PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was trinkt ihr unterm fahren am liebsten?



Nox
16-02-2002, 20:57
Hätte da mal ne Frage, nämlich: was trinkt ihr wirklich unterm Fahren:

Xcelerate
16-02-2002, 21:03
In der Flasche hab ich meisten irgend ein Isotonisches Zeugs und im Trinkrucksach nur Wasser. Weil alles andere krieg ich ja aus der Trinkblas nicht mehr raus :(

theBikeMike
16-02-2002, 21:05
Serv's!!!

Ich fahr mit 2 0,5l Flaschen mit reinem Wasser (Vöslauer mild, also Mineralwasser) im Training, hab aber auch PB Hydro Plus Zitrone z'Haus, das test' ich dann mal und verwends im Rennen dann in einer Flasche (oder wenns super ist in beiden)

Christoph
16-02-2002, 21:26
Wenn ich's "sportlicher" angeh, dann trink ich stark verdünntes Isostar. Und wenn ich nur gemütlich radl'n geh, dann trink ich stark gewässerten Apfelsaft.

Simpson
16-02-2002, 21:44
Also beim Trainieren nehm ich meist leitungswasser, beim rennen Powerbar

Marco & Bike
16-02-2002, 22:55
mit den isotonischen getränken ist dass so ne sache!

du musst sehr aufpassen bei solchen sachen!

z.b: isostar = ein klumpert- kannst vergessen!


Maltodevtrin: 500g
Fructose: 200g
Glucose: 100g

80g davon in 1l wasser = 4 kaffeelöffel:D (in wasser lösen)

eine gute bekannte von mir arbeitet in einer apotheke (sie ist selber sehr gute läuferin) - von ihr habe ich dieses pulver
(kaufen kannst das oben angeführte nur in der apotheke)

im training trinke ich eigentlich nur leitungswasser außer bei langen trainingseinheiten trinke ich dass oben angeführte - im wettkampf natürlich auch!

ich werde mir aber demnächst dass power bar "hydro plus" kaufen und mal testen (hab noch nichts schlechtes darüber gehört).

eine woche vor einem rennen kannst du täglich ein packerl magnesium trinken (aber nur eine woche davor).

in vielen supermärkten kannst du huxol brausetapletten kaufen (als magnesium, calzium, eisen,.....usw.) - lass die finger davon.

eigentlich muss jeder selber herausfinden wass für ihm am besten ist! du darfts nur nicht mehr durst davon bekommen - ein getränk soll ja den durst löschen.

hoffe ich habe dir ein bißchen weiterhelfen könen!:D

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

Anningerwarrior
16-02-2002, 23:04
war lange zeit ein immerleitungswassertrinker bin aber jetzt auf zeitweisepowerbardrinker umgestiegen. schmeckt echt super und nur wasser, da fehlt einfach was.... aber nicht ins camelback !

stephan
16-02-2002, 23:18
training: wasser mit zitronensaft, kaffee (motivationstip: "i fahr auf an kaffee nach passau", san 200km, kannst training mit angenehmem verbinden :D )
wettkampf; hydroplus (cc), hydroplus mit 80g maltodextrin/liter (ma)

powergel in wasser is auch super (2gel pro flasche) aber hydroplus schmeckt einfach besser

beim wettkampf sollst ca 80-100g kh je liter haben,
tip: carboloading/regenerationsgetränk 150-250g kh/liter, verkürzt die regenerationszeit nach wettkampf/intensivem longdistance-training merklich, weil flüssige kh 15-30min nach dem training optimal verwertet werden, aber dann beim essen aufpassen & ned zusätzlich 500g nudeln nachschieben, da gehst auf wie a germstrudl :eek:

Max
17-02-2002, 14:12
ich trink immer wasser. powerbar is zwar ein sponsor von mir, bin aber auf das hydro plus allergisch. nochdazu isses im xc problematisch mit dem picksüssem zeug was es da so gibt. und wasser kannst zur not immer noch ins gnack schütten (hat sich hier wer schon mal hydro plus im rennen über den kopf geleert? ;) )

isostar kannst vergessen, nur zucker drin (insulinspiegel beeinflussend!) und koffein (--> herzrhythmus-störung)

tee? da is teein oder so drin, wirkt wie koffein, und entwässert wie kaffee.

Nox
17-02-2002, 15:07
@Max

wie gut fährst leicht, dass dich PowerBar sponsert???

Marco & Bike
17-02-2002, 18:32
ich habe mir schon alles mögliche übern kopf gelehrt (aber nur bei rennen - und nur wenns heiß ist):D

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

Bernd67
18-02-2002, 00:42
@Max
ich trink immer wasser. powerbar is zwar ein

isostar kannst vergessen, ........ koffein (--> herzrhythmus-störung)

tee? da is teein oder so drin, wirkt wie koffein, und entwässert wie kaffee.

Koffein ist im Kaffee und Tee drin. Theophyllin (ach was für ein Name) ist stark harntreibend. Wahrscheinlich nicht günstig für den Wasserhaushalt. Als alter Kaffesüchtler macht mir Koffein nicht so viel (auch nicht im Isostar), vielleicht auch wg. des niedrigen Blutdrucks....

Es gibt die Regel, daß man auf 1 Tasse Kaffee zwei Tassen Wasser nachschütten sollte!

Ich muß aber sagen, daß Isostar schon eher dezent gegen andere (synth.-)farb-&aromastrotzende Konkurrenten ist. Ich erinnere mich aber an Gespräche vor xx Jahren mit einem Freizeitsportler, der unter Elektrolytgetränken schon was anderes verstand (Isostar=besseres Mineralwasser), nur waren die nur in Apotheken (oder wo auch immer) zu kriegen, wohl wegen mancher Zusätze (oder deren %-Anteil), die bei uns unters Arzneimittelgesetz fallen.

Obst ("Superbrummer" :D ) ist manchmal auch ganz gut, wenn auch nicht immer so transportabel.

Racy
18-02-2002, 20:23
Ich bin vorriges Jahr bei den MAs mit PowerBar Hxdro Plus gfahren. Zum trainieren nahm ich Wasser oder auch des PowerBar Zeug. Heuer fahr ich mit "Enervit" Sachen. Sind angeblich besser als PowerBar. Mal schauen.

MfG. Race-Driver:D

ingoShome
18-02-2002, 21:05
Zur (kalten) Zeit: Bis 3h trinke ich nichts im Training - vorher aber viel Minaeralwasser und Apfelschorle - hab mal gelesen, dass irgend ein Marathon-Guru das so macht, weil man den Körper so an die Dehydrierung gewöhnt ... mir kommt's recht, weil ich mir die Arbeit mit den Flaschen und dem Sack spar ;-)

Wenn's wärmer wird im Training ab 2h: Apfelschorle mit Mineralwasser verdünnt plus Magnesium und Calcium -das ganze gut geschüttelt inner alten Cola-Flasche, damit die Kohlensäure rausgeht- aber auf keinen Fall zu süss.

Im Marathon (das hatten wir ja schon ;-) Powerbar Hydro-Plus (Zitrone) plus verdünntes Gel im TrinkSack und Flaschen von den Laben (wenn's keine gibt, muss man dort auffüllen )-:

ingo

soulman
20-02-2002, 22:16
also unter dem Fahren trink i eigentlich nix, weil da tu ich mir immer mitn glaslhinstellen und 'n einschenken so schwer. i bleib immer stehen. am besten dort wo ma so a stangl mit bunte glühbirndln und a paar äst dran aussahängen hat.

so und jetzt ohne spass!

die beste erfahrung hab ich mit powerbar gemacht. von denen wurde ich im rahmen der echt!bike gschicht im vorjahr gesponsert und konnte daher einen "langzeittest" unter allen bedingungen inkl. gewöhnen machen. es wirkt wirklich. aber eben nur wenn mans richtig anwendet. d.h. eine 1/2h vor dem rennen ca. 1/2lt. und ab dem start alle 20min 0,2l. natürlich verschieben sich diese werte in richtung kürzerer zeitintervalle mit steigender temp.
das ganze in kombi mit power-bar gel ist vortrefflich geeignet.

früher verwendete ich immer isostar und war damit auch sehr zufrieden. allerdings ist isostar im vergleich etwas pickiger.

den nachteil die camelbak-trinkblase einzufärben haben diese säfte aber alle gleich.

aber subjektiv sind diese berichte sowieso, da es sich dabei ja um geschmack auch handelt. "de gustibus non et dsiputandum" sagt da cäsar zum obelix bevor er eine g'schmiert kriegt hat!

@lpine_BIKER
21-02-2002, 20:41
Ich trink' Isostar und Power Bar - Abwechslung muß sein! ;)

morpheus
14-03-2002, 22:11
Ich drinke meist nur wasser beim biken da es den durst stilld und nicht süß ist...

ausser beim Marathon dort drinke ich meistens isostar und so zeug!

CU

Boschl
15-03-2002, 09:25
Habe früher immer Isostar und so getrunken, jetzt aber nur mehr Enervit.

cardio
15-03-2002, 12:59
Also des mit den Power Bar Zeugs ist mir schlicht weg zu teuer und zahlt sich eigentlich gar nicht aus.

Der Ekke Dörschlag hat auch gemeint, dass er im Training oft mit Wasser fährt!
Bei ihm wahrscheinlich zur Abhärtung :D

Aber ich persönlich schwöre auf stark verdünnten Hollersaft, es gibt nix besseres :p




mfg :rolleyes:

manitou
15-03-2002, 13:14
wasser löscht nur bis 60 % des durstes - geht net mehr rein.

elektrolyth-hältige getränke geben dem körper bis zu 85 % der verlorenen flüssigkeit zurück.

ab 1 h belastung sollte man alle 20 bis 30 min. regelmäßig trinken.

also, wenn ich 1 h laufen gehe, nimm ich nix mit, alles darüber fang i ab einer halben stunde zum trinken an.

nix ist schlechter für den körper, als wenn er dehydriert.

und auch beim training is es wichtig, ihm verlorene elektrolythe auch schon während der belastung zuzuführen.

bis eine halbe stunde vor dem training/wettkampf kann man trinken, alles nacher is net wirklich konstruktiv. dann schwabblts im bauch.

bei der temperatur der getränke gehen die meinungen stark außeinander. die einen schwören drauf, das der körper am besten mit flüssigkeiten im bereich von 6 - 10 grad umgehen kann, die anderen sprechen von körpertemperatur.

fakt is, das, wenn i körpertemperatur trink, der body keine energie aufwenden muß um zu wärmen oder zu kühlen.

trinken soll/muß man immer, obs jezt warm oder huschi is, weil schwitzen tur i jo a immer, oda net?

cardio
15-03-2002, 14:09
du hast sicher völlig recht, aber ich bezweifle, dass mein Magen jeden Tag Power Bar "Wild Berry" aushält :D

Naja, aber bei längeren Ausfahrten machts sicher Sinn ;)



gl & hf

theBikeMike
13-04-2002, 19:27
Ich glaub' allerdings, dass man bei GA-Trainingsfahrten PB, Isostar,... net braucht und es ev. sogar kontraproduktiv ist, da man dann erst recht wieder Kohlehydrate zur Verfügung hat.

Was sagst dazu, Manitou??? (reimt sich sogar:D)

irieman420
08-08-2002, 19:27
wasser: beinhaltet 0 kcal, 0 kohlenhydrate, 0 weitere inhaltsstoffe (klingt logisch ;-)

wasser ist unentbehrlich. von beginn an einer einheit beginnt der körper zu schwitzen und damit wasser zu verlieren. dieser flüssigkeitsverlust führt schnell zu einer leistungsminderung. durch die muskelbelastung wird wärme erzeugt, die der körper wieder abgeben muss, um nicht zu überhitzen. der schweiss transportiert die wärmeenergie nach aussen, wobei aber der unvermeidliche flüssigkeitsverlust zugleich auch den kreislauf belastet. untersuchungen haben ergeben, dass ein liter ausgeschwitzte flüssigkeit die herzfrequenz um acht schläge pro minute erhöht.
diese menge schweiss kann je nach kondition und neigung zum schwitzen bereits in einer knappen halben stunde zusammenkommen. gleicht man den flüssigkeitsverlust nicht wieder aus, wird das herz über gebühr belastet, und der kühlreislauf des körpers verliert an effizienz. infolgedessen steigt die körperkernttemperatur, die leistung sackt ab und man riskiert zudem einen hitzekollaps mit negativen gesundheitlichen folgen.

nun mag sich der eine oder andere fragen, ob der körper dehydrierung wenigstens bis zu einem gewissen grad toleriert, ohne dass die leistung sinkt. offensichtlich muss diese frage verneint werden: schon ein geringer flüssigkeitsverlust wirkt sich negativ auf die leistung aus.
auf kurze einheiten bezogen muss die frage anders formuliert werden: verliere ich mehr zeit, um etwas zu trinken, als ich dadurch gewinne, dass ich anschliessend besser hydriert bin? aufs laufen bezogen, bei kürzeren läufen im bereich bis zu zehn kilometern dürfte das am ende wohl etwa auf das gleiche hinauslaufen, weshalb es hier jeder halten soll wie er will. wichtig ist allerdings, vor (ausreichend vorher) und nach dem training ausreichend zu trinken.
bei längeren einheiten sollten besonders sportler mit einer neigung zu starkem schwitzen ebensoviel flüssigkeit aufnehmen, wie sie verlieren. in der praxis heisst das, jede viertelstunde 150 bis 300 ml flüssigkeit. das klingt nach viel und tatsächlich werden die wenigsten diese menge trinken - auch trinken muss trainiert werden :D :D :D

sportgetränke: bei 240 ml, 50 - 70 kcal, 12 - 19 gr kohlenhydrate, natrium, kalium, vitamine

wer länger als eine stunde unterwegs ist, muss neben wasser auch kohlenhydrate zuführen. in sportgetränken findet man beise kombiniert. die kohlenhydrate sorgen für einen ausreichenden blutzuckerspiegel, der auf langen strecken die voraussetzung für eine effiziente muskelarbeit ist.

eine sehr interessante studie, bezogen auf den laufsport, bestätigte nun die mehrzahl der durchgeführten studien, welche sich auf den radsport bezogen und bestätigten die hohen flüssigkeitsaufnahmewerte!
wisschenschaftler der georgia state universtiy liessen läufer 90 minuten lang mit etwa 70 prozent der maximalleistung auf dem laufband trainieren. anschliessend absolvierten die probanden einen 10 km lauf auf zeit. während des tests erhielten einige läufer einen sportdrink, andere dagegen ein placebogemisch, das sich in farbe und geschmack nicht von dem sportgetränk unterschied. aber keinerlei kohlenhydrate enthielt. alle 15 minuten tranken die läufer etwa 130 ml. interessant ist übrigens, dass diese relativ grosse menge flüssigkeit keinem der läufer magenprobleme bereitete (bitte beachten: läufer - won die des packn, pakmas a :D )
am ende des 10 km laufs wiesen alle läufer, die sporgetränke zu sich genommen hatten, wesentlich bessere zeiten als die teilnehmer mit den placebodrinks auf. ein unterschied war bereits beim passieren der 4 km marke sichtbar (!!!). ausserdem berichteten die läufer der ersten gruppe im vergleich mit der placebo-gruppe von einem besseren subjektiven laufempfinden. viele sportdrinks enthalten neben kohlenhydraten auch natrium, kalium und andere elektrolyte, die für den wasserhaushalt des körpers von bedeutung sind. dabei gilt wie für kohlenhydrate, dass eine zusätzliche aufnahme von elektrolyten während des wettkampfes erst bei distanzen über einer stunde einen deutlichen vorteil bringt. was die trinkmenge betrifft, sollte man 150 bis 300 ml je viertelstunde anstreben. so führt man das für eine gute flüssigkeitsbalance erforderliche wasser zu, während die muskeln zugleich 30 bis 60 gr kohlenhydrate / stunde erhalten.

wer krampfhat keine kohlenhydrate während ga zu sich nimmt und einen hungerast einfährt, der tut sich nichts gutes. sind die kohlenhydratspeicher leer, ists mit der leistung vorbei und somit auch mit dem ach so geliebten fettstoffwexxxl auf hohem niveau...

da ich keinen bock hatte genau zu formulieren bedanke ich mich bei liz applegate für ihre worte :D :D :D

ps: irieman bevorzugt reinstes hochquellenwasser mit ein wenig maltodextrin (des is wirklich a wahnsinn - und so billig) und wenn die motivation iz gone away eine feine brise mauiwauipulver aus der apotheke :eek: :eek: :eek:

HAL9000
08-08-2002, 21:51
meistens trinke ich ein 3:1 wasser/apfelsaft-gemisch. ab und zu
auch powerbar hydroplus (alles geschmacksrichtungen).

in der neuen blase färbt lustigerweise auch das pb-zeugs nicht
ab. die farbe der alten blase möchte ich nicht genauer definieren,
ich möchte niemandem den appetit verderben... :D

bei ga trinke ich auch apfelsaft oder wasser. bei langen fahrten
habe ich allerdings probleme die geforderten mengen zu trinken.

CU,
HAL9000

airwingrider
21-08-2002, 12:42
Meist trink ich isostar, aber nicht in der Dosierung wie empfohlen! Ist viel zu süß ....
lg rob

NoWheel
24-09-2002, 21:26
Trink beim Training meistens Wasser mit Zitronensaft und im Rennen Gatorade!

Lg

NoWheel

Der Flachländer
29-09-2002, 00:23
Hi!
Als Neueinsteiger im bikeboard gebe ich gerne wenn auch etwas spät hier meinen Senf dazu. Also beim Fahren drinke ich entweder Apfel- oder Traubensaft etc. oder sehr oft mache ich mir eine Flasche Leitungswasser mit einen Teelöffel Natursalzsole an. Laut einen Sportarzt aus Irdning / STMK ist in so ner Natursalz-Sole alles drinn das unser Körper an Mineralstoffen braucht. Somit brauche ich mir keine Sorgen wegen verloren gegangenen Mineralstoffen machen. Am besten man kauft nicht das Himalayasalz sondern Österreichische Qualität. Auch sollte kein in schöne Quadrate oder so gegossenes sondern einfach nur naturbelassenes Salz ( so wie es aus dem berg gewonnen wird) sein. Für alle Skeptiker gibt es auch ein Argument: Für die Rehlein im Walde wird auch so was ähnliches ausgelegt und die sterben auch nicht dran. Diese sterben für gewöhnlich an einer Bleivergiftung.

Fivel
13-10-2002, 16:06
Ich trink meistens ein Apfelsaft(Hofer-Packl)/ Wasser Gemisch..
denn wenn ich nur Wasser trinke, fehlt mir einfach was.


@NoWheel: Ich hab irgendwo gelesen das Gatorade nur eingfärbtes Wasser ist (= nix wehrt).

Güße

Fivel

Matthias
19-10-2002, 10:57
@nox
Also sicherlich nicht die oben in der Umfrage angeführte Chemie, mit Ausnahme von reinem Maltodextrinpulver (ohne weitere Zusätze).
Normalerweise Honig oder Sirupe, aber ohne weißen Zucker verdünnt mit Wasser.
Bisher das beste was mir untergekommen ist und vor allem race approved!
Zur Abwechslung nehme ich ganz gerne einen speziellen Kräutertee (aus rund 50 Kräutern), verdünne diesen je nach Geschmack 1:3 bis 1:5. Vorteil: Hat eine Fülle von Mineralien und Spurenelemente gelöst, vor allem in organisch-gebundener Form, d.h. wird vom Köper viel leichter resorbiert als das ISO-Zeug.
Auch ein Bioaktivgrundstoff (= spezielles Konzentrat aus der Natur) hat sich als sehr gut erwiesen, da hier ebenfalls eine Fülle von Mineralstoffen, Spurenelementen, sekundären Pflanzenwirkstoffen (hilfreich bei der Nahrungsaufschlüsselung) etc. enthalten sind.

adal
27-10-2002, 15:10
Johannisbeerdicksaft mit Wasser. Ist sicher nicht das beste aber schmeckt gut. Witzig war nur der Rennradfahrer, der im Geheimniston wissen wollte was "wirklich" drin ist....

Joe Rosso
03-11-2002, 17:36
Isostar, und zwar eine Pille auf 1/2 Liter Wasser
oder
Wasser mit einer Brise Salz

am besten schmeckt alledings frisches Wasser aus einer Quelle irgendwo in den Bergen bei 30 Grad Celsius.

HAL9000
04-11-2002, 15:26
Original geschrieben von Joe Rosso
... Wasser mit einer Brise Salz ...
wie machst du das... - schwenkst du die offene flasche ein paar
mal am meeresstrand hin und her... :devil::D

CU,
HAL9000

Der Flachländer
04-11-2002, 19:57
Hi! Mach ich manchmal auch. Nur nehm ich kein normales Salz, sondern rosafarbenes Natursalz aus Österreich! Die G`schicht mit der Gebirgsquell`n kann ich leider nur im Urlaub geniesen, aber dann steh ich meistens gleich zur Gänze unter einem Wasserfall (wenn einer da is), wenn nicht dann tut`s auch das Flaschenfüllen :p

batman
05-12-2002, 22:09
Wasser, Apfel- oder Orangensaft mit Wasser verdünnt, Isostar (stark verdünnt). Werde aber auf alkoholfreies Bier umsteigen.
:du:

markob
28-12-2002, 14:40
Original geschrieben von batman
Werde aber auf alkoholfreies Bier umsteigen.
:du:

Das macht sich besonders gut in einer Camelbak-Trinkblase :D:D

Ich trinke eigentlich nur 2:1 bis 3:1 verdünnten Apfelsaft. Das Zusammenmixen von Isostar, PowerBar Hydro Plus und Konsorten ist mir zu stressig. Außerdem verfärbt sich mit Apfelsaft die Trinkblase nicht.

CU,

markob

cw0110
20-01-2003, 21:41
Verdünnten Multivitaminsaft ( vom Hofer ) mit je einer Magnesium und einer Eisen Vitamin - C Tablette . ( Auch vom Hofer )
Das schmeckt zwar grauslich , hält aber Durchhänger und Krämpfe in Grenzen .
Im Winter , wenn mir das Gebräu nach spätestens 3 Stunden einfriert weiche ich auf Almdudler oder Cola in der ökologisch etwas bedenklichen PET - Kleinaufmachung aus .
Das schmeckt zwar besser , ist aber auf die Dauer schweineteuer und beleidigt die Ohren und die zarten Seelen der übrigen Verkehrsteilnehmer . Ich sage nur : Kohlensäure und zahlreiche Erschütterungen - BUUURPS !!!

mfg Christian cw0110

Blauli
23-01-2003, 18:58
Bis zu einer Stunde habe ich mich auch auf's Wasser beschränkt.

Bei längeren Einheiten werde ich mal das im beiliegenden Bericht (selbt gemischte Mineralien und KH) versuchen.
Habe den Bericht im Internet gefunden und mit Bildern ergänzt.
Das Zeug ist leider (bis auf Maltodextrin) in Österreich nicht erhältlich.
Was ist eure Meinung dazu ?

Blauli

StefOnBike
23-01-2003, 19:54
also ich trink immer wasser mit honig vermischt
schmeckt meiner meinung nach voll gut.
einziger nachtiel, es klebt a bissal mehr als die iso trinks.
aber im mund klebts gar nicht.
auch wenns voll heiß is und der mud im rennen dann trocken wird

Gerry the cat
23-01-2003, 21:32
Original geschrieben von Blauli

Habe den Bericht im Internet gefunden und mit Bildern ergänzt.
Das Zeug ist leider (bis auf Maltodextrin) in Österreich nicht erhältlich.


Hi Blauli!

Zur Mischung kann ich nichts sagen, da kenne ich mich zu wenig aus. Aber kriegen solltest du (fast) alles bei uns.
Vitamin C läuft unter Ascorbinsäure und ist in jeder Apotheke zu bekommen.
Kaiser Natron ist vermutlich in vielen Geschäften (evt. sogar Lebensmittelg., sicher in der Apotheke) zu erhalten.
Maltodextrin sagst ja selbst, das du kriegst.
Frubiase ist vielleicht schwer. Aber wenn du es unbedingt brauchst, könnte ich ja mal nach D rüberfahren und dir dort was besorgen. Ich wohne in Salzburg, und damit direkt an der Grenze.

Gerald

:jump: :bounce: :jump: :bounce: :jump: :bounce: :jump:

Blauli
23-01-2003, 21:52
Danke für die Unterstützung, ist aber nicht notwendig, da ein Arbeitskollege laufen in D unterwegs ist.
Natron in 1gr Tabletten ist bei uns auch nicht zu bekommen. Habe schon in Drogeriemärkten und Apotheken nachgeforscht.

Blauli

nössi
23-01-2003, 23:12
also ich fahre bei rennen und längeren touren immer hydro plus von powerbar, bei zwischenstopps meistens radler und nach der tour/renne ien dunkles hefe.

bin zwar nicht immer der schnellste, aber sicherlich einer der lustigsten

wernerruediger
18-06-2003, 00:08
wenn ich draußen fahr:
iso-drink vom aldi, apfelsaftschorle bei halbzeit 3/4 liter gemüsesaft(gibts mittlerweile auch in normalen warenhausketten zu normalen preisen) auf der rückfahrt oder zweiten hälfte nur noch wasser.
hab dazu den getränkehalter etwas enger gebogen nun passen die 1/2 liter pe-flaschen rein, zum trinken bleib ich eh stehn - saufen während der fahrt find ich ätzend - bin doch nicht auf der tour de france .(die haben sogar keine zeit zum pinkeln)

pazi
18-06-2003, 13:47
hab in den letzten monaten etwas herumprobiert:

zuerst hab ich isostar genommen, aber nur ein drittel der empfohlenen dossierung, da es mir sonst zu süss war.
hab dann angefangen etwas kohlenhydrate natur von peeroton beizumischen, das war dann voll ok. hab damit gute erfahrungen gemacht.
hab aber dann powerbar hydro plus gekauft, um es zu testen.
am anfang hat es mir überhaupt nicht geschmeckt, und hatte einen unangenehmen nachgeschmack.
das aber nur, weil ich, wie ich es von isostar gewohnt war, immer nur die hälfte von der empfohlenen menge genommen habe.
nachdem ich aber die empfohlene menge ausprobiert habe, schmeckts mir recht gut und ist gar nicht so süss wie ich gedacht hab. gebe trotzdem noch ein paar gramm kohlenhydrate dazu.
dafür hab ich noch eine 2.flasche mit reinem wasser mit... auch wegen der gels zum nachspülen.
funkt recht gut
CU

AUDI Power
23-06-2003, 10:41
ein geheimgetränk von manitou das super gut schmeckt und bringt ganz ganz ganz viel kraft :D

HAL9000
23-06-2003, 12:18
Original geschrieben von KTManiac
ein geheimgetränk von manitou das super gut schmeckt und bringt ganz ganz ganz viel kraft :D
jetzt is nimma geheim... ;)

@ manitou
was ist denn da drinnen, bzw. kann man sich das auch selber
mixen. ich kann mich eh dumpf erinnern, dass du vor einiger zeit
was von einem neuen getränk geschrieben hast und du deine
erfahrungen posten wolltest...

also... - wie sind denn so die erfahrungen... :)

ein neugieriger
HAL9000

Mr.D
14-07-2003, 19:03
waehrend dem fahren trink ich gern meine paar Bierlis :du: :U:


Nein, natuerlich nicht. Wasser, Wasser und nichts als Wasser:)

tiktak
15-07-2003, 14:12
Keiner trinkt Red Bull ?

Ich denke verdünntes Red Bull ist nicht schlecht wenn man es zusätzlich trinkt...

was sagen die Experten?

tomolino
15-07-2003, 14:28
Red Bull mit Wasser verdünnt trink ich nur in der letzten Phase eines langen Marathons..........sonst eher nur abseits vom Radl :D

tiktak
15-07-2003, 19:44
hehe naja net gesund :P

also wirklich nur als letzter schub vor dem ziel geeignet hab ich das jetz richtig herausgehoert ?

Sonntagsfahrer
24-09-2003, 12:52
was mir voll schmeckt ist: apfelschorle halbdosiert und etwas isostar zitrone. habs noch nicht mit anderen elektrolyten probiert.
voi guat
tschüss!!

Baumi
24-09-2003, 16:01
Red Bull kann man auch mit Vodka verdünnen ..... :D

deathhero
24-09-2003, 16:23
Original geschrieben von Baumi
Red Bull kann man auch mit Vodka verdünnen ..... :D

:D ma genau des wollt i jeza schreibn.....

des werd i amol probiern vor an MA so a por vodka - red bull

des fohrt sicha :D

lg michi

irie movemant
24-09-2003, 22:05
für mich liegt das hauptaugenmerk auf der vor-und nachbearbeitung des körpers. am interessantesten verhält es sich beim laufen:
einige beispiele:
letztes jahr fuhr ich in kaprun die marathon wm..es hatte um die 25-30 grad...flüssigkeitszufuhr von beginn des rennens bis zur ankunft in wien: 9 liter! am mo war ich dann abends (nachdem ich untertags abermals reichlich getrunken hatte) 2h laufen im ga-bereich mit leichtem fartlek. zum trinken hab ich nie was mit beim laufen (außer berglauf mit rucksack). pulsmässig tat sich haargenau nichts. lief alles problemlos ohne schwankungen. auch bei meinem laufpartner das gleiche.
oder auch voriges jahr: 4 tage intensives lauftraining mit täglich 90-120 min bei ungefähr 24 grad. nie was zu trinken mit...kein leistungsabfall.
oder heute: 100min in schönbrunn forcierter dauerlauf...keine pulsschwankungen (trotz einem kaffee 3 h davor).

ich achtete dabei aber immer das mein flüssigkeitshaushalt prinzipiell in ordnung ist. erste nachversorgung erfolgt mit reinem wasser, erst dann während einer mahlzeit kommen mineralien zum zug.

da feelin of ya bodie en da ear fe da functions inta ....maks ya runnin hie!

gilt aber nur für training: im rennen schauts ganz anders aus. trinken von beginn an. und bei einem ma fahr ich immer mit banane los, die so ab 45min dran glauben muss.
vorsicht wenns kalt is: der grundumsatz schnellt in die höhe. bitter bezahlt in brand laaben wo damals am schöpfl schnee lag...wurde astig bis zum geht nimma!

ScottIn
26-09-2003, 20:44
leitungswasser - was anderes bring i net runter! :D (während des bikens)

JoHo
27-09-2003, 10:33
Im rennen: PowerBar HydroPlus/Endphase RedBull-Cola/zwischendurch Wasser
Im training: Fruchtsaft mit Wasser/selten powerbar

edelweiss
27-09-2003, 21:09
I sauf momentan das zeugs von Champ - Mineral Isotonic.

Ist ned schlecht, kann aber ned sagen das es auch wunder wirkt. Aber zum trainieren langts.
Werde aber dann mal das Enervit testen und Power Bar.

Während der Arbeit trinke ich ab und zu Wasser mit Zitronensaft und Honig. Gut geschüttelt. Vorallem wenns so heiss war draussen.


:cool:

Siegi
27-09-2003, 22:18
@edelweiss, und ich hab glaubt du erfrischt dich vom deinen namensgeber? :U:

Fraggle
28-09-2003, 02:15
Trinke immer Wasser mit Zitronensaft (auch im Camelbak kein Problem)

edelweiss
28-09-2003, 07:32
@siegi


hmmm......Namensgeber ? Edelweiss - Bier ? Gibts sowas ?

Ich als wenig Biertrinker kenne nur das Feldschlösschen und das Zipfer und ein haufen andere.... aber edelweiss ?
Oder ist das gar kein Bier ?

:cool:

hannes1000
29-09-2003, 14:47
also im normalfall mag ich beim biken nur wasser, aber gestern war ein besonderer tag. das erste bier hab ich auf der traisner hütte runtergeschüttet, das 2. am abend beim italiener! für soviel bier hab ich im vorigen jahr noch ein ganzes monat gebraucht. jetzt frag ich euch, gehts mit mir bergab? karotten lass ich mir ja einreden, aber bier?

auf 1000

deathhero
29-09-2003, 15:23
Original geschrieben von hannes1000
also im normalfall mag ich beim biken nur wasser, aber gestern war ein besonderer tag. das erste bier hab ich auf der traisner hütte runtergeschüttet, das 2. am abend beim italiener! für soviel bier hab ich im vorigen jahr noch ein ganzes monat gebraucht. jetzt frag ich euch, gehts mit mir bergab? karotten lass ich mir ja einreden, aber bier?

auf 1000

wäääääääääää a GÖSSER :k: :k: :k: :k:

lg

hannes1000
29-09-2003, 23:14
hätt i liaber den radler nehmen solln? passt des besser? und do war no das wasser in meiner trinkfloschn...


auf1000 h

Fraggle
30-09-2003, 09:08
naja - obs mit dir bergab geht kann ich nicht sagen! Aber ist es so schlimm mal 2 Biere zu trinken? Was soll ich denn sagen? Ich trinke gelegentlich einen Wodka - Red Bull?!?? In diesem Falle müsste ich ja sofort ganz unten sein!

LBJ
30-09-2003, 10:38
unterm Fahren am liebsten,.....eigenes Lulu :D :rolleyes: :k: ...
recycling Liquid :D ..... O-saft halt ;)

Steven
30-09-2003, 15:56
Moin moin

Ich trinke beim Training grundsätzlich nur Wasser oder Fruchtsaft!!!
Aber bei Rennen kann es Schon mal vorkommen das ich z.B. Power Bar Isostar oder Cola in der Pulle hab!!!!

cu -:]Steven[:- :cool:

cw0110
30-09-2003, 16:07
unterm Fahren am liebsten,.....eigenes Lulu
Aber nur wenn ich vorher Fliegenpilze gekostet hab .
Prolongierter Rauschzustand .

mfg Christian cw0110

aflicht
05-10-2003, 23:58
Original geschrieben von HAL9000
meistens trinke ich ein 3:1 wasser/apfelsaft-gemisch... und zur abwechsung amal an birnensaft verdünnt... direkt gepresst (also ka wiederverdünntes konzentrat, wia de allermeistn "100%-fruchtsaft"-saftln), naturtrüb, gestern gsehn beim hofer... schnell zuagreifn, wirds net lang geben.

Niiiki
06-10-2003, 20:44
Original geschrieben von aflicht
und zur abwechsung amal an birnensaft verdünnt... direkt gepresst (also ka wiederverdünntes konzentrat, wia de allermeistn "100%-fruchtsaft"-saftln), naturtrüb, gestern gsehn beim hofer... schnell zuagreifn, wirds net lang geben.

Na, den gibts immer :D

aflicht
06-10-2003, 20:59
Original geschrieben von Niiiki
Na, den gibts immer :D den naturtrüben, direktgepresstn? apfel meistns ja, birne mw. net.
mein rat is da vorrat ;)

Matthias
08-10-2003, 07:38
Original geschrieben von aflicht
... direkt gepresst (also ka wiederverdünntes konzentrat, wia de allermeistn "100%-fruchtsaft"-saftln), naturtrüb, gestern gsehn beim hofer... schnell zuagreifn, wirds net lang geben.

Der Konsumentenbetrug kennt heutzutage leider überhaupt keine Grenzen mehr. :( :mad:
Ein 100%iges Konzentrat kann niemals auch gleichzeitig 100% Saft sein, wenn es mit Wasser verdünnt wurde. Wer dieses mathematische Rätsel löst, kriegt wahrscheinlich einen Nobelpreis!

aflicht
08-10-2003, 10:11
Original geschrieben von judma
...
Ein 100%iges Konzentrat kann niemals auch gleichzeitig 100% Saft sein... mathematisch is des ka grosses problem: zb orangen werden gepresst, ergibt 100%igen saft. der wird dann konzentriert, dh der grossteil des darin enthaltenen wassers wird entzogen. das auf diesem weg gewonnene konzentrat entspricht dann an zb. 500%-saft, der nurmehr 1/5 des ursprünglichn volumens beansprucht und wird ans andere ende der welt, zb zu uns nach europa verschifft. und da wird die vorher entzogene wassermenge wieder zugesetzt... ergibt 100% saft, der lt. den div. bestimmungen auch "100% orangensaft" heissen darf.

quatitativ hauts ja hin... oba sonst? wer braucht heut scho no qualität :rolleyes: ;)

wennst genau wissen willst, was in dein frisch erworbenen packerl drin is, solltest das kleingedruckte lesen

Matthias
08-10-2003, 15:34
Original geschrieben von aflicht
mathematisch is des ka grosses problem: zb orangen werden gepresst, ergibt 100%igen saft. der wird dann konzentriert, dh der grossteil des darin enthaltenen wassers wird entzogen. das auf diesem weg gewonnene konzentrat entspricht dann an zb. 500%-saft, der nurmehr 1/5 des ursprünglichn volumens beansprucht und wird ans andere ende der welt, zb zu uns nach europa verschifft. und da wird die vorher entzogene wassermenge wieder zugesetzt... ergibt 100% saft, der lt. den div. bestimmungen auch "100% orangensaft" heissen darf.

quatitativ hauts ja hin... oba sonst? wer braucht heut scho no qualität :rolleyes: ;)

wennst genau wissen willst, was in dein frisch erworbenen packerl drin is, solltest das kleingedruckte lesen

Danke für die ausführliche Beschreibung, aber da erzählst ma nix neues. Wie er hergestellt wird, weiß ich eh.
Trotzdem ist die Bezeichnung Konzentrat - Saft irreführend.100% ist eben zu 100% direkt gepresster und abgefüllter Saft von Obst oder Gemüse, ohne jegliche Änderung zwischendurch. Außer der leidigen Pasteurisierung.

EineDrahra
22-12-2003, 21:39
im kleinen flascherl: hydro plus von bauerbar
und im kamelsackerl: pdorfer tiefbrunnenwasser! ;) :D

Matthias
23-12-2003, 07:33
Original geschrieben von EineDrahra
und im kamelsackerl: pdorfer tiefbrunnenwasser! ;) :D
Und hoffentlich nicht nitratbelastet! :D :(

EineDrahra
24-12-2003, 16:47
Original geschrieben von judma
Und hoffentlich nicht nitratbelastet! :D :(
puhhhh.. das weiß i ned....
hab nur einmal eine analyse vom normalen grundwasser genommen: 40mg/l nitratbelastung.... -wohl bekomms! :U:

xandy
27-12-2003, 22:40
Im Trinkrucksack Wasser, in der Flasche Multipower.

lg
Xandy

Matthias
22-01-2004, 15:23
Trinkt's zur jeder Jahrezeit das selbe (Wasser, Isozeug) oder tut's ihr auch je nach Jahreszeit variieren (z.b. im Winter Tee)?

Nox
22-01-2004, 16:50
Ich varriier da auf jeden Fall...

im Winter hab ich immer Tee mit, hab das Gefühl, dass mir das bei den kalten Temperaturen besser bekommt, der Körper wärmt sich dabei von innen auf find ich.

Wenns draussen eiskalt ist, und ich trink Wasser, das passt nicht zusammen find ich ;)

lg

adal
22-01-2004, 22:27
Heut bei -7 Grad Intervalle gelaufen - das ideale Getränk nachher - Ernährungsgurus kurz weghören - Tee mit Rum und Zucker schluckweise in der Badewanne ...

Weiss zwar, dass das nicht ganz optimal ist, aber jetzt fühl ich mich supi :)

blizzard
22-01-2004, 23:01
Jo, wenns so kalt is, dann natürlich mit Tee a bissl aufwärmen...

xandy
25-01-2004, 19:06
Nach einer langen Ausfahrt bei -7°C gehe ich am Liebsten in die Badewanne und gönne mir ein Entspannungsbad von Tetesept.
Dazu trinke ich dann eine Tasse grünen Tee :toll:

Danach bin ich dann so richtig fertig, na kein Wunder !!! :D

Grüße
Xandy

Thom@s
25-01-2004, 20:11
ich trink das ganze jahr das gleiche, ist eh egal, im winter ists hald dann saukalt aber ich nehm sicher keine thermosflasche mit zum trainiern!

ruffl
25-01-2004, 20:15
Power Bar - wegen Sponsor und auch sonst is des super.

Mr.T
25-01-2004, 22:57
Ich habe letzten Sommer mit Iso-Star (weil ich's von früher kenne, da hat's nix anderes frei erhältlich gegeben) und Apfelsaft/Mineralwasser-gemisch herumprobiert. Die optimale Konzentration an div. Mineralstoffen und Kohlehydraten (wenn's länger/weiter gehen sollte; Rennen fahre ich nicht) ist relativ schwer hinzubekommen. Habe auch irgendwo im Web ein Traktat über Verbleibdauer der Flüssigkeit im Magen, Osmose gefunden ...

Vom Preis/Leistungsverhältnis ist ein 4:1 (oder 3:1) Wasser/(Apfel)Saft ganz o.k. (plus ein bisserl Salz). Wenn ich Iso-Star verwende, dann im empfohlenen Mischungsverhältnis, denn nur dann ist es iso-tonisch und kann vom Körper entsprechend rasch aufgenommen werden. (könnte auch ein bisserl weniger süß sein.)

- Thomas

Schipfi
26-01-2004, 00:29
@Mr T.

i verwend lei das halbe mischverhältnis bei ISO Star... sonst kannst es ja ned trinken...

und i find dass es so auch a bissl hilft....