PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ERFAHRUNGEN MIT BIKESHOPS- ein Raunzerthread



Schwacholdi
10-01-2013, 22:29
Hier sollen sich alle Luft machen, die negative, aber auch positive Erlebnisse mit Radhändlern und Werkstätten hatten.
Nachdem's in diversen Threads immer wieder zu Äußerungen zu Händlern, Versendern und Werkstätten kommt, die aber nirgendwo so richtig reinpassen, hab' ich mir gedacht, vielleicht wär ein eigener Thread nicht schlecht.
Vielleicht diskutieren auch einige Händler mit...kann ja ganz nützlich sein.

simsi1006
11-01-2013, 06:52
Welchen shop findest du eigentlich ok?

Venomenon
11-01-2013, 06:59
Der Shop in den Stadtbahnbögen(wissen eh alle welchen ich meine)!

Geht man hin, sagt: Ich such a 29er Hardtail, bis max XXXX €. Was bekommt man gezeigt, nur bikes die fast doppelt so teuer sind und mehr. Erinnerung an den Verkäufer, ich sagte bis maximal XXXX€. Und man bekommt wieder ein viel teureres gezeigt.

Wollen oder können die nicht zuhören was man sagt?

Siegfried
11-01-2013, 08:15
Ich bin jetzt schon so lang dabei, dass mir derartige Threads auf die Nerven gehen, sobald ich nur den Titel lese.
Aus meiner Erfahrung:

-) Wie man in den Wald hinein schreit, so kommt es zurück.
-) Je höher das konkrete Kaufinteresse, desto motivierter ist der Verkäufer
-) Was an Zeug da ist, verkaufen sie lieber, als wenn sie extra bestellen müssen -> Thema "Das passt schon"...bei der Rahmengröße
-) Gute Mechaniker, die ihren Job ernst nehmen, sind rar
-) Der Gehalt für Mechaniker und Verkäufer ist eine Frechheit, damit oft verbunden die geringe Motivation des Personals

Unterm Strich:

-) Wenn man einen Shop gefunden hat, mit dem man nicht sofort auf Kriegsfuß ist, die Zunge zügeln, konsensorientiert auftreten, dann kommt man zusammen.
-) Hat man das Glück, in einem Ballungsraum zu leben, kann man woanders sein Glück probieren
-) Es gibt noch immer Online-Shops und die Möglichkeit, selbst zu schrauben
-) Wie man in den Wald hinein schreit, so kommt es zurück

Sollte folglich zu dem Thema alles gesagt sein, und uns davor bewahren, dass hier wieder Shops angeprangert, von anderen Verteidigt, und dann wieder verteufelt werden. Liest kein Shopbetreiber gern, wenn er hier auf Basis von Einzelmeinungen verunglimpft wird, und ist auch der Reputation des Boards nicht zuträglich.

riffer
11-01-2013, 08:30
Im Anschluss an Siegfried´s Beitrag kann ich eigentlich nur drüber raunzen, dass man anscheinend immer über alles (und das öffentlich) raunzen muss. Als Info ist das zwar manchmal hilfreich (sofern einem bewusst ist, wer da aus welchem Grund worüber raunzt und wie berechtigt das ist), aber wenn man bei allem, was einem missfällt, etwas schreibt, bekommen andere, die das möglicherweise sonst gar nicht des Raunzens wert befunden hätten, den Eindruck: Man kann eigentlich nirgendwo mehr Beratung und Qualität bekommen. Stimmt so nicht.

Ich bin mit den meisten Shops, die ich frequentiere oder aufgesucht habe, im Grunde zufrieden gewesen. Dass ich eine andere Meinung oder andere Anforderungen und Erwartungen an das Material habe, das ich kaufen will/wollte, habe ich mal vorausgesetzt. Und mit dieser Einstellung kann ich mir dort Anregungen holen, oder ich bin eh einem Bike/Part zu erlegen, dass ich jeder Beratung restistent gegenüberstehe. Was aber egal ist: Entweder ich krieg das (dort zu dem Preis), oder eben nicht.

Außerdem: Wenn man an einen Pfosten gerät oder einem die Art des Verkäufers/Auftreten des Shops missfällt, muss man das mMn nicht so breittreten wie objektiv schlechte Qualität.

smutbert
11-01-2013, 10:22
Stimmt, das Geraunze geht mir aich schon auf den Zeiger, aber nachdem Schwacholdi ausdrücklich auch positive Erfahrungen erlaubt hat, poste ich eine handvoll davon und erweitere das Thema gleichzeitig auf Hersteller und Importeure:


Bikestore Graz Nord
Dort hab ich nur einmal eine (wirklich kleine) Meinungsverschiedenheit (noch mit dem Heimo — war auch eher lustig) gehabt, sowohl davor, wie auch danach kann ich nur positives berichten: Geduld beim Suchen eines Importeurs des gewünschten Teils, sehr gute Beratung und so manches kleines Ersatzteil hab ich dort schon gratis bekommen.

Andas Biken
So ziemlich das gleiche gilt für Andas Biken. Dort hab ich (neu) einen Rahmen bekommen, den es sonst einzeln gar nicht gibt (er hat für mich ein Neurad zerlegt und den Rahmen einzeln verkauft).

German Lightness
ist ein deutscher Laufradbauer, der seine Arbeit, soweit ich das beurteilen kann, sehr gut macht und bei der Beratung ist er freundlich und ungewöhnlich geduldig.

Magura
hat mir im Zuge einer (kostenlosen!) Reperatur die etwas zerkratzte Tauchrohreinheit meiner Wotan gegen eine neue getauscht und haben außerdem sehr zuverlässig, freundlich und schnell auf E-Mails geantwortet.

Chris King
darf in der Liste natürlich nicht fehlen. An der Achse meiner Hinterradnabe hab ich einmal einen kleinen Defekt gehabt und sie haben mir (aus Amerika!) ein Expresspaket mit einer neuen Achse zugeschickt (und sich hinterher sogar noch entschuldigt, dass es etwas länger gedauert hat). War gar nicht so einfach ihnen mein Problem auf englisch verständlich zu erklären, aber auf deutsch wärs auch nicht viel einfacher gewesen.

Evolution Imports
ist der englische Importeur von Liteville, Chris King,… und beschäftigt aussergewöhnlich hilfsbereite Mitarbeiter, die mir sonst in Österreich oder Deutschland nicht erhältliche Teile beschafft hätten, wenn ich mich mit der etwas längeren Lieferzeit arrangiert hätte.

Schließlich noch ein paar Erwähnungen von Shops, Importeuren und Herstellern, die sich mindestens durch freundliche und kompetente Beantwortung von Mails (leider keine Selbstverständlichkeit) hervorgetan haben:
Kona, Straitline, Syntace, White Industries, Cane Creek, Hope, Kraftstoff, Bike-Components, Kalnai, Pancho Wheels (Bike+Sport)

herbert12
11-01-2013, 10:28
Ich hatte das Glück nach dem eybl gleich beim Bikestore Wien Nord zu landen bin auch dort geblieben.
seit 2 jahren immer zufrieden :D

NoFatMan
11-01-2013, 10:58
Der bikers ist direkt an meinem Heimweg eigentlich eine Gemeinheit
Er nimmt mir damit die Moeglichkeit mein Geld fuer andere Dinge als Radlzeux auszugeben

Und wenn man versucht vorbeizufahren lockt er mit Nespresso

A Wahnsinn also

Venomenon
11-01-2013, 11:05
Stimmt, BIkers is nett und hat so schöne Sachen....

Auch sehr gut und nett is der Vesecky. Is Bodenständig und ich fühl mich gut bei ihm aufgehoben. Is halt kein Moderner Bikeshop sondern die Werkstatt in einem Kellergeschäft.

Chris M
11-01-2013, 11:18
Also bei Bikstore-Wien Süd, Berni , Starbike,X-Sports überall gute erfahrung.Und wenn ma was am Nerv geht meld ich michgleich . Und sudder net da herum

g-rider
11-01-2013, 11:47
Ich bin meistens bei Radsport Samer. Dort werden kleinere Reparaturen rasch und unkompliziert abgewickelt.
Ansonsten bin ich als Schrauber hauptsächlich bei Onlineshops.

fetter
11-01-2013, 11:55
alle shops (online wie offline): angaben wann sie etwas geliefert bekommen sind nie korrekte zeiten. es sind auch nicht durchschnittswerte für einen bestimmten oder alle lieferanten. genausowenig sind es ungefähre hausnummern, pi*daumen schätzungen oder einfache zufallszahlen sondern optimistische traumzeiten. statt "am mittwoch" oder "in 2-7 werktagen" sollten sie einfach "hoffentlich bald, oder zumindest irgendwann" sagen.:s:
so genug geraunzt.

Schwacholdi
11-01-2013, 11:59
so wie smutbert das thema sieht, war's eigentlich auch gedacht.
es sollten ja überwiegend positive erfahrungen sein, wenn's anders wäre, wärs ja traurig.
so wie's NoFatMan beschreibt, solche shops sollten vor den vorhang. es ist richtig, manchen paßt die nase von dem oder dem anderen verkäufer oder shopbetreiber nicht, der andere fühlt sich wieder gut aufgehoben..klar, ist eine subjektive sache, das ganze.
ich erinnere nur an den bikestore-thread, wo eigentlich großteils geraunzt wurde.
der shopbetreiber hat's gelesen, seine sicht der dinge dargelegt und sicherlich positives daraus gezogen. ich weiß schon, ich bin da auch nicht ganz unschuldig und hab auch mitgemacht beim hinprügeln....andererseits war ich auch schon länger nicht mehr dort.
kann gut sein, daß ich nach dem nächste besuch mit positiven erfahrungen aufwarten kann....
nur, wie siegfried den thread sieht, stimmt's allerdings auch nur teilweise. das mit dem mechanikergehalt, etc., das mag ja alles stimmen, aber hand auf's herz: interessiert das mich als kunde? so egoistisch das auch scheinen mag, wenn ich beim hofer eine halbe stunde an der kassa stehen muß, nur weil sie aus personaltechnischen oder kostengründen die anderen 5 nicht aufmachen, interessiert das die kundschaft auch wenig.
sollte allerdings beim shop xy ein gewisses muster zu erkennen sein, soll heißen, daß dort 9 von 10 leuten nur das geld aus der tasche gezogen werden soll und der verkäufer nicht nur einen schlechten tag hat sondern inkompetenz und unfreundlichkeit dort programm ist, dann sollte dies auch angeprangert werden dürfen...das hat meiner meinung nyx mit hinhauen und schlechtmachen zu tun....und eben, wie's bei NoFatMan's shop ist, gut möglich, daß sie dort vielleicht auch irgendmal einen schlechten tag haben, den haben wir alle mal, deswegen wird er ihn dann hier ja auch nicht verteufeln.
um am schluß nochmal zu siegfried's post zurückzukommen...mit so wortspenden sollte man vorsichtig sein...wir sind alle nicht perfekt, aber ich kann mich noch erinnern, wie er im nakita-thread über einen von mir ins spiel gebrachten shop gleich hergezogen ist, ihn als zitiere "schon wieder so eine quetschn" abgehandelt hat ohne den shopbetreiber und seine arbeitsweise zu kennen, den ich persönlich wiederum als sehr kompetent, freundlich und bemüht kennengelernt habe.
ich weiß schon, seine homepage ist ein noch wenig "patschert", er hat ja auch erst vor ein paar wochen angefangen.
allerdings hat er in der rennradszene einen guten namen, sowohl im sportlichen, wie auch im menschlichen sinn...also bitte nicht wasser predigen und wein trinken.....das sind eben die dinge, die in so einem thread abgehandelt werden sollten, es soll auch bitte nyx schlimmeres passieren als daß es mehr positive als negative posts gibt.

carver
11-01-2013, 16:09
Radstudio Krems/St.Pölten ist seit ca.20 jahren mein bevorzugter Shop:toll:

Schwacholdi
11-01-2013, 16:36
der kreuzer in bad vöslau ist mMn auch einen besuch wert.
was ihn auszeichnet ist, daß er sich auch dann sehr bemüht, wennst mit was kommst, was du nicht bei ihm gekauft hast(fremdmarke, versender, etc).
der günstigste isser zwar auch nicht, aber das macht er mit kundenfreundlichkeit wieder wett.
und weils eben ja doch ein raunzerthread auch ist: wennst eine federgabel nach einem knappen halben jahr wegen einem garantiefall zum händler trägst, er dir dann 40euro für's porto abknöpft mit der begründung, er könne ja nix dafür wenn die gabel nicht funktioniert und irgendwer müsse das porto bezahlen, ist das normal? so passiert seinerzeit in wr.neustadt, als es den mountainbiker noch gab....:confused:

g-rider
11-01-2013, 19:41
Ich habe fürs Service meiner Gabel in D hin und retour 24€ Porto bezahlt. Natürlich selbst gemacht und ohne Händler.. wozu auch, der schickts auch nur ein. Da war dein Händler aber ein besonders schlauer. Durch solche Aktionen verliert man halt seine Kunden, die man wegen ein paar Euro über den Tisch zieht.

Weight Weenie
12-01-2013, 12:01
dass man anscheinend immer über alles (und das öffentlich) raunzen muss.

Ich bin mir nach wie vor sicher dass eh immer nur die raunzen die einfach nicht den Mumm haben es im Shop dem betreffenden ins Gesicht zu sagen.


Ich habe ein Beispiel für euch aus meiner aktiven Zeit:


Kunde kommt ins Geschäft mit seiner Frau, konfrontieren mich mit einer technischen Frage die ich so noch nie gehört habe - während des weiteren Verkaufsgespräches beschäftigte mich diese Frage dermaßen dass ich wohl etwas abwesend wirkte :D Irgendwann hat die Frau dann mal gemeint ob ich eigentlich immer dermaßen unfreundlich und unmotiviert arbeite.

Ich war doch ziemlich perplex und hab ihr dann erklärt was in mir gerade vorgeht, weil mich die Frage einfach nicht auslässt und im Hinterkopf voll die Räder rennen. Weil ich nichts mehr gehasst habe als wenn ich was nicht wusste oder nicht weiterhelfen konnte. Das ist eben mein persönlicher Anspruch an mich gewesen in diesem Job :D

Resümee der Geschichte: Sie sind immer wieder einkaufen gekommen, ihr Problem hab ich gelöst und wir hatten alle eine Freude.

Aber warum hatten wir die?

Weil sie im Shop den Mund aufgemacht hat und ich nur deshalb die Möglichkeit erhalten habe mich zu rechtfertigen und das Missverständnis zu klären.

Sie hätte auch im Bikeboard schreiben können der Rainer vom Sport 2000 in Steyr ist ein riesen Trottel der unmotiviert arbeitet und sich einen Dreck auskennt. Aber was hätten wir alle davon gehabt?

Im Shop arbeiten auch alle nur Menschen die individuell mal einen guten oder einen schlechten Tag haben - vielleicht war auch vorher gerade jemand da der einem das Leben zur Hölle gemacht hat - das streift man auch bei der nächsten Kundschaft nicht sofort wieder ab.

Ein absoluter Verkaufsprofi kann das natürlich - ein absoluter Verkaufsprofi steht aber auch nicht in einem Radshop und geht für 1300 Euro arbeiten ;) Der echte profi weiß ja dass er ein Profi ist und verkauft hoffentlich dort wo man auch was verdienen kann.

6.8
12-01-2013, 12:21
Weil sie im Shop den Mund aufgemacht hat und ich nur deshalb die Möglichkeit erhalten habe mich zu rechtfertigen und das Missverständnis zu klären.


Richtig, das Feedback gehört dem gegeben der es braucht, wenn das Feedback dann auch noch auf eine Art und Weise gegeben wird, dass der Empfänger weis was der Sender von ihm wollte weil es nachvollziehbar und begründet ist, er/sie dann auch die soziale Kompetenz hat es umzusetzten hätten alle gewonnen und viel unnötiges blablablabla in diversen Foren und Stammtischen würde erspart bleiben.

V_t_S
13-01-2013, 23:53
Richtig, das Feedback gehört dem gegeben der es braucht,...

Genau:

1. dem Verkäufer

aber auch:

2. anderen potenziellen Kunden

Venomenon
14-01-2013, 07:18
Und wie sollen Kunden reagieren wenn sie den Mund aufmachen, es aber im Shop nix bringt weil weitergemacht wird wie vorher?

TGru
14-01-2013, 07:38
Erst raunzt man weil im bb so wenig los ist! Dann ist was los, raunzt man wieder, weil man in einem "raunzerthread" raunzt! Also wo, wenn nicht in diesem thread soll man denn dann raunzen?! Es gibt halt leute die eventuell nicht sooo viel selbstbewusstsein haben um es dem verkäufer oder wem auch immer gleich zu sagen! Da kann man sich doch seinen frust von der seele schreiben, oder? Besser als man geht durch die strassen und schiesst sich seinen frust von der seele!;)
Und wie man sieht, gibt's doch ein paar leute die ähnliche erfahrungen gemacht haben!
Ich war auch mal auf der anderen seite und ja, man ist nicht jeden tag gut gelaunt und ja, man ist vielleicht nicht immer der höfflichste, usw. aber wenn mir das jemand nicht direkt ins gesicht sagen will/wollte, dann ist dass halt so und er/sie macht sich halt wo anders luft! Na und!
Also bitte, lasst doch die leute in einem raunzerthread - raunzen!
Es gibt ja auch positives feedback und das kann ja für die betroffenen auch nicht schlecht sein!
Und hat's dir nicht gefallen, dann bohr dir doch ein loch ins knie!:D

g-rider
14-01-2013, 08:35
Dann bringens hoffentlich ihr Geld woanders hin. Es gibt sicher andere Shops die auch gerne die Kohle nehmen.

Schwacholdi
14-01-2013, 13:03
Erst raunzt man weil im bb so wenig los ist! Dann ist was los, raunzt man wieder, weil man in einem "raunzerthread" raunzt! Also wo, wenn nicht in diesem thread soll man denn dann raunzen?! Es gibt halt leute die eventuell nicht sooo viel selbstbewusstsein haben um es dem verkäufer oder wem auch immer gleich zu sagen! Da kann man sich doch seinen frust von der seele schreiben, oder? Besser als man geht durch die strassen und schiesst sich seinen frust von der seele!;)
Und wie man sieht, gibt's doch ein paar leute die ähnliche erfahrungen gemacht haben!
Ich war auch mal auf der anderen seite und ja, man ist nicht jeden tag gut gelaunt und ja, man ist vielleicht nicht immer der höfflichste, usw. aber wenn mir das jemand nicht direkt ins gesicht sagen will/wollte, dann ist dass halt so und er/sie macht sich halt wo anders luft! Na und!
Also bitte, lasst doch die leute in einem raunzerthread - raunzen!
Es gibt ja auch positives feedback und das kann ja für die betroffenen auch nicht schlecht sein!
Und hat's dir nicht gefallen, dann bohr dir doch ein loch ins knie!:D

das ist sowas von auf den punkt gebracht.
was willst dem verkäufer/händler/shopbetreiber ins gesicht sagen, wenns ihn nicht interessiert?
ok, gehst halt nicht mehr hin, aber warum sollte das in einem forum nicht besprochen werden dürfen?
WeightWeenie hat mit seinem erfahrungsbericht als verkäufer schon recht, aber find einmal jemanden mit so einer einstellung. er gehört da leider einer minderheit an.
der großteil denkt sich l.m.a.a, gibt eh noch andere kunden....was wurde auf den norbert im bikestore-thread hingehauen, zugegebenermaßen auch von mir, und was hat er gemacht?
er hat die größe besessen, die posts zu lesen, sich gedanken zu machen, seine sicht der dinge klarzulegen und nicht alle als nörgler und raunzer abgehandelt...das sollte der sinn solch eines threads sein..und wie du richtig sagst: wozu gibt's sonst ein forum?
wenn mir das thema nicht paßt, äußere ich mich nicht dazu und wenn, dann konstruktiv.
niemand muß die meinung eines anderen teilen..entweder unterhalte ich mich drüber, oder ich laß es, ohne gleich untergriffig zu werden...
gottseidank gibts noch geschäfte, die ihre arbeit ernst nehmen, die werden hier höchstwahrscheinlich positiv erwähnt, somit hat dieser thread seinen sinn gefunden...

andreasbigler
14-01-2013, 13:10
Wollen oder können die nicht zuhören was man sagt?

Ich glaub Ignoranz von Kundenwünschen und Nichtakzeptanz von Menschen die nicht mindestens 3.000 für ein Radl ausgeben, ist Bedingung um dort arbeiten zu dürfen! :devil:

Schwacholdi
14-01-2013, 13:13
Ich glaub Ignoranz von Kundenwünschen und Nichtakzeptanz von Menschen die nicht mindestens 3.000 für ein Radl ausgeben, ist Bedingung um dort arbeiten zu dürfen! :devil:

leider nicht nur dort.....

andreasbigler
14-01-2013, 13:17
Natürlich selbst gemacht und ohne Händler.. wozu auch, der schickts auch nur ein.

Dass der Händler die Gabel zum Service einschickt stimmt nicht ganz. z.B. im Bikestore machen sie dir für alle Marzocchi Gabeln Service und Reparatur. Rock Shoxx auch, so viel mir bekannt ist.

In meinem Heimatstädtchen Tulln gibt es den "Bovo" - Radsport Voch, der macht dir für fast alle Gabeln Service und Reparatur und sogar für die meisten Dämpfer. Der serviciert sogar Ancillotti Dämpfer ....

andreasbigler
14-01-2013, 13:18
Ja, aber das sind die Vorreiter dieser Art der Kundenpflege :s:

g-rider
14-01-2013, 13:22
Dass der Händler die Gabel zum Service einschickt stimmt nicht ganz. z.B. im Bikestore machen sie dir für alle Marzocchi Gabeln Service und Reparatur. Rock Shoxx auch, so viel mir bekannt ist.

In meinem Heimatstädtchen Tulln gibt es den "Bovo" - Radsport Voch, der macht dir für fast alle Gabeln Service und Reparatur und sogar für die meisten Dämpfer. Der serviciert sogar Ancillotti Dämpfer ....

Dann hast du Glück, die Händler in meinem Umkreis greifen da kaum was an. Ich habe Fox Elemente und die gehen erfahrungsgemäß zum Müller. Bei RS hätt ich wen, aber so..

Schwacholdi
14-01-2013, 13:36
Dass der Händler die Gabel zum Service einschickt stimmt nicht ganz. z.B. im Bikestore machen sie dir für alle Marzocchi Gabeln Service und Reparatur. Rock Shoxx auch, so viel mir bekannt ist.

In meinem Heimatstädtchen Tulln gibt es den "Bovo" - Radsport Voch, der macht dir für fast alle Gabeln Service und Reparatur und sogar für die meisten Dämpfer. Der serviciert sogar Ancillotti Dämpfer ....

cool.
mein lokaler händler wiederum hat mir erklärt, wie fox die garantie versteht: wennst einen garantiefall hast, wird die gabel hingeschickt, dann wird das trumm um hausnummer 5euro, das für das nichtfunktionieren verantwortlich ist, auf kulanz getauscht aber die arbeitszeit von min. 150euro, da sich seiner aussage nach drunter nix abspielt, plus dem porto dem kunden verrechnet...weil ja, wie schon weiter oben einmal erwähnt, er ja nix dafür könne wenns kaputt ist...da hats dann wenig sinn mit ihm darüber zu diskutieren.
drum mein ich ja: entweder man nimmts hin oder man meidet solche geschäfte...wenn man's aber in so einem "raunzerthread" breittritt, denk ich mir liest's der eine oder andere händler und denkt sich was dabei...aber wie gesagt, um zu deinem post zurückzukommen, die meisten, die ich kenne, schicken alles ein...inkl. wochenlanger wartezeit...

andreasbigler
14-01-2013, 13:40
-) Wie man in den Wald hinein schreit, so kommt es zurück.
-) Je höher das konkrete Kaufinteresse, desto motivierter ist der Verkäufer
-) Was an Zeug da ist, verkaufen sie lieber, als wenn sie extra bestellen müssen -> Thema "Das passt schon"...bei der Rahmengröße
-) Gute Mechaniker, die ihren Job ernst nehmen, sind rar
-) Der Gehalt für Mechaniker und Verkäufer ist eine Frechheit, damit oft verbunden die geringe Motivation des Personals


Wie man in den Wald hinein schreit kommt's zurück! Richtig alte Weisheit. Nur wenn du als Dienstleister/Händler jedem nicht ganz so freundlichen Kunden ebenso unfreundlich kommst, dann wirst du nicht's gewinnen. Als Dienstleister/Händler muss man sich leider ein wenig mehr gefallen lassen, als es einem lieb ist. Ein guter Berater wird einen unguten Kunden mit Schmäh und Kompetenz das Fahrwasser abgraben und ihn für sich gewinnen. All jene Mensche, die sich zu gut sind zu "dienen", sollten in der Dienstleistungsbranche einfach nicht arbeiten, dazu gehört nun mal der Handel im allgemeinen, die Gastro, der Tourismus usw ...

Je höher das konkrete Kaufinteresse, desto motivierter ist der Verkäufer! Wenn bei mir ein Mitarbeiter so agiert, dann kann er sich beim 2. Fehltritt beim AMS anmelden! Sorry Alter, wo lebst du, hast du irgend wann mal Marketing und Verkauf gelernt? Net bös sein, aber das ist eine sehr blöde Aussage. Denn wer den Beruf des Verkäufers kann(!), der weiß dass es ziemlich teuer ist einen neuen Kunden zu gewinnen. Wenn man den dann auch noch "abschasserlt" weil er zu wenig Kaufsignale von sich gibt, dann vergrämt man nicht nur diesen angeblich nicht kaufwilligen Menschen, man hat sich auch noch viele andere mögliche Kunden vertan, weil der "Abgeschasselte" bei denen keine gute Stimmung verbreiten wird.

Ich will hier keine Verkaufsschulung geben und nicht auf superschlau machen, aber ein Händler mit so einer Einstellung sollte sich überlegen, ob er sich nicht doch besser ein anderes Arbeitsumfeld suchen sollte, denn er wird langfristig gesehen mit dieser Art wenig Kunden gewinnen, dafür aber mehr verlieren!

andreasbigler
14-01-2013, 14:04
die meisten, die ich kenne, schicken alles ein...inkl. wochenlanger wartezeit...

O.k., jene Werkstätten die ich da angeführt habe, sind von den Herstellern dazu authorisiert, bestimmte Arbeiten zu machen. Also hast du dann auch Garantie drauf. :)

Ich hätte mir bei meiner 888er Evo den Ölwechsel und das Service selber machen können, aber da die Gabel noch kein ganzes Jahr alt ist, lass ich das Service eben in der Werkstatt machen, denn da hab ich dann wieder volle Garantie. Wenn das Ding älter ist, dann kann man das ruhig von einem Profi im Pfusch machen lassen, denn der macht das genau so gut oder genau so schlecht wie in der Werkstatt

Das mit dem Einschicken ist ziemlich logisch. Kauft sich eine Werkstatt für alle Teile die da an Bikes verbaut sind die entsprechenden Werkzeuge sind das enorme Kosten dafür, dann kommen noch die Schulungskosten fürs Personal dazu. Also lassen sie es kluger Weise und geben die zu wartenden Teile außer Haus zum Spezialisten (beim Auto ist das nicht anders). Das kann ich verstehen, ich kann auch verstehen, dass sie ihre administrativen Kosten zu denen des "Servicemachers" hinzurechnen müssen. So wie einer geschrieben hat, dass er sich den ganzen Transport selber gemach und dadurch Kosten gespartt hat, genau so muss das einer beim Bikehändler machen und der kostet der Firma halt mal Geld.

Tipp für solche Fälle: Lass dir einen verbindlichen Preis von X bis XX geben (z.B. also wenn die nur die Dichtungen tauschen müssen, alles reinigen und das Öl tauschen, dann kostet das inkl. Einbau und Ausbau der Gabel 60 bis 80 Euro und wenn ein teureres Teil getauscht werden muss, dann rufen wir an) ...

Schwacholdi
14-01-2013, 16:36
Wie man in den Wald hinein schreit kommt's zurück! Richtig alte Weisheit. Nur wenn du als Dienstleister/Händler jedem nicht ganz so freundlichen Kunden ebenso unfreundlich kommst, dann wirst du nicht's gewinnen. Als Dienstleister/Händler muss man sich leider ein wenig mehr gefallen lassen, als es einem lieb ist. Ein guter Berater wird einen unguten Kunden mit Schmäh und Kompetenz das Fahrwasser abgraben und ihn für sich gewinnen. All jene Mensche, die sich zu gut sind zu "dienen", sollten in der Dienstleistungsbranche einfach nicht arbeiten, dazu gehört nun mal der Handel im allgemeinen, die Gastro, der Tourismus usw ...

Je höher das konkrete Kaufinteresse, desto motivierter ist der Verkäufer! Wenn bei mir ein Mitarbeiter so agiert, dann kann er sich beim 2. Fehltritt beim AMS anmelden! Sorry Alter, wo lebst du, hast du irgend wann mal Marketing und Verkauf gelernt? Net bös sein, aber das ist eine sehr blöde Aussage. Denn wer den Beruf des Verkäufers kann(!), der weiß dass es ziemlich teuer ist einen neuen Kunden zu gewinnen. Wenn man den dann auch noch "abschasserlt" weil er zu wenig Kaufsignale von sich gibt, dann vergrämt man nicht nur diesen angeblich nicht kaufwilligen Menschen, man hat sich auch noch viele andere mögliche Kunden vertan, weil der "Abgeschasselte" bei denen keine gute Stimmung verbreiten wird.

Ich will hier keine Verkaufsschulung geben und nicht auf superschlau machen, aber ein Händler mit so einer Einstellung sollte sich überlegen, ob er sich nicht doch besser ein anderes Arbeitsumfeld suchen sollte, denn er wird langfristig gesehen mit dieser Art wenig Kunden gewinnen, dafür aber mehr verlieren!

genau so ist es!
der norb im bikestore-thread machts bspweise so.
das ist genau das, was ich mit diesem thread bezwecken möchte...chronische nörgler allerdings wirst immer haben.
WeightWeenie hat's seinem post zufolge auch so gehandhabt...die kundin wäre sonst sicher nicht wieder gekommen.
und das argument mit dem gehalt ist ebensolcher unsinn. ich möcht ihn sehen, wenn einer in einem geschäft zu ihm unfreundlich ist und dann auf sein niedriges gehalt pocht....da dürften die putzfrauen und sonstige dienstleister, sowie fachkräfte hauptsächlich in der tourismusbranche die leute permanent anrotzen.
aber das ist es, was ich meinte mit wasser predigen und wein trinken- sich über's raunzen beschweren aber in wirklichkeit der raunzer vor dem herren sein- da dürften die angestellten bei billa und co. die kunden nicht mal mehr grüßen-bei ihrem gehalt...

g-rider
14-01-2013, 18:24
cool.
mein lokaler händler wiederum hat mir erklärt, wie fox die garantie versteht: wennst einen garantiefall hast, wird die gabel hingeschickt, dann wird das trumm um hausnummer 5euro, das für das nichtfunktionieren verantwortlich ist, auf kulanz getauscht aber die arbeitszeit von min. 150euro, da sich seiner aussage nach drunter nix abspielt, plus dem porto dem kunden verrechnet...weil ja, wie schon weiter oben einmal erwähnt, er ja nix dafür könne wenns kaputt ist...da hats dann wenig sinn mit ihm darüber zu diskutieren.


Und genau hier kann ich dir den Guido von flatoutsuspension.de empfehlen. Der hat 3 verschiedene Servicepakete und selbst das teuerste ist unter dem Preis des österr. Foximporteurs.
Und nyx wie bei der Firma M. wo es jedes Mal mind. 150€ kostet, egal was defekt ist. Sogar toxoholics ist günstiger.

andreasbigler
15-01-2013, 18:37
Und genau hier kann ich dir den Guido von flatoutsuspension.de empfehlen. Der hat 3 verschiedene Servicepakete und selbst das teuerste ist unter dem Preis des österr. Foximporteurs.
Und nyx wie bei der Firma M. wo es jedes Mal mind. 150€ kostet, egal was defekt ist. Sogar toxoholics ist günstiger.

Flatout ist wirklich günstig und sie arbeiten auch gut und schnell, aber man darf die Transportkosten nicht vergessen, und die Tatsache dass man die Gabel oder den Dämpfer selbst aus- und wieder einbauen muss (das können oder wollen nicht alle selber machen). Würde ich bei meiner 888er Evo das 2er Service machen lassen, käme mir das mit Transport auf rund 125 bis 130 Euro. Beim BS machen die mir das weit unter diesem Preis. Zu Fox kann ich nicht's sagen, da ich schon lange keine Fox Federung mehr habe.

Der Voch in Tulln ist ebenfalls ein authorisierter Mechaniker und dort kriegst du Gabel/Dämpfer Service für MZ, Fox und RockShoxx zwischen 40 und 80 Euro. Radl hinstellen und wieder fahrbereit holen.

g-rider
15-01-2013, 18:45
Bei Fox hat man kaum eine Alternative und die Versandkosten sind dort auch zu bezahlen. Und selbst wenns gleich teuer wär, geb ich meine Gabel lieber zum flatout.

andreasbigler
15-01-2013, 19:03
Bei Fox hat man kaum eine Alternative und die Versandkosten sind dort auch zu bezahlen. Und selbst wenns gleich teuer wär, geb ich meine Gabel lieber zum flatout.

Hab schon gehört, dass das bei Fox nicht ganz so einfach ist und der Flatout ist eh super!

Schwacholdi
16-01-2013, 16:39
siehst, und obwohl ich vor ein paar seiten für die threaderstellung von einigen wenigen leuten, die glauben die "besitzer" des bikeboards zu sein, geprügelt wurde, scheinbar, weil ich sie nicht gefragt habe ob man einen raunzerthread machen darf, läuft der jetzt nicht zuletzt dank einiger genau in die richtung, in die er laufen sollte und wofür er auch gedacht war.
ein paar wenige shops sind zum krenreiben, manche fühlen sich wo gut aufgehoben und andere dort wieder nicht, aber im großen und ganzen überwiegt das positive feedback und das ist auch gut so.
so mancher einsteiger, der diese posts liest, kann sich ein bild machen und wird sich vielleicht nicht gleich über den tisch ziehen lassen von ein paar übermotivierten verkäufern und händlern, die meinen daß man sich nur mit imageträchtigen bikes und komponenten biker schimpfen darf sondern daß man sehr wohl auch mit simpleren material und weniger wohlklingenden aufklebern am rahmen spaß haben kann.
wie sich herausstellt, gibt's anscheinend gar nicht so wenige, die das mit freude und engagement betreiben, obwohl sie nur 1300euro verdienen...

andreasbigler
17-01-2013, 12:26
siehst, so mancher einsteiger, der diese posts liest, kann sich ein bild machen und wird sich vielleicht nicht gleich über den tisch ziehen lassen von ein paar übermotivierten verkäufern und händlern, die meinen daß man sich nur mit imageträchtigen bikes und komponenten biker schimpfen darf sondern daß man sehr wohl auch mit simpleren material und weniger wohlklingenden aufklebern am rahmen spaß haben kann.
wie sich herausstellt, gibt's anscheinend gar nicht so wenige, die das mit freude und engagement betreiben, obwohl sie nur 1300euro verdienen...

Richtig! Ich hab das Glück technisch sehr versiert zu sein und daher nicht jeden Markenfetischismus glauben zu müssen und kauf dann eben mal was Günstigeres, was dann ein paar Gramm schwerer ist, als das Edelteil (z.B. auch beim Auto, weshalb soll ich einen VW fahren, wenn der Skoda aus der selben Schmiede kommt und dafür auch noch billiger ist?) :l:

Ich kenn Leute die verdienen nicht einmal die 1.300 und haben trotzdem super funktionierende Bikes, es muss ja nicht wirklich ein Liteville oder sonstiger Nobelhobel sein, um ein tolles Gerät zu haben! Nichts desto trotz ist das Mountainbiken mittler Weile schon teurer (oder zumindest gleich teuer) als das Windsurfen. Wenn du bedenkst dass du alleine für eine neue Zahnkranzkassette zwischen 40 bis 100 Euro hinlegst, dann ist's g'scheit gleich gar nicht nachzurechnen was man so im Lauf der Zeit ausgibt.

Bei den Preisen für eine Mechanikerstunde bin ich allerdings zu 80% auf der Seite der Stores, denn erstens soll der Mechaniker auch bezahlt werden und darüber hinaus haben die Unternehmer ordentlich was an Nebengeräuschen zu finanzieren und wenn man dann eine Mechanikerstunde auf der Rechnung mit 50 bis 60 Euro inkl. Ust. berechnet kriegt, dann kann man sich genau genommen fast glücklich schätzen, denn kostentechnisch betrachtet wären doppelt so hohe Preise realistisch. Aber zu unserem Glück wissen die Stores dass die Kunden dann ausbleiben würden, also rechnen sie gerade mal auf Deckung und wenn's gut geht +10% "Marsch" ..... :rolleyes:

Wenn man sich dann das Bike holt und alles nur alibimäßig gewartet wurde und trotzdem die volle Länge löhnen muss, dann bin ich zu 110% auf der Seite des Kunden, wenn sich dieser richtig aufregt und nach einer sehr großen Preisreduktion verlangt! :jump:

Schwacholdi
17-01-2013, 14:41
@andreasbigler,
meine rede.
mit den 1300ern meinte ich ja den mechanikergehalt..weil da ins spiel gebracht wurde daß man sich da nicht viel erwarten brauche...gottseidank gibts allerdings mechaniker, die trotz diesem mit recht zu niedrigem gehalt mit eifer und engagement bei der sache sind..vielleicht eine frage des charakters und der einstellung.
außerdem..verdienen wir nicht alle irgendwie zu wenig und bringen trotzdem 100%? (zumindest die meisten...) wenn ein mechaniker ein murkser ist, wird er's mit 2000 netto auch sein...

peho40
17-01-2013, 14:50
also ich bin mit dem shop in wiener neustadt (velodrom) SUPER zufrieden.

in graz war ich beim kotnik - sehr guter shop. und auch sehr freundlich (junior-chef)

dann gibts noch einen, der sehr hervorsticht mit service und kundenorientierung: morethanbike in purkersdorf


teilekauf mach ich übers internet - und hier gibts eigentlich nur einen shop: nämlich bike-components ...

Schwacholdi
17-01-2013, 15:13
also ich bin mit dem shop in wiener neustadt (velodrom) SUPER zufrieden.

in graz war ich beim kotnik - sehr guter shop. und auch sehr freundlich (junior-chef)

dann gibts noch einen, der sehr hervorsticht mit service und kundenorientierung: morethanbike in purkersdorf


teilekauf mach ich übers internet - und hier gibts eigentlich nur einen shop: nämlich bike-components ...

bei kotnik und morethanbike kann ich nicht mitreden...das bei velodrom stimmt zum teil. von den 4 mitarbeitern sind 2 top, 1 ein murkser und einer extrem launenhaft, einmal is er gut gelaunt, dann wieder schaut er dich nichtmal mit dem a.... an..is a bissi mühselig. und alles, was nicht speci oder avid ist, ist ein dreck...aber ich will da jetzt keine namen nennen, obwohl das keine einzelmeinung ist sondern weitverbreitet...die preisgebarung ist auch ein wenig eigenartig.

beim teilekauf bin ich ganz deiner meinung...und daß ein shop teurer ist als ein onlinestore, ist mir schon klar, aber ein preisunterschied von 17euro zu 48euro bei bremsbelägen....hallo???
dann hörst noch süffisant: kosten 50, für dich 48....danke.

TGru
17-01-2013, 18:04
der ehemalige mountainbiker in wn ist mir auch sehr unsympathisch und seitdem ich weiss, dass einer der besitzer ein "verurteilter" doppingsünder ist, geh ich nur mehr rein um mir die jeweiligen teile in natura anzusehen und sie mir dann wo anders zu kaufen/bestelle. ich unterstütz doch keinen, der mit unfairen mitteln kämpft!

ansonsten gibts in eggendorf noch einen kleinen feinen shop - zweirad minarik (auf der hauptstrasse, gleich neben der schule- achtung: vorbeifahrgefahr!;)) ist ein cannondale händler und kann auch sonst eigentlich alles besorgen und da schraubt der chef noch selbst! da passt die leistung!

der Markus
17-01-2013, 18:09
...geh ich nur mehr rein um mir die jeweiligen teile in natura anzusehen und sie mir dann wo anders zu kaufen/bestelle.

:k: Bist Du wahnsinnig, das muss man sich mal posten trauen :k:

6.8
17-01-2013, 19:40
geh ich nur mehr rein um mir die jeweiligen teile in natura anzusehen und sie mir dann wo anders zu kaufen/bestelle

Na aber jetzt eskaliert es, wenn jeder das so machen würde, eine Sauerei, eine Frechheit sondergleichen, wer denkt er denn dass er ist?, Ladenschädling, Händlerzecke, Kotzen könnte ich - Kotzen!, und dann auch noch ganz Frech öffentlich zugeben, vielleicht auch noch stolz darauf sein, na wer ist er denn?...................................


Andererseits, ich mache es hin und wieder, eigentlich sogar öfter auch so und habe nicht mal ansatzweise ein schlechtes Gewissen dabei, also: what the fuck?

TGru
17-01-2013, 19:49
da schaust was ich mich trau! :stichl: :bawling:

war vielleicht auch etwas ungeschickt ausgedrückt - ich mach's nicht nur weil ich dem shop kein, sondern auch um nicht mehr geld auszugeben als notwendig!

denn es gibt mehrere shops die günstiger sind - nicht nur im www

6.8
17-01-2013, 20:52
da schaust was ich mich trau! :stichl: :bawling:


Warum denn auch nicht, ich gehe in einen Shop, probiere ein paar Radschuhe und bestelle sie mir dann dort wo ich sie am günstigsten bekomme, ich werde den Händler aber sicher nicht anraunzen oder ansudern dass seine Schuhe um 50% teurer sind als die im Netz und er ein Halsabschneider ist sondern danke fürs probieren lassen sagen, wenns ein kleiner Shop war vielleicht einen Riegel oder ein Gel mitnehmen und meiner Wege ziehen.

TGru
17-01-2013, 21:00
Warum denn auch nicht, ich gehe in einen Shop, probiere ein paar Radschuhe und bestelle sie mir dann dort wo ich sie am günstigsten bekomme, ich werde den Händler aber sicher nicht anraunzen oder ansudern dass seine Schuhe um 50% teurer sind als die im Netz und er ein Halsabschneider ist sondern danke fürs probieren lassen sagen, wenns ein kleiner Shop war vielleicht einen Riegel oder ein Gel mitnehmen und meiner Wege ziehen.

oh, sorry. es war der beitrag über deinem gemeint - hat sich überschnitten bzw. war ich zu langsam mit dem antworten.
ich sudere sicher nicht das mir irgendetwas zu teuer ist oder ähnlich, sondern kauf dort wo ich für mich das beste preis/leistungsangebot bekomme.

g-rider
17-01-2013, 21:09
Ich finds schon super wenn der Shop überhaupt Schuhe in meiner Grösse zum Probieren hat. Bike, Ersatzteile usw kann man ohne weiteres online ordern, aber Bekleidung ist da schwierig. Shimano Schuhe führten beide Händler nicht, also hab ich online Russisch Roulette gespielt und prompt verloren;-) Die erhältlichen Specialized Schuhe erschienen mir alles andere als preiswert.

6.8
17-01-2013, 21:17
ich sudere sicher nicht das mir irgendetwas zu teuer ist oder ähnlich, sondern kauf dort wo ich für mich das beste preis/leistungsangebot bekomme.

Ich habe das schon so verstanden, verstehe nur nicht ganz warum damit jemand offensichtlich solche Probleme damit hat dass ihm schlecht wird.

Schwacholdi
17-01-2013, 22:54
trotzdem-ihr traut's euch was!
ich hab das vor längerer zeit in irgendeinem anderen thread auch schon mal gepostet-beim händler probieren, online kaufen- na mehr hätt ich nicht gebraucht.die reaktionen drauf waren mehr als heftig, ich glaub, hättens mich wo gefunden, sie hätten mich gelyncht....:l:

andreasbigler
17-01-2013, 23:05
trotzdem-ihr traut's euch was!
ich hab das vor längerer zeit in irgendeinem anderen thread auch schon mal gepostet-beim händler probieren, online kaufen- na mehr hätt ich nicht gebraucht.die reaktionen drauf waren mehr als heftig, ich glaub, hättens mich wo gefunden, sie hätten mich gelyncht....:l:

Ehrlich gesagt, das ist auch nicht die feine Art, wird aber leider immer öfter praktiziert ... zum kleinen Fachhändler gehen, Auskunft einholen, probieren und dann im "Großkaufhaus" kaufen. Der Kleine macht die kostenlose Beratung und der Große den Deal weil er billiger ist. Der hat ja auch kein Fachpersonal das bezahlt werden muss und sonstige Kundenvorteile die viel Geld kosten :eek:

6.8
18-01-2013, 06:40
trotzdem-ihr traut's euch was!
ich hab das vor längerer zeit in irgendeinem anderen thread auch schon mal gepostet-beim händler probieren, online kaufen- na mehr hätt ich nicht gebraucht.die reaktionen drauf waren mehr als heftig, ich glaub, hättens mich wo gefunden, sie hätten mich gelyncht....:l:

Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich an ihr reibt

der Markus
18-01-2013, 07:03
Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich an ihr reibt

Wenn es jede Sau so macht, wird es irgendwann keine Eichen zum reiben mehr geben. Dann müssen alle Eichen online bestellt werden.

Venomenon
18-01-2013, 08:11
Ich finds schon super wenn der Shop überhaupt Schuhe in meiner Grösse zum Probieren hat.


Wem sagst du das! Hab normal Schuhgröße 50. Ohne Bestellung geht da nix.
Hab dann aber zum Glück einen Händler/Händlerin gefunden wo gemeint wurde, kein Problem, wenn passen super, wenn ned schick mas zurück.

g-rider
18-01-2013, 08:27
Ich hab mit 44 eine ganz normale Grösse. Trotzdem war nichts lagernd und das Fachpersonal auch nicht besonders willig, etwas von Shimano zu besorgen.

Schwacholdi
18-01-2013, 12:28
Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich an ihr reibt

:D:toll::D

@andreasbigler / @dermarkus,

das ist schon richtig.
aber der bemühte, aufrichtige händler wird nicht zusperren müssen, da der kunde für kompetenz,qualität, freundlichkeit, kundenservice und engagement freiwillig etwas mehr bezahlt, wenn er weiß, daß er sich auf seinen händler verlassen kann. und daß es die gottseidank gibt, wurde von einigen hinlänglich beschrieben. und um die schwarzen schafe der branche, die's eben leider auch gibt(so wie überall) ist meiner mMn nicht schad, wenn sie verschwinden....andererseits kann auch der kompetente händler gut und gerne auf einen notorischen suderer verzichten, wenn er aufgrund seines guten rufes kundschaft genug hat...

6.8
18-01-2013, 14:21
Wenn es jede Sau so macht, wird es irgendwann keine Eichen zum reiben mehr geben. Dann müssen alle Eichen online bestellt werden.

Das Leben ist manchmal einfach verdammt hart, wer härter ist hat´s verdammt gut. Das nennt sich natürliche Auslese und funktioniert seit anbeginn der Menschheit so.
Ein paar Hufschmiede gibt es heute immer noch, aber du wirst sie nicht mehr in jedem Dorf finden.

Schwacholdi
18-01-2013, 15:09
Das Leben ist manchmal einfach verdammt hart, wer härter ist hat´s verdammt gut. Das nennt sich natürliche Auslese und funktioniert seit anbeginn der Menschheit so.
Ein paar Hufschmiede gibt es heute immer noch, aber du wirst sie nicht mehr in jedem Dorf finden.

das ist richtig.

außerdem ist mMn der blickwinkel der falsche....nicht der online-handel und der online-kunde bringen den händler um, sondern viele händler sich selber. das läßt sich zudem auf jede beliebige branche umsetzen.
und daß es scheints nicht so rosig bestellt ist, merkt man schon alleine daran, welch dynamik der thread mittlerweilen bekommen hat...obwohl ich anfangs dafür gegeißelt wurde.
es ist ein bißchen so wie mit der bild-zeitung- keiner liest sie, aber jeder weiß was drin steht...

6.8
18-01-2013, 16:19
Innovative Händler mit einer excellenten Serviceleistung und einem entsprechenden wirtschaftlichen Konzept werden sich leichter tun zu überleben als der Hudri Wudri Husch Pfusch Radshop, dazu gehört liebe zum Beruf, technisches Verständnis, der entsprechende finanzielle Backround und ein guter/gesunder Sinn fürs Geschäft. Wer das nicht hat sollte sich lieber gleich ein anderes Betätigungsfeld suchen bevor es zu spät ist.



.... welch dynamik der thread mittlerweilen bekommen hat...obwohl ich anfangs dafür gegeißelt wurde.
.

Ein paar Killerphrasen sind schnell gedroschen, drüber nachdenken, das zählt. Es muss nicht immer die gängige Meinung sein, auch nicht die richtige (Welche ist das schon?), es geht um´s nachdenken. Irgendwie haben das aber viele verlernt und dann kommt raus dass man(n)/frau überfordert sind wenn es im Winter schneit.

der Markus
18-01-2013, 18:40
Was juckt es die Eiche wenn die Sau sich an ihr reibt



Ein paar Killerphrasen sind schnell gedroschen, drüber nachdenken, das zählt..


:klatsch:

6.8
18-01-2013, 18:54
:klatsch:

das nennt man "ein Bingo*)" bzw. Verknüpfungen herstellen und dazu muss man(n)/frau erst mal nachdenken, in dem Fall hats ja geklappt :toll:


*) Filmfans sollten wissen warum ein Bingo

mike79
18-01-2013, 20:32
Wieder mal zum thema positives Feedback

In Graz gibts für mich nur mehr den sehr sehr serviceorientierten ROFA Shop in Graz Andritz für mich. Hab schon einiges an Erfahrungen mit andren Shops (Kotnik, bikestore, janger, neubauer...) hinter mir und überall mehr als einen Hacken gefunden der mir nicht gefällt. Am meisten nervt es mich wenn ich als Kunde dem shop "nachlaufen" muss damit etwas funktioniert...
Beim Rofa hab ich es trotz intensiver Nerverei noch nicht geschafft den Chef aus der Ruhe zu bringen. Meine Hochachtung an dieser Stelle:D:klatsch::wavey:
Man merkt auch das der sehr junge shop in Graz gut ankommt und hört ohne Ausnahme positives...

Online bestelle ich eigentlich fast nur noch bei bike-components. Super Preise (oftmals Bestpreisgarantie) und ein sehr schneller unkomplizierter Support....
Ebenfalls sehr gut sind superstarcomponents.co.uk..-..

@ Händler beraten lassen und online kaufen: find ich ziemlich unfair den Händler auszunutzen um dann online Sparefroh zu spielen, aber mit der Meinung steh ich anscheinend eher allein da......

6.8
18-01-2013, 22:22
@ Händler beraten lassen und online kaufen: find ich ziemlich unfair den Händler auszunutzen um dann online Sparefroh zu spielen, aber mit der Meinung steh ich anscheinend eher allein da......

Zum Glück nicht, darum können Händler die entsprechend wirtschaften können immer noch gut von der immer noch in genügend großer Anzahl vorhandenen Kunden leben die eben nur beim Händler kaufen und müssen auch in den sauren Apfel beißen, dass es eben unmoralisches Pack wie mich gibt, der eben mal in den Shop kommt, ein paar Schuhe oder einen Helm probiert, den Preis dafür aber als nicht angemessen empfindet und dann wo anders kauft. Das funktioniert im Elektromarkt, beim Autohändler, beim was weis ich was auch nicht anders.

g-rider
19-01-2013, 09:50
Also Bekleidungsteile, die ich beim Händler probieren muss, weil ich nicht die richtige Grösse kenne, kauf ich beim Händler. Den Anstand sollte jeder haben, auch wenns etwas mehr kostet. Aber dafür hab ich die Möglichkeit vor Ort zu probieren. Das sollte trotz aller Geiz-ist-geil Mentalität
für jeden drin sein. Bei Onlineshops kann ichs zwar zurückschicken, aber dann fressen die Versandkosten nach D den Preisvorteil wieder auf. Da geb ich das Geld lieber dem Händler und hab langfristig was davon.

Bei allen Teilen wo ich keine Beratung benötige (Bike, Ersatzteile usw) kauf ich auch nicht beim Händler, da die Preise insbesondere bei Shimano überteuert sind.
Wenn ich was wissen will, dann frag ich hier:D

Auf die Beratung durch den Händler beim Bikekauf verzichte ich mittlerweile gerne. Zum einen weiss ich selbst am besten was ich brauche und zum anderen muss ich mir nyx andrehen lassen, nur weil der Händler das Teil loswerden will oder keine andere Marke im Programm hat. Mir tun die Laien echt leid, die der Willkür des Händlers ausgeliefert sind.

6.8
19-01-2013, 10:03
Also Bekleidungsteile, die ich beim Händler probieren muss, weil ich nicht die richtige Grösse kenne, kauf ich beim Händler. Den Anstand sollte jeder haben, auch w

warum?

g-rider
19-01-2013, 10:21
Sorry.. posten am Beifahrersitz ist net so einfach und du warst schneller als die edit(h).
BTT: Ganz einfach, wenns jeder so macht, dann gibts früher oder später den Händler nimmer.
Ich berate selbst meine Kunden auch nicht, damit er das Produkt dann woanders günstiger kauft. Beratung hat auch einen Wert und wenn der Kunde das nicht zahlen will, dann soll er beim Onlinehändler nachfragen.

Schwacholdi
19-01-2013, 12:09
Sorry.. posten am Beifahrersitz ist net so einfach und du warst schneller als die edit(h).
BTT: Ganz einfach, wenns jeder so macht, dann gibts früher oder später den Händler nimmer.
Ich berate selbst meine Kunden auch nicht, damit er das Produkt dann woanders günstiger kauft. Beratung hat auch einen Wert und wenn der Kunde das nicht zahlen will, dann soll er beim Onlinehändler nachfragen.

da muß ich dir allerdings widersprechen.
man sollte weder schwarz noch weiß sehen, die mitte machts.
erstens find ich die phrase "wenn das alle machen würden" schon seit der schulzeit in jeder lebenslage unpassend.
zweitens hat der händler auch keine skrupel, dir überteuerte serviceleistung oder material anzudrehen.(was selbstverständlich und gottseidank nur die zitierten schwarzen schafe machen)
drittens, daß es früher oder später den händler nimmer gibt, glaub ich kaum, eher denke ich, wird sich die spreu vom weizen trennen...
viertens: beratung ist nicht gleich beratung. du, ich so wie auch viele andere wissen, was sie wollen und wissen daher auch, was sie beim händler und was sie beim onlineshop kaufen. in diesem punkt bin ich mit dir einer meinung.
mich zipfts halt nur an, wennst in so einem shop drinstehst und mitkriegst wie da ein einsteiger, der mit der materie weniger bewandert ist, regelrecht über den tisch gezogen wird...ebenso taugts mir wieder irrsinnig, wenn da ein verkäufer kompetent und kundenorientiert agiert...und einem kunden, der sauteures material kaufen würde, nur weil es in den bikebravos als das nonplusultrta gepriesen wurde, ausredet und ihm das verkauft, was er wirklich braucht. diesen kunden wird er mMn sicher gewonnen haben.
außerdem wird es auch immer wieder vorkommen, daß manches im onlineshop gegenüber dem händler gar nicht so billig ist.
und, ehrlich gesagt, wenn ich beim händler zb einen reifen um 49euro krieg, der online 39 kostet, pfeif ich drauf und nehm ihn beim händler, noch dazu, wenn ich ihn gleich mitnehmen kann und sonst vielleicht 3wochen warten müßte...anders sehe es natürlich aus, wenn ich schon bald zwei zum preis von einem bekommen würde...
und, zu guter letzt, weil in diesem thread ein shop aus meiner heimatstadt erwähnt wurde...ich find's halt höchst unprofessionell, wenn alles, was er nicht im programm hat, als sch...dreck bezeichnet wird und meldungen wie "wer fährt denn sowas" und ähnliches fallen..da denk ich mir halt so meinen teil...und bei so einem händler soll ich skrupel haben, wenn ich's mir bei ihm anschau und probiere, um es dann online zu kaufen?

6.8
19-01-2013, 12:25
Sorry.. posten am Beifahrersitz ist net so einfach und du warst schneller als die edit(h).
BTT: Ganz einfach, wenns jeder so macht, dann gibts früher oder später den Händler nimmer.
Ich berate selbst meine Kunden auch nicht, damit er das Produkt dann woanders günstiger kauft. Beratung hat auch einen Wert und wenn der Kunde das nicht zahlen will, dann soll er beim Onlinehändler nachfragen.





Zum Glück nicht, darum können Händler die entsprechend wirtschaften können immer noch gut von der immer noch in genügend großer Anzahl vorhandenen Kunden leben die eben nur beim Händler kaufen und müssen auch in den sauren Apfel beißen, dass es eben unmoralisches Pack wie mich gibt, der eben mal in den Shop kommt, ein paar Schuhe oder einen Helm probiert, den Preis dafür aber als nicht angemessen empfindet und dann wo anders kauft. Das funktioniert im Elektromarkt, beim Autohändler, beim was weis ich was auch nicht anders.

Innovative Händler mit einer excellenten Serviceleistung und einem entsprechenden wirtschaftlichen Konzept werden sich leichter tun zu überleben als der Hudri Wudri Husch Pfusch Radshop, dazu gehört liebe zum Beruf, technisches Verständnis, der entsprechende finanzielle Backround und ein guter/gesunder Sinn fürs Geschäft. Wer das nicht hat sollte sich lieber gleich ein anderes Betätigungsfeld suchen bevor es zu spät ist.


Was z.B. einen Schuh probieren oder einen Helm aufsetzen mit Beratung zu tun hat, damit will ich mich jetzt nicht mehr aufhalten.
Das die Höhe des Preisunterschied´s damit natürlich was zu tun hat ist auch klar.........

g-rider
19-01-2013, 13:02
Was z.B. einen Schuh probieren oder einen Helm aufsetzen mit Beratung zu tun hat, damit will ich mich jetzt nicht mehr aufhalten.
Das die Höhe des Preisunterschied´s damit natürlich was zu tun hat ist auch klar.........

Bitte nicht alles auf die Goldwaage legen.. von Beratung bei Helm probieren war nie die Rede.. wennst allerdingd Laie bist, brauchst es vermutlich sogar da, den passenden Helm zu finden.

"Probier" mal online deinen Helm oder deine Handschuhe und sag mir wie es passt:D

@ Schwacholdi
Ich kann dich verstehen und das Thema überteuerte Teile vor allem Verschleißteile.
Bei Bekleidung sind die Unterschiede zw. meinem Händler und dem Onlineshop kaum vorhanden. Daher kaufs ichs dort auch wenns passt, weil ichs unfair finde. Lagerware kostet halt und wenns für den Händler zu teuer wird, weils keiner kauft wg ein paar Prozent, dann spart er dort am ehesten und dann wars das mit Probieren.

TGru
19-01-2013, 13:15
Wennst laie bist, dann wirst eh nicht im i-net bestellen, weil du wahrscheinlich gar nicht die onlineshops kennst und du für alles beratung brauchst und somit wirst eh beim ansässigen händler kaufen!

Wenn ich mir die teile beim händler ansehe, dann brauch ich keine beratung, weil ich die dinge einfach mal in natura sehen will (größe, verarbeitung, habtik, usw..) - das ist online oft nicht möglich und da schädige ich den händler nicht oder nutze die beratungstätigkeit vom händler nicht aus!
Und wie hier schon mehrmals geschrieben wurde, werden die guten, serviceorientierten und gutsortierten händler sicher nicht aussterben und die sollten sich auch nicht vor den onlineshops fürchten, denn ich brauch immer wieder ersatzteile, oder sonstiges gleich und da ist der händler ums eck wieder klar im vorteil!
Wenn ich aber nur stöbern will, dann ist das www wieder im vorteil. Ich lieg gemütlich auf der couch und hab die volle auswahl.

Also wie überall, ist's auch hier der fall "kein vorteil ohne nachteil"!

Schwacholdi
19-01-2013, 14:30
Wennst laie bist, dann wirst eh nicht im i-net bestellen, weil du wahrscheinlich gar nicht die onlineshops kennst und du für alles beratung brauchst und somit wirst eh beim ansässigen händler kaufen!

Wenn ich mir die teile beim händler ansehe, dann brauch ich keine beratung, weil ich die dinge einfach mal in natura sehen will (größe, verarbeitung, habtik, usw..) - das ist online oft nicht möglich und da schädige ich den händler nicht oder nutze die beratungstätigkeit vom händler nicht aus!
Und wie hier schon mehrmals geschrieben wurde, werden die guten, serviceorientierten und gutsortierten händler sicher nicht aussterben und die sollten sich auch nicht vor den onlineshops fürchten, denn ich brauch immer wieder ersatzteile, oder sonstiges gleich und da ist der händler ums eck wieder klar im vorteil!
Wenn ich aber nur stöbern will, dann ist das www wieder im vorteil. Ich lieg gemütlich auf der couch und hab die volle auswahl.

Also wie überall, ist's auch hier der fall "kein vorteil ohne nachteil"!

wüßt nicht, was dem hinzuzufügen wäre...:U:

6.8
19-01-2013, 15:56
"Probier" mal online deinen Helm oder deine Handschuhe und sag mir wie es passt:D


Meine Vorgehensweise, die auch wieder äußerst unmoralisch ist: Ich bestelle 2 oder 3 Größen und sende 2 davon dann wieder zurück und lasse mir das Geld dafür wieder zurücküberweisen, mit der ersten Variante komme ich über den Grenzbetrag für die Gratis Rücksendung und auch zum passenden Helm. In den Webshops die ich nutze funktioniert das völlig ohne Kosten für mich (gut 1 x 5,50 für den Versand aus D und einen Gang auf die Post).
Ob der Webshopbetreiber damit glücklich ist oder nicht ist mir gleichgültig, wenn er das nicht mitkalkuliert hat, dann ist er ohnehin ein schlechter Geschäftsmann/frau

Schwacholdi
19-01-2013, 16:00
Meine Vorgehensweise, die auch wieder äußerst unmoralisch ist: Ich bestelle 2 oder 3 Größen und sende 2 davon dann wieder zurück und lasse mir das Geld dafür wieder zurücküberweisen, mit der ersten Variante komme ich über den Grenzbetrag für die Gratis Rücksendung und auch zum passenden Helm. In den Webshops die ich nutze funktioniert das völlig ohne Kosten für mich (gut 1 x 5,50 für den Versand aus D und einen Gang auf die Post).
Ob der Webshopbetreiber damit Glücklich ist oder nicht ist mir gleichgültig, wenn er das nicht mitkalkuliert hat, dann ist er ohnehin ein schlechter Geschäftsmann/frau

eben.
und die ganze herumhinundherschickerei erspar ich mir, nachdem ich im shop probiert hab und gleich weiß, was ich brauch.....wie verwerflich.

g-rider
19-01-2013, 17:32
@Schwacholdi
Ist halt Einstellungssache, wenns für dich ok und du damit gut fährst, stehts mir nicht zu, dir das Prädikat "verwerflich" zu verleihen.

Ich sag dir meine Sicht der Dinge:
Wenn ich beim Händler probiere und er die passende Größe hat, dann kauf ich es auch dort. Ich seh das Ganze als ein Geben und ein Nehmen.
Ich muss ja nicht alles dort kaufen, aber hin und wieder dem örtlichen Händler was zukommen lassen, schadet definitiv nicht. Damit ist aber nicht ein 2€ Artikel gemeint. Dass der Händler von den Käufen der "anderen" leben kann/soll, zeigt leider das Geiz ist geil immer noch modern ist.

Ein Beispiel: Als kostenbewußter Käufer kauf ich mir mein Bike beim Versender, mach das Service selber, besorg mir meine Ersatzteile online und geh zu Bikeshop XY Ware testen, damit ichs dann online wieder günstiger kaufe. Fair ist was anderes.

Ich sags euch wie ich es mache. Ich kauf mir mein Bike dort wo es mir gefällt, kann auch online sein (bevor Schwacholdi im Kreis springt wg. Speci &Co:)), aber ich bezieh auch mal meine Laufräder oder etwas teurere Anbauteile beim örtl. Bikeshop. So kann ich jederzeit ohne schlechtes Gewissen reingehen, sag ihm ehrlich, wenn der Preis passt, dass ich es bei ihm kaufe und wenn nicht, dann sag ich ihm wenigstens den Online-Preis als Orientierungshilfe.
Damit bin ich am besten gefahren und krieg dennoch meinen Stammkundenrabatt und gewisse Serviceleistungen (zb Zentrieren eines Laufrades) kostenlos.

@simplonthepride
Retournieren beim Onlinehandel macht mir kein schlechtes Gewissen. Die wissen das von Haus aus, dass bei Bekleidungen mit Retouren zu rechnen ist. Das ist eingepreist und hat auch noch nie Probleme verursacht.

Der Tipp mit den 2 zusätzlichen Größen ist super. Allerdings hat mir die Post fürs Rücksenden von einem Paar Schuhe fast 14€ Rückversand abgenommen:(
Also bei Handschuhen der Marke mit dem S (schwacholdi springt gleich wieder ;)) krieg ich beim Händler bessere Preise als Online, bei Helmen detto.
Die richtige Ersparnis hol ich mir tatsächlich nur bei Anbau, Ersatz- und Verschleißteilen.

Wehe es kommt mir jetzt einer mit.. "meine Schuhe sind Verschleißteile":D

Nyx für ungut Jungs, just my 2 cents

Schwacholdi
21-01-2013, 16:34
@g-rider,

nein, nein, der schwacholdi springt eh net wegen dem S:D, is eh net so schlecht, aber ich erinner mich immer gern an einen hardtailtest von vor ca. 3jahren, da haben sie im mountainbike 20mittelklassebikes verglichen und speci war preisleistungssieger...seit dem wird mir bei so argumenten von solchen händlern immer a bissl schlecht...aber im grunde mach ichs so wie du und hab kein schlechtes gewissen dabei...der händler andererseits hätt auch keins.

fetter
21-01-2013, 17:00
ich bin ja ein grundsätzlich ein ausgesprochener versenderkäufer (schon allein weil ich das in ruhe zu hause erledigen kann) und kauf nur die dringenden sachen offline. ich würde aber auch nicht beim händler probieren, mich beraten lassen und dann woanders billiger kaufen. (ich hab heute noch ein schlechtes gewissen, weil ich einmal beim citybiker ungefähr eine stunde lang 1A beraten wurde, dann beschlossen hab doch gar nichts zu kaufen und mein altes rad herzurichten)
der andere punkt sind bei mir schuhe, weil ich mir mit meinen komischen füßen 10 modelle schicken lassen müsste. kennt jemand vielleicht einen shop in wien mit großer auswahl an flatpedalschuhen?

marph_42
23-01-2013, 12:03
im endefekt muß ja jeder selber wissen wo er sein hart verdientes geld hinträgt... genau wie bei dem thema "P/L bike & marken bike" ;)

bin auch der meinung das die händler die mit top-beratung, top-service & dem richtigen einfühlungsvermögen nicht bzw nie verschwinden werden... solche händler hinterlassen schon aleine nur bei der beratung einen so guten eindruck, der sich für die zukunft des shops immer zum positiven auszahlt :)

die die nur aufs schnelle geld aus sind und nur das predigen was in den bike-bibeln steht, nur teuer is gut predigen, usw. ... haben vorraussichtlich keine lange lebensdauer.... wie schon leute vor mir geschrieben haben ist das ja nicht nur in der bike-branche so ;)

Inigo Montoya
23-01-2013, 14:18
auch wenn es nicht umbendingt in einen raunzerthread passt, moechte ich trotzdem meine erfahrungen weitergeben.
gute mechaniker habe ich bis jetzt in der IG fahrrad im 2. (junger netter mechaniker, sehr interessiert), bei cooperative fahrrad (aelterer mechaniker, gewinde nachgeschnitten, steuersatz verbaut) und beim mountainbiker (englisch sprachiger mechaniker, hat mir tretlager und scheibenbremsaufnahme plangefraest) angetroffen. da das personal in fahrradlaeden stark fluktuieren kann weiss ich nicht, ob die mechaniker noch dort arbeiten.
ich kaufen aus prinzip alles online, ausser wenn ich die sachen probieren muss (schuhe, handschuhe, brillen) oder sie nur in speziellen geschaeften erhaeltlich sind (specialized saettel & reifen). wenn ich zum anprobieren in einen laden schau kaufe ich aber auch immer dort. meisst mountainbiker oder bikers.at, weil in der naehe. das schlechte image vom mountainbiker kann ich persoenlich nicht ganz nachvollziehen. wurde bis jetzt eigentlich immer recht freundlich beraten.

Schwacholdi
23-01-2013, 16:07
@Inigo Montoya

warum soll das nicht in diesen thread passen?
sachlich, konstruktiv, auf den punkt gebracht...mit solchen posts kann sich jeder ein bild machen.

6.8
23-01-2013, 19:37
das schlechte image vom mountainbiker kann ich persoenlich nicht ganz nachvollziehen. wurde bis jetzt eigentlich immer recht freundlich beraten.

Es gibt einfach Shop´s, Läden und Geschäfte, da kommst du dir nicht als Kunde sondern als Bittsteller vor, das ist mir vor Jahren dort einmal passiert (Stadtbahnbögen, ich denke das war damals ein Mountainbiker), als ich mit richtig viel Geld in der Tasche ein Rad kaufen wollte und dort so behandelt wurde, dass ich ziemlich frustriert zum Eybl beim Bahnhof gefahren bin und mir dort mein damaliges Simplon Pride Generation 1 mit Dura Ace, das sie sogar im meiner Größe dort stehen hatten, gekauft habe. Im Nachhinein bin ich dem Geschäft dafür sogar dankbar, es war eines der besten Räder die ich jemals hatte.

Schwacholdi
24-01-2013, 17:14
Es gibt einfach Shop´s, Läden und Geschäfte, da kommst du dir nicht als Kunde sondern als Bittsteller vor, das ist mir vor Jahren dort einmal passiert (Stadtbahnbögen, ich denke das war damals ein Mountainbiker), als ich mit richtig viel Geld in der Tasche ein Rad kaufen wollte und dort so behandelt wurde, dass ich ziemlich frustriert zum Eybl beim Bahnhof gefahren bin und mir dort mein damaliges Simplon Pride Generation 1 mit Dura Ace, das sie sogar im meiner Größe dort stehen hatten, gekauft habe. Im Nachhinein bin ich dem Geschäft dafür sogar dankbar, es war eines der besten Räder die ich jemals hatte.

so ein erlebnis hatte ich dort auch einst..und das mit dem simplon glaub ich dir auf's wort.

Bierglas
24-01-2013, 20:33
Bin heute in graz kurz zum auner in der kärtnerstraße rein wegen eines werkzeuges.

Ich gehe grundsätzlich mit einer netten begrüßung in einen laden. Hier wurde ich nicht mal angeschaut und es kam kein hallo oder sonstiges retour.

Dann bin ich kurz durch den laden zeug suchen und nicht gefunden, da ich den laden nicht kenne.
Ab zur kasse und nachgefragt,der herr dort hat mich nicht mal angesehen und seinen dahinterstehenden kollegen gefragt:"homa no sowos?" Dieser drauf na.

In der nähe der kasse sind die handschuhe. Ich bin neuling im biken.
Also brauch ich beratung. Bewusst frage ich nach handschuhe obwohl ich davorstand.

Antwort verkäufer:"san e do glei"
Daraufhin bin ich gegangen.

Ich erwarte mir nicht sehr viel,aber mehr kaufsignal gibts nur wenn ich ihm hunderterscheine ins gesicht wirf und schrei:nimm des i kaf wos

War mein letzter besuch.
Dabei brauche ich eine komplettausttung für mich und freundin.

Pech für ihn,geld geht wo anders hin.
Werd zu rofa schaun,hab gutes von dem gehört.

der Markus
24-01-2013, 20:37
Bin heute in graz kurz zum auner in der kärtnerstraße rein wegen eines werkzeuges.

Ich gehe grundsätzlich mit einer netten begrüßung in einen laden. Hier wurde ich nicht mal angeschaut und es kam kein hallo oder sonstiges retour.

Dann bin ich kurz durch den laden zeug suchen und nicht gefunden, da ich den laden nicht kenne.
Ab zur kasse und nachgefragt,der herr dort hat mich nicht mal angesehen und seinen dahinterstehenden kollegen gefragt:"homa no sowos?" Dieser drauf na.

In der nähe der kasse sind die handschuhe. Ich bin neuling im biken.
Also brauch ich beratung. Bewusst frage ich nach handschuhe obwohl ich davorstand.

Antwort verkäufer:"san e do glei"
Daraufhin bin ich gegangen.

Ich erwarte mir nicht sehr viel,aber mehr kaufsignal gibts nur wenn ich ihm hunderterscheine ins gesicht wirf und schrei:nimm des i kaf wos

War mein letzter besuch.
Dabei brauche ich eine komplettausttung für mich und freundin.

Pech für ihn,geld geht wo anders hin.
Werd zu rofa schaun,hab gutes von dem gehört.

Und zusätzlich zum enormen finanziellen Verlust hast Du dem Laden hier an diesem öffentlichen Pranger noch ordentlich Eins rein gewürgt - Jawohl!

Jetzt wo ich das lese weiß ich eines bestimmt - Beim Auner in Graz werde ich nichts einkaufen.

Bierglas
24-01-2013, 20:45
Naja sollte jedem verkäufer klar sein wenn einer kommt und sagt:i such des werkzeig i hob ma a eadl kaft und fong is fahren an.

Do muss er sofort frogn wos i brauch und mi beraten. I bin a gefundenes fressn i was net wos i brauch und was gut is.

I lies ma im inet testberichte durch und such käuferrezessionen ausa. Ggf. Frag ich freunde die fahren...

der Markus
24-01-2013, 21:01
Naja sollte jedem verkäufer klar sein wenn einer kommt und sagt:i such des werkzeig i hob ma a eadl kaft und fong is fahren an.

Do muss er sofort frogn wos i brauch und mi beraten. I bin a gefundenes fressn i was net wos i brauch und was gut is.

I lies ma im inet testberichte durch und such käuferrezessionen ausa. Ggf. Frag ich freunde die fahren...

Sogar wenn ich es inhaltlich befürworten könnte, ich kann oder will das nicht lesen müssen. Tut mir leid.

Bierglas
24-01-2013, 21:03
Sogar wenn ich es inhaltlich befürworten könnte, ich kann oder will das nicht lesen müssen. Tut mir leid.
Sorry für den dialekt.
Lg und schönen abend

mike79
24-01-2013, 21:14
Was machst du denn bei Auner (=Motorradzubehör) wenn du Radwerkzeug usw. brauchst?
Rofa ist übrigens zu empfehlen - hier werden sie geholfen:D

Bierglas
24-01-2013, 21:31
Inbusschlüssel kaufen ;) bin vorbeigefahren und eben kurz stop gemacht. Handschuhe schaun und der hst auch bike zubehör ;)

Faily
26-01-2013, 20:23
@bierglas
Die Jungs vom auner sind eigentlich echt okay, aber gar nichts für uns Radler. Da kauft die PS-Fraktion, nicht die Watt-Fraktion.
Bei uns, ROFA, wirst du aber sicher fündig. Sag einfach Du bist das Bierglas aus dem Bikeboard und verlang den Chef, nämlich mich.

stef
26-01-2013, 21:34
andi, stimmt nit gonz, de jungs durt hobn seit aniger zeit a radlzeig von fox :-) olladings hobns nit so an guatn kaffee und a kan jimmy als extragoodies

herbert12
26-01-2013, 22:28
Bikestore

Heute um am nachmitag bestellung gemacht um 20.00 draufgekommen falschen teil bestellt ne mail geschrieben mit der bitte es durch den richtigen teil zu ersetzen um 21.17 ne nachrich bekommen das die bestellung geändert wurde.

das am samstag abend wen das kein super tolles service ist


lg herbert

der Markus
10-02-2013, 11:22
Meine Vorgehensweise, die auch wieder äußerst unmoralisch ist: Ich bestelle 2 oder 3 Größen und sende 2 davon dann wieder zurück und lasse mir das Geld dafür wieder zurücküberweisen, mit der ersten Variante komme ich über den Grenzbetrag für die Gratis Rücksendung und auch zum passenden Helm. In den Webshops die ich nutze funktioniert das völlig ohne Kosten für mich (gut 1 x 5,50 für den Versand aus D und einen Gang auf die Post).
Ob der Webshopbetreiber damit glücklich ist oder nicht ist mir gleichgültig, wenn er das nicht mitkalkuliert hat, dann ist er ohnehin ein schlechter Geschäftsmann/frau

http://derstandard.at/1360161283412/Online-Haendler-wollen-Ruecksendungen-kostenpflichtig-machen

Das wird sich dann wohl damit erklären lassen...

mike79
10-02-2013, 11:50
"So bestellen Kunden etwa Fernseher vor Fußballweltmeisterschaften und schicken sie direkt danach zurück" - zitat standart


Auf ideen kommen die Leute - a Hammer:eek:

6.8
10-02-2013, 11:56
http://derstandard.at/1360161283412/Online-Haendler-wollen-Ruecksendungen-kostenpflichtig-machen

Das wird sich dann wohl damit erklären lassen...

.....ja, das Leben ist hart

robert_i
10-02-2013, 12:04
dann werden es sich in zukunft wohl einige kunden im geschäft nochmal "überlegen"...einige stunden später sind sie sich dann sicher und bestellen :D

zugegeben, ich hab das (früher) auch schon mal gemacht. aber nur dort wo ich zuvor haarsträubendes erlebt habe! ist meine art denen nochmal eine "chance" zu geben ;)

andreasbigler
11-02-2013, 09:10
Na ja, aufs gekonnte online bestellen verzichte ich gerne, weil mir das zu blöd wäre 3 "Trümmer" bestellen und zahlen, 2 wieder zurück schicken und dann das Geld dafür zurück überwiesen bekommen. :(

Ich kauf meine Sachen lieber im Geschäft, denn dort hab ich Ansprechpartner und wenn was nicht passt, dann kann ich denen mit gesprochenen Worten klar machen was Sache ist.

Aber es gibt ja auch Leute, die sich ihr Essen via Telefon oder Mail bestellen *gg*

Schwacholdi
11-02-2013, 10:35
ich seh das ganze ein bissl pragmatischer...mir tut kein shopbetreiber leid.
wenn sich einer selbständig macht, weiß er in der regel, was auf ihn zukommt und macht dies auch aus freien stücken. weiters hat er auch die möglichkeit seinen laden zu schließen und als angestellter oder arbeiter sich seine brötchen verdienen.
einer, der unselbständig arbeitet, hat in den seltensten fällen seinen traumberuf sondern muß froh sein, wenn er überhaupt einen hat.
und wenn ein geschäftsmann seine möglichkeit zur gewinnmaximierung sieht, ergreift er sie skrupellos. es gefallen mir immer wieder die versuche darzustellen, wie selbstlos und idealistisch die shopbetreiber nicht alle sind, nur auf das wohl und die zufriedenheit der kunden aus bis quasi zur selbstaufgabe. und das geraunze, daß nix übrigbleibt, gerade einmal, daß sie überleben können...es bricht mir das herz. das kenn ich schon von den politikern, die nicht wissen, wie sie mit ihren mehreren tausend euro netto über die runden kommen sollen...tragisch.
unsereinem wird nichts geschenkt, ich, und wahrscheinlich die meisten von uns, müssen für ihre kohle hart arbeiten.
daher hab ich auch null skrupel, wenn ich mir im shop was anschaue, es vielleicht sogar probiere und es mit dieser erkenntnis im internet bestelle...beim autohändler machen wirs genauso, da kauft auch niemand das erstbeste auto, nur, weil der verkäufer so bemüht ist oder uns ob seines so geringen gehalts leid tut...als überbezahlt empfind ich mich auch nicht gerade..wie gesagt, das leben ist hart.
und wenn mir als geschäftsinhaber diese erkenntnis erst nach eröffnung eines shops kommt und ich das vorher noch nicht wußte, bin ich ohnehin fehl am platz...

schwarzerRitter
14-04-2015, 07:15
Hallo

Hat wer von euch Erfahrungen mit RCZ Bikeshop?
Hab am Wochenende das erste Mal dort bestellt (einen Abverkaufs Rahmen) und gestern folgende E-mail bekommen:

Dear Sir
Thank you for your order.
As the value of the order is important, we have to put more insurance on the parcels.

Then, could you send us by mail a copy of your ID with your address.
Sorry for asking that, it is our insurance firm process
Thank you for your collaboration
Best Regards
Nieves
RCZBIKESHOP

Kommt mir etwas seltsam vor.
Und selbst wenn das bei denen so üblich ist, was soll ich ihnen schicken, im Pass oder am Führerschein steht keine Wohnadresse.

vertigo69
14-04-2015, 08:12
ich hab schon öfter dort bestellt. aber so eine nachricht habe ich noch nie bekommen. und ich hab vor ein paar jahren auch mal einen rahmen bestellt.
ich kann nur sagen die lieferung erfolgt immer sehr schnell und die ware auch noch immer in ordnung.

mr_kalt
15-04-2015, 08:35
hab mal eine günstigere Gabel dort bestellt, ohne Probleme.

Flo
15-04-2015, 09:42
Schon etwas älter, aber trotzdem noch topaktuell:


ich seh das ganze ein bissl pragmatischer...mir tut kein shopbetreiber leid.
wenn sich einer selbständig macht, weiß er in der regel, was auf ihn zukommt und macht dies auch aus freien stücken. weiters hat er auch die möglichkeit seinen laden zu schließen und als angestellter oder arbeiter sich seine brötchen verdienen.
einer, der unselbständig arbeitet, hat in den seltensten fällen seinen traumberuf sondern muß froh sein, wenn er überhaupt einen hat.
und wenn ein geschäftsmann seine möglichkeit zur gewinnmaximierung sieht, ergreift er sie skrupellos. es gefallen mir immer wieder die versuche darzustellen, wie selbstlos und idealistisch die shopbetreiber nicht alle sind, nur auf das wohl und die zufriedenheit der kunden aus bis quasi zur selbstaufgabe. und das geraunze, daß nix übrigbleibt, gerade einmal, daß sie überleben können...es bricht mir das herz. das kenn ich schon von den politikern, die nicht wissen, wie sie mit ihren mehreren tausend euro netto über die runden kommen sollen...tragisch.
unsereinem wird nichts geschenkt, ich, und wahrscheinlich die meisten von uns, müssen für ihre kohle hart arbeiten.
daher hab ich auch null skrupel, wenn ich mir im shop was anschaue, es vielleicht sogar probiere und es mit dieser erkenntnis im internet bestelle...beim autohändler machen wirs genauso, da kauft auch niemand das erstbeste auto, nur, weil der verkäufer so bemüht ist oder uns ob seines so geringen gehalts leid tut...als überbezahlt empfind ich mich auch nicht gerade..wie gesagt, das leben ist hart.
und wenn mir als geschäftsinhaber diese erkenntnis erst nach eröffnung eines shops kommt und ich das vorher noch nicht wußte, bin ich ohnehin fehl am platz...


"Weil es die anderen machen, mache ich es auch." Ein Spiegel von unserer heutigen Egoeinstellung.
Ich kaufe auch in Onlineshops, aber halt Sachen wie Ketten, etc...wo ich weiß was ich brauche.
Kleidung & Co kaufe ich immer im Laden. Ich will das Zeug probieren, und wenn es zu groß ist
dann besorgt er mir die passende Größe. Gibt auch genügend Teile die in keiner Größe wirklich
passen. Leben und Leben lassen, ist wohl auch eine Charaktersache. :rolleyes: Und mache
Menschen danken es einem auch auf die eine oder andere Weise, und manche auch nicht.

wifi
15-04-2015, 12:54
Hallo

Hat wer von euch Erfahrungen mit RCZ Bikeshop?
Hab am Wochenende das erste Mal dort bestellt (einen Abverkaufs Rahmen) und gestern folgende E-mail bekommen:

Dear Sir
Thank you for your order.
As the value of the order is important, we have to put more insurance on the parcels.

Then, could you send us by mail a copy of your ID with your address.
Sorry for asking that, it is our insurance firm process
Thank you for your collaboration
Best Regards
Nieves
RCZBIKESHOP

Kommt mir etwas seltsam vor.
Und selbst wenn das bei denen so üblich ist, was soll ich ihnen schicken, im Pass oder am Führerschein steht keine Wohnadresse.

Das hätte ich jetzt als Phishing-Versuch gedeutet, und, wenn überhaupt, den Laden gefragt, ob das wirklich ihr mail ist. Ganz sicher hätte ich keine Passkopie gesendet - schon gar nicht per mail.

edit: ich habe den Eindruck, dass mehrere Onlineshops in der jüngeren Vergangenheit Opfer von Phishing-Attacken wurden. Bei einem Fall habe ich etwas bestellt, und am selben tag an dem die Bestellung geliefert hätte werden sollen, habe ich ein gefaktes mail eines Liefrdienstes (UPS) bekommen, mit der Bitte die Anlieferungsadresse zu bestätigen. Versand war allerdings per DPD.

ekos1
15-04-2015, 21:19
Ich kaufe auch oft bei RCZ , aber so eine Mail habe ich noch nie bekommen .Ansonsten immer superschnelle Lieferung .

da bigkahuna
24-04-2015, 08:56
Ich wart seit November ! auf mein Traumbike (lokaler Händler, der nix dafür kann)
...seit Jänner auf an Helm ("S.g. Kunde. Gerne informieren wir Sie über die Lieferung...Termin wurde auf ´unbekannt´ gesetzt..."
und seit 4 Woche auf a paar Schua...
Ich muß mich dauernd zurückhalten, irgendeinen Schaß zu kaufen, den ich nicht brauch...
Wenn ich alles hab, fall ich wahrscheinlich in ein tiefes Loch...
Aber irgendwie komm mir vor, daß es die Tendenz (zumindest bei Versendern) gibt, einem günstige, nicht lagernde Produkte zu verkaufen und einen dann mehrmals zu vertrösten, damit man die Nerven wegschmeißt und was anderes, teureres kauft...(oder bin ich naiv und das gibt´s eh schon lang?)