Jump to content
×

NoPain ist Doppel-Weltmeister!


Fotos: Julia Rauchenberger, Thermenland Steiermark

Wen interessieren schon die UCI-MTB-Championships, wenn der BB-Chef bei der Journalisten-WM abräumt? Gold im Sprint und EZF!

Der Schmerzlose hatte in den letzten Wochen wohl mehr Glück als Verstand und immer auch den Materialvorteil auf seiner Seite, konnte er doch aus einem umfangreichen Pool an Testware wählen, was ihm gefiel.
Nun krönte NoPain seine erfolgreichste Saison als Amateurfahrer neben Masters WM-Bronze in St. Johann gleich mit zwei Titeln bei den offiziellen Weltmeisterschaften der Journalisten in Bad Radkersburg.

Während der Sieg beim Auftaktbewerb im 300 Meter Sprint eher als kleine Überraschung galt, konnte er in seiner Paradedisziplin, dem Einzelzeitfahren, über 19 selektive Kilometer von Bad Blumau nach Bad Waltersdorf seine Stärken voll ausspielen und sich die zweite Goldene mit überlegener Tagesbestzeit sichern.

Der frischgebackene Doppel-Weltmeister nach der Siegerehrung: "Ich habe mir für den Time Trial sehr viel vorgenommen und mich das ganze Jahr über speziell darauf vorbereitet. Umso glücklicher bin ich nun, dass ich am Tag der Wahrheit gute Beine hatte und mich auch mein Material auf dem schwierigen Kurs nicht im Stich ließ."


Apropos: Mit diesem Setup ging der BB-Chef ins Rennen (es waren nur Rennräder ohne Auflieger erlaubt):

  • Cervelo S5VWD Gr. 54
  • Shimano Dura Ace Di2
  • ZIPP 808 FC
  • Continental GP TT 23mm
  • Power2Max Classic Leistungsmesser
  • Rotor 3D+ 54/42 Kurbel
  • Dash Stage.9 Sattel
  • Castelli TT Body Paint 3.0 Suit: an unfair advantage
  • Casco Speedairo

Wo ihr den Doppelweltmeister heuer noch fordern könnt? Neben dem mittlerweile schon legendären King of Lake Einzelzeitfahren rund um den Attersee steht Anfang Oktober noch ein 4er-Mannschaftszeitfahren in NoPains Rennkalender, das er im Team BBURD mit niemand geringerem als dem dreimaligen RAAM-Sieger Christoph Strasser in Angriff nehmen wird ...


Zur Desktop-Version