Zum Inhalt springen
Wahoo KICKR ROLLR

Wahoo KICKR ROLLR

19.07.22 07:47 4.297Text: NoPainFotos: WahooKurztest des cleveren Rollentrainers, der das natürliche Fahrgefühl einer freien Rolle mit den Performance-Vorteilen des Smart-Trainers vereinen will.19.07.22 07:47 5762

Wahoo KICKR ROLLR

19.07.22 07:47 5762 NoPain WahooKurztest des cleveren Rollentrainers, der das natürliche Fahrgefühl einer freien Rolle mit den Performance-Vorteilen des Smart-Trainers vereinen will.19.07.22 07:47 5762

NoPain
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Die Entwicklung und den Sinn dieses Geräts bei allen Nachteilen gegenüber dem Kickr V5 versteh ich nicht.

 

Außer, dass man das Rad schneller montiert und demontiert hat, sehe ich auch keinen Vorteil. DC Rainmaker war auch nicht so begeistert - vor allem über das "Bouncen" nach dem Sprinten und die Ungenauigkeit im ERG-Modus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ein Testmodell geordert. Bin schon sehr gespannt. Ich denke mir auch, dass es in Bezug auf maximale Performance und Komfort im ERG Modus nicht mit dem KICKR oder einem TACX, etc. mithalten kann, aber ich sehe schon auch die Stärken.

 

1. Rahmenschonender als ein fest eingespanntes Rad, ganz besonders bei Ultra-High-Modulus Leichtbau-Rahmen

2. Schneller Wechsel von Mobil zu Stationär bzw. umgekehrt bei sporadischen Indoorfahrten in der Saison

3. Warm-Up bei Zeitfahren, so ein Teil wäre früher mein Traum gewesen

 

Für Power-Indoor-Fahrer, die regelmäßig und häufig indoor fahren, ist wohl der KICKR V5 in der Wahoowelt weiterhin das Maß der Dinge.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab ein Testmodell geordert. Bin schon sehr gespannt. Ich denke mir auch, dass es in Bezug auf maximale Performance und Komfort im ERG Modus nicht mit dem KICKR oder einem TACX, etc. mithalten kann, aber ich sehe schon auch die Stärken.

 

1. Rahmenschonender als ein fest eingespanntes Rad, ganz besonders bei Ultra-High-Modulus Leichtbau-Rahmen

2. Schneller Wechsel von Mobil zu Stationär bzw. umgekehrt bei sporadischen Indoorfahrten in der Saison

3. Warm-Up bei Zeitfahren, so ein Teil wäre früher mein Traum gewesen

 

Für Power-Indoor-Fahrer, die regelmäßig und häufig indoor fahren, ist wohl der KICKR V5 in der Wahoowelt weiterhin das Maß der Dinge.

 

Oder das Kickr-Indoor Bike.

Ich bin sicherlich nicht der "heavy"-Indoor User, der wöchentlich 10 Stunden mit all-out Sprints gespickt, den Carbonrahmen im KickrV5 quält. Sorgen mache ich mir allerdings keine. Zuerst Cube Carbon im KickrV5 verwendet und seit letztem Jahr ein Rose Backroad Carbon. Die Radlrahmen werden das aushalten, hoffenltich :s: Angst oder Sorge habe ich da keine. Ich spanne die Radln auch mit Gefühl am Heckträger fest. Bisher nie Probleme oder Bedenken deswegen gehabt.

 

Vielleicht ist es bei einem ultra filigranen Highend Carbonrahmen anders. Allerdings wirft man den auch nicht gleich weg, wenn man mal eine leichte Brezen (Umfaller) damit reisst (sofern natürlich nichts gebrochen ist).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oder das Kickr-Indoor Bike.

Ich bin sicherlich nicht der "heavy"-Indoor User, der wöchentlich 10 Stunden mit all-out Sprints gespickt, den Carbonrahmen im KickrV5 quält. Sorgen mache ich mir allerdings keine. Zuerst Cube Carbon im KickrV5 verwendet und seit letztem Jahr ein Rose Backroad Carbon. Die Radlrahmen werden das aushalten, hoffenltich :s: Angst oder Sorge habe ich da keine. Ich spanne die Radln auch mit Gefühl am Heckträger fest. Bisher nie Probleme oder Bedenken deswegen gehabt.

 

Vielleicht ist es bei einem ultra filigranen Highend Carbonrahmen anders. Allerdings wirft man den auch nicht gleich weg, wenn man mal eine leichte Brezen (Umfaller) damit reisst (sofern natürlich nichts gebrochen ist).

 

Ich hab erst letztes Jahr einen +3.000 Euro Carbonrahmen am KICKR zerstört (Bruch der Sitzstrebe), daher bin ich etwas vorsichtiger. Es ist zwar irgendwo logisch, dass die Fahrradrahmen für derartige Belastungen nicht gebaut wurden, aber ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt auch... wird schon nix sein. Ich hatte auch recht damit... solange, bis dann eben was war.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab erst letztes Jahr einen +3.000 Euro Carbonrahmen am KICKR zerstört (Bruch der Sitzstrebe), daher bin ich etwas vorsichtiger. Es ist zwar irgendwo logisch, dass die Fahrradrahmen für derartige Belastungen nicht gebaut wurden, aber ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt auch... wird schon nix sein. Ich hatte auch recht damit... solange, bis dann eben was war.

 

 

will ich nicht hören, mag ich nicht lesen :f::D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab erst letztes Jahr einen +3.000 Euro Carbonrahmen am KICKR zerstört (Bruch der Sitzstrebe), daher bin ich etwas vorsichtiger. Es ist zwar irgendwo logisch, dass die Fahrradrahmen für derartige Belastungen nicht gebaut wurden, aber ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt auch... wird schon nix sein. Ich hatte auch recht damit... solange, bis dann eben was war.

 

Viele Modelle sind aber mittlerweile freigegeben für Indoor Trainer oder täusche ich mich da?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab erst letztes Jahr einen +3.000 Euro Carbonrahmen am KICKR zerstört (Bruch der Sitzstrebe), daher bin ich etwas vorsichtiger. Es ist zwar irgendwo logisch, dass die Fahrradrahmen für derartige Belastungen nicht gebaut wurden, aber ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt auch... wird schon nix sein. Ich hatte auch recht damit... solange, bis dann eben was war.

 

Ich halte die Problematik von Rahmenbrüchen bei Indoortraining für eher theoretisch.

- ein Teil der Hersteller erlaubt es explizit, da kann es schon mal kein Problem sein (zumindest in der Garantie)

- manche Hersteller erwähnen es nicht explizit, schließen es aber nicht aus, also auch kein Garantieproblem

- die wenigen Hersteller die es aktuell ausschließen (ich weiß nicht ob das noch viele sind, man kickt sich ja damit aus dem Markt) können dem Kunden kaum Nachweisen dass er einen Heimtrainer genutzt hat und welcher Kunde ist so dämlich das zuzugeben?

 

Beim Rahmenkauf achte ich generell auf eine lange Garantiezeit und ich spanne auch mal 3000 EUR Rahmen ohne Bedenken in den Kickr, letztes Jahr hatte ich auch einen Bruch zu beklagen (den ich aber eher nicht dem Kickr anlaste), der Rahmen wurde anstandslos getauscht, ich wurde auch nicht explizit nach Indoortraining gefragt (hätte es aber sicher nicht bejaht).

 

In deinem konkreten Fall:

-woraus schließt du dass der Rahmen Outdoor nicht gebrochen wäre?

-hat man dir die Garantie verwährt?

Bearbeitet von kapi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

In deinem konkreten Fall:

-woraus schließt du dass der Rahmen Outdoor nicht gebrochen wäre?

-hat man dir die Garantie verwährt?

 

Alles kann, nichts muss. Mir passierte es indoor im Wiegetritt.

Garantie wurde mir GsD nicht verwehrt, es wurde aber auch nicht explizit gefragt, wie es passiert ist. So musste ich weder etwas schön reden, noch lügen.

 

Mein OPEN habe ich weiterhin am KICKR. Aber einen Superleichtbau-HM-Rahmen steck ich nicht mehr drauf. Ist das Risiko nicht wert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles kann, nichts muss. Mir passierte es indoor im Wiegetritt.

Garantie wurde mir GsD nicht verwehrt, es wurde aber auch nicht explizit gefragt, wie es passiert ist. So musste ich weder etwas schön reden, noch lügen.

 

Mein OPEN habe ich weiterhin am KICKR. Aber einen Superleichtbau-HM-Rahmen steck ich nicht mehr drauf. Ist das Risiko nicht wert.

 

Eben wollte ich dich fragen wie es dir passiert ist, meine Vermutung Wiegetritt hat sich bestätigt. Ich muss dazu sagen dass ich selbst bei intensiven Einheiten alles im Sitzen absolviere. Weil da natürlich weniger "Verwindung" speziell an den Streben entsteht. Ansonsten "schwingt" das Rad im Kickr doch schön mit bei den normalen Tretbewegungen. Ist auch den Axxis Füßen geschuldet. Ich habe die mittlere Härte (wiege 75 kg) in Verwendung. Die seitlichen Bewegungen empfinde ich als natürlich und angenehm.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eben wollte ich dich fragen wie es dir passiert ist, meine Vermutung Wiegetritt hat sich bestätigt. Ich muss dazu sagen dass ich selbst bei intensiven Einheiten alles im Sitzen absolviere. Weil da natürlich weniger "Verwindung" speziell an den Streben entsteht. Ansonsten "schwingt" das Rad im Kickr doch schön mit bei den normalen Tretbewegungen. Ist auch den Axxis Füßen geschuldet. Ich habe die mittlere Härte (wiege 75 kg) in Verwendung. Die seitlichen Bewegungen empfinde ich als natürlich und angenehm.

 

Ich denke auch dass Wiegetritt die ungünstigste Belastung ist.

 

Die Axxis Füße empfinde ich weder als natürlich noch als angenehm und nutze mittlerweile einen Inside Ride Kickr E-Flex, der fühlt sich natürlich an, auch im Wiegetritt.

 

_DSC5332.jpg?format=1000w

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch dass Wiegetritt die ungünstigste Belastung ist.

 

Die Axxis Füße empfinde ich weder als natürlich noch als angenehm und nutze mittlerweile einen Inside Ride Kickr E-Flex, der fühlt sich natürlich an, auch im Wiegetritt.

 

_DSC5332.jpg?format=1000w

 

 

Im Vergleich zu meinem Kettler Tour 10 fühlt es sich für mich nun am eigenen Rad mit Kickr mit leichtem seitlichen Flex richtig angenehm und "frei" an. Für noch mehr "Freiheit" ala Board oder das von dir verwendete Teil fehlt mir der Ehrgeiz, bin mit meinem Setup höchst zufrieden :sm:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

67E26569-1892-4756-99C2-2C80DA28DBCC.jpgich glaube dir wird es gefallen!

funktioniert besser als ich gedacht habe, natürlich ist das auf der kickr rolle nicht ganz so stabil wie ein standgerät oder v5 aber es passt. seinerzeit hatte ich eine klassische rolle aber das *ist etwas komplett anderes und hat mir überhaupt nicht gefallen.

*die regelung mit powermeter ist eine spur feiner und schneller kommt mit vor…als optimist suche ich keine schwachpunkte und zerpflücke nichts mehr.*

kaufen-rad drauf-fahren und ruhe..a ja recht leise ist das teil auch 👍

Bearbeitet von Hr.Herr
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...