Bikeboard.at Logo
Canyon Neuron CF 9.0 LTD Langzeittest Part II

Canyon Neuron CF 9.0 LTD Langzeittest Part II

13.01.20 07:40 7.687Text: Mex, Luke BiketalkerFotos: Erwin HaidenEdel, hochwertig ausgestattet, tadellos verarbeitet - kann das Canyon Neuron CF 9.0 LTD im Langzeittest halten, was der Hersteller verspricht? Wir hatten das feine Trailbike aus Koblenz bereits für ein paar hundert Kilometer im Praxistest und berichten13.01.20 07:40 7.948

Canyon Neuron CF 9.0 LTD Langzeittest Part II

13.01.20 07:40 7.948 Mex, Luke Biketalker Erwin HaidenEdel, hochwertig ausgestattet, tadellos verarbeitet - kann das Canyon Neuron CF 9.0 LTD im Langzeittest halten, was der Hersteller verspricht? Wir hatten das feine Trailbike aus Koblenz bereits für ein paar hundert Kilometer im Praxistest und berichten13.01.20 07:40 7.948

Im Jahr 2018 hat Canyon das Neuron als würdigen Nachfolger der Erfolgsserie Nerve vorgestellt. Jetzt, in der zweiten Generation, gibt es die Trailbike Serie auch mit leichtem Carbonrahmen als Alternative zum bewährten Aluminium. Unser Testgerät, das Neuron CF 9.0 LTD, lässt mit feinsten Komponenten längst nicht nur Insidern die Zunge schnalzen. Ausgestattet mit Fox Factory Fahrwerkskomponenten, DT Swiss XMC 1200 Carbon Laufrädern, der bewährten Sram X01 Eagle 1-fach-Schaltung und allerlei weiteren hochwertigen Anbauteilen lässt das Modell am Papier kaum Wünsche offen.
Seit Mai 2019 ist das neue Neuron nun im Dauereinsatz der Bikeboard-Redaktion. Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Keine außerplanmäßigen Zwischenstopps in der Werkstatt trübten den Testalltag. Abgesehen von etwas Feintuning an Ergonomie und Sitzposition ist das Rad im Originalzustand und entpuppt sich mehr und mehr als treuer sowie äußerst universeller Begleiter.
Übrigens: technische Detaills finden sich in Teil 1 unseres Langzeittests.

 Fox Factory Fahrwerk, DT Swiss XMC 1200 Carbon Laufräder und Sram X01 Eagle Antrieb... 

... die Ausstattung lässt Canyon-typisch keine Wünsche offen.

Viele ausgeklügelte Detaillösungen am Neuron ermöglichen eine robuste und langlebige Konstruktion, welche sich bisher auch im Alltag bewährt. Viel Wert wurde von den Koblenzern beispielsweise auf das Lagerkonzept gelegt. Doppelte Dichtungen halten Wasser und Schmutz zuverlässig fern. Zudem machen die zusätzlichen Kunststoffabdeckungen die Drehpunkte bei „normaler“ Nutzung praktisch wartungsfrei. Der (abnehmbare) Lenkanschlagschutz gewährleistet, dass bei übermäßigem Einschlag des Lenkers - beispielsweise bei einem Sturz oder Umfaller - das Oberrohr heil bleibt. Ebenfalls erwähnenswert ist der schlanke, durchgehende Kabelkanal am Unterrohr. Darin werden zugunsten einer cleanen Optik alle Leitungen geführt und gleichzeitig der Rahmen vor Steinschlag geschützt.

Mitwachsende Geometrie und Komponenten

Weshalb bisher nicht viele Worte zur Laufradgröße des Neuron CF gefallen sind, begründet sich schlicht in der Tatsache, dass beide Dimensionen im Lager stehen. Gemäß Canyons Philosophie stellt man die kleinen Größen auf 27.5“; ab Medium rollt das Tourenfully auf 29-Zöllern aus dem Karton.
Wichtig war Canyon, dass sich die Neuron CFs über alle Rahmengrößen hinweg möglichst homogen verhalten. Dies geschieht einerseits durch die geänderten Laufradgrößen und Dämpfermaße, andererseits auch durch uniformen Einsatz von 29“ Fox 34 Gabeln mit 51 mm Offset und 130 mm Federweg über alle Größen hinweg. Canyon zufolge ist die Relation aus Lenkerbreite und Nachlauf des Bikes entscheidend für das Fahrgefühl und Einlenkverhalten eines Fahrrads. Da die kleineren Rahmenhöhen mit 740 anstelle von 760 mm breiten Lenkern ausgeliefert werden, muss hier auch der Nachlauf adaptiert werden. Die 27.5“ Modelle kommen entsprechend mit um 0,5° flacherem Lenkwinkel bei identer Vorbaulänge von 60 mm.

Mehr technische Details und Fotos

Geometrie

Größe: XS S M L XL
Sitzrohrlänge (mm): 400 400 445 480 520
Oberrohrlänge (mm): 558 581 603 636 654
Steuerrohrlänge (mm): 88 100 102 112 143
Lenkwinkel (°): 67 67 67,5 67,5 67,5
Sitzwinkel (°): 74,5 74,5 74,5 74,5 74,5
Kettenstrebenlänge (mm): 430 430 440 440 440
Radstand (mm): 1121 1145 1166 1190 1222
Stack (mm): 577 588 613 622 651
Reach (mm): 398 418 433 453 473
STR: 1,45 1,41 1,42 1,37 1,38
Vorbaulänge (mm): 60 60 60 60 60
Lenkerbreite (mm): 740 740 760 760 760
Trail (mm): 95 95 99 99 99
Lenkerbreite zu Trail: 0,129 0,129 0,13 0,13 0,13
Laufradgröße:  27.5" 27.5" 29" 29" 29"

Geometrie am Canyon Neuron CF 9.0 LTD

Moderat und dort, wo es Sinn stiftet, geht Canyon am Neuron CF dem Trend der Zeit zwar nach, bleibt aber - und das dürfte wohl viele alte Hasen freuen - am traditionellen Ende der aktuellen Geometrietrends. Das Sitzrohr ist mit 480 mm in Rahmenhöhe Large etwas lang geraten und sollte gerade in Kombination mit Dropper-Stützen in der Größenwahl berücksichtigt werden. 453 mm Reach und 622 mm Stack in Kombination mit 60 mm Vorbauten sind modern, aber nicht übertrieben bemessen und unterstützen gemeinsam mit dem ebenfalls ausgewogenen Sitzwinkel von 74,5° eine sportliche tourenlastige Sitzposition. Mit 67 bzw. 67,5° bleibt der Lenkwinkel ebenfalls eher steiler. Dies soll das Handling im niedrigeren Geschwindigkeitsbereich verbessern. Länger, flacher, tiefer? Das muss wirklich nicht für jeden sein. Schließlich findet auch nicht jeder mit bockharten Weltcupskiern sein Glück ...

Tech Specs

Rahmen: Neuron CF, Carbon, 130 mm Federweg, Boost 12 x 148 mm Reifen: Maxxis Forekaster,2.35", 3C Triple 
Dämpfer: Fox Float DPS Factory Sattelstütze: Fox Transfer Factory, 
Gabel: Fox 34 Factory Fit4, 130 mm Sattel: Iridium Trail
Gruppe: Sram X01 Eagle Lenker: Canyon H23 Carbon Riserbar, 15 mm Rise
Kurbel: Sram X01 Eagle DUB, 30 Z Vorbau: Canyon V12
Bremse: Sram Guide RSC Gewicht: 12,2 kg (Testbike XL: 12,41)
Laufräder: DT Swiss XMC 1200 Preis: € 4.999,00

Ausstattung

Wie für Canyon typisch, machen die Koblenzer auch am Neuron CF 9.0 LTD der Fachhandelskonkurrenz das Leben schwer. Zumindest bei nüchtern finanzieller Betrachtungsweise ist es schwer, an das Tourenfully heranzukommen. Kompletter Carbon Rahmen und ebensolche Laufräder, Fox Factory Fahrwerk und Sram X01 Eagle für € 4.999 - da darf man sich anderswo schon mal von ein oder zwei Tausendern mehr verabschieden. So steckt im 9.0 LTD eine Fox 34 Factory Fit 4, ein Float DPS Factory Dämpfer und farblich dazu passend auch gleich eine Transfer Factory Sattelstütze. Den Antrieb übernimmt wie bereits erwähnt Srams X01 Eagle mit serienmäßigem 30er Kettenblatt - 32 Zähne sind auch möglich, darüber hinaus streiken im 1-fach Setup die Kettenstreben.
Verzögert wird mit einem weiteren Topmodell, der Sram Guide RSC. Die DT-Swiss XMC 1200 Laufräder bringen trotz 30 mm Innenmaulweite in 29" lediglich 1.547 g auf die Waage, Maxxis steuert den Forekaster mit EXO Karkasse und 3C Maxx Speed Mischung in 2.35" bei. Der 60 mm Vorbau sowie der in unserem Fall 760 mm breite Carbon Lenker mit 15 mm Rise entstammen Canyons eigener Zubehörlinie. Canyon gibt das Gewicht des Neuron CF 9.0 LTD mit 12,2 kg an - unser Testbike in Größe X-Large brachte 12,4 kg auf die unbestechliche Bikeboard-Waage.

Auf Tour

Im Fahrbetrieb dauerhaft zu begeistern vermag die angenehm ausgewogene Sitzposition am Neuron. Sie ermöglicht auch auf langen Etappen ein souveränes und komfortables velozipedieren. In technischen Bergaufpassagen sorgt der Hinterbau durchgehend für tolle Traktion und somit ein verlässliches Vorankommen, selbst bei schwieriger Bodenbeschaffenheit. Die Dämpferplattform in mittlerer Stufe der "Triple Phase Suspension" ist hier übrigens stets eine empfehlenswerte Wahl. Wo wir schon beim Dämpfer sind - die besten Erfahrungen haben wir am Fox Float DPS Factory mit etwa 25% Sag gemacht. Mit den leichten, steifen DT-Swiss Carbon Laufrädern sowie fahrfertig nur rund 12,5 Kilo Gesamtgewicht ist es immer wieder aufs Neue eine Freude, wie herrlich effizient sich ein Trail Bike dieser Kategorie doch bewegen lässt.

Wechsel von Sattel und Lenker

Werksseitig wird das Canyon mit dem hauseigenen Iridium Trail Sattel ausgeliefert. Bereits nach den ersten Kilometern war klar, dass sich das Glück damit langfristig nicht einstellen wird. Mit einer stark gekrümmten Form sowie nur rund 13 cm Breite fällt das Modell für des Piloten Sitzknochenabstand etwas zu schmal aus.
Die Vorliebe beim Thema Sitzgelegenheit ist natürlich etwas sehr Persönliches. Gute Erfahrungen haben wir bereits mehrmals mit Produkten von SQ-Lab gemacht. Der gewählte 611 Ergowave Carbon ist in vier unterschiedlichen Breiten lieferbar und wiegt trotz perfektem Komfort in der 15 cm Ausführung gerade mal (nachgewogene) 159 Gramm. Der Kevlar-Bezug an den Kanten sowie die auf den MTB-Einsatz abgestimmte Form bieten ein tolles Paket für den Allerwertesten.

Ebenfalls von SQ-Lab wurde der 3OX Carbon Lenker in der Variante mit 12° Backsweep geordert. Die 780 mm Gesamtbreite wurde nach individueller Vorliebe auf sehr gut praxistaugliche 740 mm eingekürzt. Durch die eigenwillige Optik mit erhöhter Biegung nach hinten weiß der Lenker ein wenig zu polarisieren - aber wer es mal ausprobiert hat, wird begeistert sein.
Der Übergang vom Unterarm zur Hand ist damit merklich geradliniger und gleichsam bleibt das Handgelenk vor Überbelastung wie auch Überstreckung verschont. Speziell im Gelände fühlt sich die Armhaltung damit sehr natürlich an. Die ungewöhnliche Formgebung unterstützt im Downhill zudem eine aktive Positionierung am Bike. Die Ellbogen werden etwas weiter nach außen gestreckt, quasi automatisch ergibt sich eine aggressive Haltung. Ebenfalls positiv: kleine Unebenheiten saugt der erhöhte Flex des 3OX Carbon merklich auf. Und mit schlanken 220 Gramm auf der Waage geht auch das Gewicht voll in Ordnung.

Leiwand Kahlenberg

+ mehr Infos
Leiwand Anninger

+ mehr Infos
Leiwand Reisenberg

+ mehr Infos

Fazit

Canyon Neuron CF 9.0 LTD
Modelljahr: 2019
Testdauer: 6 Monate
Preis: 4.999 Euro
+ durchdachte Detaillösungen in der Konstruktion
+ sensibel ansprechendes Fahrwerk aus der Fox Factory-Serie
+ High-End Komponenten rundum
+ optisch hochwertige und edle Gesamterscheinung
+ ausgewogene, komfortable Sitzposition
+ traktionsstarker Hinterbau
+ faires Preis-/Leistungsverhältnis
- gelegentlich zu geringe Bodenfreiheit durch tiefe Tretlagerposition
BB-Urteil: Leichtfüßige Vielseitigkeit

Das Canyon Neuron CF 9.0 LTD präsentiert sich als tolle Wahl für Fahrer, welche ein robustes sowie universelles Fully suchen. Das Fox-Fahrwerk aus der Factory-Serie sieht nicht nur unglaublich edel aus, es funktioniert auch absolut perfekt und bietet selbst im groben Gelände tolle Reserven. Die Sitzpositon ist sehr ausgewogen und damit auch absolut tourentauglich. Das vergleichsweise geringe Gesamtgewicht mitsamt den leichten Carbonlaufrädern sowie der traktionsfördernde Hinterbau sorgen stets für perfekten Vortrieb. Auch beim Preis darf man kaum meckern. Bemessen an der Ausstattung, den hochwertigen Anbauteilen und der rundum perfekten Verarbeitung erscheinen die 4.999 Euro, welche die Koblenzer für das 9.0 LTD aufrufen, als fair.


Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    395

    Canyon Neuron CF 9.0 LTD Langzeittest Part II

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5
    danke für den ausführlichen Test. Wo fand der Test statt? sieht wunderschön aus.

  3. #3
    Steiler is Geiler
    User seit
    Aug 2005
    Ort
    Grossenzersdorf/NÖ
    Beiträge
    320
    Zitat Zitat von albertino13 Beitrag anzeigen
    danke für den ausführlichen Test. Wo fand der Test statt? sieht wunderschön aus.
    ....auch wissen wollen... Geschätzt Neunkirchen Gegend..

    lg

  4. #4
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.331
    Wie war deine/eure Erfahrung mit der "Bodenfreiheit" der Pedale?
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  5. #5
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.625
    Zitat Zitat von Commander Tom Beitrag anzeigen
    ....auch wissen wollen... Geschätzt Neunkirchen Gegend..

    lg
    ... Wiener Neustadt Gegend

    Zitat Zitat von albertino
    ....sieht wunderschön aus...

    lg
    ist wunderschön

  6. #6
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.625
    Zitat Zitat von NoDoc Beitrag anzeigen
    Wie war deine/eure Erfahrung mit der "Bodenfreiheit" der Pedale?
    ich bin's selbst nicht gefahren, sobald Mex wieder retour ist, geb ich dir Bescheid

  7. #7
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    11.067
    Klassische Fotoposition dort vor der Felswand.

    Gleich direkt die beiden Abfahrten hinunter?
    Wie geht das dort?
    (am besten im Vergleich zu wozu (das noch(?) besser funktioniert hat? ) )

  8. #8
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.625
    Zitat Zitat von NoSane Beitrag anzeigen
    ich bin's selbst nicht gefahren, sobald Mex wieder retour ist, geb ich dir Bescheid
    Bodenfreiheiten ist OK, nicht so dramatisch, dass man echt meckern könnte.
    Aber dennoch wär der ein oder andere Zentimeter mehr manchmal hilfreich. Das Tretlager sitzt meiner Einschätzung nach doch eher vergleichsweise tief.
    @yellow: Ja, da gibt's ja zwei bzw. drei (über der Wand) Abfahrten, wir sind die "linke" gefahren, nachdem Mex solche steilen Sachen selten fährt aber dennoch gut zurecht gekommen ist damit, würd ich sagen, das geht gut ... ich schätze dass sich z.B. das Spectral und das Neuron nicht viel schenken auf so einer Passage: https://bikeboard.at/Board/Canyon-Sp...-Test-th244859

    durchs Geröll hast vielleicht am Neuron sogar einen kleinen Vorteil, in den Spitzkehren und beim Baumstamm wiederum kleine Nachteile, alles in allem sicher keine Welten.

  9. #9
    Jetzt auch in 29 Zoll Avatar von yellow
    User seit
    Jun 2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    11.067
    drei (über der Wand) Abfahrten,
    Howdy,
    OK, wenn Du das zählst:
    Wie geht das Rad bergauf / steil bergauf?

    (werdets eventuell mit Eurer Kondi die Frage gar nicht verstehen?)