PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lenkerbreite?



Pyrosteiner
23-03-2005, 22:05
Wie breit sind Eure Lenker und welche Vor/Nachteile bringt ein breiter Lenker?

Wie breit sollte ein Lenker für ein Freeride/DH-Bike sein?

wrongway
23-03-2005, 22:08
Ich hab einen Easton Monkey Bar mit 685 mm. Benutz ihn aber hauptsächlich zum CC. Ich find s'fährt sich gar nicht mal schlecht damit!

Supermerlin
23-03-2005, 22:10
Ich hab einen Lenker mit 65 oder 66 cm auf meinem ETS-X 70 (das, das gerne ein Freerider geworden wäre) - damit mach ich natürlich keine DH´s aber Freeriden tät ichs schon bezeichnen. Die Lenkerbreite reicht mir bei weitem. Auch wenn ich knifflige Trialpassagen fahre.

lg, Supermerlin

NoWin
23-03-2005, 22:10
http://nyx.at/bikeboard/Board/search.php?action=showresults&searchid=632311&sortby=lastpost&sortorder=descending - so einfach wärs manchmal ... :D

propain
23-03-2005, 22:27
ich fahr jetzt nen ritchey wcs os alu flatbar mit 58cm breite und bin ziemlich zufrieden

mafa
23-03-2005, 22:40
fahre dh mit 660mm

bin erst 700, dann 680 und jetzt 660 gefahren,,,,mehr kontrolle und agiler

OLLi
23-03-2005, 22:45
Original geschrieben von propain
ich fahr jetzt nen ritchey wcs os alu flatbar mit 58cm breite und bin ziemlich zufrieden => Wie breit sollte ein Lenker für ein Freeride/DH-Bike sein? :confused: ;)

Also meine Untergrenze wäre bei 640 mm (am Hardtail), Optimum 660 mm.
Allzu breit (<680 mm) würde mich stören, weil man sich da immer irgendwo zw. den Bäumen einhakelt.

Wenn Du bisher nur kurze Lenker gefahren bist und Du den neuen? noch nicht gekürzt hast, dann schiebe alles so weit nach Innen bis Du Dich wohlfühlst - dann immer weiter nach aussen - irgendwann will man nicht mehr weiter raus und DANN kürze den Lenker. NICHT gleich am ersten Tag - was weg ist, ist weg ;).

maosmurf
24-03-2005, 02:42
Original geschrieben von Pyrosteiner
Wie breit sind Eure Lenker fahr nen 660er am CC bike. alles unter 600 kommt gar net ins haus, 700 wärn aber wieder zuviel für mich ;)

zunächst musst du entscheiden, ob riserbar oder gerade

und dann anhand eines vorhandenen lenkers probieren (arme weiter aussen/innen halten, und schaun was dir am besten passt... ;) )

Matthias
24-03-2005, 08:43
Hab' mir auf das Enduro einen Easton Monkeylite SL Lowrise in 31.8 (http://www.eastonbike.com/COMPONENTS/bar.rise.ml-sl.html) raufgetan, Gewicht wie ein XC-Lenker (171g), Breite 660mm
Den werde ich mir auch auf's XC-Bike geben, dort werde ich jedoch das Ding auf 630 oder 610mm zusammenstutzen! :)

Allzu breitschultrig will ich ja auch net am Radl sitzen.... :rolleyes:

andreas999
24-03-2005, 08:44
irgendwo um die 70 so 68 oda so. bin zfriedwen damit

Zacki
24-03-2005, 10:32
680er WCS grad vorgestern montiert, bin scho neugierig, bisher 600, jetzt wedr i beim Haustor nimmer rauskommen :D

Rollstuhlfahrer
24-03-2005, 10:40
660-690 is optimal, einfach sichereres Gefühl beim downhill :p

Matthias
24-03-2005, 14:46
Original geschrieben von Zacki
680er WCS grad vorgestern montiert, bin scho neugierig, bisher 600, jetzt wedr i beim Haustor nimmer rauskommen :D Seltsam, ich dachte, der WCS sei 660mm breit?
Mit purer Muskelkraft verlängert? :confused:

:D

BeFe
24-03-2005, 14:51
auf meinem coiler ist ein 700er

ist bei kniffeligen baum passagen eine spur zu breit

Mein Race-Face Lenker am Cube hat ca 640 oder 650.. der passt genau

Zacki
24-03-2005, 14:56
Original geschrieben von Matthias
Seltsam, ich dachte, der WCS sei 660mm breit?
Mit purer Muskelkraft verlängert? :confused:

:D

wo du recht hast, hast recht, die Speci BG tragen a bissl auf, das hatte ich nicht einberechnet :f: :D :D

Fuxl
24-03-2005, 15:26
syntace DH ungekürzt 700breit und 220g schwer.

werd ihn wahrschienlich auf 680ig kürzen.

mafa
24-03-2005, 16:21
Original geschrieben von Fuxl
syntace DH ungekürzt 700breit und 220g schwer.

werd ihn wahrschienlich auf 680ig kürzen.

was hast du da für einen?
mein syntace vector dh is original 660 breit und hat laut hersteller 270g :confused:

Fuxl
24-03-2005, 16:31
syntace vector ultra light downhill sthet drauf.
gemessene breite: 710mm
gewogenes gewicht 260g

leider doch schwerer! hab mich da vorhin vertan!

bestellt hab i ihn ganz normalen sytace beim manfred!!!
http://www.bikestore.cc/catalog/product_info.php/cPath/59_177/products_id/707

mafa
24-03-2005, 16:35
syntace vector ultralight steht auch auf meinem drauf (mei der is schen so ganz in gold ;) ), breite steht 660 und es sind auch gemessene 660 :D

nachwiegen kann ich nicht zuhause, aber es stehen 270g drauf
trotzdem auf jeden fall einer das allerbesten lenker die es für geld zu kaufen gibt!

Fuxl
24-03-2005, 16:42
ja meiner is schwarz.

i glaub das sind die neuen. is auf jeden fall 60g leichter als mein alter tioga taskforce dh. und ich dachte der sei leicht gewesen! *gg*

maosmurf
24-03-2005, 17:52
Original geschrieben von Zacki
680er ... jetzt wedr i beim Haustor nimmer rauskommen :D halb so schlimm. blöder is, wenn man zwischen den autos fährt (und dann noch so wie bei mir am ende der griffe metall is statt gummi... :f: )

Pyrosteiner
25-03-2005, 00:50
Ich hab momentan einen RF Low Riser mit 640mm.

Wie ich das raushör wäre bei meinem Einsatz ein bisschen breiter (660 oder 680) wohl doch besser...

Probier jetzt aber erst mal den Lenker den ich hab und wenn ich nicht zurecht komm.... Gott sei Dank ist ein Lenker nicht sooo teuer.

fullspeedahead
25-03-2005, 00:56
Ich werd wohl am Coiler auch sowas an die 700mm haben!

Der Philipp (curt) fährt am Dirt/Street Radl an ungekürzten Torque Bar - 735mm! Des is echt nimma wurscht!


Wird jetzt aber wohl eh ein wenig abgehackt....

pagey
25-03-2005, 01:54
am DH radl : bisher X-Lite Steve Peat Bar mit 700mm aber grad getauscht gegen Easton Ea50 mit 685mm..passt ideal !
am hardtail : roox torque gekürzt auf ca. 625mm (zum dirten besser kurz)

maosmurf
25-03-2005, 03:38
wie wird eigentlich die breite bei riserbars gerechnet? v anf bis ende luftlinie (kürzer) oder dem lenker entlang (länger) ???

Matthias
25-03-2005, 06:01
Original geschrieben von maosmurf
wie wird eigentlich die breite bei riserbars gerechnet? v anf bis ende luftlinie (kürzer) oder dem lenker entlang (länger) ??? Meiner Erfahrung nach, wird entlang des Lenker gemessen. Zumindest stimmt diese Länge auf ein paar mm mit der Angabe überein.
Denn wenn du direkt Ende-Ende mißt, dann ist dieser Abstand stets zu gering.

mafa
25-03-2005, 08:18
seh ich nicht so
einfach ende ende messen, alls andere wär ja sinnlos
bei meinem stimmts bis auf 1mm
du willst ja wissen wie weit deine hände auseinander sind und nicht wie lang das rohmaterial war

Supermerlin
25-03-2005, 11:42
Auf jeden Fall wird von Ende zu Ende gemessen - jedenfalls ist das der Wert der Deine beiden Hände / Arme interessiert, denen ist es nämlich wurscht wie dazwischen der Lenker gebogen ist.

So seh ich das jedenfalls. :)

lg, Supermerlin

Matthias
25-03-2005, 11:43
Original geschrieben von Supermerlin
So seh ich das jedenfalls. :) Ich sehe es auch so, nur wunderts mich, warum bei obig-geposteter Variante die Breite doch sehr oft paßt... :confused:

Supermerlin
25-03-2005, 11:45
Naja - für den Hersteller schauts wieder anders aus, der muß wissen wie viel Rohrlänge er für einen Lenker opfert - aber mir ist die Griffbreite wichtig.

Kann also schon sein, daß es hier 2erlei Maß hat.

lg, Supermerlin

Pyrosteiner
25-03-2005, 12:09
Die einzige Sinnvolle Längenangabe ist "Luftlinie" von links nach rechts. Die angabe der Rohrlänge ist schwachsinn da man dann ja erst mal ausrechnen müsste wie stark der Lenker gebogen ist usw. um irgendwann mal auf die Breite zu kommen...