PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : enduro? oder etwas anderes?



madnez
15-11-2004, 19:26
habe heute im bikeshop meines vertrauens ein vermeintliches schnäppchen entdeckt.

ein specialized enduro expert (http://www.specialized.com/OA_MEDIA/2004/bikes/04EnduroExpertINTL_l.jpg)

bestückt ist es folgendermassen:
siehe diese seite (http://www.specialized.com/SBCBkModel.jsp?spid=6856&JServSessionIdroot=glv95k8h63.j27009)

JEDOCH ist eine Marzocchi MX Comp verbaut.

der preis wäre 2200€

ist das ein guter preis oder muss da noch mehr drin sein?

sind ja auch händler hier im board? würdets ihr auch einen guten preis machen oder nicht?

der einsatzbereich für das bike wären von touren bis zu trails, bis zu seltenen bikeparkbesuchen.. hauptsächlich jedoch touren

das 2005er ist mir schlicht und einfach zu teuer :o

Flex
15-11-2004, 20:04
es ist sicher nicht schlecht aber mir hätte es eine zu wenig versenkbare sattelstütze!!!!

mafa
15-11-2004, 20:08
wegen der sttelstütze kannst dir mit einer teleskopsattelstütze zb der von titec (http://www.bikestore.cc/catalog/product_info.php?products_id=2674) helfen!

madnez
15-11-2004, 20:09
geht der preis in ordnung? das bike an sich liebe ich. überlege ja schon seit einem jahr es mir zu kaufen : :l:

Supermerlin
15-11-2004, 23:22
Original geschrieben von madnez
JEDOCH ist eine Marzocchi MX Comp verbaut.

Und - was genau ist da Dein Problem - ich sag nur SORGENFREIGABEL. Das einzige was da noch fehlen könnte ist ein ETA - aber ich hab da war munkeln hören das man das eventuell nachrüsten können soll.

Fahr selber eine MX Comp Eta (Baujahr 2003) mit 105 mm. Hab seit 2003 jetzt schon 2 Rocky Mountain ETS-X 70 zusammengerissen (Rahmenbruch bzw. -anriß) - aber die Gabel hat das ohne das kleinste Problem und ohne den geringsten Verschleiß an Dichtungen und Gleitbuchsen souverän überstanden.

lg, Supermerlin

Siegfried
16-11-2004, 09:37
...lass die MX Comp drauf und kauf dir die Teleskop-Sattelstütze.

Du wirst ein glücklicher Mensch sein mit der Maschine!

:) "KAUFTIPP" :)

FloImSchnee
16-11-2004, 11:01
Naja, meint ihr nicht, dass die MX Comp für das Bike unterdimensioniert ist?
Da gehört schon was Massiveres drauf >> Manitou Minute, Fox TALAS oder Ähnliches!

Supermerlin
16-11-2004, 11:45
Du wirst Sie nicht niederreiten - da gibt vorher der Rahmen w.o.

lg, Supermerlin

jürGEN
16-11-2004, 13:13
ich fahr das selbe bike mit ähnlicher ausstattung seit ca. einem jahr und ich find es genial vor allem für unsere gegend. die gabel würd ich allerdings tauschen da sie eindeutig unterdimensioniert ist.

ich würd mir an deiner stelle entweder eine 03er manitou black oder eine alte psylo reinstecken. die passt von federweg, gewicht, einsatzbereich und preis optimal zum enduro.

FloImSchnee
16-11-2004, 13:30
Na, die Psylo ist nicht mehr zeitgemäß - viel zu weich, etc.

Eine RS Pike gibt's schon für etwa 360 Euro....
Eine 2004er Minute 1 für gut 400 Euro...

...sind der Psylo um Häuser überlegen!

krull
16-11-2004, 13:32
Da gehört schon was Massiveres drauf >> Manitou Minute, Fox TALAS oder Ähnliches!

ob die wirklich massiver sind wage ich zu bezweifeln! Wenn ich die Wahl hätte udn Stabilität/Haltbarkeit im vordergrund steht würde ich die MX nehmen!

Und wenns beim supermerlin hält heißt das was! Net nur über 90kg Fahrergewicht, sondern auch no a 180er Scheiberl und a beherzte Fahrweise - do geht normal jede Gabel in dem Segment in die Knia! ;)

jürGEN
16-11-2004, 14:28
die gabel ist bestimmt nimmer die neueste aber eine psylo ist trotz allem bei weitem günstiger falls es mit dem barem knapp sein sollte...

Mr.Radical
16-11-2004, 14:31
Original geschrieben von FloImSchnee
Na, die Psylo ist nicht mehr zeitgemäß - viel zu weich, etc.
...und weiter? Viel zu weich? Kein Grund eine Gabel nicht zu kaufen. Für das gibts Tauschfedern.

madnez
16-11-2004, 21:03
hab vergessen, die marzocchi mx comp die da verbasut ist hat auch eta, absenkbar bis 30mm verbaut...

von daher glaub ich dass ich zuschlagen werd. ne bessere gabel kann ich ja immer noch drauftun

Zacki
16-11-2004, 21:11
Original geschrieben von krull
ob die wirklich massiver sind wage ich zu bezweifeln! Wenn ich die Wahl hätte udn Stabilität/Haltbarkeit im vordergrund steht würde ich die MX nehmen!

Und wenns beim supermerlin hält heißt das was! Net nur über 90kg Fahrergewicht, sondern auch no a 180er Scheiberl und a beherzte Fahrweise - do geht normal jede Gabel in dem Segment in die Knia! ;)

ich bin nochmal 10kg schwerer als der Supermerlin, ebenfalls 180er Bremsscheibe, hupf stellenweise wie a Gasbock am Gürtelradlweg herum, wenn mir fad is, und die MX Comp macht jeden Blödsinn mit, bin echt zufrieden damit ;)

Supermerlin
16-11-2004, 21:18
Original geschrieben von Zacki
ich bin nochmal 10kg schwerer als der Supermerlin, ebenfalls 180er Bremsscheibe, hupf stellenweise wie a Gasbock am Gürtelradlweg herum, wenn mir fad is, und die MX Comp macht jeden Blödsinn mit, bin echt zufrieden damit ;)

Der Krull hat ja die 90kg nur gschrieben wegen der Höflichkeit - ich bin aber eh a so a blade Sau wia Du - bin selber 98kg. :D

lg, Supermerlin

Zacki
16-11-2004, 21:45
da müssma am Fr orndlich bei Gulasch und Bier zuschlagen, miteinander 200 müssten doch zu schaffen sein :D
http://www.cheesebuerger.de/images/midi/nahrung/e020.gif

tommy d. p.
17-11-2004, 11:16
hi!

hab gestern bei einem grazer händler gsehn, daß die 2004er enduro comp-modelle derzeit um €1890,-- abverkauft werden.

gabel is ne black platinum drin die eigentlich echt fein funktioniert. sogar ich hab die noch net kaputt gmacht, ;) was eigentlich schon was aussagt.

fahre exact dieses bike und bin eigentlich sehr zufrieden damit.

bei interesse schick ma a pm, ich geb dir die daten gern...

FloImSchnee
17-11-2004, 13:09
Original geschrieben von Mr.Radical
...und weiter? Viel zu weich? Kein Grund eine Gabel nicht zu kaufen. Für das gibts Tauschfedern.


Ich hab mich missverständlich ausgedrückt: ich meinte damit, dass die Psylo nicht STEIF genug sei...

boristwilite
20-11-2004, 20:06
Wenn du dich noch nicht entschieden hast, ich verkaufe mein RFR 03, mit dem ich noch nie gefahren bin. Habe einen Bandscheibenvorfall und das hat mir das freeriden versaut.
Auf jeden hast du bei diesem Bike zwei perfekt aufeinander abgesimmte Dämpfer: Eine Psylo SL und der legendäre 5th Element mit ppd.
Für den Transport nach Österreich käme ich selbstredend auf.

boristwilite
20-11-2004, 20:08
Die Hayes HFX 9 sind viel besser als die Shimano aufm Specialized :D

NoWin
20-11-2004, 20:45
Original geschrieben von boristwilite
Die Hayes HFX 9 sind viel besser als die Shimano aufm Specialized :D
Dere,

dein Einsatz in Ehren - aber mit dieser Aufdringlichkeit verkaufst kein Rotwild - und sei so nett und mach deine Signatur kleiner - danke !

madnez
21-11-2004, 23:14
an sich gefällt ma des bike ja ganz gut aber irgendwie isses ma zu teuer...

:o

madnez
24-11-2004, 17:05
Original geschrieben von boristwilite
Die Hayes HFX 9 sind viel besser als die Shimano aufm Specialized :D

also mir würd des rotwild schon gefallen. welches modelljahr isses?

und noch ne frage an alle:

was würdet ihr nehmen ein speci enduro oder das rotwild?

vom design her gefällt mir das speci wesentlich besser, aber das is im prinzip egal?
wie siehts mit bikes von anderen herstellern aus, die vergleichbar wären? (nicht über 3000€)

krull
24-11-2004, 18:20
i hab g'rad a blur bei mir in der Wohnung stehen. Wird bis Anfang nächste Woche intensiv getestet. Wär aber auch a Alternative - und wenigstens kein Specialized Einheitsbrei ;)

madnez
26-11-2004, 09:23
ich hab grad ein simplon gizzmo gsehn...
gefällt mir ausserordentlich gut das gerät.

:love: CLICK (http://www.simplon.com/conts/f5/bksful/bks/112c-1.jpg)

wie schneidet is im vergleich mit dem enduro was steigfähigkeit/klettereigenschaften und downhill/trailtauglichkeit aus?

welche bestückung wäre fürs gizzmo zu empfehlen?
wo steig ich P/Lmässig besser aus?

madnez
28-11-2004, 13:56
:confused:

Arx
28-11-2004, 15:39
gizzmo würde mich auch interessieren, ist ja ziemlich leicht für 150mm FW, was mich abschreckt ist, dass es halt doch ein normaler eingelenker ist und man um das geld schon wesentlich aufwendigere und tlw. bessere hinterbauten bekommt.

madnez
28-11-2004, 17:19
ja die frage is für mich auch

gizzmo oder enduro?

pro/contra der beiden bikes?

arx und ich brauchen eure hilfe :o

Saturn
29-11-2004, 11:50
Original geschrieben von Arx
gizzmo würde mich auch interessieren, ist ja ziemlich leicht für 150mm FW, was mich abschreckt ist, dass es halt doch ein normaler eingelenker ist und man um das geld schon wesentlich aufwendigere und tlw. bessere hinterbauten bekommt.

Warum soll ein Mehrgelenker UNBEDINGT besser sein?
Pro Eingelenker: Weniger Lager, weniger Zeugs was kaputt gehn kann...;)
Und das Ansprechverhalten bzw. das Wippen welches früher bei Eingelenkern genervt hat is mit den neuen Dämpfern auch kein Thema mehr, oder? ;)

Wenn ich jetzt sagen müßt ob der Hinterbau vom BigHit oder der vom Rotwild RFC besser anspricht, so könnt ichs net wirklich sagen.... :rolleyes:

Arx
29-11-2004, 15:18
wie schauts mit pedalrückschlag aus? "stempelt" die bremse?

abgesehen, dass ein eingelenker weniger wartungsintensiv ist und vielleicht weniger wiegt, finde ich sonst keine vorteile... während ein 4gelenker doch in vielen bereichen seine stärken auspielen kann.

aber um keine grundsatzdiskussion auszulösen, es gibt gute eingelenker, gute mehrgelenker, gute 4gelenker usw...

Saturn
29-11-2004, 16:30
Original geschrieben von Arx
...während ein ein 4gelenker doch in vielen bereich seine stärken auspielen kann....

:D Die da wären? :D

Und: Nein. Kein Pedalrückschlag. ;)

Arx
29-11-2004, 16:56
steifer (bei gleicher steifigkeit,geht ja einer der wenigen vorteile eines eingelenkers verloren, weniger gewicht), weniger wippen (denk an die fusion hinterbauten, da sparst dir das ganze spv zeug-aber selbst noch nicht getestet), bremse stoppeln/stempeln und viele andere sachen die mir grad nicht einfallen(-:

naja will jetzt nicht alle eingelenker über einen kamm scheren, werde einfach mal das gizzmo testen.

offtopic:
mir ist aufgefallen, im bb forum ist man gegenüber österreichischen marken(bes. simplon) sehr unkritisch.