Zum Inhalt springen

Reflektor Aufkleber?


Empfohlene Beiträge

Früher gab es beim ÖAMTC so geniale Reflektor-Aufkleber von 3M im Set (weiß, orange, rot) für das Fahrrad. Die hielten ewig.

Im ÖAMTC-Shop (zumindest online) gibt es die nicht mehr, auch nicht bei den diversen Bike-Zubehör-Onlineshops.

Es gibt nur einzelne (teure) Bögen in diversen Farben, die man in der Menge nie braucht.

Vielleicht hat jemand einen Tipp?

Danke.

 

 

Hier habe ich die gefunden, die ich meinte:

https://www.gigasport.at/shop-sportart/m-proline-fahrrad-reflektorset-3m-5092052.html?site=1&queryFromSuggest=true

Bearbeitet von chrismes
gefunden!
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na du schaust bei Ei er firma vorbei, die Beziehungen für Autos macht, Schilder herstellt etc. Da findet sich so gar bei uns am nordbalkan in jeder Stadt eine ;)

Die haben häufig restln (da hab ich meine her) id sie schneiden dir für einen Beitrag in die Kaffeetasse dein gewünschtes, vorgestelltes motiv

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Also ich hab mir ein paar A4 Bögen Orafol 5600e gekauft. Die sind im Gegensatz zu den meisten anderen Reflexfolien schön biegsam und lassen sich somit auch perfekt an Sattelstützen etc anbringen. Preis finde ich eher bei so Sets überzogen.

 

Danke für den Tipp, ich wollte gerade noch eine Frage dazu stellen, hab sie mir dann aber recherchiert und möchte Euch das Ergebnis nicht vorenthalten:

 

Es gibt für die Rückstrahler bzw. reflektierende Folien verschiedene Normen. Gemäß österr. Fahrradverordnung müssen alle Reflektoren "den Bestimmungen der ECE-Regelung Nr. R 104 entsprechen" (obwohl das eigenlich eine Norm für LKW ist, nicht wundern)

 

Die obenstehenden entsprechen der ECE 104 E. Das ist von den drei Klassen C,D und E zwar die am schwächsten reflektierende, da die Fahrradverordnung diesbezüglich nix näheres spezifiziert, passt das (und entspricht vermutlich eh dem, was in den meisten Sets verksuft wird)

 

Die besonders starkender Klasse C gibts übrigens auch als A3-Bögen, kosten ca. das doppelte:

https://www.reflexfolie.de/reflexfolien/zuschnitte/reflexfolien-in-a3/orafol-reflexfolie-vc110?c=274

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp, ich wollte gerade noch eine Frage dazu stellen, hab sie mir dann aber recherchiert und möchte Euch das Ergebnis nicht vorenthalten:

 

Es gibt für die Rückstrahler bzw. reflektierende Folien verschiedene Normen. Gemäß österr. Fahrradverordnung müssen alle Reflektoren "den Bestimmungen der ECE-Regelung Nr. R 104 entsprechen" (obwohl das eigenlich eine Norm für LKW ist, nicht wundern)

 

Die obenstehenden entsprechen der ECE 104 E. Das ist von den drei Klassen C,D und E zwar die am schwächsten reflektierende, da die Fahrradverordnung diesbezüglich nix näheres spezifiziert, passt das (und entspricht vermutlich eh dem, was in den meisten Sets verksuft wird)

 

Die besonders starkender Klasse C gibts übrigens auch als A3-Bögen, kosten ca. das doppelte:

https://www.reflexfolie.de/reflexfolien/zuschnitte/reflexfolien-in-a3/orafol-reflexfolie-vc110?c=274

 

bei den stärker reflektierenden muss man halt aupassen, dass die oft sehr steif sind und sich somit nicht wirklich auf die engen Radien am Fahrrad aufbringen lassen, das löst sich dann immer an den Rändern. Die von mir oben genannte war eben die einzige die ich gefunden habe die biegsam ist und der ECE104 Norm entspricht (ist aber schon eine Weile her, kann gut sein, dass es da mehr gibt).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In wieweit fällt eigentlich ein Gravel in die Kategorie Rennrad ?

Und müssen die Folien auf den Felgen nicht orange sein ?

 

vermutlich keins da max. 23mm auessere felgenbreite.

nein, gelb gilt für die rueckstrahler. es geht auch eine enstsprechende andere rueckkstrahlende einrichtung.

 

weiss oder gelb rueckstrahlend mit min 20cm² ist sicherlich enstprechend. unabhaengig von der folienfarbe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In wieweit fällt eigentlich ein Gravel in die Kategorie Rennrad ?

vermutlich keins da max. 23mm auessere felgenbreite.

 

Hat die Felgenbreite schon je ein Kieberer nachgemessen? Denn das geht sich heute ja auch bei vielen RR nimmer aus.

 

Unabhängig davon hast in der Diskussion mit der Rennleitung vermutlich ganz gute Chancen, wenn das Radl einigermaßen nach RR ausschaut (also vielleicht keine 650B-Patscherl) und Du in sportlicher Panier [1]. Die 12kg-Grenze sollte wohl nicht das Problem sein.

 

Auf juristische Spitzfindigkeiten wie "was ist ein Rennlenker" (angeblich mittlerweile so gut wie alles) und wann ist man auf Trainingsfahrt (es gibt ein UVS-Urteil, wonach das nicht von der Kleidung abhängt) geh ich jetzt ned ein, auch weil das für den Unterschied RR-Gravel unerheblich ist.

Bearbeitet von BikeBär
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...