Jump to content
×
Canyon Inflite 2023

Canyon Inflite 2023

29.09.22 09:01 2.053Text: PM, NoManFotos: Canyon Bicycles GmbHPassend zur soeben angelaufenen Querfeldeinsaison präsentiert Canyon seinen nächstjährigen Crosser - u.a. exklusiv mit DT Swiss neuesten CRC-Rollern bestückt.29.09.22 09:01 2.190

Canyon Inflite 2023

29.09.22 09:01 2.1906 Kommentare PM, NoMan Canyon Bicycles GmbHPassend zur soeben angelaufenen Querfeldeinsaison präsentiert Canyon seinen nächstjährigen Crosser - u.a. exklusiv mit DT Swiss neuesten CRC-Rollern bestückt.29.09.22 09:01 2.190

Der Winter hat sich in den vergangenen Tagen merklich angekündigt. Und das kann für radsportlich Aktive, neben manch Unbill, aber auch Highlight, eigentlich nur eins bedeuten: die Cyclocross-Saison beginnt!
Pünktlich zum Auftakt zeigt sich auch das Bike, das eine ganze Reihe von Weltcupsiegen und Podestplätzen bis hin zum WM-Titel eingefahren hat, bereit für die nächsten Schlammschlachten: Canyons Inflite Lineup für 2023 steht.

Die vier Modelle und zwei Carbon-Rahmenplattformen der neuen Modelle basieren auf dem schon bekannten Rahmen, der sich im Profisport als Seriensieger profiliert, aber auch in Amateur-Wettkämpfen hervorragend bewährt hat.
Der markante Knick im Oberrohr, welcher das Schultern des Bikes erleichtert, ist somit ebenso an Bord wie die aufs Cyclocrossen optimierte Geometrie. Ein vergleichsweise großer Reach und langer Radstand trifft auch disziplinenübliche 72,5° Lenk- und 73,5° Sitzwinkel sowie ein hohes Tretlager, um für die passende Mischung aus Agilität, Stabilität und Geländetauglichkeit zu sorgen. Die beiden kleinsten der insgesamt acht Rahmengrößen werden übrigens, wie gehabt, mit 650B-Laufrädern ausgeliefert.
Auch die reduzierte Rahmenoberfläche ("Minimal Mud Surface") und größere Reifenfreiheit (bis zu 40 mm sollten möglich sein; ausgeliefert wird UCI-konform mit 33 mm), um Schlammansammlungen effektiv zu bekämpfen, wurde übernommen.
Neues gibt's zu Mathieu van der Poels Arbeitsgerät vor allem komponentenseitig zu vermerken. Unter anderem kommen zwei Modelle - derzeit exklusiv - mit der jüngsten Generation der DT Swiss CRC Carbon-Laufräder. Und bis aufs Einsteigermodell verfügen alle Ausstattungspekte serienmäßig über Quark oder 4iiii Powermeter.

  • Der Knick - ikonisches Merkmal und komfortabels Feature - ermöglicht bequemes Schultern sogar mit zwei Flaschen am RadDer Knick - ikonisches Merkmal und komfortabels Feature - ermöglicht bequemes Schultern sogar mit zwei Flaschen am Rad
    Der Knick - ikonisches Merkmal und komfortabels Feature - ermöglicht bequemes Schultern sogar mit zwei Flaschen am Rad
    Der Knick - ikonisches Merkmal und komfortabels Feature - ermöglicht bequemes Schultern sogar mit zwei Flaschen am Rad
  • Das bequeme One Piece Ergocockpit mit rahmengrößenspezifischer Länge/Breite und 1 1/4" Gabelschaft gibt's auf zwei Modellen.Das bequeme One Piece Ergocockpit mit rahmengrößenspezifischer Länge/Breite und 1 1/4" Gabelschaft gibt's auf zwei Modellen.
    Das bequeme One Piece Ergocockpit mit rahmengrößenspezifischer Länge/Breite und 1 1/4" Gabelschaft gibt's auf zwei Modellen.
    Das bequeme One Piece Ergocockpit mit rahmengrößenspezifischer Länge/Breite und 1 1/4" Gabelschaft gibt's auf zwei Modellen.
  • Fast alle Modelle sind 2023 mit Powermetern (Quarq oder 4iiii) ausgestattet.Fast alle Modelle sind 2023 mit Powermetern (Quarq oder 4iiii) ausgestattet.
    Fast alle Modelle sind 2023 mit Powermetern (Quarq oder 4iiii) ausgestattet.
    Fast alle Modelle sind 2023 mit Powermetern (Quarq oder 4iiii) ausgestattet.

Inflite CF SLX und SL

Zu racen wie die Profis ermöglicht das Flaggschiff der Linie, die Inflite CF SLX-Plattform. Hochfeste, hochsteife und in der Elastizität optimierte Carbonfasern mischen sich an diesem Bike zu einem mit rund 940 Gramm sehr leichten, steifen und effizienten Chassis. Die Ausstattung des Topmodells tut mit Sram Force eTap AXS 1-fach Gruppe und DT Swiss CRC 1400 Laufrädern ein Übriges.
Exklusiv auf CX-Rennen ausgelegt, passt deren Maulweite von 22 mm perfekt zu den Schwalbe X-One Allround Crossreifen in 33 mm. Die Tiefe von 45 mm hilft zudem, durch Sand und Matsch zu carven und bietet obendrein aerodynamische Vorteile.
Weiters ist das Inflite CF SLX 9 mit 10-36 Kassette und Quarq Powermeter für zielgerichtetes Training und effizienten Krafteinsatz im Rennen bestückt. Kostenpunkt: € 4.699,-

  • Das Flaggschiff-Modell SLX 9 mit H31-Cockpit und S14 VCLS 2.0 CF Sattelstütze in der einzigen erhältlichen Farbe Podium Metallic
    Das Flaggschiff-Modell SLX 9 mit H31-Cockpit und S14 VCLS 2.0 CF Sattelstütze in der einzigen erhältlichen Farbe Podium Metallic
    Das Flaggschiff-Modell SLX 9 mit H31-Cockpit und S14 VCLS 2.0 CF Sattelstütze in der einzigen erhältlichen Farbe Podium Metallic

Die drei Inflite CF SL-Modelle sehen der Topversion, abgesehen von den Farben, zum Verwechseln ähnlich, basieren allerdings auf einer anderen Carbon-Mixtur. Das macht sie einerseits erschwinglicher, andererseits geringfügig schwerer.
Bis auf das Inflite CL SL 6 verfügen alle Modelle über Powermeter und machen diesen Gamechancger der Trainingslehre somit einem breiten Publikum zugänglich.

An ambitionierte Amateur-Racer und solche, die’s noch werden wollen, richtet sich das 3.699 Euro kostende Inflite CF SL 8. Es ist mit der Sram Rival eTap AXS Gruppe, dem innovativen, aber in Sachen Alternativen – Stichwort Gabelschaft – nicht ganz einfachen One Piece H31 Ergocockpit sowie den DT Swiss CRC 1600 Laufrädern ausgestattet.
Das andere Ende der Fahnenstange markiert das Inflite CF SL 6 mit Shimano GRX 600 Antrieb, GRX Scheibenbremsen und robusten, tubeless-ready Cross LN Aluminium Laufrädern von DT Swiss. Um 1.999 Euro macht dieses Modell das Design und die Features der Weltklasse auch Einsteigern zugänglich. Zwischen diesen beiden liegt noch das Inflite CF SL 7 um € 2.999,-.


Zur Desktop-Version