Zum Inhalt springen
Workshop: Garbaruk 11-50 Antrieb zum Graveln

Workshop: Garbaruk 11-50 Antrieb zum Graveln

07.08.20 00:22 15.831Text: Der BaranskiFotos: Fotorika.deTuning von Shimanos GRX RD-RX812 11-fach Schaltwerk für ein noch breiteres Übersetzungsband07.08.20 00:22 25513

Workshop: Garbaruk 11-50 Antrieb zum Graveln

07.08.20 00:22 25513 Der Baranski Fotorika.deTuning von Shimanos GRX RD-RX812 11-fach Schaltwerk für ein noch breiteres Übersetzungsband07.08.20 00:22 25513

BigB
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Coole Sache, danke für den Bericht.

 

Die Garbaruk Schaltwerkskäfige + Rollen in Verbindung mit einer gut abgestimmten Kassette bis 46 wäre für mich durchaus überlegenswert.

Bei Fremdkassetten bin ich nicht sehr experimentierfreudig, leider bietet Shimano ja nur 37-42 oder 37-46 an. Hier wäre ein Zwischenschritt unbedingt notwendig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...

Ich finde hier https://www.bike24.at/p1339675.html die Möglichkeit gleich mit der GRX 810 Gruppe eine 11-46 Kassette mitzukaufen.

Geht das jetzt oder brauche ich dennoch den längeren Käfig von Garbaruk?

Brauche ich denn zum Garbaruk-Käfig unbedingt auch die großen Rollen?

Bearbeitet von Wolfgang Steinbach
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Monate später...

Hallo zusammen.

 

Ausgangslage:

Ich besitze ein "Cube Nuroad C: 62 Pro" mit Shimano

 

  • Schaltwerk RD-RX812 (Pulleys 11T),
  • SLX CS-M7000 (11-42T) Kassette und eine
  • GRX RX600-1 Kurbelgarnitur (40T).

Kettenstreben sind 439,5mm

 

Umrüstung, angedacht:

 

  • Ovales Kettenblatt 48T
  • 11-50T Kassette

 

Ich weiß, dass die 48T vorne nicht gerade "normal" sind, aber laut Entfaltungs-Rechner ist es das, was mich - theoretisch - am Glücklichsten machen könnte :-D

 

Was denkt Ihr über die Machbarkeit der Veränderung? Auch schon jemand genau dieses Setup gemacht?

Längere Kette ist klar.

Auch, dass ich am Schaltwerk was modifzieren muss ist klar.

Frag mich nur, WARUM es wohl auch ein längerer Schaltkäfig sein sollte?!

--> Wegen den 50Z ist mir bewusst, dass das Schaltwerk wohl tiefer muss

Das ist aber ja eher durch einen Goatlink o.ä. zu erreichen, oder?

Ein längerer Käfig bewirkt doch da nix, denn das obere Röllchen bleibt ja trotzdem an seinem bisherigen angestammten Platz, oder was soll der Grund für einen längeren Schaltkäfig sein?

 

VG, Tom

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Update:

Ich habe die o.g. Umrüstung durchgeführt und auf einer ersten kurzen Testfahrt war ich recht zufrieden, wobei es sicherlich noch ein wenig Feinabstimmung zum perfekten Zustand bedarf:

Bei den Komponenten habe ich folgende verwendet:

- Kettenblatt 48T oval für ca. 45€ https://www.aliexpress.com/item/4000924737179.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.33c031c4sYPpwH

- Kette 120Gl für ca. 15€ https://www.aliexpress.com/item/4000540841496.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.1a5e7e40xi18xb

- Schaltwerk-Verlängerung für ca. 2€ https://www.aliexpress.com/item/1005002566136596.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.48bf69e93hstss

- Kassette 11-50T für ca. 28€ https://www.aliexpress.com/item/32876375690.html?spm=a2g0s.12269583.0.0.78d66164jl2LUt

Bei der Kassette habe ich zusätzlich noch einen Spacer vorher auf den Freilauf gemacht, da die Kettenlinie sonst auf dem leichtesten Gang aus meiner Sicht zu schräg gewesen wäre.

Diverse Kettenlängenrechner hatten mir eigentlich 122 Glieder angegeben.

Allerdings war die Spannung schon mit dem 120Gl. auf dem kleinsten Ritzel richtig lasch.

Das konnte ich allerdings noch mit der B-Schraube und der Umschlingung ausgleichen.

 

Wie gesagt, es scheint einigermaßen zu funktionieren. Vielleicht entdeckt ja aber auch jemand auf den Bildern noch einen Fehler bei der Konstruktion?

20210616_191012.jpg

20210616_191133.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

IMHO ghört die Schaltwerksverlängerung weg...

 

Dann is es allerdings nicht möglich, auf das 50Z-Ritzel zu schalten, weil dann das obere Schaltröllchen damit kollidiert....außer natürlich, es wäre möglich, das verbaute Cube-Schaltauge anders zu positionieren...daran hatte ich im ersten Moment noch gar nicht gedacht, aber weiß jetzt auf Anhieb auch nicht, ob das möglich ist?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

man sieht es auf dem einen bild recht schlecht, aber der abstand führungsrolle zu ritzel wirkt auch da recht gross...

 

möglicherweise passt die kombination schaltauge (ist das so ein directmount teil?) und verlängerung nicht..

 

alternativ würd ich einfach den garbaruk käfig verwenden...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

alternativ würd ich einfach den garbaruk käfig verwenden...

 

Genau das will mir aus der Ferne nicht so garn in den Kopf..wieso das funktioniert, weil ja definitiv die Führungsrolle weiter runter muss...ist der Käfig einfach so konstruiert, dass dem so ist? Kann das nämlich nicht so wirklich erkennen...aber doch, könnte durchaus so sein

Bearbeitet von eschdler82
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Jahre später...

Hab den Umbau bei meinem Cube Cross Race gemacht, aber wie hast du die Kassette annehmbar leise hinbekommen?

Ab Gang Nr. 7 bis 11 macht die Kassette/Kette starke Antriebsgeräusche!
Schaltauge korrekt, Innen-/Außenanschlag und Schaltrollenabstand auch, Zugspannung passt.

Mit Originalkassette ist Ruhe! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...