Bikeboard.at Logo
Klein Adroit Gator

Diejenigen von euch, die so um die 40 oder etwas darüber sind und bereits in ihrer Jugend auf dem Bike saßen, können die nostalgische Begeisterung, die ein Trip in die MTB-Vergangenheit auszulösen im Stande ist, wahrscheinlich ganz gut nachvollziehen. Die Jüngeren unter euch laden wir aber ebenso herzlich ein, sich auf die folgende Geschichte einzulassen und, dem darin vorkommenden alten Plunder zum Trotz, Neues zu entdecken ...

 Die Zeit war generell sehr bunt. Nur Shimano blieb immer schlicht. 

Gegensätze ziehen sich an

Es war 1992/1993. Eine sehr bewegte Zeit, was Mountainbiking betrifft. Ende der 80er bzw. Anfang der 90er schwappten die ersten wirklich coolen Mountainbikes und Parts aus den USA nach Europa: Klein, Cannondale, Yeti, GT, Fat Chance & Co., was Rahmen und Bikes anging; sowie Grafton, Ringlé und Ritchey, die geniale Teile produzierten - oft recht bunt eloxiert.
Die Zeit war generell sehr bunt. Nicht nur die Anbauteile, auch Rahmen und Bekleidung rührten im Farbtopf. Man erinnere sich beispielsweise an das heimische Bikewear-Label RiffRaff ...
Nur Shimano war immer schlicht. Damals, 1992, kam die erste XTR 900er-Gruppe auf den Markt. Schon 8-fach und funktional wie immer top!

Vor dieser Zeit, in den 80ern, war es ungleich schwieriger, Geländeradfahr-Pioniere mit Edelteilen zu beglücken. Zwar gab es bereits Shimano XT, DX & Co., aber man musste sich meist mit Kettler City Bikes oder ähnlichem begnügen.
Nachdem Schmutzfänger, Beleuchtung und Katzenaugen entfernt waren, sahen diese einem Mountainbike schon recht ähnlich. Dass es in den USA schon ab den frühen 80ern „richtige“ Mountainbikes von der Stange gab, haben wir hier mangels Internet jedoch gar nicht so richtig mitbekommen. Zumindest ich nicht - vielleicht war ich damals aber auch nur zu jung.

Um 1990, ich besuchte noch die HTL, war es so weit. Mein grünes Kettler musste weichen. Für ein Klein reichte das Geld natürlich nicht, und so wurde es ein Framework. Aber immerhin schon mit Shimano XT II.
Man bedenke, dass ein Klein Adroit Rahmenset damals rund 40.000 Schilling gekostet hat. Baute man das Rad mit edlen Grafton- und Ringlé-Komponenten auf, kamen nochmals 20.000 - 30.000 Schilling dazu. Das waren einfach exorbitante Preise und für mich als Schüler undenkbar. (Keine Sorge, ich bin noch nicht so realitätsfremd um zu übersehen, dass das auch heute noch sehr viel Kohle für ein Rad ist ;-)

Was mich an Klein schon damals extrem faszinierte, waren die fetten Alu-Rohre. Heute ist man die großen Querschnitte ja gewöhnt. Aber kurz vor der Jahrtausendwende hatte man eher die dünnen Röhrln der Stahlrahmen als Maßstab im Kopf. Da wirkten die Klein Rohre noch viel fetter, als sie tatsächlich waren (2" Unterrohr beim Adroit).

Es vergingen viele Jahre, in denen ich teils fleißig mit meinen Rädern unterwegs war. Ich legte immer großen Wert auf ordentliche Räder. Sowohl bei den Mountainbikes als auch bei den Rennrädern, die sich mit der Zeit dazugesellten.
Auch kann ich mit Fug und Recht behaupten, über die Jahre einige ganz nette Räder zusammengeschraubt zu haben. Wie zum Beispiel mein SUB5 Dale für den täglichen Gebrauch.

Mitte 2012 muss es schließlich gewesen sein, als ich beim üblichen Filzen der Radforen über einen Retro Attitude Projekt gestolpert bin. Plötzlich, völlig unerwartet und unvorbereitet, schossen mir die Bilder und Erinnerungen von damals durch den Kopf und entfachten den Wunsch, mein Traumrad aus den 1990ern aufzubauen.
Von einer Sekunde auf die nächste war ich wild entschlossen: Ich wollte mir mit einem Gator Adroit meinen Jugendtraum erfüllen.

Mehrere Wochen verbrachte ich damit, mich online in die Retro-Szene einzuarbeiten. Dann strich ich den Gedanken an das Adroit so schnell wieder, wie er davor in mein Leben getreten war. Zu selten sind gut erhaltene Rahmensets mit Starrgabel und Originallack.
Was heißt selten? Sie sind de facto nicht mehr zu bekommen bzw. werden nur äußerst selten öffentlich gehandelt. Und wenn, dann explodiert der Preis regelrecht. Für ein sehr gut erhaltenes Rahmenset muss man jetzt ungefähr den 1,5 fachen Neupreis von damals veranschlagen.

Also plante ich ein Attitude mit guten gebrauchten Teilen aufzubauen und es neu lackieren zu lassen. Etwas anderes schien mir nicht machbar.
Ich wollte das 1993er, da es schon das dickere 1 7/8“ Unterrohr hatte, aber mit seinem MC1 (die Klein Lenker-Vorbau-Einheit hieß Mission Control) und der Starrgabel natürlich noch richtig retro war. Und Gator Linear Fade solle es sein. Für mich persönlich die geilste Lackierung überhaupt. Die Zeiten waren eben sehr, sehr bunt.

Ergo begann ich, Teile aus der Zeit zu sammeln. Einige NOS (New Old Stock, also alte Teile von damals, die aber nie verwendet wurden), einige MINT (für "mint condition", also neuwertig), aber nicht gerade alle High End. "Es muss ja nicht immer ausarten", dachte ich zu der Zeit noch.
Da waren eine Kooka Kurbel, Ringlé Naben, Shimano XTR 900 Komponenten, ein Flite, eine türkise Fast Feather Stütze, Tune Sticky Craze Bremsen und noch andere Komponenten mehr.

Derartiges Jäger- und Sammlertum braucht seine Zeit, aber Ende 2013 hatte ich dann alle Teile mit Ausnahme des Rahmensets zusammen. Auch den Repaint dachte ich, schon geklärt zu haben. In der Weihnachtszeit ersteigerte ich dann noch ein Attitude Rahmenset auf ebay. Leider kein 1993er, aber mit Starrgabel.
Zu diesem Zeitpunkt war mir bereits klar, wie extrem gesucht derartige Framesets sind und dass man, wenn eines in Aussicht ist, kein bisschen wählerisch sein darf. Ich dachte also in ein paar Monaten wäre mein Traumrad aus Jugendtagen fertig. Denkste.

Tech Specs

MINT Klein Adroit 1993 18" fuselage in Gator Linear FadeNOS Klein Adroit Starta fork MC1 Gator Linear Fade
NOS Klein MC1 unit 135mm rise Gator Linear FadeNOS Titan Canti Studs
NOS Grafton Speedcontroller brakes turquoiseNOS Scott Mathauser brake pads
NOS Grafton Re Entry brake levers turquoiseNOS Grafton Shifter Perches turquoise
NOS Grafton Fat Finger turquoiseNOS Shimano XTR 900 Shifter
NOS Shimano XTR 900 rear mech, tuned with turquoise parts and pulleysNOS Shimano XTR 900 front mech, tuned with turquoise screws
NOS Shimano XTR 900 cassette 12/28 with NOS turquoise TNT lockringNOS Shimano CN-7401chain
NOS Klein Death Grip tires 2.10 gen. 1NOS Ringle Super Bubba and Super Duper turquoise on NOS Araya RM395 rims 32 holes
NOS Ringle Ti-Stix Skewers set of 3 turquoiseNOS Klein Adroit seatpost carbon reinforcement / MINT Ringle Moby Post turquoise gen. 1
NOS Flite Evolution 1 Carbon Titanium saddleNOS Grafton Joysitx black with NOS Shimano SG-X rings black
NOS Grafton Speed Trap pedals turquoise personally signed by John GraftonNOS Klein Instinct Grips
NOS Shimano SLR CablesNOS Machine tech cranks bolts turquoise
NOS Machine tech Chainring bolts turquoiseNOS cable ferrules turquoise
NOS DT Swiss nipples turquoiseGewicht: 9kg

Nachdem ich mit einem namhaften Klein-Lackierer in Deutschland Kontakt aufgenommen hatte stellte sich heraus, dass der Repaint nicht, wie Anfang 2013 angeboten, 400-500 Euro kosten sollte sondern mittlerweile 1.200 Euro - mit drei Monaten Wartezeit, wohlgemerkt.
Ich war in dem Moment ziemlich angepisst. Gar nicht auf den Lackierer, denn klarerweise bestimmt nun Mal der Markt den Preis. Vielmehr verstimmte mich die Situation an sich. Ich wusste nicht, wie ich weitermachen sollte, denn mir schien der Preis ganz einfach nicht gerechtfertigt.

Parallel dazu kam aber irgendwie der Gusto nach Grafton shifter perches auf. Ich musste die XTR 900 Schalter ja irgendwie am Lenker befestigen, wenn ich coole Bremshebel fahren wollte. Wiewohl das Rahmen- und Repaint-Thema nicht geklärt war, wollte ich plötzlich unbedingt ein echtes Schmankerl auf meinem Retro-Rad haben.
Gedacht, getan. Ich begann mit meiner Suche und landete bei Nick in England (ein Coffee Tamper aus einer alten Ringle Hinterradnabe hat uns zusammengeführt). Dieser wiederum stellte mir einen seiner Freunde vor, und der hatte ein Klein Adroit Gator 1993 XS. Und plötzlich war da die Chance, mir meinen eigentlichen Traum, ein Adroit, zu erfüllen!

 Nach gut 100 E-Mails am 10. und 11.1.2014 war der Deal dann unter Dach und Fach.  

Nachdem das Rahmenset so gut wie neu war und es nicht zu meinen Wesenszügen gehört, mir die Dinge möglichst leicht zu machen, entschied ich mich, das Adroit mit NOS-Teilen aufzubauen (zu dem Zeitpunkt war mir allerdings noch nicht ganz klar, wie schwierig das werden würde). Außerdem sollten die Anbauteile möglichst alle türkis sein (was die Suche nochmals erschwerte und den Preis trieb).
Denn falls ich es noch nicht erwähnt habe: Die Zeiten damals waren eben sehr bunt. Auch wenn ich meine aktuellen Räder eher schlicht gestalte, sollte das Rad so dastehen, wie ich es 1993 aufgebaut hätte, wenn Geld keine Rolle gespielt hätte. Also mit jeder Menge Türkis.

Erst ein weiteres Jahr später waren alle Teile beisammen. Leider ging einmal ein Paket aus Kanada verloren, was einen großen Teil der Verzögerung ausgemacht hat.
Die schwierigsten Parts waren die Klein Sattelstütze (auch wenn das Bike mit der MINT Ringlé Moby Post besser aussieht; aber die Klein Stütze ist NOS), die Schnellspanner und die 2.1er Death Grip Reifen.
Ich würde sagen: Es ist ein recht kompromissloser und zeitgerechter Aufbau geworden. Sämtliche Komponenten stammen aus 1993 oder waren, wie die Ringlé-Naben, Ende 1993 verfügbar. Einzig der Vorbau ist aus 1992, weil er mir mit dem Klein-Schriftzug besser gefällt als der 93er mit dem Mission Control-Schriftzug.

Leider würden die vielen Geschichten, die es zu fast allen Teilen an meinem Klein Adroit Gator 1993 gibt, den Bericht sprengen. Äußerst cool ist aber, dass ich mittlerweile einen sehr regen E-Mail-Kontakt mit John Grafton pflege. Derselbe hat mir dann auch türkise Käfige für meine Grafton Speed Traps Pedale geschenkt und sie obendrein signiert. Auch hat er mir extra türkise Speedcontroller-Bremsen mit silbernen L-Stücken gefertigt, damit sie zu den silbernen Felgen passen.
Und weil er so schätzt, dass jemand die alten Teile würdigt und die Geschichte am Leben hält, hat er mir eine Kopie der ersten technischen Zeichnung der Speedcontroller-Bremsen vom 26.10.1988 geschickt. Irgendwie prickelnd, diese in Händen zu halten.

Und das ist in Wahrheit auch das Tolle an so einem Projekt. Jeder Teil, den man nach mühevoller Suche, langen Verhandlungen und unzähligen Gefallen, die man aufbraucht, in Händen hält, entführt auf eine Zeitreise zurück in die 1990er, offenbart frühe Geniestreiche und immerwährende Handwerkskunst. Und: All die Bilder von damals jagen wieder durch den Kopf. Einfach toll!
Ich kann nur jedem Schrauber empfehlen, so ein Projekt zu beginnen. Es ist wirklich bereichernd. Auch wenn die heutigen Räder noch so perfekt sind und natürlich besser fahren: mit den Emotionen von Retrobikes ist das nicht zu vergleichen.

Special thanks to ...

Bedanken möchte ich mich bei allen, die mitgeholfen haben, die Teile zusammenzutragen. So ein Projekt schafft man, wenn man nicht professionell im Retro-Bereich tätig ist, neben viel Geduld und großem zeitlichen Aufwand für die Recherche der Teile, nur mit einem starken Netzwerk!
Und auch NoSane gebührt eine Verbeugung. Denn es ist eine Sache, das Rad fertig vor sich stehen zu haben. Aber es ist wirklich toll, so wunderschöne Fotos davon zur Verfügung gestellt zu bekommen!


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Seite 1 von 13 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 189
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.772

    Klein Adroit Gator

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Alex0303
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    Mühlviertel
    Beiträge
    1.005
    bin echt begeistert
    eine wahnsinnig tolle Lackierung!
    Die ganzen Details.

    Gratulation zu deinem einzigartigen Bike!

  3. #3

  4. #4
    have fat crema, KvdW Avatar von espresso
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Wienerwood
    Beiträge
    520
    Danke für die Blumen! Bin froh dass es endlich fertig ist und dass ich das Ergebnis mit euch teilen darf!

    Liebe Grüße,
    Robert

  5. #5
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.458
    Zitat Zitat von espresso Beitrag anzeigen
    Danke für die Blumen! Bin froh dass es endlich fertig ist und dass ich das Ergebnis mit euch teilen darf!

    Liebe Grüße,
    Robert
    das kann ich mir vorstellen :-)

    ich habe ja auch schon einiges an Bike´s aufgebaut, wobei dein projekt ja mit keinem anderen vergleichbar ist

    aber wie geht es jetzt weiter?
    planst du etwas neues?

  6. #6
    have fat crema, KvdW Avatar von espresso
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Wienerwood
    Beiträge
    520
    Naja, ich hab da schon noch einige Rahmen die warten. Soll aber kein Wallhanger werden.
    Wenn ich den nächsten Aufbau starte gibt's wieder einen eigen Thread. Vielleicht wirds ja das AMP B3 mit originalen alten Scheibenbremsen (White Industries Naben mit RockShox Bremszangen). Mal sehn ...

  7. #7
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.458
    Zitat Zitat von espresso Beitrag anzeigen
    Naja, ich hab da schon noch einige Rahmen die warten. Soll aber kein Wallhanger werden.
    Wenn ich den nächsten Aufbau starte gibt's wieder einen eigen Thread. Vielleicht wirds ja das AMP B3 mit originalen alten Scheibenbremsen (White Industries Naben mit RockShox Bremszangen). Mal sehn ...
    wow ich bin gespannt

    ich bin ja erst 33 aber mit dem Thema BIKE beschäftige ich mich jetzt auch schon eine weile.....
    ich kenne sehr viele teile noch, als diese quasi damals aktuell im Handel waren

  8. #8
    Rockstar in Austria Avatar von Essi
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Stammasdurf
    Beiträge
    2.068
    Ur geil der Hobel! Ich erinner mich grad an mein Marin Pine Mountain, mattschwarz mit grell orangen Elementen, Deore DX 7f..... auch aus der Zeit. Ich hab es geliebt!

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von ronnie
    User seit
    Jul 2007
    Ort
    österreich
    Beiträge
    1.139
    hab das rad heute in der neuen bike gesichtet, nun hier. Ich bin wirklich begeistert, so schön. I könnt weinen.

  10. #10
    jetzt Musketier Nr.14 Avatar von tomdiver68
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    da wo der wein wächst
    Beiträge
    214


    Da ich 88 mit dem mountainbiken angefangen habe weiß ich nur zu gut was du meinst.

    Für viele meiner Freunde war zu der Zeit ein GTI das Maß aller Dinge, für mich waren es solche unerschwinglichen Räder.

    Hat dann einige Jahre gedauert bis mein frost rot eloxiertes GT Zaskar mit kompl. XTR zu hause stand.

    Könnte mich heute noch in den allerwertesten beißen dass ich es verkauft habe.

  11. #11
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.258
    Geiles Teil. Mein Jugendtraum.
    Musste mich dazumals mit meinem Terra Ranger begnügen. Die Schalthebel waren bei dem Bike noch oben am Lenker. Shimano Exage Mountain so weit ich mich erinnere.
    Aus heutiger Sicht ärgerlich das ich es hergegeben habe. Wäre spassig das Teil noch zu haben auch wenn es bei weitem kein Kultteil war, wie das Klein.
    Target 2019:

    Sportful Dolomiti Race
    24h Grieskirchen
    Transalp
    Montafon M3
    .....

  12. #12
    have fat crema, KvdW Avatar von espresso
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Wienerwood
    Beiträge
    520
    Zitat Zitat von ventoux Beitrag anzeigen
    Geiles Teil. Mein Jugendtraum.
    Musste mich dazumals mit meinem Terra Ranger begnügen. Die Schalthebel waren bei dem Bike noch oben am Lenker. Shimano Exage Mountain so weit ich mich erinnere.
    Aus heutiger Sicht ärgerlich das ich es hergegeben habe. Wäre spassig das Teil noch zu haben auch wenn es bei weitem kein Kultteil war, wie das Klein.
    Nett zu sehen wie sich die Geschichten wiederholen. Es geht ja gar nicht darum dass Retrobikes so ausgefuxt sein müssen wie dieses hier. Ich hab zum Beispiel letztes Jahr mein Framework, jenes dass damals statt dem Adroit angeschafft wurde, gekauft. Hat 200 Euro gekostet und ist sicherlich keinen Post wert. Aber die Emotionen und Erinnerungen die in dem Bike stecken sind unbeschreiblich toll!

  13. #13
    venga venga pendejo Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Bad Hall
    Beiträge
    13.568
    Klein, der innovativste Radhersteller seiner Zeit, viele seiner Features wurden erst Jahrzehnte später in die Serienproduktionen übernommen. Ein Pionier der seiner Zeit weit voraus war. Die Klein Lackierungen wurden ohnehin nie wieder erreicht.

    Faszinierendes Rad, unglaublicher Aufbau.
    Spitzen Bericht.

    Danke für diese Zeitreise.
    it´s a gravel thing, you wouldn´t understand............

  14. #14
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.574
    extrem geil !!! allerhöchstebeneidung!

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    28
    Unfassbar - bekomme sofort Gänsehaut.
    Mehr Emotions geht nicht. Auch für mich das coolste Bike mit der geilsten Lackierung ever.
    Großen Respekt vor dem Zusammentragen - das Ergebnis ist grandios.
    Warum nur sind aktuelle Bikes heute meilenweit davon entfernt..

Seite 1 von 13 1234 ...