Jump to content
×
Abus HUD-Y & SQlab Urban Special

Abus HUD-Y & SQlab Urban Special

09.12.22 06:16 2.058Text: NoPainFotos: Erwin HaidenWetterfestes Outfit für modebewusste Citybiker: Langfinger-Handschuhe, lange Radhose und Windbreaker von SQlab + futuristischer Abus HUD-Y Radhelm mit magnetischem USB-Lichtstreifen.09.12.22 06:16 2.068

Abus HUD-Y & SQlab Urban Special

09.12.22 06:16 2.06812 Kommentare NoPain Erwin HaidenWetterfestes Outfit für modebewusste Citybiker: Langfinger-Handschuhe, lange Radhose und Windbreaker von SQlab + futuristischer Abus HUD-Y Radhelm mit magnetischem USB-Lichtstreifen.09.12.22 06:16 2.068

Falls du zu den Bikern gehörst, die nicht nur sinnlos im Kreis fahren, um dabei noch sinnlosere Kalorien zu verbrennen, nutzt du dein Fahrrad vermutlich auch für den Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen. Gratuliere! Commuter kommen nicht nur schneller und ganz ohne Parkplatzsuche ans Ziel, sondern vermeiden Staus, schonen die Umwelt und stärken gleichzeitig ihr Immunsystem.
Was einem allerdings im Frühling und Sommer relativ leicht fällt, gestaltet sich in der kalten Jahreszeit schon schwieriger. Sobald es stürmt, regnet oder schneit, sinkt der Ansporn, sich aufs Bike zu schwingen, tendenziell gegen Null. Schade eigentlich, denn mit der passenden Fahrradbekleidung trotzt du den Wetterkapriolen - überhaupt dann, wenn du nicht stundenlang im Starkregen unterwegs ist.

Da passt es doch gut ins Bild, dass SQlab erst kürzlich eine neue Bekleidungsserie mit wetterfesten Handschuhen, langer Hose und Windbreaker für sportive Citybiker präsentiert hat, die nicht nur Schlechtwetter-Schutz bietet, sondern sich auch optimal mit dem bereits vorhandenen Performance-Portfolio kombinieren lässt.

Aber auch ABUS hat mit dem futuristischen HUD-Y Fahrradhelm einen perfekten City-Begleiter im Programm. Mit vollem Schutz, einem lässigen Design, dem flippbaren Schirm, allen bekannten Komfortfeatures und dem magnetischen USB-Lichtstreifen an der Rückseite ist er ein Hingucker auf jedem Kopf.

 Abus und SQlab haben das passende, wetterfeste Outfit. 

Egal ob Wind, Regen oder Sturm...
Detailansicht
Abus HUD-Y
DetailansichtDer futuristische neue HUD-Y ist der perfekte Begleiter in der City. Dieser Fahrradhelm steht für Coolness und fügt sich in jedes Stadtbild ein.
+ mehr Infos
EvilEye Traileye pro L
DetailansichtMit der traileye pro bist du am Puls der Zeit und gerüstet für jegliche sportliche Aktivität. Das liegt insbesondere an den vielseitigen und intelligenten Anpassungsmöglichkeiten sowie der großen, durchgehenden Scheibe, die für ein nahezu unbegrenztes Sichtfeld sorgt. Auch mit optischer Verglasung erhältlich.
+ mehr Infos
SQlab Windbreaker Jacket
DetailansichtPraktischer Windbreaker mit Kapuze, der Platz in jedem Rucksack findet. Der elastische Saum der Jacke sorgt für eine angenehme Passform ohne zu verrutschen.
+ mehr Infos
SQ-Jersey ONE OX
DetailansichtDas Mountainbike Trikot ist aus leichtem, atmungsaktivem Mesh-Gewebe und kühlt dank der gelaserten Lüftungslöcher auch an heißen Tagen. Der V-Shape sorgt in Kombination mit dem flexiblen Stretch für einen guten Sitz mit und ohne Protektoren. Für zusätzlichen Tragekomfort sorgen die verschweißten Nähte an den Bündchen und am Saum.
+ mehr Infos
SQ-Gloves ONE10
DetailansichtDer SQlab Handschuh für jedes Wetter: Die wasserdichte, dünne und flexible Innenhand schützt zuverlässig bei Kälte. Der Stoff der Innenhand geht über die Fingerkuppen, verhindert so störende Nähte und hält die Fingerspitzen warm. An sehr kalten Tagen oder bei Regen kann der Regenschutz über die Finger gezogen werden, der sonst am Handgelenk versteckt ist. Für die optimale Passform sorgt das SQlab Größenkonzept in Slim & Wide.
+ mehr Infos
SQ-Pants ONE10
DetailansichtDas bewährte und beliebte Material der kurzen OX-Short gibt es nun auch als lange Radhose. Der radfahroptimierte Schnitt, überzeugt nicht nur auf Radtouren jeglicher Art und auf dem Mountainbike, sondern auch bei allen anderen Sportarten oder im Alltag. Verstärkte Knie sorgen für mehr Widerstandfähigkeit in allen Lagen.
+ mehr Infos
SQ-Socks ONE11
DetailansichtDiese Merino Socken bieten aufgrund ihrer hervorragenden klimaregulierenden Eigenschaften ein Höchstmaß an Tragekomfort. Die hoch abschließende Socke sorgt für einen coolen Look und eine perfekte Passform.
+ mehr Infos
SQ-Short ONE10 BLK
DetailansichtDie SQlab Unterziehhose ist für eine aufrechte Sitzposition oder für alle, die keinen Bock auf hautenge Shorts haben.
+ mehr Infos

Tipps & Tricks für urbane Zweiradhelden

1. Warm anziehen - aber nicht zu warm und am besten "zwiebelig"
2. Winddicht anziehen - aber atmungsaktiv
3. Wasserabweisend oder -dicht anziehen - aber trotzdem elastisch und bequem
4. Grell anziehen - bzw. gut sichtbar dank reflektierender Elemente *
5. Schutzbleche am Fahrrad - je breiter und länger, umso besser *
6. Verkehrssichere Fahrradausstattung mit Reflektoren und funktionierender Beleuchtung (Frontlicht, Rücklicht, Rückstrahler) - viel hilft viel *

* Achtung: Die fotografische Aufbereitung dieser Story geht nicht in Einklang mit den Punkten 4-6.

  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban Special

SQ-Gloves One10

Herzstück der Allwetter-Kollektion sind die neuen SQ-Gloves One10, welche mit einer wasserdichten, dünnen, flexiblen Innenhand zuverlässig vor Wind und Wetter schützen. Bemerkenswert klingt die Tatsache, dass sich die Fingerspitzen nicht mit störenden Nähten abgeben müssen, weil der Stoff der Innenhand aus wasserdichtem AX Suede über alle Fingerkuppen reicht. Das hält warm und ist bequem. Bei großer Kälte oder Regen bewahrt ein im Handgelenk verborgener Regenschutz mit separatem Bremsfinger vorm Auskühlen bzw. nass Werden.

Für die optimale Passform sorgt das SQlab Größenkonzept in Slim & Wide. Der SQ-Glove One10 ist Touchscreen-kompatibel und mit Reflektoren ausgestattet, wird von einer Neopren-Manschette abgeschlossen, ist in je zwei Breiten von XS-XL erhältlich und kostet € 69,95 UVP.

Features:
• Passform: Slim & Wide
• Material Innenhand: wasserdichtes AX Suede
• Material Oberhand: 85% Polyester, 15% Elasthan
• Material Raincover: 90% Polyester, 5% Elasthan, 5% PU
• Neopren Cuff
• Regenschutz mit separatem Bremsfinger
• Überlappende Nähte an den Fingern
• Touchscreen kompatibel

NoPains Praxiseindrücke: Ein echtes Highlight! Die SQlab One10 in Größe M und "Wide" passen wie die Faust aufs Auge. Ich trage die Handschuhe genauso gerne bei kühlen bis kalten Radausfahrten, wie auch zum Joggen oder im Alltag. Sie sind bei Temperaturen über 5 Grad super warm, sehr bequem und absolut dicht. Im Regen, bei hohen Geschwindigkeiten oder noch kühleren Temperaturen bietet der Regenschutz ein zusätzliches Plus an Wärme, ansonsten sorgt er im eingeklappten Zustand für ein wohliges Gefühl an der Oberseite des Handgelenks.
Viel wichtiger sind mir aber die großartig funktionierenden Touchscreen-kompatiblen Fingerkuppen an den Daumen und Zeigefingern. Dass sich die Handschuhe trotz des eng anliegenden Klettverschlusses zügig an- und ausziehen lassen ist auch kein Fehler.

  • Abus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban Special

SQ-Pants One10

Für die ebenfalls neuen SQ-Pants One10 wurde das bewährte und beliebte Material - wasserabweisend, schnelltrocknend, elastisch - der kurzen OX-Short einfach um zwei Hosenteile verlängert, und fertig war die lange Radhose, welche nicht nur Touren- und Mountainbikern, sondern aktiven Menschen aller Art gefallen dürfte. Wohl sind Schnitt und Ausführung (per Klettverschluss verstellbare Beinabschlüsse, verstärkte Knie, weitenregulierbarer Silikonbund für guten Halt) radspezifisch. Die SQ-Pants One10 eignet sich aber auch für andere Sportarten und den Alltag.
Ebenfalls mit an Bord sind reflektierende Logos und die von der OX-Short bekannte, Elektrosmog reduzierende Hosentasche. Darunter passt natürlich die beliebte SQlab Unterziehhose SQ-Short ONE10.

In acht Größen zum UVP von 199,95 Euro.

Features:
• Material: 77% Nylon, 11% Polyester, 11 % Spandex, 1% Metal Fiber
• Wasserabweisend & schnelltrocknend
• Silikonbund sorgt für Halt
• Reflektierende Logos
• Regular Fit
• Verstärktes Knie
• Elektrosmog reduzierende Hosentasche
• Verstellbarer Beinabschluss

NoPains Praxiseindrücke: Eine Hose, wie ein urbaner Connaisseur sie sich wünscht: Nicht übertrieben aber dennoch sportlich geschnitten, gut einstellbar am Bund und an den Abschlüssen und an den richtigen Stellen mit praktischen Taschen ausgestattet. Aluhutträger erfreuen sich an der Elektrosmog reduzierenden Hosentasche, Crashpiloten profitieren von den verstärkten Knien.
Klares Go mit Unterziehhose fürs Radfahren. Ich trage sie zu Hause, zum Spazierengehen und zum Joggen. Trotz voller Funktionalität sitzt sie komfortabel und sieht obendrein gut aus.

  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban Special

SQlab Windbreaker Jacket

Komplettiert wird die Linie mit der SQlab Windbreaker Jacket, welche dem Oberkörper zusätzlichen Wind- und Regenschutz bietet. Ein elastischer Saum sorgt für eine angenehme Passform ohne zu verrutschen, das reißfeste Gewebe mit eingearbeiteten, stärkeren Fäden, verspricht eine lange Lebensdauer. Wasserdicht ist die leichte und klein verstaubare Kapuzenjacke allerdings nicht.

In fünf Größen zum UVP von 99,95 Euro.

Eigenschaften:
• Material: 100% Polyamid
• Kapuze
• Reißfestes Gewebe durch stärkere Fäden
• Wendetasche mit Packbeutelfunktion

NoPains Praxiserfahrungen: Im Gegensatz zu der langen Radhose und den Handschuhen kommt die Regenhaut etwas farblos daher. Schnitt und Material gehen grundsätzlich in Ordnung und passen zum "Regular Fit" der Hosen, und die Abschlüsse halten die Jacke auch gut in Position. Dennoch: die schlabbrige Kapuze war eher nicht so mein Fall, ebensowenig die fehlende Möglichkeit, diese in einem Fach oder einem Kragen zu verstauen.
Um 99,95 Euro ist das Accessoiere in meinen Augen etwas überteuert und deshalb nur echten, eingeschfleischten SQlab Fanboys zu empfehlen.

Selbstverständlich lassen sich die hier vorgestellten Bekleidungsteile auch mit dem langärmeligen SQ-Jersey One OX um 99,95 Euro kombinieren, unter dessen 4-Way-Stretch-Material aus atmungsaktivem Mesh auch Protektoren Platz finden. Hierbei gilt es allerdings zu bedenken, dass es sich um ein extrem dünnes Shirt aus Mesh-Gewebe handelt, das mit gelaserten Lüftungslöchern für bestmögliche Kühlung an heißen Tagen optimiert wurde. Stichwort: Huschi!

Über jeden Zweifel erhaben sind hingegen die witzig designten SQ-Socks One11 um € 24,95. Die hohen und in drei Größen erhältlichen Merino-Socken verfügen bei allen Temperaturen über hervorragende klimaregulierende Eigenschaften und schweißeln auch nicht.

  • Abus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special

Abus HUD-Y

Eigentlich hatten wir zwei der futuristischen Abus HUD-Y Helme für Citybike-Reviews und diverse Kundenaufträge angeschafft. Beispielsweise das "Social Media"-Shooting der neuen Malaguti Trekkingbikes, bei dem sich unsere bezaubernde JB360 sowie der wattstarke NoFlash auf die Sättel schwangen. Einige Schnappschüsse davon findet ihr unterhalb.

Dann begab es sich aber, dass auch NoPain das fesche Töpfchen aus reinstem Interesse ("ich schau nur") aufsetzte - und danach gar nicht mehr hergeben wollte. Denn was für die einen (bzw. für fast alle), wie ein schnittiger Trekkingbike-Helm anmutete, war für NoPain nicht weniger als der heilige Gral der Gravelhelme.

Die Formel ist einfach: Tiefer Sitz eines modernen Mountainbike-Helms + Kopfform des Gamechanger-Rennradhelms + die richtige Dosis Sci-Fi-Styling = #gravelisthefuture

Mit allen Hightech-Features der teuren Abus-Helme - beispielsweise dem vierschaligen In-Mold-Design, einem höhenverstellbaren Zoom Ace Urban-Fit-System und dem seitlich verstellbaren, rutschfesten TriVider-Gurtsystem sowie der FidLock-Magnetschnalle - ausgestattet, verfügt der HUD-Y über einen flippbaren Schirm an der Vorderkante, ein magnetisch befestigtes Weitwinkel-LED-Licht mit hoher Leistung und eine zusätzliche Verstärkung der Helmstruktur zum Nice-Preis von 149,95 Euro.
Einziger Haken, der sich vom modebewussten Performance-Citybiker bzw. -Gravelbiker ausmachen lässt, ist sein relativ hohes Gewicht von 329 Gramm in Größe Medium. Aber simma uns ehrlich: City? Gravel? 329 Gramm? Wuascht!

  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special

Features

Wie gut sich ein Helm trägt, liegt in erster Linie an der Kompatibilität von Kopfform und Helmshape. NoPain passte der HUD-Y perfekt, die Polster waren komfortabel sowie wohl platziert und nirgends drückte oder zwickte etwas. Aber nachdem der HUD-Y den gleichen Shape besaß wie NoPains Gamechanger, war das auch irgendwie logisch.
Wer es jetzt noch immer nicht kapiert hat, für den nochmals im Klartext: "Passt dir der Gamechanger, so passt dir auch der HUD-Y. Und waun ned, dann ned!"

Zusätzlich zum komfortablen Shape und den vielen bekannten Einstellmöglichkeiten verfügt der Helm aber über drei zusätzliche Eigenschaften, die besonders erwähnenswert sind.

1. Multi-Positions-Schirm: Ein fest montiertes, aber flippbares Schirmchen an der Vorderkante sorgt für gute Luftzirkulation und schützt vor Sonnenstrahlen. Wie bei einer Kappe, kann auch der Schirm auf unterschiedliche Weise getragen werden. Entweder leicht nach unten oder nach oben geklappt.

2. LED Rücklicht: Am Hinterkopf befindet sich ein magnetisch befestigter, wiederaufladbarer USB-Lichtstreifen, der über vier verschiedene Licht-Modi verfügt. Je nach Modus hat das Licht eine maximale Leuchtkraft von neun Lumen. Die Leuchtdauer richtet sich danach, ob der Power Mode, Eco Mode, Blink Mode oder Pulse Mode aktiv ist. Praktisch als zusätzliche Signaleinrichtung, um von herannahenden Fahrzeugen früher erkannt und nicht über den Haufen gefahren zu werden.

3. ActiCage Schutz: Verstärkung der Helmstruktur, welche im EPS-Hartschaum des Helmes integriert ist. Die Käfigarchitektur schafft Platz für große Lüftungsöffnungen und dient zur Erhöhung der Stabilität des Helmes. Hilfreich, wenn Punkt (2) nicht optimal greift, sowie bei allen anderen Stürzen und Unfällen.

NoPains Praxiseindrücke: Der heilige Gral der Gravelhelme. Strahlt. Gefällt. Polarisiert. Punkt.

  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special

Abus HUD-Y

Größen Medium (54-58 cm), Large (57-61 cm)
Farben 7 Farben
Gewicht* 307 g (Medium), 354 g (Large), LED-Leiste 22 g
Helmtyp City-/Trekkinghelm, E-Bike Helm, Gravel Styler-Geheimtipp
Belüftung Vier Lufteinlässe an der Oberseite, zwei Auslässe hinten
Schutz Vierschaliges In-Mold-Design, EPS, Polycarbonat
Einstellsystem Höhenverstellbares Zoom Ace Urban-Fit-System mit Pferdeschwanzkompatibilität, seitlich verstellbares, rutschfestes TriVider-Gurtsystem, FidLock-Magnetschnalle
Features Multi-Positions-Schirmchen, magnetischer USB-Lichtstreifen mit vier Licht-Modi
Preis (UVP) € 149,95


* Herstellerangaben 300 g / 330 g

  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban SpecialAbus HUD-Y & SQlab Urban Special
  • Abus HUD-Y & SQlab Urban Special

vor 42 Minuten schrieb NoPain:

Wetterfestes Outfit für modebewusste Citybiker: Langfinger-Handschuhe, lange Radhose und Windbreaker von SQlab + futuristischer Abus HUD-Y Radhelm mit magnetischem USB-Lichtstreifen.

form follows function, aber bei den deutschen ist da nyx. ausser schwarz.

mit dem outfit trau ich mich maximal ans bufffet bei der tanke nach dem abkärchern in der waschanlage.

das mit modebewusst findet man wohl doch eher bei herstellern aus laendern mit hauptstadt paris  oder london, i.e.  cafe du cycliste oder rapha.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb romanski:

Komplett in schwarz von oben bis unten, im trüben Nebelwetter und im finstern von der Arbeit heimfahren ist wohl eher was für den urbanen Adenalinjunkie. Danke aber nein danke.

steht eh im bericht, dass das fotoshooting nichts mit den entsprechenden tipps & tricks zu tun hat.

nachdem ich derzeit fast immer im dunklen unterwegs bin, muss ich sagen, dass mir schwarze kleidung eigentlich wurscht ist (bei anderen). viel wichtiger sind licht und reflektoren. erst als dritte priorität würde ich die farbe der kleidung sehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 9.12.2022 um 07:16 schrieb NoPain:

Wetterfestes Outfit für modebewusste Citybiker: Langfinger-Handschuhe, lange Radhose und Windbreaker von SQlab + futuristischer Abus HUD-Y Radhelm mit magnetischem USB-Lichtstreifen.

Es ist mir schon klar, dass das immer subjektive Angaben sind. Mich würde trotzdem interessieren, wo für dich die untere Temperaturgrenze für diese Handschuhe ungefähr liegt.

Seit ich meine geliebten uralt-noname-gloves verlegt habe, hab ich schon einige Handschuhe in den verschiedensten Preisklassen probiert, aber es war nyx brauchbares dabei. Entweder die Dinger sind sogar an meinen zarten Händchen so klobig, dass ich am Renner ständig unabsichtlich schalte, oder es pfeift bei +3 Grad der Wind durch und die Finger frieren ab...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Punkto Handschuhe funktionieren bei mir die 100% Brisker recht gut, bis knapp unter 0 Grad - aber die sind natürlich bei solch eisigen Temperaturen wie heute auch zu dünn.

 

Was nehmt ihr für die Füße? Ich hab zwar so Überzieher von Vaude für meine Sommerschuchal, aber recht überzeugt bin ich von Dingern nicht. Und richtige Winterschuhe wollt ich bisher noch nicht anschaffen ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb derPaul:

Es ist mir schon klar, dass das immer subjektive Angaben sind. Mich würde trotzdem interessieren, wo für dich die untere Temperaturgrenze für diese Handschuhe ungefähr liegt.

Seit ich meine geliebten uralt-noname-gloves verlegt habe, hab ich schon einige Handschuhe in den verschiedensten Preisklassen probiert, aber es war nyx brauchbares dabei. Entweder die Dinger sind sogar an meinen zarten Händchen so klobig, dass ich am Renner ständig unabsichtlich schalte, oder es pfeift bei +3 Grad der Wind durch und die Finger frieren ab...

Es kommt in erster Linie auf den Wind und die Feuchtigkeit an. Mit den SQLab Handschuhen war ich bei 5 Grad am Rad (Gravel, 20-25km/h) unterwegs und es hat recht gut funktioniert - war aber grenzwertig. Laufen war ich einmal bei knapp über 0 Grad, was überhaupt kein Problem war.

 

Am Rad sind die Castelli Espresso GT (https://www.castelli-cycling.com/BG/de/Herren/Radfahren/Zubehör/Handschuhe/Winter/ESPRESSO-GT-GLOVE/p/4520532_010_52_M) meine All-Time-Favoriten. Die fahre ich bei jeder Temperatur bis ca. 12 Grad. Einfach super. Finde sie auch nicht übertrieben breit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb NoPain:

Es kommt in erster Linie auf den Wind und die Feuchtigkeit an. Mit den SQLab Handschuhen war ich bei 5 Grad am Rad (Gravel, 20-25km/h) unterwegs und es hat recht gut funktioniert - war aber grenzwertig. Laufen war ich einmal bei knapp über 0 Grad, was überhaupt kein Problem war.

 

Am Rad sind die Castelli Espresso GT (https://www.castelli-cycling.com/BG/de/Herren/Radfahren/Zubehör/Handschuhe/Winter/ESPRESSO-GT-GLOVE/p/4520532_010_52_M) meine All-Time-Favoriten. Die fahre ich bei jeder Temperatur bis ca. 12 Grad. Einfach super. Finde sie auch nicht übertrieben breit.

Vielen Dank für die Info!!!👍

Die Espresso GT werde ich mir gleich mal anschauen...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version