Jump to content
×
Scott Addict Aero Gravel Projekt

Scott Addict Aero Gravel Projekt

10.03.22 06:10 52.447Text: NoPainFotos: Erwin Haiden, NoPainWorkshop+Showroom: NoPains kunterbuntes (Aero) Gravel Projekt 2.0 auf Basis eines Scott Addict Gravel Tuned HMX Rahmensets. Eine Grenzerfahrung.10.03.22 06:10 52.725

Scott Addict Aero Gravel Projekt

10.03.22 06:10 52.725331 Kommentare NoPain Erwin Haiden, NoPainWorkshop+Showroom: NoPains kunterbuntes (Aero) Gravel Projekt 2.0 auf Basis eines Scott Addict Gravel Tuned HMX Rahmensets. Eine Grenzerfahrung.10.03.22 06:10 52.725

Nach zwei fulminanten Jahren mit seinem Open WI.DE. kommt NoPain ein neues (zusätzliches;-)) Gravelbike ins Haus. Universell, 2-fach und breit bereift, inklusive eines imposanten Aerodesigns mit nahezu vollständig integrierten Leitungen. Die Wahl fiel dabei auf einen leichten Scott Addict Gravel Tuned Rahmensatz, der mit fetten Pneus und ausreichend Halterungen auch in schwierigstem Gelände klarkommen sollte - egal ob es seinen Fahrer 3 Stunden von Schönberg nach Zwettl oder 3 Tage von Citadella nach Cortina d'Ampezzo zieht.

Schnell waren alle benötigten Komponenten bestellt - weniger schnell wurden diese geliefert. Aber irgendwann war dann doch alles da: Rahmenset und Lenker aus der Schweiz, Kettenblätter aus Spanien, Reifen und Zubehör aus Deutschland, Bremsscheiben aus Mattersburg und eine nahezu vollständige Shimano Di2-GRX-Gruppe von Used Elitebikes in Ebreichsdorf. Danke an alle Beteiligten for making it happen.

Schlussendlich konnten NoPains Aufbauspiele beginnen. Unterhalb im Thread findet ihr die lückenlose Dokumentation inklusive Tipps und Tricks und einer Menge Fotos. Zuvor könnt ihr euch aber noch an NoSanes liebevollen Studioaufnahmen erfreuen, welche die formvollendeten Details an Rahmen und Gabel perfekt zum Vorschein bringen, sowie einigen Stills vom finalen Komplettrad.

 Gehe an deine Grenzen und erfahre dich selbst! 

Mit dem Addict Gravel von Scott

Scott Addict Gravel Tuned - der Rahmensatz

Abenteuer hin, Gepäcktaschen her - für einen rennsportlich tief verwurzelten Hersteller wie Scott musste auch das neue Addict Gravel racetauglich bleiben. Schnelligkeit über glatte Untergründe, so das Entwicklungsziel, sollte mit ausreichend Komfort auf ruppigen Passagen sowie hoher Laufruhe und bester Kontrolle in technischem Geläuf unter einen Hut gebracht werden. Ein schnelles und effizientes Tool, allzeit bereit für was auch immer die Tour mit sich bringt.

Dass die Schweizer mit dem Werkstoff Carbon umzugehen wissen, ist ja schon lange kein Geheimnis mehr. Entsprechend leicht und steif kommt auch das Addict Gravel ums Eck und wurde obendrein in seinen Rohrformen aerodynamisch optimiert. Rein optisch wurde das Entwicklungsziel ("schnell und effizient") ja damit schon einmal erreicht, aber auch die messbaren Eckdaten stimmen.

Rahmenset

Rahmen HMX Carbon Rahmen für 140/160 mm Discs, mit elektronischen und mechanischen Schaltungen kompatibel
Gabel HMX Carbon Gabel für 160/180 mm Discs
Zubehör Acros AIF-1112 Headset
Steuersatz-Expander for Carbonschaft
Syncros Duncan SL Aero Sattelstütze
Syncros SL Sattelklemme
Syncros Road SL Steckachsen
Größen XS49, S52, M54, L56, XL58
Gewichte Rahmen 968 Gramm gewogen (Medium, ohne Zubehör)
Gabel 413 Gramm gewogen (Medium, ungekürzt)
Sattelstütze 145 Gramm gewogen
Lenker 336 Gramm gewogen (42 cm Breite, 10 cm Vorbau)
Zubehör 250 Gramm gewogen (Lager, Expander, Steckachsen, Cover, Spacer)
Preis € 3.199,00

Trotz relativ leichter 930 Gramm für den Rahmen und 395 Gramm für die Gabel (jeweils in der HMX-Carbon-Variante des Addict Gravel Tuned in XSmall) will man den bisher steifsten "Rennradrahmen" aus eigenen Reihen entwickelt haben. Gezielte Verstärkungen an den richtigen Stellen machen das Rahmenset nebenbei robust genug, um auch die holprigsten Trails schwer bepackt zu überstehen.

Alle Gewichte (HMX Rahmenset in Medium)

Geometrie

Größe XS/49 S/52 M/54 L/56 XL/58
Steuerrohr (mm) 95 122 140 166 187
Oberrohr horizontal (mm) 518,0 534,5 554,5 578,5 592,5
Überstandshöhe (mm) 759 786 807 828 847
Tretlagerabsenkung (mm) -71 -71 -71 -71 -71
Tretlagerhöhe (mm) 283 283 283 283 283
Radstand (mm) 1.009,4 1.022,9 1.029,2 1.048,7 1.063,5
Sitzwinkel (°) 74,5 74 73,5 73 73
Lenkwinkel (°) 70 70 71 71 71
Kettenstreben (mm) 425 425 425 425 425
Reach (mm) 374,1 378,4 387,1 398,2 406,1
Stack (mm) 519,0 544,4 565,3 589,9 609,7
Vorbaulänge (mm) 83 93 103 103 113

Workshop

Viele unserer Bikeboarder greifen zwar regelmäßig zu Torx- und Inbusschlüssel, um Komponenten zu tauschen oder Feineinstellungen vorzunehmen, aber nur wenige wagen sich gleich an den kompletten Aufbau ihrer Bikes. Bei so manchem ist dies wohl besser so (Stichwort: zwei Linke), bei den Übrigen aber mehr als schade, denn was kann es Schöneres geben, als seine Buddies mit einem selbst aufgebauten Bike zu beeindrucken und dabei Tritt für Tritt stolz aufs eigene Werk zu sein.

Auch NoPain begann vor der Jahrtausendwende mit Billigwerkzeug und büßte seine Sünden mit Campagnolo Linksgewinden sowie innenliegenden Klein-Attitude-Seilzügen ab. Selbst Jahre später mussten noch zig Schrauben dran glauben und Carbonlenkerbögen zerbröseln, bis sich unser Werkstattprofi seinen ersten Drehmomentschlüssel zulegte. Heute hat er sein Spezialwerkzeug und seine selbst auferlegten Aufgaben exzellent im Griff - und falls nicht, dann sind fix immer die anderen Schuld.

 If you want something done right, do it yourself. 

NoPains Maxime

Liste aller Komponenten

Scott Addict Gravel Tuned HMX Rahmensatz, Größe M54, Artikel: 288736
Syncros Creston IC SL X, 420 mm, 100 mm, Artikel: 288089
Syncros Lenkerband Light, schwarz, Artikel: 265573
Syncros Komp IC Halterung, small, Artikel: 288148
Syncros Belcarra Sattel R SL, Vertiefung, Artikel: 280295
Syncros Coupe IS Cage Trinkflaschenhalter, Artikel: 288325
Syncros Coupe Cage SL Trinkflaschenhalter, Artikel: 288330

CeramicSpeed OSPW X Shimano GRX/RX 2x11, SKU 108531
CeramicSpeed BB86 Tretlager Shimano, coated, red, SKU 101342

Stages Power L - Shimano GRX RX810 - Factory Install 172,5 mm

DT Swiss GRC 1400 Spline Shimano 700C Laufräder
Schwalbe G-ONE R, 28 Zoll, 45 mm Breite, 45-622, Artikel: 11654298
Schwalbe Aerothan Allround SV17E, 28 Zoll, SV 60 mm

Shimano PD-ES600 Gravel Pedale

Shimano GRX Schaltung RX815 2x11f DI2 Shadow+ IRDRX815
Shimano GRX Di2 FD-RX815 Umwerfer IFDRX815F
Shimano GRX STI Disc-Set Di2 V STRX815+BRRX810 IRX815DLF6SC100
Shimano GRX STI Disc-Set Di2 H STRX815+BRRX810 IRX815DRRDSC170

Shimano Batterieakku Di2 intern IBTDN110A1
Shimano Y-Kabel Di2 Lenker 450/350/50 IEWJC130SM
Shimano Schaltkabelverbinder Junction Di2 2-port EW-JC200 IEWJC200
Shimano Junction Di2 f. interne Kabel 4-port ISMJC41
Shimano Kabel EW-SD50 Di2 750mm IEWSD50L75
Shimano Kabel EW-SD50 Di2 350mm IEWSD50L35
Shimano Kabel EW-SD50 Di2 500mm IEWSD50L50
Shimano Kabel EW-SD50 Di2 1000mm IEWSD50L100
Shimano Kabel EW-SD50 Di2 900mm IEWSD50L90
Shimano Ladegerät f. internen Akku Di2 ISMBCR2

Shimano Kabel EW-SD50 Di2 250mm IEWSD50L25 (Workaround Wireless Unit)
Shimano Wireless Unit Di2 f. Lenker IEWWU111B

Shimano GRX FC-RX810-2 Kurbelgarnitur 48-31Z 172,5 mm IFCRX8102DX81
Shimano HG701 Ultegra Kette 11fach CNHG701 11-fach ICNHG70111138Q
Shimano XT HG-800-11 Kassette Rennrad 11-34 11-fach CSHG8001111134
Shimano Ultegra R8000 Bremsscheibe 160 mm Center Lock Ice-Tech ISMRT800S (2 Stk.)

Unterhalb findet ihr eine Schritt-für-Schritt-Anleitung vom Konfigurieren der Shimano Di2 Gruppe übers gefürchtete Carbongabelschaftablängen bis hin zur perfekt eingestellten Scheibenbremse. Selbstverständlich konnten wir nicht bis ins letzte Detail auf sämtliche Kniffe eingehen - immerhin umfasst schon die deutschsprachige GRX Anleitung 192 Seiten - aber es steht euch frei, zu allen Themen gute und kluge Fragen zu stellen sowie sämtliche Kardinalfehler, die dem Bikeboard-Laborleiter während der Umsetzung unterlaufen sind, schonungslos aufzudecken.

Showroom: NoPains Scott Addict Gravel Tuned Di2

Anfang März war es dann endlich soweit und NoPain konnte sein Schraubresultat erstmals in der freien Wildbahn auf die Probe stellen. In den kommenden Monaten wird das Addict Gravel Tuned als bevorzugte Plattform für weitere Tests von Gravel- oder Endurance-Komponenten herhalten und NoPain wird euch in unseren Instagram Stories am Laufenden halten.

Stay tuned...

Komplettrad

Rahmensatz Scott Addict Gravel Tuned HMX Rahmensatz, Größe M54 Gabel HMX Carbon Gabel für 160/180 mm Discs
Laufräder DT Swiss GRC 1400 Spline Shimano 700C Discs Shimano Ultegra R8000 160 mm Center Lock Ice-Tech
Reifen Schwalbe G-ONE R, 28 Zoll, 45 mm Breite Schläuche Schwalbe Aerothan Allround SV17E, 28 Zoll, SV 60 mm
Lenker/Vorbau Syncros Creston IC SL X, 420 mm, 100 mm Lenkerband Syncros Lenkerband Light, schwarz
Computerhalter Syncros Komp IC Halterung, small Computer Garmin Edge 130
Sattelstütze Syncros Duncan SL Aero Sattel Syncros Belcarra Sattel R SL
Kurbel Shimano GRX FC-RX810-2, 48-31Z, 172,5 mm Powermeter Stages Power L - Shimano GRX RX810 - Factory Install
Schaltwerk Shimano GRX RX815 2x11 DI2 Shadow+ Umwerfer Shimano GRX Di2 FD-RX815
Schaltwerkkäfig CeramicSpeed OSPW X Shimano GRX/RX 2x11 Tretlager CeramicSpeed BB86 Shimano, coated, red
Schalt-/Bremshebel Shimano GRX STI Disc 2x11 Bremsen Shimano GRX 160mm/160mm
Kassette Shimano XT HG800 11-34 Kette Shimano HG701 Ultegra 11f
Pedale Shimano PD-ES600 Gravel Gewicht 8,15 kg (ohne Pedale; mit PM)

Nach zwei grenzgenialen Jahren mit meinem OPEN WI.DE. GRX 1-fach Monstergravler ist es nun wieder mal an der Zeit für etwas Neues. Allerdings nicht als Ersatz, denn das OPEN soll nur liebevoll gepimpt werden und bleibt im Fuhrpark, sondern: n+1. :devil:

 

Fest stehen für mich folgende Komponenten (Motto: "Building bikes around components"):

1. Shimano GRX 2-fach Di2: Unbedingt Shimano, denn die GRX ist mMn die beste Gravelgruppe auf dem Planeten. Weil 2-fach = Umwerfer = unbedingt mit Di2.

 

2. Schwalbe G-ONE R 28" mit 45C: Der neueste Wurf der Schwaben mit brauner Seitenwand erfreut mich bereits seit einigen Wochen auf einem Testbike und kann alles, was ich mir von einem Premium-Gravelreifen erwarte. Top Performance bei allen Bedingungen, rollt gut, gripped gut, getestet von 2,5 Bar bis runter auf 1,5 Bar. Nur im tiefen Löss-Schlamm chancenlos, aber da kenne ich nur wenige Kandidaten, die das besser können.

 

3. DT Swiss GRC 1400 Spline Laufräder: Seit zwei Jahren am OPEN, vollkommen problemlos, nur gering windanfällig, superstabil... warum wechseln?

 

4. Tubolitos bzw. Aerothan TPU Schläuche anstatt der Milch: Ich wurde beim Open bisher nicht enttäuscht und wüsste auch nicht, warum es beim Aero Gravler, der tendenziell mit mehr Druck gefahren wird, Probleme geben sollte.

 

 

@Rahmen: da hätte ich schon einen würdigen Kandidaten im Auge, aber nix ist fix und die Verfügbarkeit ist auf jeden Fall auch noch ein Thema. Am liebsten einen funktionellen Rahmensatz im Aerodesign, wo so viele Leitungen wie möglich versteckt/integriert sind.

 

@Kurbel: ebenfalls unschlüssig bin ich wegen der Kurbel. Entweder die gute/günstige Shimano GRX 2-fach Kurbel mit 31/48 und den Garmin Rally Pedalen. Oder eine p2m Komplettlösung mit einem unempfindlicheren Powermeter, dafür nicht mit den geilen Original-Kettenblättern. Denn das geht derweil nur mit den 1-fach GRX-Kettenblättern. Oder die Originalkurbel mit Stages-Kurbelarm?

 

@Lenker/Vorbau/Stütze/Sattel: da würde ich tatsächlich wieder bei Syncros bleiben, denn auch diese Komponenten haben mich noch nie enttäuscht. Außerdem gibts das komplette Zubehörprogramm (Computerhalter, Flaschenhalter, Werkzeug, Pumpe, Kotflügel, Satteltascherl, etc.). Stütze wird aber beim Aerorahmen ohnehin eine passende dabei sein.

 

:s:

 

Sehr arg und für mich unerwartet: die miserable Verfügbarkeit der Shimano GRX, denn teilweise waren meine Di2 Orders schon seit März 2021 offen! :mad: Wie auch immer, ... nachdem mich die Geduld verlassen hat, hab ich es nach wochenlanger Online-Shop-Klickerei nun geschafft eine komplette Gruppe inkl. Zubehör zu bestellen. Bremsscheiben aus Mattersburg, Kettenblätter aus Spanien, Leitungen aus Deutschland und die Di2-Komponenten aus Ebreichsdorf. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Bikeboarder Deusmagnus von Used-Elitebikes, der mir schlussendlich alle elektronischen GRX-Komponenten beschaffen konnte. :klatsch:

 

 

Jetzt heißt es mal auf die restlichen (bestellten) Teile zu warten und eine Entscheidung bezüglich des Rahmens zu treffen.

Bearbeitet von NoPain
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kurbel kann nur eine p2m werden, die Garmin Pedale für MTB haben mich bei einer kurzen Probefahrt wenig überzeugt.

 

Stages GRX 175 fahre ich 2 Kurbelarme, ohne Probleme - nur sind die seit ewigen Zeiten nicht mehr zu bekommen.

Mit einer 105 Stages + 1mm Beilagscheibe beim Pedal fahre ich auf einem Rad. Funkt auch, schaut natürlich suboptimal aus.

 

Rahmen, was sollte ich sonst vorschlagen - Trek Checkpoint SLR im Projekt 1 Design - ob die vor 2023 zu bekommen sind ist aber mehr als fraglich.

Bearbeitet von 6.8_NoGravel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kurbel kann nur eine p2m werden, die Garmin Pedale für MTB haben mich bei einer kurzen Probefahrt wenig überzeugt.

 

Stages GRX 175 fahre ich 2 Kurbelarme, ohne Probleme - nur sind die seit ewigen Zeiten nicht mehr zu bekommen.

Mit einer 105 Stages + 1mm Beilagscheibe beim Pedal fahre ich auf einem Rad. Funkt auch, schaut natürlich suboptimal aus.

 

Der geile p2m Powermeter (aus dem letzten Review) geht leider nur für 1-fach. Für 2-fach müsste mal normale Kettenblätter nehmen. Aber irgendwie funktionieren die GRX Kettenblätter schon sehr gut, gerade bei 2-fach will ich keine Zugeständnisse an die Schaltpräzision machen. Habe in den letzten Wochen mit der Red 2-fach im Gatsch wieder meine Sünden abgebüsst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Stages GRX 175 fahre ich 2 Kurbelarme, ohne Probleme - nur sind die seit ewigen Zeiten nicht mehr zu bekommen.

 

Ich lese gerade, dass es ein "Factory Install Service" gibt. Kurbelarm einsenden und sie montierens drauf. Das mach ich vielleicht, wusste gar nicht, dass das geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auswahl gibts noch gar keine. Ich hab mal auf ein Rad ein Auge geworfen und werde es die nächsten Tage noch ein bisschen testen. Dann schau ma weiter.

Mir würde Cervelo, Basso und Santa Cruz ins Auge springen, wobei letzteres eher dem Open entspricht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese gerade, dass es ein "Factory Install Service" gibt. Kurbelarm einsenden und sie montierens drauf. Das mach ich vielleicht, wusste gar nicht, dass das geht.

 

ich hatte ja mal einen der ersten Stages, der hat zwar eher irgendwas gemessen, aber das Service erste Montage und dann mal eine Reparatur mit dem ganzen hin und her Versand funktioniert super bei denen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, vom Unterrohr zum Lenker verlaufen die Züge außen.

Ok, dann hab ich mir eh das richtige angesehen. Naja, ich will das Rad dann schon 2-3 Jahre fahren und mittlerweile gibts ja echt gute und funktionierende Lösungen, bei denen die Leitungen komplett durch den Lenker und den Vorbau geführt werden. Das möcht ich auf jeden Fall haben, denn wie oft muss man sich die Hacke mit dem Verlegen wirklich antun. Normalerweise genau einmal. Mit den mechanischen Schaltzügen wäre das natürlich was anderes, aber dieses Mal wirds fix eine Di2.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

da setzte ich mir mal auf die Bank und schaue gespannt zu.

 

Das Aspero ist a bisserl eine Hu.e was Trettlager und Geräusche angeht - 1st hand experience

 

 

Kann ich nicht bestätigen.

Das verschraubte Rotor Innenlager ist völlig geräuschlos.

Rotor UBB Press Fit 4630 - BBright - Road Stahl Innenlager - PF46-79-30 (bike24.de)

 

Habe mittlerweile 1x die Lager gewechselt, sind ja ganz normale BB30 drin.

Und mit den entsprechenden Adaptern fahre ich nach der Rotor Kurbel auch seit einem halben Jahr die Quarq DUB Version völlig sorglos.

20210921_134654.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich nicht bestätigen.

Das verschraubte Rotor Innenlager ist völlig geräuschlos.

Rotor UBB Press Fit 4630 - BBright - Road Stahl Innenlager - PF46-79-30 (bike24.de)

 

Habe mittlerweile 1x die Lager gewechselt, sind ja ganz normale BB30 drin.

Und mit den entsprechenden Adaptern fahre ich nach der Rotor Kurbel auch seit einem halben Jahr die Quarq DUB Version völlig sorglos.

 

Das ist sicher immer ein bisschen ein Glücksspiel. Meiner Erfahrung nach sollte man immer ein Lager mit durchgehender Hülle wählen. Alleine schon wegen der Verkabelung, aber auch wegen dem Dreck. Und was die ewigere Hirnwixxerei wegen dem Einbau... trocken oder nicht betrifft. Für mich gilt: niemals trocken. Hochwertiges Fett nehmen und reinpressen. Erstens geht das Lager leichter rein und raus und es dichtet auch viel besser gegen Schmutz ab.

 

Trotz allem hat mein OPEN letztes Jahr irgendwann zum Knaxxen begonnen und ich bin ausgezuckt. Ceramicspeed Tretlager + durchgehende Hülse + mit Fett eingebaut. Nach langer Sucherei hat sich dann die Kassette als Ursache herausgestellt. Die hatte, obwohl Vollgas angezogen, leichtes Spiel bekommen. Anscheinend hat der Alufreilauf etwas "nachgegeben". Klang aber beim Suchen und Testen eindeutig nach dem Rahmen bzw. dem Tretlager. Kassette mit Zwischenringerl montiert und Gusch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann hab ich mir eh das richtige angesehen. Naja, ich will das Rad dann schon 2-3 Jahre fahren und mittlerweile gibts ja echt gute und funktionierende Lösungen, bei denen die Leitungen komplett durch den Lenker und den Vorbau geführt werden. Das möcht ich auf jeden Fall haben, denn wie oft muss man sich die Hacke mit dem Verlegen wirklich antun. Normalerweise genau einmal. Mit den mechanischen Schaltzügen wäre das natürlich was anderes, aber dieses Mal wirds fix eine Di2.

 

 

 

Verstehe, dann bleiben nicht mehr soviele Rahmen über.

Bmc URS fällt mir da noch ein. Auch ein sehr schöner Rahmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sicher immer ein bisschen ein Glücksspiel. Meiner Erfahrung nach sollte man immer ein Lager mit durchgehender Hülle wählen. Alleine schon wegen der Verkabelung, aber auch wegen dem Dreck. Und was die ewigere Hirnwixxerei wegen dem Einbau... trocken oder nicht betrifft. Für mich gilt: niemals trocken. Hochwertiges Fett nehmen und reinpressen. Erstens geht das Lager leichter rein und raus und es dichtet auch viel besser gegen Schmutz ab.

 

Trotz allem hat mein OPEN letztes Jahr irgendwann zum Knaxxen begonnen und ich bin ausgezuckt. Ceramicspeed Tretlager + durchgehende Hülse + mit Fett eingebaut. Nach langer Sucherei hat sich dann die Kassette als Ursache herausgestellt. Die hatte, obwohl Vollgas angezogen, leichtes Spiel bekommen. Anscheinend hat der Alufreilauf etwas "nachgegeben". Klang aber beim Suchen und Testen eindeutig nach dem Rahmen bzw. dem Tretlager. Kassette mit Zwischenringerl montiert und Gusch.

 

Der Tretlagerbereich bei meinem Aspero ist eh geschlossen, da laufen Leitungen unten dran vorbei.

Das geschraubte Rotor Lager ist bei Einbau an den Kontaktstellen mit dem Rahmen sowie am Gewinde mit Montagepaste versehen worden.

r.s.p. Creak Freak Montagepaste 500g | BIKE24

 

Man benötigt nur 2x die passende Rotor Nuß zum richtigen Verschrauben gegeneinander.

Die getauschten BB30 Lager wurden in Fett eingepresst, da habe ich nach vielen Jahren und unterschiedlichen Fetten mittlerweile meinen Favoriten gefunden.

Bel-Ray Wasserfestes Fett 454g - günstig kaufen ▷ FC-Moto

Bearbeitet von zett78
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version