht von dieser Welt
    Beiträge
    8.241
    Zitat Zitat von Chromo sapiens Beitrag anzeigen
    Servus

    vor knapp 10 Jahren habt ihr mich gut beraten und bin gute 8 Jahre glücklich mit meinem Radon ZR Team 6.0 2012 (Größe L) durch die Gegend gefahren. Danke dafür!!

    Jetzt will ich mir ein neues zulegen und auch etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Bei 3k€ liegt bei mir die Schmerzgrenze. Gerne weniger. Bestelle gerne online.

    Ich fahr die meiste Zeit des Jahres im Wienerwald, Föhrenberge und größere Touren im Salzkammergut, Kalkalpen, Schladming.. ein Alpencross wäre das nächste Ziel.

    Ich weiß eben weder ob ich mich um ein Hardtail oder ein Fully umschauen soll. Und auch nicht wirklich ob All Mountian oder Trail.
    Bisher bin ich nie wirklich gesprungen oder ähnliches, aber das liegt vielleicht auch daran, dass mein Rad das bisher nicht wirklich hergegeben hat. Das würde mich schon an einem Fully/AM reizen.. mich bisschen mehr in diese Richtung heranzuwagen.
    Bergauffähigkeit auf langen Forststraßen wär aber sicher etwas was mir bei den größeren Touren zu Gute kommt - meine Freunde stehen da (im Gegensatz zu mir) nicht ganz so auf wilde Abfahrten wie ich
    Da ich das Radon mit der 120mm Reba RL gewohnt bin.. tendiere ich fast eher zu AM. Das übliche Dilemma halt wenn man hier so die Threads liest (OK grad gesehen in 2021 haben TR bikes schon 120mm )

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig Input geben nach was ich suchen soll und mir konkrete Bikes vorschlagen. Für ein Hardtail würde ich eher nur +- 2k€ ausgeben.. für Fully mehr.. würde gerne hören wieviel man für ein vernünftiges Fully ausgeben muss und welche Kompromisse man im Vergleich zum Hardtail eingehen muss.
    Sonst habe ich keine konkreten Vorstellungen und würde auf eure Expertenmeinung vertrauen
    Habe erst jetzt durchs Lesen hier gesehen, dass es die eigentlich ziemlich unnötigen 3x10 Schaltungen nicht mehr gibt.. find ich gut!

    Größe: 179
    Schrittlänge: 88
    Gewicht: 70

    Tausend Dank!

    Edit: achja hätte da noch eine Frage, macht Eigenbau irgendeinen Sinn in diesem Preisbereich?
    Bzw wieviel Kenntnisse sind von nöten, habe schon kleinere Umbauten gemacht.. aber mehr auch nicht. Bin aber sehr geduldig wenn es darum geht anhand von YT Tutorials was zu bauen etc.
    Falls du schon etwas älter bist, ev Probleme mit dem Rücken hast und mal etwas anderes willst, dann wäre ein Fully zu überlegen.
    Bei den Versendern kannst du nichts falsch machen, die haben ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis (Propain, YT, Radon, Rose, Canyon).

    Und die Kategorie Trail/All Mountain (also ca 130-140 mm Federweg) dürfte wohl auch hin kommen.
    Ist halt auch die Frage, willst du unbedingt 29 Zoll oder darfs auch 27,5/650b sein?
    Ein anderer Ansatz wären die aufgeborten Cross Country Räder, neudeutsch Down Country, die meist sehr leicht sind und ca 120mm+ Federweg haben. Würde ich dir aber nicht empfehlen.

    Mit einem "gescheiten" AM/Trail Bike hast du alles abgedeckt. Ein Enduro (mit 150-180mm) im Wienerwald ist nicht notwendig; da könnte dir dann vielleicht eher das Gesicht einschlafen ;-).

    3x10 gibts nicht mehr stimmt, Und 2x10 auch immer weniger.
    Aktuell ist 1x12 (SRAM/Shimano in unterschiedlichen Preis und Gewichtsklassen). Hie und da findet sich noch 1x11.

    Kompromiss Fully zum Hardtail: Mehr Wartungsaufwand bzw Pflege, vor allem die Lager. Des weiteren kann es dort knarzen bzw Geräusche von sich geben. Der Dämpfer muss eingestellt werden, und natürlich auch, zumindest gelegentlich, gepflegt und von Zeit zu Zeit gewartet werden (meist muss dieser eingeschickt werden, da die wenigsten Händler das selbst machen können, im Gegensatz zur Gabel).
    Dafür ist es für den Rücken a la lounge schonender. Und, man kann für's (kleine) springen, den Rückstoß vom Einfedern verwenden :-). Und du kannst, wenn du schon müde bist, im (auf dem) Sattel sitzen bleiben, was bei einem Hardtail nur schwer möglich ist.

    Und bezüglich Eigenbau. Du meinst wohl selbst Aufbauen?
    Nun, momentan hängt viel von der Lieferbarkeit von Kompletträdern ab. Viele wären versandbereit, aber es fehlen wichtige Komponenten. So gesehen könntest du dir einen Rahmen kaufen und dann die Komponenten von deinem alten Rad entweder weiterverwenden oder neu kaufen. Und entsprechend von den Onlinehändlern oder im Gebrauchtmarkt dir die fehlenden Teile zusammensuchen. Außerdem hast du dann die Teile/Komponenten, die du wirklich willst bzw passen. Wenn du nicht weiter kannst oder willst, kannst du immer noch zu einem MechanikerIn gehen.

    So ganz nebenbei stellt sich die Frage, ob du Carbon, Alu oder sogar ein Stahl Fully/Hardtail haben willst. Bei Stahl schaut es bei den Versendern eher schlecht aus. Dafür wirst du in England viele Hersteller finden; Zollgebühren bzw Strafzölle wären dann zu berücksichtigen bzw einzukalkulieren.
    Bö(r)se :


  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von ekos1
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.650
    Das finde ich für den Zweck schon sehr gut
    https://www.bike-discount.de/de/kauf...il-9.0-1060127
    Und vor allem kannst in Wien den Kauf mit einem Servicepartner abwickeln
    https://www.x-sport.at/

  4. #4
    retired Avatar von wo-ufp1
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Nicht von dieser Welt
    Beiträge
    8.241
    https://nukeproof.com/products/2021-...35473264869530
    wäre auch noch eine Versender Alternative.
    Bö(r)se :


  5. #5
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    11.189
    Nukeproof ist kein Versender.Die nennen Dir ein paar shops (chainreactioncycles) wo aber "Dein" Rad auch ausverkauft ist.

  6. #6
    rastet & rostet Avatar von schwarzerRitter
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    8.846
    Welche Laufradgröße hat das ZR Team?
    Hast du die Reba auf 120mm FW umbauen lassen?
    Focus on the pain , the only thing that's real. (Johnny Cash)
    __________________________________

  7. #7
    retired Avatar von wo-ufp1
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Nicht von dieser Welt
    Beiträge
    8.241
    Zitat Zitat von yellow Beitrag anzeigen
    Nukeproof ist kein Versender.Die nennen Dir ein paar shops (chainreactioncycles) wo aber "Dein" Rad auch ausverkauft ist.
    Nein?
    Wo gibt es leicht stationäre Händerl oder Shops?
    Bö(r)se :


  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    179
    Zitat Zitat von wo-ufp1 Beitrag anzeigen
    Wo gibt es leicht stationäre Händerl oder Shops?
    Die Liste ist kurz (und mit Tippfehler): https://nukeproof.com/pages/find-a-dealer#austria

    Sport Gruber
    St. Loranzen 85, A8715
    Tel: +43 3515 4253
    www.sportgruber.at
    office@sportgruber.at

    Velo Love
    Leopoldstrasse 54, 6020 Innsbruck
    Tel: +43 6766 742402
    www.velo-love.at
    info@velo-love.at

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    28
    Falls du schon etwas älter bist, ev Probleme mit dem Rücken hast..
    Bin 28 und keine Probleme mit Rücken etc zum Glück.

    Ist halt auch die Frage, willst du unbedingt 29 Zoll oder darfs auch 27,5/650b sein?
    Ich habe lange drüber nachgedacht und ich weiß es nicht. Also mache ich es auch nicht zu einem entscheidenden Kriterium für mich. Prinzipiell find ich das spielerische Beschleunigen auch bergauf im Gelände mit den kleineren Rädern nicht schlecht.
    Bin aber kaum mit 29er gefahren bis jetzt.

    Und bezüglich Eigenbau. Du meinst wohl selbst Aufbauen?
    Ja mein ich

    Kompromiss Fully zum Hardtail: Mehr Wartungsaufwand bzw Pflege, vor allem die Lager.
    Alles klar, hält dann wahrscheinlich auch nicht ewig, muss aber auch nicht sein. Was ich (auch) mit Kompromiss gemeint habe, wie sehr muss ich bei den Komponenten und Gewicht Abstriche machen?

    So ganz nebenbei stellt sich die Frage, ob du Carbon, Alu oder sogar ein Stahl Fully/Hardtail haben willst.
    Bin nicht ganz up to date, aber dachte bisher, dass das Material nicht viel aussagt. Nicht mal übers Gewicht. Was gäbe es denn für mich hier zu beachten?

    Welche Laufradgröße hat das ZR Team?
    26 Zoll noch.

    Hast du die Reba auf 120mm FW umbauen lassen?
    Sorry, nein nicht umgebaut, ist sogar nur 100mm, stimmt!

    Danke für die ausführlichen Antworten. Ich schau mir eure Vorschläge mal genauer an.
    Im Moment tendiere ich schon eher zu einem Fully. Einfach weils mal was neues ist und mehr möglich ist. Das ist mir dann doch wichtiger als Effizienz.

  10. #10
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Engerwitzdorf
    Beiträge
    5.619
    die Anforderungen klingen nach einem Do-It-All-Bike (=Neudeutsch Trailbike).

    Empfehlungen:
    Giant Trance 29
    Norco Optic
    YT Izzo
    Propain Hugene
    Marin Rift Zone
    usw usf

    https://www.mtb-news.de/news/beste-t...21-uebersicht/

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Gili Beitrag anzeigen
    die Anforderungen klingen nach einem Do-It-All-Bike (=Neudeutsch Trailbike).
    Stimmt, tendiere immer mehr in die Richtung. Trailbike ist eher 130mm-140mm und fällt oft schon unter Marathon oder?

  12. #12
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Engerwitzdorf
    Beiträge
    5.619
    Zitat Zitat von Chromo sapiens Beitrag anzeigen
    Stimmt, tendiere immer mehr in die Richtung. Trailbike ist eher 130mm-140mm und fällt oft schon unter Marathon oder?
    also ich kenn niemanden, der mit einem 130-140mm Bike (ernsthaft) einen Marathon bestreiten würde.
    Federweg sagt aber auch nur bedingt etwas aus. Wichtig für die bergab-Performance ist ein flacher Lenkwinkel (um 66°), langer Reach und kurzer Vorbau. Das ist dann eine komplett andere Welt im Vergleich zu deinem jetzigen XC/MA-Hardtail.

  13. #13
    rastet & rostet Avatar von schwarzerRitter
    User seit
    Oct 2004
    Ort
    Neumarkt
    Beiträge
    8.846
    rein am Federweg kann man das nicht mehr ausmachen
    100mm XC
    100 - 130mm kann von Marathon, Tourenbike und Downcountry alles sein
    120 - 150mm Trailbike, Allmountain
    145 - 170mm Enduro
    160 - 190mm Freerider
    180- 220mm Downhill

    vom 26er HT mit 100mm Federweg kommend fühlt sich ein aktuells Bike aus Gilli's Liste bergab für dich wohl wie ein Downhiller an
    Focus on the pain , the only thing that's real. (Johnny Cash)
    __________________________________

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    28
    Das Propain Hugene schaut eigentlich geil aus.. aber Verfügbarkeit September - Dezember.. klingt so als würde das nicht existieren.
    Nicht so leicht was zu finden.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    28
    Was meint ihr, welches der Cubes würde für meine Einsatzzwecke am besten passen?
    https://www.cube.eu/2021/bikes/mount...ullsuspension/

+ Antworten
Seite 1 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Neues Fully...aber welches nur?
    Von Dan_The_Man im Forum Kaufberatung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15-04-2011, 14:10
  2. neues Rad muss her, aber welches?
    Von radl im Forum Technik & Material
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11-09-2007, 22:19
  3. neues bike!! aber welches ...
    Von slickrick im Forum Technik & Material
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10-08-2007, 07:54
  4. Neues Laufrad aber welches??
    Von florange im Forum Technik & Material
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28-08-2005, 07:06
  5. Neues MTB, aber welches
    Von MidNight im Forum Technik & Material
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06-08-2004, 11:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!