PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichter Enduro-LRS / Leichte Enduro-Felge á la ZTR Flow / WTB Frequency i23



FloImSchnee
14-03-2012, 18:27
Hallo Mädels und Burschen,

es ist so weit, ich gönn mir endlich einen zweiten, leichteren LRS. (26")

Radl: Canyon Torque 2010 mit Totem Coil
Bisheriger LRS: Fun Works 3Way / Track Mack -- wohl etwa 2100g.
Der neue LRS soll max. etwa 1750g haben, leistbar sein (max. etwa 370 Euro) und mich (79kg) auch aushalten, wenn ich Gas geb.

Der neue LRS wird im Zentrum auf jeden Fall die neue Fun Works 4Way-Nabe haben, weil's mit der wohl am einfachsten sein sollte, eine gleiche Bremsscheibenposition wie beim schweren LRS hinzubekommen.
Außerdem bin ich mit der 3Way recht zufrieden, was Gewicht, Robustheit, Lautstärke u. Universalität angeht.

Erste Idee war die Standardlösung von Actionsports: 4Way / Sapim D-Light / Alunippel / ZTR Flow / 1750g (http://www.actionsports.de/de/Laufraeder/Laufrad-Specials/Fun-Works-4Way-Pro-NoTubes-ZTR-Flow-Laufradsatz-1750g::23157.html)

Eckdaten ZTR Flow: 470g, 22,6mm Maulweite, spezielles Felgenprofil, das den Reifen angeblich recht breit aufspreizt.

Nun rätsle ich, ob nicht womöglich eine andere Felge doch gscheiter wäre: die WTB Frequency i23 (http://www.wtb-bike.eu/en/frequency-i23-26--c17-p145.htm).
Auch 470g,
23mm Maulweite,
und "echt" UST-tauglich.
Außerdem deutlich günstiger als die Flow.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, am Hinterrad einen Schwalbe Fat Albert 2,4 schlauchlos zu fahren. Pannensicherheit und Rollwiderstand wären die Motivation, außerdem werd ich bei dem LRS hinten vermutl. kaum je was Schwereres fahren.

Nur ist so ein UST-Reifen grauslich schwer:
Fat Albert normal: 755g
Fat Albert UST: 995g, also 240g mehr. (ein Standardschlauch hat 180g?)

Von daher wär's vermutlich gscheiter, einen normalen FA mit Milch zu fahren? (und schlauchlos ohne Kompressor hinzubekommen ist womöglich mit einer "echten" UST-Felge wie der i23 einfacher?)

Also, lange Rede kurzer Sinn:
1. Was meint ihr zu den Felgen?
2. Was haltet ihr von der Schlauchlosidee für hinten?

Donk eich recht sakrisch!

lg Flo

bs99
14-03-2012, 18:34
Die Flow funktioniert mit Milch und normalen Fat Alberts anscheinend klaglos, ist erprobt und ein Selbstläufer.
Von der WTB hab ich bisher noch nix gehört, scheint mir durch die höheren Felgenhörner aber dellenanfälliger als die Flow zu sein.

Von mir aus PRO Flow, weil ich die selber seit 3 Saisonen am Enduro habe und sehr zufrieden bin. Auf tubeless mit Milch werde ich heuer ebenfalls umsteigen. tubeless aufpumpen dürfte mit guter Standpumpe auch funktionieren.

helgaaah!
14-03-2012, 19:46
Schau bei superstarcomponents vorbei, die haben LRS mit der Novatechnabe (die heißt dort Switch Evo, welche Nabe der 3-way oder 4-way entspricht, findest im Netz leicht raus), kostet mit Flow 220 Pfund...
Ich kenn nur die Flow, die hat bei mir letztes Jahr so gut funktioniert, dass ich für den 2. LRS heuer wieder eine genommen hab.
Wenn tubeless, dann gleich mit Milch, da wie du schon sagst, sonst zu schwer. Und dann hast noch die Abdichtfunktion (die ich vermutlich nie gebraucht hab) auch noch.
Je nach Milchmenge musst ca zwischen 50 und knapp 80-100gr plus 10gr fürs Ventil rechnen. Je weniger Milch reinleerst, desto schlechter die Abdichtung und desto früher härtet sie aus und hält die Luft nicht mehr (vielleicht eine Saison ca).
Ohne Kompressor bringst tubeless mit Milch nicht drauf, UST eventuell mit viel Glück mit einer großen Standpumpe.
Tubeless geht gut, wenn du relativ viel Druck fährst und relativ wenig Seitenbelastung hast. Sonst machts gern mal pffffft und du verlierst ein bissl Luft. Kein Patschen, aber etwas Druckverlust. Je öfter, desto weniger Druck - je weniger Druck, desto öfter.
Besser gehts mit einem aufgeschnittenen 20/24" Schlauch, aber mit wenig Druck verlierst dennoch was.
Ich probiere heuer Latexschläuche aus, scheinen sehr durchschlagsicher zu sein und sind dabei bei seitlichen Belastungen völlig problemlos. 125gr, das entspricht ca dem Gewicht vom der tubless-mit-aufgeschnittenem Schlauch - Variante.

Grüße, Thomas

muerte
14-03-2012, 21:26
wofür soll der 24" schlauch gut sein? diese gettho methode bedarf es ja nur bei nicht tubelessfähigen felgen, oder?

wenns leicht sein soll sind die sixpack racing sam und die pacenti tl 28 auch noch kandidaten.... sein halt unter 400 g, halten also sicher weniger her als die Flow.
im gleichen segment wie die flow spielen sonst noch die spank subrosa evo und die actionsports hausmarke 3Nduro911 mit jewels > 23 mm maulweite!

g.

helgaaah!
14-03-2012, 21:35
wofür soll der 24" schlauch gut sein? diese gettho methode bedarf es ja nur bei nicht tubelessfähigen felgen, oder?

Es ist gegenüber seitlichen Belastungen dichter als nur das NoTubes-Bandl. Da flutscht der Reifenwulst nur so dahin...

muerte
14-03-2012, 21:42
die notubes und die spank mit dem neuen profil sind extra so ausgelegt das man sich das gummiband sparen kann! da flutscht nix. mußt dir mal das felgenhorn ansehen!
dieses gummiband brauchst nur bei zb dt swiss und alex rims!

schwarzerRitter
14-03-2012, 22:39
Den erwähnten SSC LRS um 220 Pfund hab ich auch genommen.
Die Räder wiegen 870 (für 20mm Steckachse) und 974g (10mm Achse, 135mm breit).

Dann 2x Yellow tape (13g), die beiden Ventile (11g) montiert und die 2 Fat Albert UST (969 und 981g) aufgezogen.

Das mit dem tape hab ich erst beim zweiten Versuch hinbekommen nachem ich mir das Video im Web angesehen habe. Die Reifen gingen überraschender Weise ziemlich leicht auf die Felge (leichter wie die UST NN auf die 819er Mavic) und waren nach einmal aufpumpen sofort dicht.

FloImSchnee
15-03-2012, 08:44
Danke für eure Tipps soweit!


Ich probiere heuer Latexschläuche aus, scheinen sehr durchschlagsicher zu sein und sind dabei bei seitlichen Belastungen völlig problemlos. 125gr, das entspricht ca dem Gewicht vom der tubless-mit-aufgeschnittenem Schlauch - Variante.Am HR mit FA würd ich sowieso mit vglw. viel Druck fahren, weil sonst die Plattengefahr zu hoch wär. (ach so, oder mit tubeless dann doch net... ;) )
Aber Latexschläuche liegen auch noch daheim herum, dann probier ich erst viell. tatsächlich mal die.
Das seitliche "pfffft" klingt jetzt net so verlockend.

Standpumpe hab ich eine großartige - Joe Blow Mountain (12 Hübe bis 2 Bar) - somit könnte ich tubeless damit schon hinbekommen.


wenns leicht sein soll sind die sixpack racing sam und die pacenti tl 28 auch noch kandidaten.... sein halt unter 400 g, halten also sicher weniger her als die Flow.OK, die würden dann net lang leben bei mir.


im gleichen segment wie die flow spielen sonst noch die spank subrosa evo und die actionsports hausmarke 3Nduro911 mit jewels > 23 mm maulweite!Die 3Nduro911 hat 490g u. fällt somit raus. (der Gewichtsabstand zum bestehenden LRS muss einfach möglichst groß sein, sonst bringt die Investition nix)
Die Spank schau ich mir an.


Den erwähnten SSC LRS um 220 Pfund hab ich auch genommen.
Die Räder wiegen 870 (für 20mm Steckachse) und 974g (10mm Achse, 135mm breit).Lustig, dann ist er mit 1844g also sogar leichter als die von SSC genannten 1900g.
Jedenfalls leider zu schwer. (der von Actionsports sollte 1750g haben, leichtere Felgen/Nippel offenbar)

Die Frequency i23 kennt noch keiner näher?
(krull, du hast sie ja grad als 29er aufgebaut -- schon erste Eindrücke?)

MalcolmX
15-03-2012, 08:49
meine 2 cent:
die flow ist eine großartige felge für enduro.
look no further!

krull
15-03-2012, 08:57
(krull, du hast sie ja grad als 29er aufgebaut -- schon erste Eindrücke?)

Aufbau dauert noch. Was ich sagen kann, ich dass die Nippelbohrungen im Vergleich zur Flow deutlich hochwertiger aussehen/gestaltet sind. Andererseits gabs da soweit ich weiß keine Probleme bei der Flow.

GrazerTourer
15-03-2012, 10:46
Hi Flo,

Ich habe im Prinzip den LRS von superstarcomponents nur mit der Supra30 Felge. Mir hat die Felge gefallen weil sie geöst ist und ich einfach keine Flow wollte. Wie gut das ganze mit Tubeless funktioniert weiß ich noch nicht, werde ich aber probieren. Er fast aufs Gramm genau gleich viel wie der LRS mit der Flow vom schwarzerRitter.

Wieso fixierst du dich so sehr auf die 1750g? Ich find das ein bisserl sinnlos. ;)

MalcolmX
15-03-2012, 12:11
mit flows sollten 1750gr eh recht leicht machbar sein (meiner hat 1780gr mit billigsten funworks naben)

bs99
15-03-2012, 12:25
würd ich auch noch sowas in die runde werfen, die gibts dann in vielen bunten farben :)
http://www.bikeinsel.com/product_info.php?cPath=81&products_id=1034
(mit eloxierten farben 1750g, mit pulverbeschichteten 1820g lt. angaben
novatec-naben (sh. funworks, sh. superstarcomponents etc.)
dt-supercompetition
alexrims supra 30

day
15-03-2012, 14:31
meine 2 cent:
die flow ist eine großartige felge für enduro.
look no further!

kriegst meine 2 cent dazu!

die felge is super - hatte zerst auch bedenken ob vl luft entweicht seitlich - fahrs mit ganz normalen reifen, aber bei 1,8 bar (niedriger hab i mi no net traut - überhaupt kein problem - fahr mittlerweile mit den dingern scho wie vorher mit schlauch - gänzlich ohne bedenken! :)

GrazerTourer
15-03-2012, 14:51
@bs99
Ich habe genau so einen LRS in rot. Das Gewicht liegt definitv über 1800g (eloxiert).

"Stefan"
15-03-2012, 16:06
Ebenfalls Pro Flow!

Hält bei meinen 86 Kg ohne Ausrüstung, bei Endurotouren sowohl am Vorderrad ( Specialized Clutch SX ) bei 1,3 Bar und Hinten Ardent 2,4 Exo 1,3-1,5 problemlos dicht.

Gelegentlich beim Lupfen im steileren auf einer Wurzel einen Zischer am Vorderrad gehabt, hinten keinerlei Probleme.


Und Milch braucht man bei den von mir genannten Reifen maximal 1 Messbecher ( geschätzt 30-40 ml ) .


lg Stefan

Tom240
15-03-2012, 16:56
Ich kann auch nur sagen, dass ich mit meinen ZTR Flow in Kombi mit Hans Dampf bis dato uneingeschränkt zufrieden bin. Die Montage war zu Beginn ein bisschen eine "Quahl" - anwesende Forumsmitglieder werden das bestätigen können ;) - letztendlich funktioniert jetzt aber alles tadellos.

Alle 3 bis 4 Wochen muss ich ein bisschen was nachpumpen, aber hält sich wirklich in Grenzen. Ein bisschen Pannenmilch habe ich in in beide Mäntel (ca. 30ml pro) sicherheitshalber nachgefüllt. Die bisherigen Ausfahrten im Wienerwald waren sehr viel versprechend - grobes werde ich erst in den kommenden Wochen fahren.

PS Gewicht: Ja, ich war ein wenig enttäuscht, dass meine LRS jetzt doch um 100gr schwerer gewesen sind, als mit 1.900gr angegeben. Auf Rückfrage wurde mitgeteilt 10% +/- sind durchaus in der Tolleranzgrenze, noch dazu bei weißen Rims. Letztendlich lag das große Gewichtersparnis bei ca. 400gr in Summe und das bei wirklich stabiler Felge :)

FloImSchnee
15-03-2012, 19:10
Wieso fixierst du dich so sehr auf die 1750g?Ganz einfach: weil's geht. Der Standard-Flow-LRS von Actionsports hat das Gewicht. Gäb's einen preislich u. von der Robustheit her vergleichbaren, der noch leichter ist, würd ich den wollen.
Wie gesagt: die Gewichtsersparnis ggü. dem TrackMack-LRS muss möglichst groß sein.

(da beiß ich mir mal wieder in den Arsch, dass ich letztes Jahr nicht rechtzeitig zugeschlagen hab als es den DT 1550 EXC komplett für 570 Euro (!!!!!!!) gegeben hat :aerger: )


http://www.bikeinsel.com/product_info.php?cPath=81&products_id=1034
(mit eloxierten farben 1750g, mit pulverbeschichteten 1820g lt. angaben
novatec-naben (sh. funworks, sh. superstarcomponents etc.)
dt-supercompetition
alexrims supra 30Sensationell, danke für den Link! Ich muss also doch keine faden schwarzen Laufräder fahren, sondern krieg hiermit vielleicht endlich blaue Felgen!
http://www.bikeinsel.com/product_info.php?cPath=81&products_id=1032&PHPSESSID=lsvl6h8neu60ja7e80bgq7nak6

Wenn...
...das Gewicht stimmt, was mich zu diesem Posting bringt:

@bs99
Ich habe genau so einen LRS in rot. Das Gewicht liegt definitv über 1800g (eloxiert).Hast du womöglich diesen (http://www.bikeinsel.com/product_info.php?cPath=81&products_id=1030) und nicht diesen (http://www.bikeinsel.com/product_info.php?cPath=81&products_id=1033)? (andere HR-Nabe)

Und gut zu hören, dass doch einige auch bei moderatem Druck gut ohne Schlauch zurecht kommen.
Die Supra 30 müsste ich ja mit Tubeless-Kit auch tubeless fahren können?

krull
15-03-2012, 20:19
Als einer der viel einspeicht kann ich dir sagen, dass die Einspeichqualität die wichtigste "Komponente" eines Laufrades ist. Das würde ich bei meinen Kaufüberlegungen berücksichtigen. D.h. mit einem vermeintlichen Schnäppchen könntest (muss aber natürlich nicht sein) später viel Ärger bekommen.

GrazerTourer
15-03-2012, 21:34
Flo, mein laufradsatz ist folgender
- Switch EVO Hub VR 20mm Steckachse rot (32 Loch) - Switch Evo Hub HR (X12) rot (32 Loch)
- Alunippel schwarz
- Speichen DT Super Comp

Gewicht liegt etwas über 1800. Ich bin bis dato sehr zufrieden damit.. Ein sehr heftiger Durchschlag hat keine Spuren hinterlassen. Tubeless teste ich erst.

Sollte jemand ein tubelesskit der Flow brauchen, um habe ich eines über. Habs voreilig gekauft...

FloImSchnee
15-03-2012, 23:26
Als einer der viel einspeicht kann ich dir sagen, dass die Einspeichqualität die wichtigste "Komponente" eines Laufrades ist. Das würde ich bei meinen Kaufüberlegungen berücksichtigen. D.h. mit einem vermeintlichen Schnäppchen könntest (muss aber natürlich nicht sein) später viel Ärger bekommen.Ja, da hast du vollkommen recht.
Auch mein Track-Mack-LRS ist erst richtig gut drauf (keine lockernden Speichen mehr), nachdem er von meinem Radlhändler einmal gscheit nachzentriert wurde. Seitdem war nie wieder nachzentrieren nötig.
Die Einspeichqualität von Actionsports war mittelmäßig.

Das große Problem ist halt die Verfügbarkeit der o.g. Naben. Die bekommt man meines Wissens nur bei Actionsports, SSC und offenbar auch bikeinsel.
Ob einer von denen besser einspeicht als der andre?

@Martin: danke. Also liegt's womöglich an der HR-Nabe oder an Toleranzen -- bei den unterschiedlichen Nabenbezeichnungen blick ich net durch.

schwarzerRitter
16-03-2012, 07:34
Ich bin kein Laufradexperte und kann es daher nicht wirklich gut beurteilen, aber meine beiden LRS von SSC (der zweite hat wieder die Flow Naben + die SSC DH Felgen und wird am Fun HT gefahren) sind mMn gut und gleichmäßig eingespeicht und mussten noch nicht nachzentriert werden.
Ich kenne zum Vergleich aber keinen LRS von actionssports. Wer die LRS vom Wolfgang einspeicht weiß ich nicht mehr, kannst ihn ja aber mal fragen.


Der neue LRS wird im Zentrum auf jeden Fall die neue Fun Works 4Way-Nabe haben, weil's mit der wohl am einfachsten sein sollte, eine gleiche Bremsscheibenposition wie beim schweren LRS hinzubekommen.

Ob das wirklich so ist? Die Naben werden ja in sehr großen Stückzahlen produziert und ich könnte mir vorstellen dass die Fertigungstoleranzen dafür etwas größer ausfallen als zb bei einer DT oder Hope Nabe.
Sprich wenn du angenommen jetzt Naben hast die am oberen Ende der Toleranzbreite liegen und dann welche die am unteren Ende liegen musst du auch mit Syntace Spacern herumspielen bzw. die Bremssättel neu ausrichten.

FloImSchnee
16-03-2012, 07:55
Die Naben werden ja in sehr großen Stückzahlen produziert und ich könnte mir vorstellen dass die Fertigungstoleranzen dafür etwas größer ausfallen als zb bei einer DT oder Hope Nabe.
Sprich wenn du angenommen jetzt Naben hast die am oberen Ende der Toleranzbreite liegen und dann welche die am unteren Ende liegen musst du auch mit Syntace Spacern herumspielen bzw. die Bremssättel neu ausrichten.Syntace Shims muss ich mit Sicherheit verwenden, aber dennoch werd ich von Haus aus näher dran sein als mit einem gänzlich anderen Fabrikat.
Mir fiele aber ohnehin keine Alternative zu den Naben ein. Die Hope sind mir zu laut, DT zu teuer, viele andere zu wenig variabel. (die Fun Works kann ich z.B. auch mal auf 15mm-Achse umbauen -- das ist mir wichtig)

bs99
16-03-2012, 08:13
Ich bin kein Laufradexperte und kann es daher nicht wirklich gut beurteilen, aber meine beiden LRS von SSC (der zweite hat wieder die Flow Naben + die SSC DH Felgen und wird am Fun HT gefahren) sind mMn gut und gleichmäßig eingespeicht und mussten noch nicht nachzentriert werden.
Ich kenne zum Vergleich aber keinen LRS von actionssports. Wer die LRS vom Wolfgang einspeicht weiß ich nicht mehr, kannst ihn ja aber mal fragen.


Das habe ich schon mal angefragt, das macht normalerweise ein "freier" Laufradbauer in Ö oder Pancho Wheels.

Hier kann man die Einzelkomponenten gewichtsmäßig gut vergleichen:
http://gewichte.mtb-news.de/category-53/systemlaufrader
http://gewichte.mtb-news.de/category-40/nabe
http://gewichte.mtb-news.de/category-46/felge
http://gewichte.mtb-news.de/category-44/speichennippel
http://gewichte.mtb-news.de/category-43/speiche

zumindest in diesem fall dürfte das gewichte der laufradsätze von der bikeinsel stimmen:
http://www.bikeinsel.com/product_info.php?cPath=81&products_id=1023
http://fotos.mtb-news.de/p/973561
http://fotos.mtb-news.de/p/973560
hatte mit dem user auch schon kontakt, meinte das der lrs gut hält und fein verarbeitet ist

riffer
16-03-2012, 08:42
Mir fiele aber ohnehin keine Alternative zu den Naben ein. Die Hope sind mir zu laut, DT zu teuer, viele andere zu wenig variabel. (die Fun Works kann ich z.B. auch mal auf 15mm-Achse umbauen -- das ist mir wichtig)

Nur 15mm kannst du nicht brauchen, oder? FunWorks hätte dafür nämlich die N-Light Evo, die wäre schon leichter als die 4-way, aber eben mit der eingeschränkten Umbaubarkeit (hinten gar nicht, wenn ich mich richtig erinnere).

MalcolmX
16-03-2012, 09:42
die laufräder vom wolfgang - bikeinsel werden von kundiger (mir wohl bekannter) hand eingespeicht... einspeichqualität passt hier definitiv...

romanski
18-03-2012, 06:50
Hi,

hier (http://www.tetongravity.com/forums/showthread.php/241116-First-WTB-Frequency-I23-build) gibts einen kurzen Bericht zur neuen WTB-Felge.

Ansonsten wär ich sehr interessiert an Infos zu Spank Subrosa Evo bzw. Oozy, falls da jemand aus erster Hand berichten kann!

muerte
18-03-2012, 08:14
Ansonsten wär ich sehr interessiert an Infos zu Spank Subrosa Evo bzw. Oozy, falls da jemand aus erster Hand berichten kann!

Hi
ich hab mir grad einen Satz mit den Spank Ooyz Evo - weißen AeroSpeichen - XT Naben aufgebaut.
Bilder dazu im Album: http://nyx.at/bikeboard/Board/album.php?albumid=241 ( ich hab weiße Speichen gerne ;) ).

beim abdrücken kam mir die ooyz sehr sehr steif vor (is halt achsial). tubeless funkt genau so wenn nicht sogar besser als bei notubes felgen. radial weiß ichs nicht, bin den satz nicht gefahren, fahr in auch nicht da ich ihn als neu verkaufen will (braucht den wer, hier der link? (http://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/shimano-xt-aero-messerspeichen-spank-ooyz-evo-37891067?adId=37891067)). werd mir aufgrund der neuanschaffung eines enduros/freeriders jetzt doch die spike holen...

KungFuChicken
18-03-2012, 11:49
Hi,

hier (http://www.tetongravity.com/forums/showthread.php/241116-First-WTB-Frequency-I23-build) gibts einen kurzen Bericht zur neuen WTB-Felge.

Ansonsten wär ich sehr interessiert an Infos zu Spank Subrosa Evo bzw. Oozy, falls da jemand aus erster Hand berichten kann!

Die Subrosa Evo fahre ich jetzt seit einiger Zeit. Das Gewicht meiner liegt bei ca. 540g, ist also etwas über der Katalogangabe. Was man so liest dürfte das auch im Durchschnitt so sein.

Verarbeitung macht auf mich einen sehr guten Eindruck und die Felge war nach Aussage vom Laufradbauer beim Abdrücken extrem steif. Die Felgenflanken sind wie bei NoTubes sehr niedrig. Tubeless werd ich in der nächsten Zeit mal ausprobieren und sollte auch ohne Probleme gehen. Mittlerweile gibt es übrigens auch ein Tubelesskit von Spank selber.

Ich bin mit dem Laufradsatz in Summe super zufrieden, mir fehlt aber auch der Vergleich zu anderen Felgen in der Gewichtsklasse. Langzeiterfahrungen habe ich aber noch keine.

1750g oder weniger bekommt man halt nur mit sehr leichten Naben hin (wenn überhaupt).

Joe_the_tulip
18-03-2012, 12:41
Ich fahr Hope Pro und Flow mit Milch und bin auch glücklich damit. Mit den Fat Albert funktioniert es gut - teilweise sogar ohne Milch. Beim Nobby Nic und Smart Sam braucht man etwas Milch nach meiner Erfahrung.

romanski
18-03-2012, 15:18
muerte + KungFuChicken: Danke! :)

Fahre derzeit den WTB Laserdisc Trail, der vom Hersteller mit 1900g angegeben sind. Ich bin auf der Suche nach entweder einem gleich breiten (= 21 mm) Satz, der dann aber signifikant leichter sein müsste, oder einem etwas breiteren (a la Flow oder eben die Subrosa Evo), der sich dann so bei 1750 - 1800g einordnen sollte. Werde mich demnächst mal bei den bekannten Laufradspezialisten schlaumachen, was da so möglich ist.

Mr.Vain
27-03-2012, 08:38
Ich hätte jetzt meine EXC 1550 abzugeben. Siehe Börse.
Preisvorschläge werden auch akzeptiert.

benvolio
27-03-2012, 10:07
Zum Thema umrüsten auf Milch bei einer Flow-Felge:
Das ist absolut ohne Schweinerei/Probleme/Kompressor nur mit einer Standpumpe möglich.
Das einzige was man tun muss: Den Reifen zuerst mal mit Schlauch auf die Felge montieren und ein paar Runden fahren damit alle Lagerungs/Transport-Knicks aus dem Mantel draussen sind.
So kann sich die Form perfekt an die Felge anpassen und macht danach die Umrüstung zum Kinderspiel.
Das hat sich bei mir (zumindest mit Schwalbe-Reifen) die letzen Jahre immer bewährt.

lg

st. k.aus
27-03-2012, 12:52
Zum Thema umrüsten auf Milch bei einer Flow-Felge:
Das ist absolut ohne Schweinerei/Probleme/Kompressor nur mit einer Standpumpe möglich.
Das einzige was man tun muss: Den Reifen zuerst mal mit Schlauch auf die Felge montieren und ein paar Runden fahren damit alle Lagerungs/Transport-Knicks aus dem Mantel draussen sind.
So kann sich die Form perfekt an die Felge anpassen und macht danach die Umrüstung zum Kinderspiel.
Das hat sich bei mir (zumindest mit Schwalbe-Reifen) die letzen Jahre immer bewährt.

lg

kommt ganz auf den reifen an!
allgemein kann man nicht sagen das es funktioniert ohne kompressor auf tubeless umzurüsten

gerade durch schlauchbenutzung und dann umrüstung auf tubeless hatte ich - speziell bei maxxis - probleme den reifen (ohne kompressor) auf die felge zu bekommen.

muerte
29-03-2012, 07:27
ich bin begeistert , heute (gestern abend) sind meine frequenzy i23 gekommen. wie gesagt, nach langem hin und her hab ich die einfach bestellt, sahen mir recht robust aus, speziell mit diesem i beam ding!



hier mal fotos:

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=132838&d=1332996461
felge 1
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=132837&d=1332996461
felge 2
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=132839&d=1332996461
offizielle bezeichnung
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=132841&d=1332996461
felgenstoß
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=132840&d=1332996461
bohrung

die felge wirkt sehr robust und steif, im loosen zustand (und was ich halt so fühle, hab sicher nicht die erfahrung wie ein pancho, light-wolf oder german lightness oder whizz wheels oder wer auch immer). im vergleich zu dt swiss 4.1, 4.2, 5.1, mavic 819, notubes ztr alpine, crest, diverse rennradfelgen und carbontubular usw auf jeden fall deutlich vertrauenserweckender.

spank ooyz evo wirkt übrigens optisch auf den ersten eindruck robuster, wenngleich nur optisch, obwohl 50 g leichter und 2 mm schmäler. wenn ich die felgen nehme und lose versuche zu verwinden kommen sie mir gleich vor (aber wie gesagt, ich bin kein profi laufradbauer der sich ständig damit beschäftigt. ist halt mein eindruck).


das i-ding (beam ding) ist an den nippellöchern durchgebohrt und unterbrochen. die nippel sind leicht versetzt gebohrt, weiß nicht wie mann das nennt. auf jeden fall immer ein loch richtung links und eins richtung rechts.

bohrspäne sind einige in der felgenhohlkammer, konnte ich aber alle rausschütteln.

lackierung ist glänzend und sieht hochwertig aus.

ja, das gewicht ist . da hat die notubes ztr flow wohl mal einen konkurenten bekommen, einen deutlich günstigeren noch dazu. ich komme so auf jedenfall mit rund 250 euro investiion auf einen laufradsatz mit (rechnerisch) 1.704,4 g bei 23 mm maulweite welcher in richtung enduro und bbs (wenns dann wahr wird) eingesetzt wird. brauchts also nit immer 600 euro für so was.

alf2
29-03-2012, 11:16
Ist der Felgenstoß geschweisst? Sieht irgendwie gesteckt aus!
Welche Naben und Speichen sind in deine 250€ Calculation eingeflossen?

muerte
29-03-2012, 11:38
speichen die cn mac 424 in schwarz (weiß sieht geil aus, wären aber wieder ~20 euro mehr)
nabe vorne eine hope pro irgenwas mit 20 mm steckachse
hinten verwende ich eine vorhandene wtb laser disc lite

mit einem kompletten novatec nabensatz neu wären halt nochmal ~65 euro zum dazurechnen.

sind alles derzeit erhältliche schnäppchen in diversen onlinestores (eigentlich eh nur von cnc).

st. k.aus
29-03-2012, 15:20
Ist der Felgenstoß geschweisst? Sieht irgendwie gesteckt aus!Welche Naben und Speichen sind in deine 250€ Calculation eingeflossen?

würde ich auch gern wissen

muerte
29-03-2012, 17:36
interessiert mich auch.

aber seht ihr das wirklich nicht am foto? ist doch deutlich erkennbar! und bei einer "billigen" ( hinweis 1 ) felge für "nur" 50€, was denkt ihr?

was mich aber viel mehr interessiert, wenn gesteckt ( hinweis 2 ) wäre das gut oder schlecht? wenn gut oder schlecht, bitte auch eine tatsachenbasierende begründung dazu!

MalcolmX
30-03-2012, 08:54
gesteckt oder geschweisst ist völlig wurscht... geschweisste sind idr. noch etwas leichter weil ja das metall am stoß wegfällt...

muerte
30-03-2012, 09:05
gesteckt oder geschweisst ist völlig wurscht... geschweisste sind idr. noch etwas leichter weil ja das metall am stoß wegfällt...

seh ich auch so, is voll wurscht! nur unnötig teuer (schweißen, fräsen, ...).
diese felgen sind auf jeden fall "nur" gesteckt.

schwarzerRitter
30-03-2012, 09:35
Welche Speichen bevorzugt ihr bei einem AM / EN LRS?

Spricht etwas gegen DT SuperComp oder zahlt sich der hohe Aufpreis auf DT Aerolight bzw. Sapim CX Ray aus?

Und bei den Nippln? Alu, ProLock, ProLock Alu, ProLock Alu hexagonal :confused:

MalcolmX
30-03-2012, 09:48
dt comp reichen imho und sind weniger empfindlich.
nippel alu ohne prolock, diesen part nimmt nach dem abdrücken ein tröpfchen schraubensicherung, ist besser zum reparieren fall nach einem crash mal nachzuarbeiten ist.

supercomp gehen sicher auch, aber bringt glaube ich ziemlich wenig... revos sind def. zu anfällig auf steinschlag, wenn man öfters bergtouren fährt...

muerte
30-03-2012, 09:49
nippel nehm ich sehr gerne diese http://www.cnc-bike.de/product_info.php?cPath=154_317&products_id=3242 . die haben hinten keinen schlitz sondern in dem fall einen 4 kannt. da kannst von hinten super speichen/zentrieren ohne ständig einen spokey oä vonre aufzuwutzeln. speziell bei farbigen toll, da sind die nippal nicht optisch beeinträchtigt bevor der LRS gefahren wurde.

von diesem lock zeug halte ich nix, nehm leinöl. richtig homogen gespannt und ordentlich abgedrückt muß das sowieso reichen. dieses lock zeug und gewindekleber zeug führt eh nur dazu das sie nicht mehr ordentlich zu zerlegen oö sind.

speichen hab ich oben schon gesagt, die cn mac 424. soweit ich das bis jetzt beurteilen kann stehen die den 3-4 x so teueren cx-ray und aerolight und aerospeed um nichts nach. zum einspeichen sinds halt schon klass so aerospeichen.... bekommst auch bei cnc-bike für 1 €/stk bei schwarz.

bin schon ein richtiger fan von dem cnc-bike shop.

MalcolmX
30-03-2012, 09:51
der ist schon lässig...
wobei, faktor 3-4 stimmt glaube ich nicht. eher so faktor 2, was auch noch reicht...

krull
30-03-2012, 10:04
Ich verwende (für mich) eigentlich auch nur Competition Speichen mit 2,0-1,8-2,0mm. Dünnere sind mir zu empfindlich auf Steine, Äste und sonstiges Zeug was während der Fahrt reinkommen kann.

ProLock-Nippel sind Teufelszeug finde ich. Wenn mir wer mit sowas kommt verweiger ich das Einspeichen.
Der DT Spoke Freeze Kleber ist hingegen fein. Wenn die Gewinde vorher gut geölt wurden ist öffnen kein Problem. Nachzentrieren musste ich noch nie. Ich halte mich hier an die "Hubschrauferschen Lehren", die durchaus vom Mainstream abweichen. Nippelsicherung ist nicht zwingend nötig, wenn die Speichenspannung harmonisch ist. Wird die Felge aber deformiert, ist die vorher harmonische Speichenspannung, nicht mehr harmonisch und dann kommt der Kleber ins Spiel und erhält Notlaufeigenschaften. Beim Rennrad ist das nicht so ein Thema, beim abfahrtsorientierte Mountainbike aber sehr wohl!

schwarzerRitter
30-03-2012, 10:38
speichen hab ich oben schon gesagt, die cn mac 424. soweit ich das bis jetzt beurteilen kann stehen die den 3-4 x so teueren cx-ray und aerolight und aerospeed um nichts nach. zum einspeichen sinds halt schon klass so aerospeichen.... bekommst auch bei cnc-bike für 1 €/stk bei schwarz.


Wir schwer sind denn 64 Stk. von denen?

muerte
30-03-2012, 12:50
64 weiße cn 424 in L=260 mm wiegen genau 301,71 g
64 schwarze cn 424 in L=260 mm wiegen genau 293,27 g

zumindest laut der waage bei uns im labor!




auf wieviel N spannen wir übrigens VR links und HR rechts (ihr, ich, ...) ?

1.100 ? 1.200 ? oder weniger ?

auf der houmbätsch steht nix http://www.wtb.com/products/wheels/rims/allmountain/products-wheels-rims-all-mountain-frequency-tcs-i23/



aufkleber sind nicht überlackiert, gehen ganz leicht runter......

alf2
30-03-2012, 13:59
64 weiße cn 424 in L=260 mm wiegen genau 301,71 g
64 schwarze cn 424 in L=260 mm wiegen genau 293,27 g

Hast du einen Vergleich, was DT Competition Speichen wiegen würden?

KungFuChicken
30-03-2012, 14:23
64 Stk. 264mm wiegen 382g.

st. k.aus
30-03-2012, 14:38
64 Stk. 264mm wiegen 382g.
quelle
actionsports.de




DT Swiss DT competition Speiche black 2.0

DT competition, der Allrounder im Speichenbereich!
Diese zweifach kaltgeschmiedete Speiche ist für alle Anwendungsbereiche
wie MTB, Road, City und Touring ausgelegt.

Variante DT competition BLACK 2.0/1.8
Gewicht bei 64Stk in 264mm 382 g
Anwendungsbereich mountain, road, trekking, city
Wertigkeit high end
Ø Speichenbogen 2 mm
Ø Verjüngung 1.8 mm
Ø Nippel 2 mm
:D

KungFuChicken
30-03-2012, 14:45
Hier sogar mit Beweisfotos http://gewichte.mtb-news.de/product-1800/dt-swiss-speiche-competition

Damit nicht nur Katalogwerte angegeben werden :D

muerte
30-03-2012, 16:44
gut so, brauche ich nicht nachmessen gehen! hätt eh nur die sapim race hier ;-)

muerte
03-04-2012, 00:09
hab übrigens mein VR mal fertig. ich hoffe die lonks vom ibc funken, mit dem ipad funkt das bilder hochladen leider nicht, und pc einschalten zaht mi jetzt nita.

http://fstatic1.mtb-news.de/f/r7/jo/r7jopnw4t0rx/medium_image.jpg?0 (http://fotos.mtb-news.de/p/1093624)
http://fstatic1.mtb-news.de/f/gf/v1/gfv10awqljwm/medium_image.jpg?0 (http://fotos.mtb-news.de/p/1093625)
http://fstatic1.mtb-news.de/f/s7/cn/s7cne3eamaca/medium_image.jpg?0 (http://fotos.mtb-news.de/p/1093626)

extrem gut finde ich die versetzten speichenlöcher (vor dem losspeichenchecken!). sieht sehr vernünftig aus.
"schlecht" finde ich die vielen vielen späne in der felge. ich meine wirklich viele. vermutlich durch das i beam gehen die auch recht. schlecht raus. ps: auch reingefallene nippel gehen schlecht raus ;-)

achsial, also beim abdrücken, kommt mir die felge recht steif vor. aber jetzt nicht unbedint steifer als die spank ooyz evo (spank ist aber schon 1-2 wochen her, also nicht 100% der vergleich). radial kann ichs ohne gefahren zu sein noch nicht sagen.

speichen hab ich jetzt mal auf 1.100 (links) N gespannt. 950 wie zb bei den notubes ist mir irgenwie zu wenig. 1.200 erscheint mir mangels ösen zu viel. also dachte ich 1.100, ein bisschen längen sich ja die speichen noch, dann sollte nach dem einfahren rund 1.000-1.050 N über bleiben!? und mit den versetztn löchern wird das passen. so hoffe ich halt, außer ihr habt einen anderen wert für mich, dann ....
lg, g.

ps: beachtet die goldene nabe nicht. ich brauchte schnell eine 20 mm nabe für mein neu erstandenes enduro. und die war einfach günstig....

alf2
03-04-2012, 14:15
Sieht ganz hübsch aus, das Ding. Bin schon mal gespannt auf einen Erfahrungsbericht nach ein paar Einsätzen.

muerte
06-04-2012, 07:33
mein satz ist jetzt komplett!

http://fstatic1.mtb-news.de/f/q1/cm/q1cm9kzmo9kk/medium_Foto.jpg?0 (http://fotos.mtb-news.de/p/1095640)


gewogen 1.680 g

romanski
06-04-2012, 09:20
Hammergewicht! Hast du da jetzt die WTB Hinterradnabe verwendet?

muerte
06-04-2012, 09:56
Vorne eine Hope Pro II und hinten die WTB laser disc Lite (die übrigens einen neuen Freilauf inkl Lagersatz bekommt wenn ich endlich rausfinde wo ich die herbekomme, weis das hier jemand?).

schwarzerRitter
11-04-2012, 12:33
Weil ich mich gerade nach den Komponenten für meinen neuen LRS umsehe:

Bei BC und CRC sind die Flow Felgen gerade "günstig" (zumindest bei BC haben sie letzte Woche noch 89€ das Stück gekostet).
http://www.bike-components.de/products/info/p25503_ZTR-Flow-26--Disc-Felge-.html (76€)
http://www.chainreactioncycles.com/Models.aspx?ModelID=38857 (73€)

Joe_the_tulip
11-04-2012, 16:39
Danke für den Tipp. Aber ich glaube da kommt man mit SSC immer noch günstiger (~250€ als LRS).

MalcolmX
11-04-2012, 18:14
bei CRC kann man noch den osterbonus mitnehmen, wenn man rechtzeitig bestellt... dann wirds noch etwas günstiger...
ich hab für meine ztr flow 52€/stk bei crc gezahlt... würde sie aber (fürs enduro) auch um mehr wieder kaufen... wobei gerade bei der ztr flow durch die verarbeitung eine kundige hand für den laufradbau von vorteil ist (ssc würde ich da eher nciht nehmen, oder sofort nacharbeiten)

muerte
11-04-2012, 20:50
Wer oder. Was ist den ssc ?

grey
11-04-2012, 21:26
superstarcomponents

FloImSchnee
24-04-2012, 07:23
Es ist dann doch ein noch etwas leichter geworden... ;)

Mr. Vains DT EXC 1550 nämlich...

http://fstatic1.mtb-news.de/f/ys/2e/ys2eaqcutycq/large_DSC_9250_resize.JPG?0 (http://fotos.mtb-news.de/p/1108054)


...und hab mich über DT gleich noch gscheit ärgern müssen. Die verlangen für die beiden Endkappen zur Anpassung an X12 statt Schnellspanner doch tatsächlich VIERZIG Euro... :aerger:
Um das Geld krieg ich woanders ein ganzes MTB-Laufrad...

(aber der LRS ist super ;) )

st. k.aus
24-04-2012, 07:42
fesch!
innenbreite der felgen? (will jetzt grad nicht online nachschauen)
ich hab´ einen dtswiss240s laufradsatz und hab mich auch geärgert über den endkappenkauf

schwarzerRitter
24-04-2012, 08:06
Hab mir fast gedacht dass du dir den Mr. Vain LRS holst.

Braucht man für den Endkappenumbau Spezialwerkzeug bzw. verkaufst du die Schnellspannerkappen?

FloImSchnee
24-04-2012, 08:36
@gmk: 21mm Maulweite.

@schwarzerRitter: die kannst einfach mit den Händen rausziehen, benötigt allerdings viel Kraft. Die Kappe auf der Kassettenseite ging leichter runter, als ich den Freilaufkörper weggezogen habe.
Endkappen...PM!

muerte
23-05-2012, 08:03
zur Info, hab hier mal einen coolen LRS für einen User aus dem forum gebaut.

Eckdaten: < 300,-- Euro bei 23 mm Maulweite und 1.667 g

Aufbau Vorderrad:
Felge: WTB Frequenzy i 23 (http://www.wtb.com/products/wheels/rims/allmountain/products-wheels-rims-all-mountain-frequency-tcs-i23/)
Speichen: CN 424 MAC , schwarz (http://www.cnspoke.com/products/Spoke_MAC/aero/aero.htm)
Nippel: AC, schwarz (http://www.cnc-bike.de/index.php?cPath=154_317&sort=2a&page=1)
Nabe: Novatec X-Light 15 mm (http://www.novatecwheels.com/novatec/english/p_racing.php?c1=3&c2=11)

134148

Hinterrad Vorderrad:
Felge: WTB Frequenzy i 23 (http://www.wtb.com/products/wheels/rims/allmountain/products-wheels-rims-all-mountain-frequency-tcs-i23/)
Speichen: CN 424 MAC , schwarz (http://www.cnspoke.com/products/Spoke_MAC/aero/aero.htm)
Nippel: AC, schwarz (http://www.cnc-bike.de/index.php?cPath=154_317&sort=2a&page=1)
Nabe: Novatec X-Light Rear (http://www.novatecwheels.com/novatec/english/p_racing.php?c1=3&c2=11)

134149

coole Sache wie ich finde, das wollt ich euch nicht vorenthalten. muß also nicht immer ein 600 Euro LRS sein!
an den AC nippel könnte man noch ein paar klitze kleine gramm sparen, aber die ac nippel sind beim aufbau einfach praktisch.
naben könnten ggf natürlich noch gegen 4in1 getauscht werden, da kämen dann noch mal ein paar gramm hinzu.

muerte
23-05-2012, 08:04
hier noch die naben

romanski
23-05-2012, 12:59
Geil! :toll: Freu mich schon ...

marph_42
23-05-2012, 13:34
ich würde dir diesen komplett LRS empfehlen:

Fulcrum Red Zone: 1750g das paar, UST (tubless reifen bis 2,7)
mit der Rubberqueen 2.2 UST: +800g
das währs doch ;)

http://static.bike-components.de/images/product_images/popup_images/26792_1_Fulcrum_RedZoneDisc6-LochLaufradsatz.JPG


würde noch die RED ZONE XLR geben die sind noch um ein paar gramm leichter aber auch teurer!

muerte
23-05-2012, 14:07
Geil! :toll: Freu mich schon ...

ja, leichter wie mein eigener :eek: ...... :mad:

schwarzerRitter
23-05-2012, 14:11
hab hier mal einen coolen LRS für einen User aus dem forum gebaut.
Das wollte ich dich auch schon mal fragen ob du deine Fähigkeiten auch anderen zugute kommen lässt.


Eckdaten: < 300,-- Euro bei 23 mm Maulweite und 1.667 g
:eek:
:toll:

KungFuChicken
23-05-2012, 21:45
ich würde dir diesen komplett LRS empfehlen:

Fulcrum Red Zone: 1750g das paar, UST (tubless reifen bis 2,7)
mit der Rubberqueen 2.2 UST: +800g
das währs doch ;)

würde noch die RED ZONE XLR geben die sind noch um ein paar gramm leichter aber auch teurer!

Bevor ich mir um das Geld einen Systemlaufradsatz mit 21mm Maulweite (Reifen bis 2.7 :rolleyes:) ans Rad schraub würd ichs eher mit dem FunWorks/Flow Satz von Actionsports riskieren oder ein bisserl was drauflegen und mir was mit Hope Pro 2 einspeichen lassen.

Just my 2 Cents...

FloImSchnee
23-05-2012, 21:52
Eckdaten: < 300,-- Euro bei 23 mm Maulweite und 1.667 gSauber!

muerte
29-05-2012, 20:20
falls es wen interessiert, bei wiggle gibts grad auf notubes felgen minus 40%
http://www.wiggle.co.uk/de/radfahren/mtb/felgen/

crest, alpine und natürlich die flow um ca 56€

GrazerTourer
09-06-2012, 20:46
Leider habe ich das Angebot bei wiggle nicht genutzt und suche nun gunstige crest bzw arch ex felgen. Hat jemand eine Idee? 26 zoll....

muerte
11-06-2012, 07:19
anstatt der arch EX würde ich dir zB die spank ooyz EVO empfehlen. ist deutlich günstiger (~40€), funkt prima tubeless, 1 a verarbeitet, sehr steif und hat auch nur 420g!
mit weißen speichen schaut die dann voll geil aus:
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=132412&d=1332054271

ist sicher gleichwertig mit einem LRS wie dt swiss EX1750 .... wobei das ja nicht wirklich ein enduro LRS ist ??? wird halt so vermarktet ...

notubes ist auch nicht alles, vor allem um den üblichen preis.... hab zwar auch eine crest am laufen, aber nur weil ich die bei wiggle um 50€ bekommen hab und sonst eh keine vernünftigen 650b felgen zu haben sind....

GrazerTourer
11-06-2012, 13:12
Wo bekommt man denn die oozy evo soooo günstig?

Ich würde ja sogar 2 lrs haben wollen *g*

1x leicht für das Pitch der Freundin...die Crest wäre da halt echt leicht und sicher auch haltbar. Aber bei 40 eur spricht einiges für die spank!
1x meine herumliegenden hope pro 2 naben für einen Marathon LRS aufbauen. Da wäre ebenso die Crest ok....

bs99
11-06-2012, 13:27
...ist sicher gleichwertig mit einem LRS wie dt swiss EX1750 .... wobei das ja nicht wirklich ein enduro LRS ist ??? wird halt so vermarktet ...

ähm, wie kommst denn da drauf
http://spokemagazine.com/files/2010/04/Steve-Peat-P136-147-9_big.jpg
die halten schon a bissl was aus.

muerte
11-06-2012, 13:53
hihi, hab schon darauf gewartet. mir ist sie/wäre sie zu schmal (21mm), zu teuer und bei meinen 0,1 tonnen sowieso zu wenig haltbar für mich....zumindest in dem als enduro definierten einsatzbereich. is aber eh egal, soll jeder fahren was er will.....vor allem weil die ganzen definitionen ja auch fürn popo sind. was ist den bei wem enduro und AM und cc und und und?

aber interessantes bild. das die/der am bild (sowie auch die die zb eine flow im downhill fahren) gesponsert sind und einen eigenen mechaniker haben wird ja mit dem bild nicht herübergebracht. und da liegt die krux. wenn die einen 8er haben wird der gerichtet, oder er bekommt gleich einen neuen satz.... und das ist im privatbereich ja leider nicht so!?

bs99
11-06-2012, 14:14
Eh.
Aber wenn der Steve Peat (der auf dem Foto, wiegt auch ned grade 70kg) den Satz im Renntempo die Schladminger DH-Strecke runterbringt kann das Zeug ja nicht nix aushalten. Das Produkt ist auch schon einige Jahre alt und da war die Maulweite noch nicht so ein Thema.

Die Flow im Enduro-Modus hält bei mir (auch 0,1t) auch schon drei Jahre und hat somit ihre Tauglichkeit bewiesen (und DAMALS hats halt noch nichts anderes gescheites gegeben in leicht und breit), das müssen die Spank´s halt erst zeigen.
Obwohl mir die neuen Spank-Modelle wirklich gut gefallen und ev. eine Alternative wären.

GrazerTourer
11-06-2012, 14:38
Ändert nix daran, daß ich etwas wie die Crest für meine Freundin suche! ;) Ich brauche nicht die Stabilität der Ozzy oder einer Flow, aber das Gewicht der Crest wäre eben geil. 21mm reichen....

muerte
11-06-2012, 15:07
na zur crest fällt ma nicht wirklich eine alternative ein ... leider
nur eben anstatt der arch EX die deutlich günstigere ooyz. beim bikestore gibts die glaub ich für 51€!

GrazerTourer
11-06-2012, 15:23
Jepp :) richtig! Ich denke ich werde sie zur Oozy überreden....auch wenn der Mehrpreis für die Crest und rund 170g Ersparnis verlockend wäre.

Stellt sich nur noch die Frage, ob ich einen superleichten Marathon LRS für's 301 will/brauche oder nicht. Naben wären ja da...aber wenn, dann <1600g, damit ich auch einen Unterschied zum Supra 30 LRS merke. :D

muerte
11-06-2012, 16:37
is mir gerade eingefallen. von frm gibts auch noch die bor frm xmd 333 oder wie die heißt. ist recht leicht, aber ich glaube nur 19 mm maulweite und liegt preislich auch irgendwo mit liste bei 90 euro (aber vielleicht gibts die wo als schnapper?). zur qualität kann ich da aber nix sagen, hatte die noch nie in der hand. ansonsten spielen noch pacenti tl28 und acros a rim in dieser gewichtsliga ... kenn ich auch beide nicht.

und wenn nur 19 mm dann würd ich auch gleich wieder zur frequenzy i19 von wtb greifen. kost wieder nur 50 euro!?

krull
11-06-2012, 19:07
Ich war ja bei dem FRM Zeug immer schon skeptisch und das hat sich jetzt mal bestätigt, wie ich ein relativ neues HR von einem Freund zur Reparatur bei mir hatte. Fazit: irreperabel kaputt. Neben den 2 Dellen war die Felge auf 20-30cm richtiggehend eingedrückt (nicht sichtbar), was zur Folge hatte, dass sich dort die Speichen extrem gelockert haben und eine davon gerissen ist. Ob es die 338er oder die 333er war weiß ich nicht mehr (19mm war die Maulweite). Der Fahrer wiegt ~70kg und fährt normale Wiener Wald Touren mit einem XC-29er.

muerte
11-06-2012, 21:10
Neben den 2 Dellen war die Felge auf 20-30cm richtiggehend eingedrückt (nicht sichtbar), was zur Folge hatte, dass sich dort die Speichen extrem gelockert haben und eine davon gerissen ist. Ob es die 338er oder die 333er war weiß ich nicht mehr (19mm war die Maulweite)

gehört hab ich davon auch schon öfter....aber eben selber noch nie in der hand gehabt. ich denke aber unter 400 g ist alles leichtbau, da muss man mit so was rechnen? vermutlich?

lizard
11-06-2012, 21:16
Paßt am besten wohl hier her:
Notubes hat (endlich) eine breitere Flow im Programm: Flow EX:
25.5 mm innen bei 490 gr.!
http://www.notubes.com/ZTR-Flow-EX-26-32-Hole-Black-P967C123.aspx

Joe_the_tulip
11-06-2012, 23:54
Paßt am besten wohl hier her:
Notubes hat (endlich) eine breitere Flow im Programm: Flow EX:
25.5 mm innen bei 490 gr.!
http://www.notubes.com/ZTR-Flow-EX-26-32-Hole-Black-P967C123.aspx

coole Sache!

NoBody
12-06-2012, 05:40
SYNTACE (http://www.syntace.de/index.cfm?pid=1&pk=1409)

hab die W30 MX mal geordert.....caidom ich komme !! :devil:

muerte
12-06-2012, 06:47
hab den direkt schon mal an einem liteville gesehen. sieht "mächtig" aus, also richtig fett wirkten da die reifen!
hast du den schon erfahrungen damit? kosten ja irgenwo um die 1.000 €!?

1.450 g ... irgendwie sagt mir da der hausverstand das das zu wenig ist!? entweder die haben ultraleichte naben (ala prizenpaar) und die felgen absolut am limit oder die haben das periodensystem erweitert :-)
bin da mal gespannt wenn die ein 1,1 tonner wirklich rannimmt was damit passiert!? es wird sich zeigen!

OT: zu caidom, bist du schon mal gefahren? kannst du erfahrungen schildern? vielleicht hier: http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?159949-Endurorennen-2012 ... danke

FloImSchnee
12-06-2012, 09:12
Am CAIdom (oder meinst du DomCAI?) bist du mit den W30MX falsch, da brauchst eher die W40MX oder zumindest die W35MX.

Andernfalls hast du danach Schrott für 1000 Euro vom Radl hängen.

Vgl. auch die Aussage von Michi Grätz:

Wir müssen den Einsatzzweck genauer vorgeben, denn Du hast es auch noch nicht verstanden (nicht böse gemeint). Denn eine 30er Felge für den Einsatz an einem 601 wäre nicht in unserem Sinn.
Und zwar weil diese für diesen Einsatzzweck immer noch viel zu schmal sind!
Hier also nochmal ganz kurz Ein Tipp:
W25MX: Für alle unbelehrbaren, die nur aufs Gewicht schauen
W30MX: Für alle CC /Marathon / Tourenfahrer
W35MX: Für Tourenfahrer bis hin zu Enduro, die breite Reifen mit ordentlicher Abstützung und all ihren Vorteilen fahren wollen
W40MX: Für alle die sich Fahrtechnisch an der Grenze bewegen und das Maximum aus ihrem Bike an Traktion und Grip herausholen wollen.
Quelle: http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=562962&page=12

MalcolmX
12-06-2012, 09:15
ich bin ja gespannt, ob man im schnellen, steinigen trails die felgen nicht sowieso innerhalb von einem tag komplett zerballert...
die praxis wird es zeigen...

riffer
12-06-2012, 09:23
Dann sehen wir ja bald das Ergebnis des Betatests. Im Prinzip zielt Syntace ja darauf, dass die Felgenbreite/Maulweite größer wird, ohne das Gewicht zu erhöhen, und nicht gleich breite Laufräder für den gleichen Einsatzzweck enorm zu erleichtern, wenn ich das richtig verstanden habe.

MalcolmX
12-06-2012, 09:30
ob das konzept aufgeht?

riffer
12-06-2012, 09:49
Ich glaube, es wird mißverstanden...

bs99
12-06-2012, 10:14
Syntace schließt ja grobe Gewalteinwirkung auf die Felge als Replacement-Grund aus.
Wird sicher interessant wie dann erste Beschädigungen durch Durchschläge etc. seitens Syntace gewertet werden.
Die werben ja schließlich damit dass man mit den breiten Felgen weniger Luftdruck fahren kann.
Die 35mm Felge hat jedenfalls 500g, die breitenmässig vergleichbare Spank Spike EVO 570g. Mal sehen.

Den Hauptgewichtsvorteil holen die mMn bei den Naben (150 QR20 vorne, 225g X142 hinten) und bei nur 28 Speichen (Sapim CX-Ray).
http://www.syntace.de/download/pdf/wheelsets/Syntace_Wheelset_W35_MX_LQ.pdf

muerte
12-06-2012, 10:16
dh ok, ist ja quasi tune niveau bei den naben...
28 speichen aber nur am VR, oder?

riffer
12-06-2012, 10:57
Du kannst 28 oder 32 Speichen haben, wobei es auf die Naben ankommt - steht u.a. im Link auf einer hinteren Seite.

bs99
12-06-2012, 11:54
Die 1595g sind nur mit 28 Speichen und 15mm VR-Nabe machbar.
20mm (gibts nur mit 32 Speichen) und 32 Speichen hinten ist dann eh ein bisschen schwerer.
Wobei die auf die 28Sp.Versionen auch 120kg Fahrergewicht zulassen.

Wie gesagt, bin gespannt ob die leichten Felgen diesen Einsatzbereich ertragen, die Naben gibts in der Gewichtsklasse schon.

Frank Starling
12-06-2012, 11:59
Die W35MX am Testbike (LV601) am zweiten verlängerten Lago-WE:

http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=134723&d=1339492558

Eigentlich fotografiert, weil sich unbemerkt am ersten Tag ein kleiner Kieselstein hartnäckig zwischen Felge und Reifen festgesetzt hat. Um den rauszubekommen, mussten wir die Luft komplett ablassen. Meiner Erinnerung nach war der Reifendruck jedenfalls > 1 bar als sich dieses Steinchen dazugesellt hat.

Nach genauer Betrachtung des Bildes bemerkt man nicht nur ein paar Grashalme links (also ein bißchen walkt ein 2.35 Reifen auch in einer breiten Felge), sondern auch eine anständige Delle rechts.

MalcolmX
12-06-2012, 12:45
super, wenn man nach einem gardaseewochenende eigentlich den LRS schon wieder einschicken kann :D

GrazerTourer
12-06-2012, 13:25
super, wenn man nach einem gardaseewochenende eigentlich den LRS schon wieder einschicken kann :D

Naja, die Aussage ist schon heftig *g*

Ich glaube, daß es klappen wird.... getestet wurden die Dinger ja ordentlich.

MalcolmX
12-06-2012, 13:42
naja... man wird sehen... syntace ist ja eigentlich sehr vorsichtig... ich finds verdammt schade, dass die 40mm breiten felgen nicht einzeln kommen... wenn man die selber in normale naben einspeicht, ist das finanzielle risiko doch wesentlich geringer als bei laufrädern um 1000€... wenn der preis etwa bei den ztr flow liegen würde, wäre es voll okay finde ich...bzw. vertretbar...

muerte
12-06-2012, 14:41
ha jetzt seh ichs erst, gibts auch in 27,5" .... mhhh jetzt will ich die felge plötzlich auch ;-)

NoBody
12-06-2012, 17:39
Am CAIdom (oder meinst du DomCAI?) bist du mit den W30MX falsch, da brauchst eher die W40MX oder zumindest die W35MX.

beides !!...vorher hinauf ,und am nächsten tag mit dem selben bike und laufrädern wieder hinunter. king of plose .

da aber liteville/syntace sowieso am testival ist ,werd ich mich die ganze woche lang durchtesten und dann entscheiden . auch ,ob ich das 301 od. das 601

einsetzen werde ? ...wird vermutl. eine materialschlacht . 11kg mit 160mm od. 13kg mit 180mm federweg ???? fragen über fragen....uhh...sorry....of topik ;)