PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Panaceo Sport...



Blazing Star
06-06-2007, 13:21
Hy

Bin beim überlegen ob ich das Zeugs nicht mal probieren soll. Leider is es halt teuer.

Hat wer Erfahrung und ist die Wirkung wirklich so extrem wie es behaubtet wird.
Und ab welchen Trainingsumfang zahlt es sich aus so etwas zu nehmen?

Grüße,Martin

Weight Weenie
06-06-2007, 15:57
Ich hab das Zeug mal verkauft! Daher kenne ich einige Trias und Radsportler die es probiert haben! Ich kenne aber niemanden der gesagt hätte dass es was bringt! Es wurden auch Laktat Leistungstest gemacht und auch hier war nichts zu bemerken!

noBrakes80
06-06-2007, 17:21
Ich hab das Zeug mal verkauft! Daher kenne ich einige Trias und Radsportler die es probiert haben! Ich kenne aber niemanden der gesagt hätte dass es was bringt! Es wurden auch Laktat Leistungstest gemacht und auch hier war nichts zu bemerken!

meine worte - geh für das Geld lieber ein paar mal im monat gscheid essen, hast mehr davon. :D

Leon
06-06-2007, 17:57
Ich hab das Zeug mal verkauft! Daher kenne ich einige Trias und Radsportler die es probiert haben! Ich kenne aber niemanden der gesagt hätte dass es was bringt! Es wurden auch Laktat Leistungstest gemacht und auch hier war nichts zu bemerken!

es bringt schon was, denen die es verkaufen und die für die positiven Aussagen bezahlt werden.

Spar dir dein Geld und trainiere!!

Flo
07-06-2007, 17:37
Hat wer Erfahrung und ist die Wirkung wirklich so extrem wie es behaubtet wird.



Also, alles was die Leistung wirklich steigert ist verboten !
(Bis auf ein paar Ausnahmen (Coffein, Kreatin?,..))

Panaplacebo ist legal und frei erhältlich und kann man
Kiloweise fressen. Den Rest kannst du dir denken !

trinatic
05-03-2008, 18:39
Hi,
ist es wirklich sinnlos? Mir wurde es beispielsweise von meinem Arzt empfohlen zu nehme und ich habs mir jetzt mal gekauft... - ich hoffe doch das er es mir nur empfiehlt wenn er positivs dazu zu sagen hat, hab da einfach mal darauf vertraut. Aber ok, bis dato sind ja fast nur negative erfahrungen vermerkt, vielleicht spüre ich ja doch etwas bezüglich besserer Regeneration.

Cruiser
05-03-2008, 18:58
also ich kanns nur weiter empfehlen!

bei regelmäßigem training kann man deutliche leistungssteigerungen bemerken! und man kann deutlich härter trainieren!

:wink:

trinatic
05-03-2008, 18:59
also ich kanns nur weiter empfehlen!

bei regelmäßigem training kann man deutliche leistungssteigerungen bemerken! und man kann deutlich härter trainieren!

:wink:

dann sollte ich das bei 4 bis 5 mal trainieren in der Woche ja dann merken...werde es euch dann wissen lassen :-)

Cruiser
05-03-2008, 19:07
dann sollte ich das bei 4 bis 5 mal trainieren in der Woche ja dann merken...werde es euch dann wissen lassen :-)

kommt natürlich auf die intensität an.
aus erfahrung weiß ich, dass es in härteren wochen auch im alltag hilft! morgens zb ausgeschlafener aufstehn....

ruffl
05-03-2008, 19:15
also ich kanns nur weiter empfehlen!

bei regelmäßigem training kann man deutliche leistungssteigerungen bemerken! und man kann deutlich härter trainieren!

:wink:

Ich glaub du hast nur eine Leistungssteigerung weil du nie regelmäßig trainiert hast.:D

Aber das wichtigste beim Wettkampf ist sowieso der Kopf und wenn sich einer einbildet er fahrt durch Panaceo schnell dann soll ers nehmen.

Flo
05-03-2008, 20:11
Hey.... Panaplacebo gibts ja auch noch immer. :p

Merks euch eines: ALLE Mittelchen die wirklich
was zur Leistungsteigerung beitragen sind verboten :rolleyes:
Panaplacebo ist 100% legal, ...alles klar ?

Selbst wenn man 30 Kapseln auf einmal frißt gibt es keine
Nebenwirkungen,...also..so viel zum Thema Wirkung :p.....

@trinatic
Wozu dir das dein Arzt(??) dir das "empfohlen" ? Hats du Beschwerden ?

Fl0
05-03-2008, 20:31
H

@trinatic
Wozu dir das dein Arzt(??) dir das "empfohlen" ? Hats du Beschwerden ?

wahrscheinlich hat er das nicht. aber der Arzt kriegt wahrscheinlich kohle wenn er es empfiehlt

Leon
07-03-2008, 13:53
Also, alles was die Leistung wirklich steigert ist verboten !
(Bis auf ein paar Ausnahmen (Coffein, Kreatin?,..))

Panaplacebo ist legal und frei erhältlich und kann man
Kiloweise fressen. Den Rest kannst du dir denken !

eine weitere Ausnahme ist Rotwein ,,,

[flex]
07-03-2008, 18:17
Is a reines Placebo!

laurin1605
11-03-2009, 08:38
habs letztes Jahr genommen, hab nix gemerkt.

Betreuer#1
11-03-2009, 18:10
Bin auch auf der Suche nach einem seriösen Beweis, dass das ganze was bringt. Wenn ich mir die Diskussion hier durchlese dann seid ihr euch ja nicht wirklich einig. Bzw. werden hier Äpfel (Leistungssteigerung) mit Birnen (kürzere Regenerationszeit) verglichen.

Ich hab einige Bekannte die es nutzen und die darauf schwören. Wobei keiner spricht von Leistungssteigerung sondern nur davon dass man bei großer Belastung schneller regeneriert und genau diese Wirkung würde mir schon reichen um über den hohen Kaufpreis hinwegzusehen.

Die positiven Meldungen hier sprechen auch von schnellerer Regeneration, die negativen davon dass keine Leistungssteigerung spürbar war. In meinen Augen eigentlich zwei unterschiedliche Dinge. Oder sehe ich das falsch?

Deshalb meine Frage: Wer hier hat positive Erfahrungen mit verkürzten Regenerationszeiten durch Panaceo-Einnahme und wer hat keinen Effekt verspürt? Vielleicht könnt ihr auch noch dazuschreiben wie oft und über welchen Zeitraum ihrs konsumiert habt. Danke!

Retrolisthese
12-03-2009, 11:33
Nun, woran erkennt man das man schneller regeneriert ?

Voll motiviert stürzen sich alle in die neue Saison, trainieren wie die
Berserker, schmeissen kiloweise Kapseln ein und freuen sich das sie
im April innerhalb von 2, 3 Tagen wieder voll regeneriert sind.
Dies ist natürlich den vielen [erste psychische Komponente]
und nicht ganz günstigen [zweite psychische Komponente]
Kapseln zu verdanken !

Das dies auch ohne Kapseln zu dem Saisonzeitpunkt durchaus
normal ist, vergessen die Meisten ! (auch abhängig davon wie viel,
bzw wie intensiv die Saisonvorbereitung war)

Je länger die Saison dauert und je mehr Belastungen man macht,
desto länger werden die Regenerationszeiten, ob man nun Kapseln
schluckt oder nicht.

(Habs selbst ein 3/4 Jahr genommen)

outmen
12-03-2009, 12:34
ich trainiere eigentlich das ganze jahr 5-6 mal die woche, im winter nehme ich allerdings panaceo nicht, vor 3 wochen habe ich wieder damit angefangen und mir kommt vor das ich mehr energie beim training habe und der puls nicht so schnell steigt, was heißt ich kann härter und etwas schneller fahren bei gleichem puls ;)

ob es einbildung ist kann ich nicht sagen, auf grund der pulswerte denke ich aber eher nicht das es einbildung ist.
frühjahrseuphorie fällt bei mir defintiv weg weil ich ja das ganze jahr durchfahre und bei dem derzeitigen wind und den bescheidenen temperaturen kommt sicher keine euphorie auf;)

kurz gesagt, ich glaube das sie mir was bringen:toll:

ronnie
15-03-2009, 07:42
Vorweg mal, ich habs letztes jahr auch probiert, letzten wochen vor einem Marathon. Erfolg: weiß nicht genau, Leistungssteigernd aber auf keinen Fall.
Wissenschaftlicher Lösungsansatz:
Prinzip ist es nichts anderes als eine Puffersubstanz. Was heißt Körper wird sauer unter Belastung und eben diese Kapseln können einen gewissen Teil der Säure neutralisieren.
So viel ich aber weiß geht diese Pufferung immer nur sehr kurzfristig, nach ein paar Minuten müsste die Wirkung verbraucht sein. Also müsste man direkt im Bewerb nehmen, wochenlang davor - na ich weiß nicht recht. Nach der Anstrengung - Wirkung möglich.
Aber ich glaub für diese Wirkung gibt es billigere Substanzen, jegliche Bicarbonatprodukte sollten das auch können, also auch Basenpulver.
Conclusio - Einfach viel zu teuer. Aber man kann es ja mal versuchen, Placebos helfen ja auch. Spielt sich vieles einfach im Kopf ab.

goetschi6
01-07-2010, 11:28
ich trainiere eigentlich das ganze jahr 5-6 mal die woche, im winter nehme ich allerdings panaceo nicht, vor 3 wochen habe ich wieder damit angefangen und mir kommt vor das ich mehr energie beim training habe und der puls nicht so schnell steigt, was heißt ich kann härter und etwas schneller fahren bei gleichem puls ;)

ob es einbildung ist kann ich nicht sagen, auf grund der pulswerte denke ich aber eher nicht das es einbildung ist.
frühjahrseuphorie fällt bei mir defintiv weg weil ich ja das ganze jahr durchfahre und bei dem derzeitigen wind und den bescheidenen temperaturen kommt sicher keine euphorie auf;)

kurz gesagt, ich glaube das sie mir was bringen:toll:

Ich bin genau der selben Meinung wie du !
fahre auch 5 -6x die Woche, auch im Winter.
Eine Leistungsteigerung kann man nicht erwarten, ABER die Reg. Zeit wird verkürzt ( zumindest bei mir )
und der Puls ist auch um ~3- 5 Schläge weiter unten.
Ich kann auf jeden Fall mehr und härter trainieren !
fress das Zeug nicht die ganze Zeit, aber vor wichtigen Rennen oder
bei harten Trainingswochen verzichte ich nicht drauf.

NoDoc
24-01-2011, 08:18
Interessant:
http://mobil.kurier.at/static/detail_2067425.html

christrasher
31-01-2011, 21:02
lest euch mal nur die beiträge durch die eine positive resonanz haben, gebunden wärs ein märchenbuch wo lauter weltmeister ihr erfolgsgeheimnis verraten.
vl sollt ich doch auf das studium meines zimmernachbarn umsteigen: Lebensmittel- und Biotechnologie.

und danke an alle die es kaufen, ihr ermöglicht vielen leuten praktika, arbeitsplätze und auch ein paar neureichen das eine oder andere luxusauto. ;-)
aber lasst euch jetzt nicht drausbringen.


aja und am lustigsten der beitrag wo steht: morgens fitter aufstehen.

naja vl in der nacht alleine schlafen und net immer stundenlang miteinander. hilft fix und man merkts zu 100% am nächsten morgen vorm spiegel.:rofl:

lg

Croco-Hü
31-01-2011, 21:20
naja vl in der nacht alleine schlafen und net immer stundenlang miteinander. hilft fix und man merkts zu 100% am nächsten morgen vorm spiegel.:rofl:
lg

jeeeeeetzt wird mir klar was dir fehlt !:devil:

jogie
01-02-2011, 11:52
Ich hab Panaceo vor ca. 2 Jahren regelmäßig in der empfohlenen Dosierung über mindestens ein halbes Jahr genommen. Ich habs nicht gekauft, weil ich mir besonderes davon erwartet hatte, sondern weil ich einen Gutschein mit einem erheblichen Geldbetrag geschenkt bekam und in diesem Shop nix besseres gefunden hab.
Kurz zusammengefasst: Es hat mich wahnsinnig aufgebaut! Kurze Regenationszeiten! Konnte praktisch ohne Probleme 2x täglich trainieren. Typischer Trainingstag bestand damals aus: Zw. 6 und 7 Uhr morgens Laufeinheit (10-12 km), Abends Radeinheit (2,5 Stunden) oder Schwimmen (1,5 Stunden). Intensitäten: 2x/Woche GA1 und GA2, Schwellentraining, Intervalle, harte lange Einheiten.
An Wochenenden bis zu 3 Einheiten pro Tag.
Plus Panaceo. Das hat mich das alles locker verkraften lassen.
Natürlich war damit nach ca. 6 Monaten eine erhebliche (!) Leistungssteigerung verbunden.

:(
Leider hab ich das alles heute Nacht geträumt.;)
Vergesst also alles, was ich geschrieben hab, bis auf die ersten beiden Sätze. Es stimmt, ich habe Panaceo wirklich über einen längeren Zeitraum genommen. Schade um das Geld.

Weil manche die Menge des Trainings als ausschlaggebend für die Wirkung angegführt haben.... Ich trainiere seit Jahren zwischen 6 und 10 mal pro Woche (8 - 20 Stunden) mit entsprechenden übers Jahr verteilten Regenerationsphasen. Keine Ahnung, wieviel man noch trainieren muss um irgendwas zu merken.

Croco-Hü
01-02-2011, 18:47
wenn die theorie stimmt (laktat pufferung), dann gehts jedenfalls um
intensives training, nicht umfang.
alte radlerweisheit: ein postler fährt auch viel und gwinnt ka rennen ;-)

333
01-02-2011, 21:47
Zutaten durchlesenn, dannach googeln! Selbst Tiere fliegen, (verrichten darauf ihr Geschäft)! Ganze Säcke, kann man kaufen. Dreimal ein Teelöfferl Zeolith (mocronisiert), in 200 ml Wasser je Tag, zwischen den Mahlzeiten, mindestens 2 Monate lang. Ich denke, die menge machts aus. Mit Milligramm ist halt nur Geld zu machen.....!

eierdidi
02-02-2011, 12:17
Hi,
ist es wirklich sinnlos? Mir wurde es beispielsweise von meinem Arzt empfohlen zu nehme und ich habs mir jetzt mal gekauft... - ich hoffe doch das er es mir nur empfiehlt wenn er positivs dazu zu sagen hat, hab da einfach mal darauf vertraut. Aber ok, bis dato sind ja fast nur negative erfahrungen vermerkt, vielleicht spüre ich ja doch etwas bezüglich besserer Regeneration.

woran würdest eigentlich merken, dass es was gebracht hat?

NoDoc
02-02-2011, 12:21
Selbst Tiere fliegen, (verrichten darauf ihr Geschäft)!

Äh, wie bidde?

Nimnix
02-02-2011, 13:00
Interessant hiezu, leider habe ich die Quelle des Textes nicht mehr!


Am Samstag, dem 16.07.05 gewann Georg Totschnig für Österreich die erste Tour de France-Etappe seit über 70 Jahren. Was diese Zeilen hier zu suchen haben? Georg errrang diesen Sieg mit Hilfe von Panaceo Sport, einem geheimnisvollen Mittel aus der Alpenrepublik. Dieses Präparat frisst Laktat bevor die Muskeln sauer werden. Hört sich nach Hokus-Pokus an, aber ich habe mich mit dem Mittel kritisch auseinander gesetzt und weiter unten findest Du ein ganz überraschendes Resultat. Dort wird auch erklärt, warum Jan Fitschen nun doch keinen 5000 m Weltrekord laufen kann. Die nachfolgenden Zeilen hatte ich schon am 14.07.2005 geschrieben, warum das so wichtig ist, wirst Du weiter unten erfahren: Das neue Nahrungs-Ergänzungs-Mittel Panaceo Sport” aus Österreich soll uns das Leben leichter machen. Der Rohstoff dieses Präparats ist das natürliche Vulkanmineral Zeolith. Dieses Mineral wird weltweit in der Chemie verwendet, praktisch geht jeder damit um, denn es dient heute zum Beispiel als Wasserenthärter in fast jedem Waschpulver. Seit einiger Zeit werden aufwendig mechanisch bis zur Nanometergröße aufbereitete Zeolithe wie Panaceo Sport mit überraschenden Wirkungen auch als Sporternährung angeboten. Die Wirkung von Panaceo soll auf der Bindung von freien Radikalen beruhen. Diese Bindungsaffinität ist lange bekannt und messbar, Zeolithe wurden schon in ihrer Urform als Ionentauscher und -fänger eingesetzt. Den Zeolithen werden auch positive Wirkungen bei Krebs-, Diabetes- und Darmerkrankungen nachgesagt, dennoch wird ihnen eine absolute Ungiftigkeit bescheinigt. Renommierte Ärzte bestätigten in ihren Gutachten die antioxidative Wirkung des aktiven Vulkanminerals Zeolith im menschlichen Organismus. Studien zeigen positive Wirkungen z.B. auf Laktatbildung und -abbau. Besonders interessant für uns ist dabei die Reduktion des Laktats während der Belastung. Innerhalb einer Studie wurde die Verminderung des Laktats um 13,98 % bei wiederholten Laufbandtests gemessen. Ohne 2 mmol/Laktat zu überschreiten, konnten die Teilnehmer innerhalb von zwei Wochen ihr Dauerlauftempo von 10,54 km/h über 11,65 km/h bis auf 12,01 km/h steigern. Das sind schier unglaublich erscheinende Leistungssteigerungen innerhalb so kurzer Zeit, die mit Training allein niemals zu erzielen sind. Die Resultate der Studie findest Du hier. Normalerweise stehe ich solchen Präparaten, die geradezu Wunder versprechen, ausgesprochen kritisch gegenüber. Warum ich nun selbst seit 4 Tagen Panaceo Sport nehme, liegt nur daran, das die Firma Panaceo eine Flut von Sportler-Referenzen vorweisen kann, die alle im gleichen Tenor klingen: “Wirkt sofort…, schnellere Regeneration…, weniger Laktat…, höhere Leistung, kann größere Umfänge laufen.” Die Anzahl der lobenden österreichischen Sportler ist so groß, dass ich überzeugt bin, dass eine solche Menge von überdurchschnittlich guten Sportlern nicht kaufbar ist. Ergo: muss an dem Zeug etwas dran sein. Die Referenzen findest Du hier. Zwei aktuelle Spitzensportler, die Panaceo Sport nehmen und loben, sind die bei der jetzigen Tour de France startenden Gerolsteiner Teammitglieder Georg Totschnig und Paco Wrolich. Leider trainiere ich zurzeit nicht hart genug, um über Resultate meines Selbsttests berichten zu können. Weiter unten finden Sie die Aussagen des Herstellers zu diesem Thema. An dieser Stelle hörte ich am 14.07.05 um 17:45 Uhr auf zu schreiben und ging zum Training und da passierte Erstaunliches: Bevor ich diese Geschichte weiterführe, muss ich erst einmal mein Training und Trainingszustand beschreiben. Ich laufe z.Z. 5-6mal in der Woche maximal 7 km. Radfahren kann ich aufgrund meines Armbruchs noch nicht wieder, der Bruch zog auch eine längere Lauf-Trainingspause nach sich. So ist dann auch mein Trainingszustand ausgesprochen jämmerlich. Mit unserer Trainingsgruppe kann ich nur ca. 2 km mithalten, dann jogge ich mit niedrigrem Tempo meinen eigenen Weg. Ich meide jeden Berg und wenn es steil wird, dann gehe ich. Das ganze Jahr habe ich zudem nicht einen km außerhalb eines sehr langsamen Dauerlauftempos absolviert. Ganz verschämt möchte ich auch noch auf mein Übergewicht hinweisen, was sonst im Sommer nicht der Fall ist. Ich war selten so schlecht “drauf” wie in dieser Zeit. Und dann kam dieser Donnerstag. Wir liefen mit 5 Leuten, erstmals seit langen Wochen ließ ich mich dazu verleiten eine Bergaufstrecke mitzulaufen. Ich plante aber schnell zu wenden, und zurückzulaufen. Wie das so ist, fingen vorne 2 Gruppenmitglieder an schneller zu werden und waren bald 20 m vor dem Rest der Truppe. So dachte ich, da komm’ste noch mit. Ich lief hinterher, um sie einzuholen und oh Wunder, es ging ganz leicht. Das motivierte mich gleich an ihnen vorbei zu laufen und einen Spurt einzulegen. 200 m konnte ich ein hohes Tempo halten. Das ist doch unmöglich, dachte ich, dafür musst du büßen und gleich gehen. Aber nichts da, die Erholung war schnell da und ich lief wieder mit der Gruppe mit. Dann kamen aber die hammerharten Sprüche: “Weißt Du warum er hier losgelaufen ist? Wir befinden uns hinter dem Krankenhaus, dann hätten sie ihn gleich abholen können, wenn er zusammengebrochen wäre!” Das gab mir den Kick, gleich noch einmal loszuziehen, es ging wieder und noch besser. Ich dachte: “Das gibt es doch gar nicht, es geht hier doch ständig bergauf!” Erst in diesem Moment kam mir die Idee, dass dieser offensichtliche Leistungsschub etwas mit dem Panaceo Sport zu tun haben könnte. Nun wollte ich es aber wissen! 100 m steil berghoch mit 18% Steigung, eigentlich unmöglich, das ist sonst eine Wanderstrecke für mich. Jetzt Spurt bis auf den Gipfel und hinter mir stöhnte der Sprücheklopfer. Das war vielleicht schön, jetzt hatte ich Panaceo Sport in mein Herz geschlossen. Die nächsten km rollte es locker und zum Abschluss nochmals ein Bergspurt mit 18% Steigung. Auch dort wieder lockere Beine und eine ganz schnelle Erholung, obwohl das ganze Szenario bei einer Temperatur von 28 Grad ablief. Für mich war diese Einheit ein Wunder, unglaublich und unfassbar. Die ganze Sache musste ich in der Nachbetrachtung erst einmal verarbeiten, warum schlug dieses Präparat bei mir ein wie eine Bombe? Wenn das nun bei jedem so wäre, dann müssten doch die ganzen aufgeführten Ösi-Sportler die europäische Sportszene mit einer Leistungsexplosion überschwallen, dass ist nun aber ganz klar nicht der Fall. Auch könnten wir doch unserem zurzeit besten 5000 m-Läufer Jan Fitschen, mit seiner aktuellen 13:29 min ein paar Kapseln Panaceo Sport geben, dann müsste er doch bei einer Leistungssteigerung von gemessenen 13,98% gleich eine 11:35 min laufen. So ein Weltrekord würde sicher einige Jahre überdauern. Oberflächlich betrachtet könnte diese Rechnung ausreichen, die Resultate der Panaceo-Studie mit 13,98% durchschnittlicher Leistungssteigerung als Schwindel zu entlarven. Aber die Dinge sind nicht immer so wie sie scheinen, manchmal reicht etwas Wissen und Lebenserfahrung aus, um geheimnisvolle Dinge zu durchschauen. Eines der Geheimnisse der Wirkungsweise von Panceo Sport liegt wohl im unterschiedlich ausgebildeten Laktatab- und -aufbau bei einzelnen LäuferInnen verborgen. Mit diesem Laktatauf- und -abbau habe ich so meine Erfahrungen. Schon in den 80-er Jahren begannen wir während unserer Trainingsurlaube Laktat-Feld-Tests durchzuführen. Wir nutzen damals den sogenannten Senkentest. Bei diesem wird erst einmal durch einige ganz harte Sprints Laktat bis zur maximalen Höhe produziert und dann der Abbau gemessen. Es zeigte sich sehr schnell, dass gerade die Läufer, die viele Tempoläufe absolvieren, ihr Laktat auch ganz schnell wieder abbauen. Bei Mittelstrecklern stürzten die Laktatkurven geradezu zu ihrer Ausgangshöhe zurück. Ganz anderes aber bei den Joggern, die nichts mit Tempoläufen am Hut hatten. Einmal eingegangene Laktatgehalte waren auch teilweise nach 20 min noch nicht wieder im Ausgangsbereich. Nach einiger Zeit war ich in der Lage aus den Resultaten dieses Tests mit großer Sicherheit auf das Trainings- und Wettkampfverhalten jedes einzelnen Probanden schließen zu können. Warum ich dies alles im Zus
ammenhang mit Panaceo Sport schreibe, wird Dir gleich klarer werden. Wer kurze Wettkämpfe bis 10000m, Tempoläufe, Sprints und intensive Wiederholungsläufe absolviert bildet Laktat. Dieses Laktat muss aber vom Organismus wieder abgebaut werden, denn nach gängiger Lehrmeinung führt zu hohes Laktat zu einem Leistungsabbruch, weil das Blut zu sauer wird. Wenn also ein Laktatreiz durch hohes Tempo gesetzt wird, dann reagiert der Körper sofort mit einer besseren Ausbildung des Systems zur Laktatproduktion- und -reduktion. Ein Mitglied dieses sehr komplizierten Systems ist die Pufferkapazität des Blutes. Diese Puffer nehmen die sauren Laktat-Ionen auf, damit wird ein schnelles Ansteigen verhindert. Wenn jemand intensiv trainiert, dann trainiert er also auch sein Laktatauf- und -abbausystem. Dies geht so weit, dass ganz hoch trainierte Athleten nur noch minimale Laktatanstiege nach intensiven Belastungen aufweisen. Im Gegensatz dazu sind solche Schlaffjogger, wie ich selbst, der ich keinen Meter Tempo in diesem Jahr gelaufen bin, kaum in der Lage einmal produziertes Laktat schnell wieder zu reduzieren. So wäre zu erwarten gewesen, dass ich nach meinem oben beschriebenen Spurt, durch das dabei produzierte Laktat, kaum noch hätte weiter laufen können. Dem Anschein nach half aber Panaceo Sport meinem mies trainierten Laktatabbausystem, in dem es selbst die sauren Laktat-Ionen fing oder wie auch immer bei der Verarbeitung half. Das ging so gar so weit, dass ich noch mehrere solcher Temposteigerungen laufen konnte und mich immer wieder schnell erholte. Was genau dort in meinem Organismus geschah ist natürlich nicht genau zu belegen, die Redox-Systeme in unserem Organismus sind hoch kompliziert, ich bin mir ziemlich sicher, dass die Hersteller auch nicht genau wissen, was dort alles in uns vor geht. Aber wie auch immer: Hätten wir die gleiche Menge Panaceo nun aber Jan Fitschen gegeben, dann träfe dieses erwartungsgemäß auf ein überaus gut ausgebildetes System des Umgangs mit Laktat. Die Auswirkungen bei dem Spitzenläufer würde vergleichsweise geringer ausfallen als bei mir. Die Pufferstoffe, die ich künstlich zuführte, hatte er schon im Blut. Hoffentlich ärgert sich der gute Jan nicht, dass es nun nichts wird mit dem 5000 m-Weltrekord. Diesen werde ich auch nicht angreifen, obwohl Panaceo empfiehlt: “3 Kapseln täglich und 10 Stück direkt vor dem Wettkampf.” Die haue ich mir aber vor dem nächsten Training rein und nehme unsere Gruppe so auseinander, das niemals wieder ein blöder Spruch kommt. Holger Meier wird dann sicher sofort das Laufen aufgeben

6.8_NoGravel
02-02-2011, 13:02
Wenn man nur fest daran glaubt, dann wirkt es auch - genauso wie Colostrum, L-Carnitin, grüner Teeextrakt, Apfelessigextrakt, Marca Pulver, Tribulus usw. usf. - ist ja alles irgendwie durch Wissenschaft und zufriedene Kunden belegt.

Am besten das ganze miteinander kombinieren, dann ist "man" oder auch frau auf der sicheren Seite.

bad_boy
02-02-2011, 17:27
also ich kann zu Panaceo nur sagen bei beiden MTB-Transalps haben sie mir sehr geholfen, jedoch bei sehr harter Intensität. Meiner Meinung nach ist es wichtig für den Kopf das du was nimmst. Anders kann ich mir das nicht vorstellen. Habe Panaceo genommen weil ich es geschenkt bekommen habe.
Mein Fazit für harte Intensitäten ( wahrscheinlich nur für den Kopf) schadet es nicht und somit für uns als Hobbetten nicht wirklich relevant.

chriz
02-02-2011, 17:37
die wenigsten hier habens über einen längeren zeitraum eingenommen und können deshalb auch nicht mitreden.
aber trotzdem müssen sie ihr http://forum.tour-magazin.de/images/smilies/new/blah.gif zu dem thema abgeben.
wieder mal typisch.:rolleyes:

Flo
02-02-2011, 20:22
die wenigsten hier habens über einen längeren zeitraum eingenommen und können deshalb auch nicht mitreden.
aber trotzdem müssen sie ihr http://forum.tour-magazin.de/images/smilies/new/blah.gif zu dem thema abgeben.
wieder mal typisch.:rolleyes:

Also ich habs mal ein halbes Jahr bekommen/genommen.
Mal davon abgesehen, dass ich mich während dieser Zeit
das erste Mal in meinem Leben so richtig abmontiert habe,
gings zumindest mit dem Stuhlgang prächtig.

Substanzen (was auch immer) die was bringen sind
nun mal verschreibungspflichtige Medikamente, punkt aus.
Alles andere liegt wirkungsmäßig im homöopathischen
Bereich, dafür sinds finanziell oft Weltspitze......
Eine halbe Stunde länger schlafen bringt meistens mehr.

6.8_NoGravel
02-02-2011, 20:28
...............
gings zumindest mit dem Stuhlgang prächtig.

.

Das Problem kenne ich, Großeinkauf weil ja so super, nach gut 3 Wochen habe ich es aufgegeben und den Rest einem Teamkollegen geschenkt. Als Abführmittel war es mir dann doch zu heftig.

Ob er damit bessere Erfahrungen gemacht hat entzieht sich meiner Kenntnis.

budabinkal86
02-02-2011, 22:16
@ Nimnix: Die Plaudergeschichte liest sich wie ein guter Krimi! man kann nicht mehr damit aufhören :klatsch:

eierdidi
03-02-2011, 12:56
Wenn man nur fest daran glaubt, dann wirkt es auch - genauso wie Colostrum, L-Carnitin, grüner Teeextrakt, Apfelessigextrakt, Marca Pulver, Tribulus usw. usf. - ist ja alles irgendwie durch Wissenschaft und zufriedene Kunden belegt.

Am besten das ganze miteinander kombinieren, dann ist "man" oder auch frau auf der sicheren Seite.

lichtdiät hast vergessen

333
30-03-2011, 19:09
Äh, wie bidde?

Katzenstreu ist Zeolith! Gibts grob oder feinst, für Auquariumspflege, Teichreinigung (Ionenaustausch) sowie im Beton, verarbeitet in Tschernobyl. Reduziert Strahlenlast um ca. 30 %, auch im Menschen....! Ein kleiner Zeolithanteil, ist im Panacebo, natürlich, vermischt mit anderen Inhaltsstoffen! Angeblich 130 Mienen weltweit! Hab aus einenm Shop gelesen, Zeolith könnte im Sommer 2011, medizinisch anerkannt werden! Aufgrund von wirkbeweisen: Wird bei der Blutreinigung verwendet (bindet Harnstoff und Schwermettalle)! Wird begleitend, bei Chemo verwendet! Bei 3mal 1Teelöffel, Anwendungsmenge, verspürte ich schnellere Regeneration, schon nach einigen Tagen!! Schadet nicht, auch bei dauernder Einnahme...!

Croco-Hü
30-03-2011, 20:19
bitte vorsicht, worauf katzen sch.... muss für den menschen keine medizin sein ;-)
Katzenstreu ist wohl etwas mehr als nur Zeolith...
panaceo ist immerhin ein ganz offiziell zugelassenes "medizinprodukt", was zumindest eine gewisse reinheit garantiert