Bikeboard.at Logo

Mavic K10 Limited Edition | Das erste Laufrad-Reifen-System von Mavic


Vor genau 10 Jahren wurde der Mavic Ksyrium Laufradsatz präsentiert und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit. Im Laufe der Jahre wurden diese Laufräder immer leichter und effizienter. Zur Feier des 10-jährigen Jubiläums überrascht Mavic seine Kunden mit der Limited Edition K10 als Laufrad-Reifen-System: eine um 10 g geschärfte ISM3D-Felge inklusive neu entwickeltem und pfeilschnellen Dual Compound-Rennreifen.

Agil
Geringe Trägheit bei gleichbleibender hoher Steifigkeit: ISM3D
Maximal effiziente Kraftübertragung: Extradichte PowerLINK Karkasse (290 TPI) mit Isopulse-Einspeichung
Minimaler Rollwiderstand: GripLINK Dual Compound

Leicht
Leichte und steife Felgen: ISM3D, Fore-Felgenbohrungen, SUP-Felgenstoß
Leichte Allround-Race-Reifen: 225g pro Stück
Extraleichte Bauteile: Maxtal-Felgen, Zicral-Speichen, Carbon-Vordernabe, FTS-L-Freilauf

Exklusiv
System-Look aus einem Guss
Doppelt anodisierte Naben und Felgen
Finish mit schwarz und silber abgesetzten Überfräsungen
Limited Edition

Gewicht
1.470 g (Laufradpaar), 2.100 g (Laufräder + Reifen + Schläuche)

Preis
€ 990,- (Laufradsatz inkl. Reifen, Schnellspanner, Schläuche und gepolsterter Transporttaschen)

Von Profis mitentwickelt und getestet

Reifen Technologie


Der neue K10 Yksium Reifen soll die Allround-Eigenschaften der Ksyrium Laufräder perfekt auf den Boden bringen. Der K10 wird nur im limitierten Laufrad-Reifen-System angeboten und kann im Fachhandel nachbestellt werden. Mavic möchte also nicht groß ins Reifengeschäft einsteigen, sondern seinen Kunden eine optimal abgestimmte Alternative bieten.

Die Entwicklung eines Reifens ist immer eine Gratwanderung zwischen den sechs wichtigsten Eigenschaften: Rollwiderstand, Grip, Gewicht, Schutz, Komfort & Haltbarkeit. Der K10 wurde von Mavic bei Vittoria, einem führenden Reifenproduzenten, in Auftrag gegeben um den Anforderungen der Ksyrium Laufräder zu entsprechen. Mavic gab die Rahmenbedingungen vor und Vittoria setzte diese mit ihrem Know-How um. Die Gummimischung an der Lauf- und Seitenfläche erinnert sehr stark an die des Vredestein Slicks oder an andere Top-Reifen. Allerdings mit viel Protection-Layers und dichter Karkasse.

GripLINK Gummimischung
Sorgt für den perfekten Grip. Die Dual Compound-Gummimischung setzt auf zwei unterschiedliche Härtegrade um den Kurvenhalt zu verbessern (weicher Gummi seitlich) und gleichzeitig die Abriebfestigkeit zu erhöhen (härterer Gummi in der Mitte der Lauffläche).

ProtekLINK Anti-Pannen-Schutzlage

Garantiert den optimalen Pannenschutz. Das Material Polycotton/Kevlar-Mix bietet viel Schutz bei geringem Gewicht.

PowerLINK Karkasse
Sorgt für die optimale Kraftübertragung. Je höher die Karkassendichte, desto geschmeidiger der Reifen. Mit 290Tpi findet man den K10 ganz oben auf der Qualitätsleiter.

Gewichte
Das Gewicht des K10 Reifens beträgt 225 g und der Schlauch mit schwarz eloxiertem Ventil wiegt 90 g.

Preise
Der Ersatz-Reifen kostet € 50,- im Fachhandel, ein Ersatz-Schlauch kommt auf € 6,50.

www.mavic.com


Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.428

    Mavic K10 Laufrad-Reifen-System

    Wir haben uns schon einen K10 Laufradsatz besorgt und unser Tester NoSe (Eri del Pozo) wird ihn in der kommenden Saison malträtieren.

    Rein optisch sieht der Laufradsatz sehr edel aus und die perfekte Funktion der Laufräder steht außer Frage. Wie der Reifen im Training, bei Straßenrennen und Kriterien-Schräglagen performt, werden wir in den nächsten Monaten erfahren...
    Geändert von NoPain (17-12-2009 um 22:27 Uhr)

  2. #2
    Jö, Desperado! Avatar von JoeDesperado
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    4.199
    nicht bös gemeint, aber es heißt bitte immernoch gratwanderung (auch wenn's grad bei reifen auch anders fast sinn ergibt ).

  3. #3
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.428
    danke - ist dem rechtschreibdnix auch nicht aufgefallen

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Fietsenz
    User seit
    Aug 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    21
    Und wie pumpt man auf?
    Flach ist schwach, steil ist geil!

  5. #5

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Fietsenz
    User seit
    Aug 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    21
    Zitat Zitat von JoeDesperado Beitrag anzeigen
    völlig anders als sonst!
    Und durch welches Ventil völlig anders als sonst?
    Flach ist schwach, steil ist geil!

  7. #7
    Jö, Desperado! Avatar von JoeDesperado
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    4.199
    Schlauch mit schwarz eloxiertem Ventil
    vllt ja durch dieses? aber was waß a fremder...

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Fietsenz
    User seit
    Aug 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    21
    Hat sich auf den fotos dann aber gut versteckt
    Flach ist schwach, steil ist geil!

  9. #9

  10. #10
    Rien ne va plus :-) Avatar von Ran
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.167
    ich würd das da nehmen

    2013: 9.716 Km 2014: 10.439 Km 2015: 9.466 Km 2016: 7.199 Km

    Velocita Blog .... Velocita Cyclocross Blog

  11. #11
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.428
    Zitat Zitat von JoeDesperado Beitrag anzeigen
    vllt ja durch dieses? aber was waß a fremder...
    Ja, es ist ein ganz normaler Butyl Schlauch mit einem schwarzen Ventil. Wir haben uns das "System" erklären lassen, denn 225g für den Reifen und 90g für den Schlauch sind ja nicht wirklich extrem leicht...

    Karo von Mavic meinte, dass das Laufrad mit 1.470g ja auch nicht das leichteste wäre, sondern eben ein zuverlässiges und recht aerodynamisches Allround Race-Laufrad das von Amateurfahrern und Klasse 2 Teams eingesetzt wird. Und so fiel dann auch die Wahl auf den zuverlässigen K10 Reifen und Schlauch. Es war nicht das Ziel irgendwelchen "Gewichtsrekorden" nachzujagen, sondern dem Kunden ein Laufrad zu bieten, das nicht alle zwei Tage aufgepumpt und nach 2000km getauscht werden muss: ein stimmiges Gesamtsystem.

    Ich hoffe ich konnte den "Gedanken" einigermaßen rüberbringen.

  12. #12
    the dude rocks ..... Avatar von wüdi
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    vo dahoam
    Beiträge
    1.546
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    J.... sondern eben ein zuverlässiges und recht aerodynamisches Allround Race-Laufrad das von Amateurfahrern und Klasse 2 Teams eingesetzt wird....
    hört sich ja super an, aber der preis ist dann mehr als grenzwertig. €999 find ich übertrieben...

  13. #13
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.428
    @Preis: den musst aber relativ sehen

    Die Ksyrium ist eines der meistverkauftesten Laufräder (ich hatte im Laufe der Jahre selbst schon 4 Sätze) und die Ksyrium SL Premium hat letztes Jahr Liste 925,- Euro gekostet.

    Die limited Edition, nochmal um 10 Gramm leichter, zwei Schläuche und zwei Reifen ... also der Preis ist ok. Man muss Listenpreise miteinander vergleichen und nicht Online-Shop und Liste.

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    834
    ich fahre seit 10 jahren, also von beginn an, die ksyrium.
    immer das neueste modell und davor schon die helium von mavic.
    und davor schon mavic-naben mit mavic-felgen(gp4/open pro).
    und das sind die zuverlässigsten laufräder,wie gibt.

    und wem neue zu teuer sind.
    meine 1 jahr gefahrenen gibts um 500 euro

    ich glaube an einen sauberen sport

    www.dieradwerkstatt.at

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Pfarrkirchen
    Beiträge
    15.410
    Zitat Zitat von wüdi Beitrag anzeigen
    hört sich ja super an, aber der preis ist dann mehr als grenzwertig. €999 find ich übertrieben...
    749 bei einem sehr zuverlässigem Versender


    das geht dann schon
    There’s an endless combination of tarmac, dirt, gravel, and pavement out there.
    Purpose-built for taking that unexplored fork in the road,
    a mixed surface bike is your fast pass to fun and freedom.
    (Felt, USA)