Jump to content
×
Schul-Bike-Kurse in Saalbach Hinterglemm

Schul-Bike-Kurse in Saalbach Hinterglemm

21.12.22 06:38 918Text: PM, NoManFotos: saalbach.comSchulskikurse sind in den hiesigen Bildungskarrieren fest verankerte Highlights. Nun bietet Saalbach Hinterglemm sommerliche Pendants am Bike.21.12.22 06:38 942

Schul-Bike-Kurse in Saalbach Hinterglemm

21.12.22 06:38 9427 Kommentare PM, NoMan saalbach.comSchulskikurse sind in den hiesigen Bildungskarrieren fest verankerte Highlights. Nun bietet Saalbach Hinterglemm sommerliche Pendants am Bike.21.12.22 06:38 942

Im Winter pilgert bekanntlich die halbe Welt nach Saalbach Hinterglemm, um dem Pistenspaß zu frönen. Und auch manch Schulklasse verbringt ihren einschlägig intensivierten Turnunterricht in dem Salzburger Ski-Mekka.
Aber das selbsternannte „Home of Lässig“ ist ja auch im Sommer als Bike-Destination höchst engagiert. Und bietet rund um diesen Schwerpunkt nun ein neues Service: Um auch außerhalb des Winters SchülerInnen für sportliche Betätigung und Spaß in der Natur zu begeistern, werden ab sofort innovative Schul-Bike-Kurse angeboten. Im Rahmen einer kürzlich stattgefundenen Fortbildung mit ca. 500 Lehrkräften wurde vom Tourismusverband Saalbach Hinterglemm gemeinsam mit der Niederösterreichischen Bildungsdirektion ein neues Konzept vorgestellt, das auch eine zentrale Anlaufstelle für Angebote und Buchungen solcher Sportwochen beinhaltet.

Als Österreichs größte Bike-Region bietet Saalbach Hinterglemm ideale infrastrukturelle Gegebenheiten für Schulsportkurse zum Thema Bike. Über 80 km Lines und Trails, sechs Sommerbergbahnen in Saalbach Hinterglemm sowie der Learn to Ride Park sprechen in sportlicher Hinsicht für die Gegend. Mit 17 Jugendgästehäusern und zahlreichen Sportfachhändlern als unterstützende Partner verfügt das Glemmtal außerdem über das notwendige Drumherum.
Zudem bietet Saalbach Hinterglemm viele alternative Bewegungsmöglichkeiten, um den Aufenthalt der SchülerInnen unvergesslich zu machen. Vom Hochseilpark bis hin zum neuen Escape Trail, Wanderungen oder der Golden Gate Brücke der Alpen ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei.

  • Schul-Bike-Kurse in Saalbach HinterglemmSchul-Bike-Kurse in Saalbach HinterglemmSchul-Bike-Kurse in Saalbach Hinterglemm
  • Schul-Bike-Kurse in Saalbach HinterglemmSchul-Bike-Kurse in Saalbach HinterglemmSchul-Bike-Kurse in Saalbach Hinterglemm

„Schon lange sind wir hier in Saalbach Hinterglemm für unsere Schulskikurse bekannt. Dieses Konzept wollen wir nun als innovatives und neues Angebot auch auf den Sommer ausweiten. Wir sehen hier großes Potenzial, den Bike-Sport so in die Breite zu bringen und schon der jüngsten Generation die Freude am Biken und die Vielfalt unserer Region aufzuzeigen!“, freut sich Wolfgang Breitfuß, Direktor des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm.

Der Tourismusverband Saalbach Hinterglemm bietet zur Anfrage und Buchung der Schul-Bike-Kurse einen speziellen Service für Lehrkräfte. Angeboten werden verschiedene Packages, welche direkt über Ansprechpartner im Tourismusverband von den LehrerInnen für ihre Schulklassen gebucht werden können.
Die einzelnen Packages beinhalten für alle SchülerInnen eine Unterkunft mit Halbpension Plus, den Bikeverleih sowie die BikeCard für Österreichs größte Bike-Region und starten bei 289,- pro Schüler:in für drei Nächte.
Nähere Infos gibt es hier.


mach auf jeden Fall mehr Sinn als ein Schulschikurs für Ostösterreicher..

wir fahrn heuer wahrscheinlich in den Semesterferien gar nicht.. aber der Unterschied zu meiner Generation ist enorm.

Ich bin locker auf 20-30 Schitage pro Saison gekommen, Schnee im Winter war normal und sogar am Hocheck gabs 2 Lifte..

 

Heute sehen meine KInder in den Semesterferien das erste ( und einzige) Mal im Jahr überhaupt richtig Schnee, und in den Semesterferien falln

Schitage aus weils bald auf jeder Höhe im Winter regnet.

 

Ob sich Biken für die Seilbahnen ohne Wintertourismus rechnet ? Die Kapazität der Gondeln sind durch die bikes ja arg eingeschränkt, fahren ja nur 2 Biker /Bikes pro Zehnergondel.

Dafür fällt die Beschneiung/Pistenpräparation weg, allerdings müssten viel mehr Trails pro Seilbahn her.. 

Interessant würde ich auch die Haltung der großen Tourismusregionen zum E-bike sehen, einerseits erweitert es das Angebot in ihrer Region, andererseits ist es auch Konkurrenz.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 45 Minuten schrieb weinbergrutscha:

Interessant würde ich auch die Haltung der großen Tourismusregionen zum E-bike sehen, einerseits erweitert es das Angebot in ihrer Region, andererseits ist es auch Konkurrenz.

Wird dann so werden wie mit den Skitourengehern. Nix zahlen wollen aber die präparierte Piste benutzen.

Rauf mit dem E-Bike und runter am geshapedem Trail.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei uns hieß das Sportwoche und man konnte zwischen verschiedenen Sportarten wählen. Mountainbiken gabs damals leider noch nicht. 

Die Fahrräder (ich auf dem BMX) hatten wir damals trotzdem schon mit.

Auch wenn Mountainbiken immer beliebter wird, wird es nie den Stellenwert haben, den Skifahren früher bei uns hatte. Eine ganze Schulklasse aufs Bike zu bringen halte ich für ausgeschlossen. Ist aber beim Skifahren ja mittlerweile auch schon so.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lässige Initiative, find ich gut. 

Und Alternativen gibt's dort ja auch genug, falls ein Teil der Klasse nicht radeln will, bzw. man nicht jeden Tag Radeln will. (Wandern, Sommerrodeln, Ausflug Staudamm Kaprun etc) 

 

vor 5 Stunden schrieb weinbergrutscha:

Ob sich Biken für die Seilbahnen ohne Wintertourismus rechnet ? Die Kapazität der Gondeln sind durch die bikes ja arg eingeschränkt, fahren ja nur 2 Biker /Bikes pro Zehnergondel.

Dafür fällt die Beschneiung/Pistenpräparation weg, allerdings müssten viel mehr Trails pro Seilbahn her.. 

Manche Gegenden berichten bereits, dass sie im Sommer mehr verdienen als im Winter. Ich glaube, am Geisskopf ist das so. 

 

In den großen Skigegenden mit völlig ausuferndem Seilbahngigantomanismus wie Saalbach (eine Zwölfergondel um zwei TALSTATIONEN zu verbinden???), wird das aber wohl nicht so werden. Anständig ausgelastet sind's dort aber im Sommer auch schon, scheint mir. Die haben's geschafft, ein Ganzjahresziel zu sein. 

 

Bearbeitet von FloImSchnee
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version