PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen zu Fabia I, Polo 9N & Ibiza 6L erbeten



schwarzerRitter
03-11-2011, 23:19
Abend

Wir überleben unseren bisherigen Zweitwagen (VW Beetle 90PS TDI) gegen einen dieser drei auszutauschen da die Kugel mit nur 2 Türen und dem kleinen Kofferraum (bei unserem kann man die Rückbank auch nicht geteilt umlegen) nur bedingt zum (Klein)Kindertransport geeignet ist.

Bei der Karosserieform muss es also der 5-Türer sein und motorisch habe ich den 3 Zylinder TDI mit 75 und den 4 Zylinder TDI mit 101PS ins Auge gefasst.
Weiters erhoffen wir uns durch eines dieser Autos etwas geringer Kosten (Verbrauch, Reifen und beim 75PSigen Versicherung/Steuer).

Da diese 3 Autos sicher zu den beliebtesten in ihrer Klasse gehörten hoffe ich dass auch ein paar User hier einen besitzen und mir Infos dazu geben können. Und ich will ALLES wissen ;):

zB Innenraum:
da die 3 unterschiedlich lang sind und sich die Karosserieformen doch deutlich unterscheiden, wer bietet am meisten Platz?
Wie sieht es zb mit der Kindersitzmontage auf der Rückbank aus? Unsere beiden werden mit ISOFIX Platten montiert die etwas mehr Platz beanspruchen – geht das wenn vorne ein 1,8m großer Fahrer sitzt?
Wie viel passt in den Kofferraum (eine Getränkekiste würde mir da als gut vergleichbare Größe einfallen); MTB Transport bei umgeklappter Rückbank möglich?

Technik:
Welche Reifendimensionen sind bei euch eingetragen und dürfen montiert werden?
Haben die Autos mit den angesprochenen Motoren hinten auch Scheibenbremsen?
Kann man zB eine defekte Scheinwerferbirne selbst tauschen oder muss dazu die halbe Stoßstange demontiert werden?
Wie seid ihr mit dem Motor / Fahrverhalten zufrieden?
Welche Probleme (Rost, Elektrik, Fahrwerksteile) hattet ihr schon?

Kosten:
Wie viel Diesel verbraucht euer Fabia, Polo, Ibiza?
Nach wie vielen Kilometern ist ein Ölwechsel / Zahnriemenwechsel (was kostet der?) vorgesehen?

Was findet ihr gut an eurem Modell, was könnte besser sein?
Fotos (von beladenen Kofferräumen, mit montierten Kindersitzen,…)
Tipps / Tricks


Großes Danke im Voraus!
:wink:

Siegfried
03-11-2011, 23:55
Wir haben vor kurzem für meine Mutter einen Zweitwagen angeschafft, und auch diese Modelle ins Auge gefasst.
Was uns dabei untergekommen ist:

Generell: der 3Zylinder-Motor läuft sehr rauh und ist puncto Fahrdynamik eher träge bis schleppend, deutliches Turboloch und (weil man mehr im Gas steht) tendenziell auch nicht wirklich verbrauchsärmer als die (laufruhige, komfortable und durchzugsstarke) 4-Zylinder-Variante. Von da her der 4Zylinder.

Sitzkomfort bietet der Ibiza mMn den besten. Die Sitze sind besser konturiert und irgendwie "griffiger" alsi die Fabia- und Polo-Sitze. Das ist ungefähr wie Schalensitz vs. Zeltfestbank.

Von der Wertanmutung her taugt mir der Ibiza auch am besten. Das Armaturenbrett ist klassenüblich eine Plastikwüste, aber sie sieht im Gegensatz zu Polo und Fabia ebenfalls wertiger aus. Verarbeitet ist aber keiner der drei schlecht.

Was man dem Ibiza als Minus anlasten könnte, ist, dass man eher tiefer einsteigt. Die Sitzhöhe - speziell beim Fabia - mag für Leute, die´s eher im Rücken haben, komfortabler sein.

Problematisch ist bei den Fahrzeugen eigentlich nichts, nur ist bei der Motorisierung alle 90tkm der Zahnriemenwechsel fällig (ca. 500 Euro in der Vertragswerkstätte + evtl. die Wasserpumpe). Ansonsten gibts mit dem Fahrzeug wenig Probleme. Fahrwerk, Karosse usw. scheinen mir zuverlässig zu sein, aber für Details gibts einschlägige Markenforen, die man sich durchaus mal reinziehen sollte.

Hinsichtlich Kofferraum hat man bei allen 3 Kandidaten eine eher hohe Ladekante. Die Kofferräume sind eigentlich ganz gut nutzbar, wobei mir der vom Polo tendenziell ungünstig vorkam. Der Fabia hat einen schön nutzbaren Kofferraum, der Seat wäre hier mMn der 2. Platz.

Raumwunder sind alle drei nicht, und ein MTB ohne Ausbau der Laufräder ist nicht transportierbar. Hier wäre ein Dach- oder Heckträger die bequemere Wahl. ISO-Fix-Befestigungen haben sie alle und was die Reifendimension angeht: Bei 14" oder 15" Reifen ist der Preisunterschied vernachlässigbar, und es sind im Prinzip Wald-und-Wiesen-Dimensionen, wo eher das Fabrikat als die Dimension den Preis bestimmt (darauf hätt ich noch nie geachtet).

Bei uns ist es im Endeffekt dann der Ibiza Chili geworden, weil es den in einer 90PS TDI-Variante gab (Unterhaltskosten), die Ausstattung akzeptabel war, und der Preis mehr als gepasst hat.

Tendenziell scheint mir, dass man beim Seat noch am Ehesten Verhandlungsspielraum hat. Die Preisgestaltung bei VW und Skoda ist dagegen eher bescheiden. Wenn man da nicht richtig ans Eingemachte geht, kommt man vom Listenpreis kaum runter.

Fl0
04-11-2011, 01:02
Der größte von allen ist der Fabia als Combi ;), Da es von den anderen ja nur die normale Version gab.

LBJ
04-11-2011, 01:54
Finger Weg vom Polo .... 3 Zylinder san Kraxxn ....
Ich habe lang genug enthaltsam(:D) gelebt mit meinem Polo (alter 4 Zylinder), bald ist aber mit der Enthaltsamkeit ein Ende. :D
http://www.youtube.com/watch?v=ZL6TLD4XwH8
Auf der Autobahn ist er net wirklich spritzig. Da kann es schon mal passieren,
von einem Skateboarder überholt zu werden! :D

http://www.youtube.com/watch?v=piIpz1tewEg

schwarzerRitter
04-11-2011, 10:55
@Siegfried: danke für deinen ausführlichen Bericht.:toll:
Da du am Ende aber etwas von "90PS TDI", "Chilli" und "Listenpreis" schreibst bin ich mir nicht sicher ob wir von den selben Autos reden.
Ich meine den Fabia 1 der von 1999-2007 gebaut wurde sowie den Ibiza 6L von 2002-2008 und den Polo der 2001-2005 als 9N und von 2005-2009 als 9N3 gebaut wurde (Fotos im Anhang) also einen Gebrauchtwagen um rund 6000€

@Reifen: stimmt, zwischen 175/65/14 und 195/65/15 wäre preislich nicht viel um aber haben die 3 denn so eine gängige Dimension? Hab schon ein paar mal erlebt das vermeidlich kleine, schmale Reifen sehr teuer sind da es sich um eine seltene Dimension handelte.

@Flo: Als großes Auto haben wir einen einen Octavia von 2006 der für weitere (Urlaubs)Fahrten und zum Transport von größeren Gegenständen genutzt wird.
Der Fabia Kombi, die Polo und Ibiza (=Cordoba) Stufenheckvariante kommen also (eher) nicht in Frage.

@Kofferraum/Ladekantenhöhe/Platz auf der Rückbank: Wie erwähnt kann und wird dafür der Octavia zu 95% hergenommen und für den Biketransport ist auch ein Thule AHK Träger vorhanden.
Es wird aber vorkommen wenn meine Frau wieder arbeitet dass zB Sie in der Früh die beiden Kinder mit einem Auto zu meinen Eltern oder später zum Kindergarten/Schule bringt und ich sie nach meinem Arbeitsende mit dem anderen Auto wieder abhole.
Ein paar Mal im Jahr fahr ich auch mit Freuden und dem Octavia biken und da will sie zb mit den Kindern zu ihren Eltern fahren.

Ging bis jetzt auch alles mit dem Beetle, aber durch einen 5 Türer sollte der Kindersitzein- und ausbau sowie das Ein-Aussteigen leichter fallen. Und wer den Beetle kennt weiß dass die Ladekante sehr hoch und weit vorne ist (zusätzlich ist der Grundkofferraum auch nicht wirklich groß und wird von so einem Polo/Fabia/Ibiza bei weitem überboten) und das man hinten nur mit ca. 160cm Größe aufrecht sitzen kann.

Siegfried
04-11-2011, 11:56
Achso. Ich hab die Modellcodes,... jetzt nicht abgeglichen und dachte, es geht um einen Neuwagen.

Jetzt ist klar, um welche Autos es geht, und von denen, die du verlinkt hast, wär der Fabia meine Wahl. Der ausgewählte Ibiza ist dann doch eher noch immer 3er Golf-Technik, und das sieht/spürt man auch überall - auch im Innenraum. Sitzen ists in dem nicht gut.

Preis/Leistungsmäßig bist da mit dem Skoda sicher gut dran. Günstig in Unterhalt und Ersatzteilen....das passt so, hätt ich gesagt.

Fl0
04-11-2011, 14:15
Der ausgewählte Ibiza ist dann doch eher noch immer 3er Golf-Technik, und das sieht/spürt man auch überall - auch im Innenraum. Sitzen ists in dem nicht gut..

???
Der 6L Basiert so wie auch der Fabia 6Y auf dem Polo 9N

von daher schenken sich die Kandidaten nicht viel. Auch Platz und Technik ist großteils Ident. mM mehr eine Frage des persönlichen Geschmacks.
Vom Motor würde ich zu einem 4 Zyl. TDI raten. Die 1.9er sollten durchaus haltbare und zuverlässige Motoren sein, aber auch die neueren 1.6er sind dem Vernehmen nach wirklich gut.

trialELCH
08-11-2011, 00:06
Ist zwar kein VW, aber was spricht gegen einen Fiesta? :)

Fl0
08-11-2011, 00:19
Ist zwar kein VW, aber was spricht gegen einen Fiesta? :)

Hab heute mal ein bisschen geschaut. Die Gebrauchtwagenpreise von Polo , Ibiza, und Fabia, sind echt schlimm.
Sind aber auch grs. wirklich gute Autos. (Alle 3)
Trotzdem bekommt man wirklich tlw. schon schöne gebrauchte Focus, Mondeos etc. um das gleiche Geld bei gleich viel KM

schwarzerRitter
08-11-2011, 13:27
Hauptgründe dass ich nur diese 3 Modelle ins Auge gefasst habe sind dass wir im Ort einen VW als auch Skoda Händler haben und dass unsere befreundeten Mechaniker sich sehr gut mit den Fahrzeugen aus dem VW Konzern auskennen (haben in einem VW Betrieb gelernt bzw. arbeiten immer noch dort).


Ist zwar kein VW, aber was spricht gegen einen Fiesta? :)

Prinzipiell nicht viel. Gäbe es auch mit 90PS Diesel und der kleinere mit ca. 68 wäre auch ein Vierzylinder; Fahrwerk soll bei den Fords ja immer zu den besten in der jeweiligen Klasse zählen.

Autos die unseren Vorgaben entsprechen und meiner Frau auch gefallen würden gäbe es wie Sand am Meer zB
Nissan Micra
Mitsubishi Colt
Fiat Grande Punto (da hat zb der kleine 4 Zylinder Diesel mit 75PS ein 6 Ganggetriebe)
Renault Clio
ganz zu schweigen von den praktischen Microvans ala Ford Fusion, Opel Meriva 1, Renault Modus, Mazda 2

ABER um jetzt hier daraus keinen Kaufberatungsthread zu machen: vorrangig interessieren wir uns für die genannten VW Konzern Modelle.

Hat/hatte den hier wirklich keiner/keine eines davon selbst?


Hab heute mal ein bisschen geschaut. Die Gebrauchtwagenpreise von Polo , Ibiza, und Fabia, sind echt schlimm.
Sind aber auch grs. wirklich gute Autos. (Alle 3)
Trotzdem bekommt man wirklich tlw. schon schöne gebrauchte Focus, Mondeos etc. um das gleiche Geld bei gleich viel KM

Ja, die Gebrauchtpreise für die 3 Dosen sind nicht ohne. (für Beetles übrigens auch nicht siehe zB http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=1894099 unserer ist aus dem selben BJ und hat 20000km weniger oben - bin schon gespannt wieviel man wirklich dafür bekommt)
Aber wir haben es nicht eilig und irgendein Angebot wo das P/L Verhältnis passt wird sich wohl auftun.

Fetzpetz
08-11-2011, 19:12
Ich fahre seit 2006 den 6L - 3 Zyl TDI mit 80PS (ja 80, nicht 75).
Mittlerweile hat die Dose 73000km - bis auf einen Marderbiss in einem Kabel - ohne Probleme.
Einziges Manko, die Bremstrommeln rosten jetzt ein wenig.
Ölverbrauch nicht feststellbar, Sprit liegt zwischen 4-5l/100km, bei höheren Drehzahlen (Autobahn) wirds ein bissi mehr (nicht mehr als 5,5).

Ladekapazität ist auch gar nicht so schlecht, MTB (HT, Racefully) / RR geht stehend mit ausgebauten LRS und umgelegter Rückbank rein.
Beim Enduro tu ich mir ein wenig schwerer.
Bin schon mit zwei HT + zusätzlichem LRS + Gepäck für 2 Personen darin auf Urlaub gefahren.
Und für sperrige Dinge nehme ich den Anhänger :D
Als Zugwagen kommt er mir auch nicht ganz untermotorisiert vor...

Und nachdem ich die exorbitant hohen Preise für die Gebrauchten gesehen hab, war die Entscheidung zu Gunsten eines Neuen wesentlich leichter.

schwarzerRitter
10-11-2011, 14:47
Danke Tom für deinen Bericht. Hast du den 3 oder 5 Türer? Kann man in dem Ibiza hinten halbwegs sitzen ohne sich die Knie/Kopf zu stoßen?


Ich fahre seit 2006 den 6L - 3 Zyl TDI mit 80PS (ja 80, nicht 75).

Hab da jetzt nochmals nachgeforscht
von 2003 - 2005 hatte der 1,4 PD TDI 75 PS und 195 Nm bei 2200U/min

von 2005 - 2008 gab es dann einen gleich großen Motor mit 70 PS und nur 155 Nm die dafür bei 1600-2800U/min
und von 2005 - 2007 deinen mit 80 PS und ebenfalls 195 Nm bei 2200U/min.
Woher diese 5 PS mehr gegenüber dem 75 PS kommen habe ich noch nicht herausgefunden.
Hat dein Ibiza schon einen Dieslpartikelfilter?

Da sich insgesamt die Für und Wider zum 3 Zylinder ziemlich in Waage halten werde ich mir jetzt selbst mal ein Bild davon machen. Nächsten Freitag kann ich mit einem Polo Fun und der 75 PS Variante eine Runde drehen und mal fühlen / hören wie er fährt. Das Nageln und ein etwas unrunderer/lauter Lauf würden mich gar nicht so stören (hab ja selber einen Pumpedüse; der Firmen Transporter T5 war einer; Papas Volvo V70 mit dem 2,5l TDI ist nicht gerade leise und der Terrano vom Opa auch nicht), wohl eher aber das Turboloch bis 2200U/min.

Der 4 Zylinder mit 101 PS hätte natürlich unten raus mehr Schmalz (240 Nm bei 1800-2400U/min), aber irgendwie ist das für so ein ca. 1150kg Auto ja fast zu viel (mein Octavia hat ja nur 105 PS bei 1600kg).

fredf
10-11-2011, 16:25
Der 3-Zylinder VAG Turbodiesel ist relativ defektanfällig. Bei den Gebrauchtteilehändlern ist der Motor entsprechend gefragt.
ein kleiner Exkurs: Eine 3-Zylinder Alternative gibt´s von Hyundai im Getz, Accent und Matrix. Der Verbrauch ist etwas höher und er läuft etwas ruppiger im Vergleich zum VAG-Motor, dafür braucht der Zahnriemen nur alle 120.000km gewechselt zu werden und der Wechsel an sich ist günstiger(was den Verbrauchsnachteil locker wettmacht). Vom Antrieb von unten raus ist er deutlich besser und die Hyundais sind in der Anschaffung deutlich günstiger, der Motor um einiges robuster.

Der 101Ps-Diesel von VAG geht recht gut, kleines Turboloch unten rum doch dann haut er mächtig rein (insbesondere wenn noch mit einem kleinen Tuning nachgeholfen wird), jedoch werden die Kleinen schon etwas kopflastig. Unter 195ern sollt hier nichts auf den Rädern sein.
Von der Verarbeitungsqualität her ist der 9N prinzipiell am Besten, gefolgt vom Skoda.

traveller23
11-11-2011, 01:41
Auch wenns kein VW ist, aber schau dir mal den Honda Jazz an. Unter den Kleinen, für mich, das ideale Familienauto. Klein und trotzdem sehr viel Stauraum dank dem super Rückbank/Kofferraum Konzept.

3 Leute und 3 MTBs lassen sich ohne Probleme transportieren.

Vani
17-11-2011, 21:15
Hi!

Also ich bin mit meinen Polo (trotz 3 Zylinder) sehr zufrieden - Verbrauch ist wenig und bis jetzt keine Probleme mit ihm. Ist nun über 3 Jahre und hat etwa 76000km, dadurch das ich jeden Tag pendeln muss.
Mountainbikes passen zwei hinein, also steht einen Ausflug auch nichts im Wege.
Frontlichter können auch locker gewechselt werden, ohne irgendwas abmontieren zu müssen.
Tja und wegen die Reifen passen bis 16er alle drauf und sehen sogar sehr gut aus, man muss nur die richtigen drauf tun hihi

lg
Vani

Golo
17-11-2011, 21:35
Ich kenn mich bei Autos nicht wirklich gut aus und dafür interessieren tu ich mich auch nicht - aber weil du zu Erfahrungen zum Fabia I fragst : ich hab den Kombi mit SD-Motor (also keinen Turbo). Mittlerweile hat das Auto über 250 000 km und auch 2 L 17-Fahrten mit meinen Kids hinter sich. Größere Defekte waren Lichtmaschine, alle vier Radlager, Fensterheber vorne (eine alte VW-Krankheit) und Spurstangen mit irgendwelchen Gummigelenken (das war aber gar nicht so teuer) und ein Mal die Kupplung (war wohl auch ein Nachwehen der Kinder-Autolernfahrten...). Motor und Getriebe sind aber völlig problemlos bisher (Zahnriemen wurde 2 x getauscht - hat in einer Skoda-Werkstatt in CZ knappe 300 Euro gekostet - da war aber auch ein Service dabei). Die verzinkte Karrosserie ist ziemlich rostunanfällig - gut so, weil Auto-Pflegen spielt es bei mir nicht, da geh ich lieber radeln.

Wenn du nach einem Fabia I suchst dann würde ich einen mit Saugdiesel und keinen Turbodiesel nehmen - der SD dürfte der robustere und problemlosere Motor sein (ich glaub bis 2008 oder 2009 wurde er noch verbaut).

ecalex
17-11-2011, 21:44
da will einer günstig autofahren, und schaut sich nur beim vw-konzern um........unglaublich:rofl::rofl::rofl:

FloImSchnee
18-11-2011, 16:37
Zum Thema Platz, hier ein Beispielbild zur "hohen Kunst des Polo-Tetris": :D

Zwei 180mm-Freerider, 2 große Reisetaschen, 2 Rucksäcke, 2 Fullfacehelme u. sonstige Protektoren, 2 normale Helme, einige Reifensätze, ein paar Paletten Tee, usw...

http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/3/0/1/2/8/_/original/272808_10150270801849074_626374073_7470071_44794_o .jpg

schwarzerRitter
18-11-2011, 22:34
Wusste gar nicht dass Gösser auch Tee macht und in Dosen abfüllt :D

Ist das dein Polo? Welcher Motor und wie zufrieden damit?

zepequeno
19-11-2011, 08:38
Für den anderen ein kleiner Blechschaden, für dich ein Genickbruch.
Schade um das ganze Training.

Vani
19-11-2011, 11:02
@Schwarzer Ritter: Ja ist der Polo 9n3 ;)

yellow
19-11-2011, 21:51
wer ein bissl schaut, sieht, dass das Zeug angehängt ist.
Ich würd zwar noch nen seitlichen Verbindungsgurt zwischen die Gurten legen (den man vielleicht hier nicht sieht?) aber sonst.
:confused:
wheres the problem?


Dann ist dann natürlich noch die Sache mit dem Vorausschauenden fahren, aber das ist eine gaaanz andere Geschichte

Vani
20-11-2011, 11:01
Na ja vorrausschauend kannst eh schauen. Rückwärts wirds a bissal schwer, aber dafür hast eh zwei Seitenspiegel, Ist ja bei einem LKW zum Bsp das gleiche.

NoWin
20-11-2011, 13:07
Fabia ist halt sehr klein, fahre derzeit selber einen und die Rundumsicht ist nicht so toll, riesige A- und B-Säulen versperren die Aussicht und hinten siehst auch nicht, wo er zu Ende ist.

schwarzerRitter
20-11-2011, 16:42
Fabia ist halt sehr klein, fahre derzeit selber einen und die Rundumsicht ist nicht so toll, riesige A- und B-Säulen versperren die Aussicht und hinten siehst auch nicht, wo er zu Ende ist.

Wie gesagt Reverenz ist aktuell ein Beetle und obwohl wir ihn jetzt schon 7 Jahre haben hab ich immer noch kein Gefühl beim Einparken wo er vorne oder hinten aufhört.

Aus der Polo Fun Probefahrt wurde dieses WE nichts da die Besitzerin auf Urlaub ist und ihr Sohn das vergessen hat, nächstes WE vielleicht.

Vani
20-11-2011, 21:38
Wie schauts den mit einem Crosspolo aus? Oder soll es nur der normale Polo sein.
Crosspolo hät den Vorteil, das er etwas höher und eine kleine Spur größer ist. Bin selbst vor kurzem einen Probegefahren, da es mich interessiert hat, wie der im Gegensatz zum Polo ist.

schwarzerRitter
20-11-2011, 23:20
Den CrossPolo auf 9N3 Basis gibt es erst seit 2006 und dementsprechend hoch sind noch die Gebrauchtwagenpreise.

Den PoloFun auf 9N Basis hingegen gab es 2004-2005 und vereinzelt sind mir schon Gebrauchte in unserer Preisklasse untergekommen. Optisch gefällt er mir fast besser als der normale 9N und außerdem gibt es ihn in ein paar ausgefallenen Farben. Ob uns das bischen Offroadoptik aber einen deutlich höheren Preis wert wäre, mal schauen.

Vani
21-11-2011, 19:39
Tja vom Innenraum hat der CrossPolo echt was zu bieten. Die Probefahrt die ich hatte war mit einem schwarzen Polo und schönen orangen Innenraum. Ein Traum. Aber bin mit meinen Polo 9n3 sehr zufrieden, wollt nur mal schauen wieviel Unterschied ist zum Crossi.

schwarzerRitter
02-04-2012, 00:41
Die Geduld hat sich ausgezahlt.

Nachdem ich Anfang dieses Jahr die Suche aufgegeben habe, da es einfach kaum gebrauchte Fabia/Polo/Ibiza gab bei denen das Preis- Leistungsverhältnis passte sind wir vor ein paar Tagen doch noch fündig geworden.

Am Freitag haben wir unseren Polo Fun BJ Juni 2004 in flashrot angemeldet.
Stammt aus einem Erstbesitz mit lückenlosem Servicebuch und knapp unter 75.000km am Tacho.
Unter der Haube hat er den 3 Zylinder TDI von dem ich echt überrascht war. Unten raus hat er zwar ein kleines Turboloch, aber sobald der Drehzahlmesser die 2000er Marke passiert kommt dieser typische Pumpedüse-Schub. Also für die Größe und das Gewicht reicht dieses Motörchen völlig aus.
Zum Fahren ist er auch lustig – man sitzt etwas höher und durch die straffe Federung macht das Kurvenwedeln richtig Spaß. Nur bei starken Spurrillen muss man etwas aufpassen, da machen sich die 215er Patschen bemerkbar.

Bis jetzt sind wir sehr zufrieden, optisch gefällt er uns sehr gut, technisch sollte alles OK sein, und bei der Versicherung (und normaler Weise auch beim Verbrauch) sparen wir etwas.

yellow
02-04-2012, 20:28
Turboloch.Das Turboloch ist zwar ganz was anderes,
aber der sieht echt nett aus,
und die Farbe macht Laune

schwarzerRitter
03-04-2012, 11:09
aber der sieht echt nett aus, und die Farbe macht Laune

Ja, die Farbe hat was (ein schwarzes oder silbernes Auto wäre nicht in Frage gekommen). Die Kollegen bei der Feuerwehr wollten schon ein Blaulicht montieren.

Den Nutzwert-Test hat der Polo auch bestanden, siehe Fotos.
Kindersitze mit Isofix passen beide rein und vorne kann ich mit meinen 180cm noch ganz normal sitzen.
In den Kofferraum passen 3 Getränkekisten bzw. 6 wenn man die Hutablage herausnimmt (ja, der Kofferraumdeckel geht dann noch zu - knapp aber doch).
Biketransport geht auch halbwegs.

FloImSchnee
03-04-2012, 19:04
Jetzt erst hab ich bemerkt, dass da ja noch Antworten gekommen sind...


Wusste gar nicht dass Gösser auch Tee macht und in Dosen abfüllt :DJa, und Paulaner auch, und Stiegl, und Ottakringer.
Hopfentee!
(den ganzen Tag Downhillen macht durschtig ;) )


Ist das dein Polo? Welcher Motor und wie zufrieden damit?3 Zylinder, Pumpe-Düse, 70PS. Nicht sparsam und laut. Kurz: bin nicht zufrieden.


Für den anderen ein kleiner Blechschaden, für dich ein Genickbruch.
Schade um das ganze Training.Trainieren tu ich eigentlich nie, ich geh fahren.

Und wie Yellow schon richtig erkannte: das Zeug ist alles gut angehängt. Habe etliche Gepäckgurte, Reepschnürl usw. verbaut.
Das einzige was nicht gesichert war, ist die eine stehende Palette Gösser. (die die im Fußraum unten liegen können wg. der Sitzkonstruktion net aus.)

yellow
04-04-2012, 21:35
Was kostn sowas mit den paar Jahren und den 75.000 Km?
Und was verbraucht denn das so ca.? (bei welcher Fahrweise)

Was machtma, dass nicht dauernd wer von der Feuerwehr damit wegfahren will?
:D


wird ein Radträger auf die Rehling geschnallt, oder inserts im Dach?
Geht die Klappe zu, wenn das Rad so drinnen steht, wie in Foto 4?

schwarzerRitter
05-04-2012, 00:36
Was kostn sowas mit den paar Jahren und den 75.000 Km?
Immer noch 6 Kilo€


Und was verbraucht denn das so ca.? (bei welcher Fahrweise)
Weiß ich noch nicht. Boardcomputer hat er keinen und volltanken mag ich bei den Preisen gerade nicht.


Was machtma, dass nicht dauernd wer von der Feuerwehr damit wegfahren will? :D
Alkohol-Wegfahrsperre montieren http://www.zeit.de/auto/2011-04/alkoholtest-fahren :devil:


wird ein Radträger auf die Rehling geschnallt, oder inserts im Dach? ?
Hab ich nicht vor. Haben für den Kombi einen Thule AHK Träger (am Polo Fun kann man übrigend keine AHK montieren)


Geht die Klappe zu, wenn das Rad so drinnen steht, wie in Foto 4?
Ja. Im Anhangnoch zwei weitere Fotos mit Bike im Innenraum.

stefan_m
12-04-2012, 21:42
Alkohol-Wegfahrsperre montieren http://www.zeit.de/auto/2011-04/alkoholtest-fahren :devil:



:D :U:

In meinem Ibiza kann ich sogar mein 29er Fully in L problemlos von A nach B bringen :)