PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dachbox... ahnungslos ;-)



Snowbike
04-04-2014, 09:43
Hallo Gemeinde!

Ich brauche für mein Auto eine Dachbox (Mitsubishi Outlander)... da es eine Vielzahl von Boxen gibt, was ist empfehlenswert, welche Marken, auf was muss ich beim Kauf achten?

Danke für eure Hilfe!!!!

Siegfried
04-04-2014, 10:07
Wenn du dir eine Dachbox kaufst, dann bleib bei den namhaften Herstellern:
Thule
Kamei
Atera
Hapro

HIer gibts aus dem vergangenen Jahr auch einen ÖAMTC-Test dazu:
https://www.oeamtc.at/?id=2500%2C1585099%2C%2C%2CY3Q9NCZiYWNrPTE%3D
Die weiterführenden Links find ich auch recht interessant. Sollte eigentlich fast alles dabei sein, was du wissen willst?

Eigenmarken von ATU, Forstinger usw. würd ich persönlich nicht kaufen. Du kriegst genau das, was du zahlst, nämlich billig(ste)s Klumpert, das innerhalb kürzester Zeit ausschaut wie sau, nichtmehr dicht ist, rissig wird usw....
Denn bei der Materialauswahl, Wandstärke und den Applikationen wird da deutlich gespart.

Nachdem eine Dachbox ja keine Anschaffung für ein Jahr ist, darfs ruhig a bisserl "mehr" sein, finde ich.

Da deine Karre ganzschön groß/hoch ist, würd ich mir auch wegen der Aufbewahrung was überlegen.
Wenn du eine Garage hast, wär z.B. ein Seillift direkt überm Auto bequem, damit du sie nur auf und ab ziehen brauchst; und das hebt auch die Lust, die Box runter zu tun, wenn man sie grad nicht braucht :)

FloImSchnee
04-04-2014, 10:38
Ich hab seit zwei Jahren eine Thule Motion 800.

Erst wollte ich zu einer günstigeren greifen, hier die Gründe, warum's dann doch so ein Luxusmodell geworden ist:
- Papas Thule-Box hält nun schon seit 20 Jahren. Vermutung somit, dass auch die Motion 800 lange leben wird.
- Vermutung, dass wenn etwas windgeräuscheoptimiert ist, dann am ehesten von den Markenherstellern
- Zentralschloss mit mehreren Schließpunkten. (du musst nur an einer Stelle sperren, nicht vorne, hinten, seitlich)
- beidseitig zu öffnen
- bleibt selbsttätig offen, kein Abstützen nötig.

Die fährt von Ende November bis Ende April permanent am Autodach mit. Schön voluminös -- habe teilweise 4 Paar Ski und 3 Snowboards (Softbindungen brauchen viel Platz) drin...
Schwer zufrieden.

Snowbike
04-04-2014, 10:44
Danke für die Infos, Thule scheint wirklich sehr gut sein!!!

Siegfried
04-04-2014, 10:56
Thule ist halt der uneingeschränkte Platzhirsch; kommt aber auch nicht von ungefähr ;) und hat seinen Preis.
Wobei ich meine, dass man auch eine gebrauchte Box ins Auge fassen kann; auf willhaben.at sind tonnenweise Markenboxen inseriert.

PatschnPicker
04-04-2014, 12:01
Also ich hab eine Forstinger Eigenmarke und das Ding ist optimal.
Ich kann keinen Nachteil zur Thule finden.
Der Kunststoff ist noch wie neu.
Die Box, bleibt natürlich auch selbstständig offen und wird über 2Schlösser seitlich versperrt.
Ist nur auf einer Seite zu öffnen, aber das reicht mir.
Innen sind stabile Befestigungspunkte für Spanngurte vorgesehen.
Egal welche Plastik-Dachbox musst sowieso innen mit Gurte sichern und ich geb auch aussen immer 2 Gurte über die Box zum Dachträger.
Weil im Fall eine Crashs fliegt das Ding entweder weg oder sie verformt sich soweit, das der Inhalt rausfliegt.
Beim Eybl gibt es auch immer eine gute Box um wenig Teuro, die war mir aber zu groß.
@Thule: ist sicher gut, keine Frage, aber viele Nachbauten kommen aus dem selben Werk unter anderem Namen (z.B.: JetRack)

netzhaut
04-04-2014, 12:29
Also ich habe seit einigen Jahren eine Thule Dachbox in Verwendung und würde nichts anderes auf mein Dach lassen.
Sie ist den gesamten Winter über im Einsatz und mit Schiern, Stöcken und tw. auch Schuhe voll. Es gab noch nie auch nur as kleinste Problem.
Die Montage ist im Bedarfsfall innerhalb weniger Minuten auch alleine zu bewerkstelligen.
Es gab diese Woche beim "Österreich Test" auf ATV einen Vergleichstest zwischen den Boxen => die Thule hat gewonnen!
Das sagt alles!

PatschnPicker
04-04-2014, 12:30
Jo, beim ADAC gewinnt ja auch immer VW ... :devil:

Siegfried
04-04-2014, 12:32
Also die Wörter "ATV, Test, Sieger und evtl. noch repräsentativ" würde ich sein Lebetag nicht zusammen in einen Satz lassen :D
Selbst die Tests von ÖAMTC, ADAC, DEKRA,.... darf man in Frage stellen. Je nach dem, wie getestet wird, oder wie die Gewichtung angelegt wird, schaut der Anbieter besser aus als der andere.

Dass man unterstellen kann, man habe Thule gegenüber eine vorgefertigte Meinung, hängt sicher damit zusammen, dass es die Dinger schon ewig gibt, sie problemlos sind und auch ältere Modelle noch immer sehr gut funktionieren und sehr sicher sind.

Diesen Anspruch kann man aber auch anderen Anbietern nicht absprechen. Atera ist sicher ebenso in Ordnung wie Kamei, nur sind sie eben auch aufgrund der Vertriebswege weniger verbreitet.

Thule kriegt man halt an jeder Straßenecke.

Aber: ich oute mich auch als Thule-Jünger und würde mein Material nur sehr schwer einem anderen Produkt überlassen :)

CaptainSangria
04-04-2014, 12:49
Haben uns im Herbst die Dachbox vom Eybl gekauft.
Seitlich 3 Schließpunkte, vorne einer.
Preislich sehr ok und ziemlich groß.


Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2

da bigkahuna
04-04-2014, 14:35
Ich fahr seit 6 Jahren mit der "Jetbag" vom Forstinger auf Urlaub und kann nichts Schlechtes berichten...(Dichtigkeit, wackeln)
Max 130 km/h pack ich sie immer mit Reisegitterbetten, Reisetaschen und anderem voll. Halt nicht die schweren Sachen...
Und die Preisdifferenz zu Thule ist schon deutl. vorhanden .
Für lange, weite Reisen ist sicher was teureres zu empfehlen in Hinblick auf Aerodynamik und Benzinverbrauch bzw. Aufbruchsicherheit... aber für 2x im Jahr Österreichurlaub reicht imho ein günstigeres Teil...

Snowbike
04-04-2014, 15:45
Danke an alle, habe jetzt bei einer Thule zugeschlagen. Die Forstinger Eigenmarke habe ich mir auch angesehen, scheint auch ok zu sein, nur ist der Gesamteindruck der Thule besser. Ach ja, es wurde eine Pacific 200, die passt perfekt für meine Zwecke!!

Danke nochmals!

MalcolmX
04-04-2014, 16:52
die Thule Boxen sind auch problemlos vollgastauglich, und ich finde, im Handling ist schon ein grosser Unterschied zB zu der Hervis Box die ich noch kenne...

es ist hald wie überall im Leben - entweder man kauft was ordentliches und hat lange dran Freude, oder man geht eben bewusst oder unbewusst Kompromisse ein...

GrazerTourer
05-04-2014, 20:50
Die Box die ich verwende ist mittlerweile 25 oder 26 Jahre alt und war eine Billigbox vom "Auto Pol", einem kleinen Ersatzteile Geschäft in Graz. Schlösser funktionieren, dich ist sie auch, die Hydraulikdinger (oder wie das heißt) gehen noch ganz normal, es ist nix gesprungen oder sonstwas. Funktioniert wie am ersten Tag! Zu montieren ist sie halt so, wie man es von einer Box vor 25-26 gewohnt ist. Ein Gewindebügel mit zwei großen Muttern, die man mit der HAnd festzieht. Nachdem sie ohnehin mit dem Dachträger (Reelingträger) fix verheiratet ist, habe ich damit kein Problem.
Sie wurde früher jeden Sommer verwendet (bis vor ca. 14 Jahren) und ist jetzt fast nur noch im Winter im Einsatz. Ich würd es sofort wieder mit einer günstigen riskieren...

Essi
07-04-2014, 09:14
die Thule Boxen sind auch problemlos vollgastauglich, und ich finde, im Handling ist schon ein grosser Unterschied zB zu der Hervis Box die ich noch kenne...

es ist hald wie überall im Leben - entweder man kauft was ordentliches und hat lange dran Freude, oder man geht eben bewusst oder unbewusst Kompromisse ein...

Ich verkauf solche Dinger seit 23 Jahren, und wir hatten erst ein einziges Mal eine Reklamation eines Kunden wegen Bruch. Und da hat Thule äußerst kulant agiert und einfach einen neuen Deckel geschickt, ohne die Schuldfrage zu klären. Besser gehts eh ned.

Venomenon
07-04-2014, 10:02
Gestern war im ATV ein Test vom Andi Moravec mit den Dachboxen. Vielleicht auch interesant zum ansehen. Vor allem wird drinnen auch hingewiesen das die Dachbox mit dem Grundträger zusammen passen muß, sonst nutzt die beste Dachbox nix.

FloImSchnee
07-04-2014, 10:08
Vor allem wird drinnen auch hingewiesen das die Dachbox mit dem Grundträger zusammen passen muß, sonst nutzt die beste Dachbox nix.Inwiefern?
Eine Thule Motion passt auf jeden Querträger.

Venomenon
07-04-2014, 12:23
Dort habens gemeint das die Befestigungen der Dachboxen nicht optimal mit jedem Dachträger zusammen passen, da es ja verschiede Befestigungssysteme, als auch verschiedene Dachträgerformen/arten gibt. Kann mir sowas schon vorstellen, ähnlich wie bei Rädern und Radträgern, nicht jedes Bike passt auf jeden Radträger. Bei meinem Träger ist zum Beispiel ne Nt drinnen, in die ich meine Radträger einfädel und dann fest ziehe, somit können die nicht nach vorne, es sei denn die Bolzen in den Führungen reissen ab. Bei den Dachboxen hatten sie eine dabei die mit der Art Hacken von unten festgemacht würde, der hat sich dann beim Test verbogen weil er aus Blech war.

Essi
08-04-2014, 08:53
Die Thule passen mit ihrem Klemmsystem auf alle Dachträger, egal ob 4 kant, Aeroprofil oder etwas breitere Stangen wie z.B. der orig. BMW Träger.
Für Boxen älterer Generation oder Boxen mit einer U-Bügel Befestigujng gibts für die von Venomenon angesprochenen Träger mit einer Nut Adaptersätze (auch von Thule).
Also ist alles kombinierbar und ist auch in allen Fällen zu 100 Pro eine ordentliche Lösung.