PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmen-Import aus China - Antidumping?



Seiten : 1 [2]

cubeagreegtc
01-10-2017, 13:47
Ich hab mir Carbonlaufräder aus China bestellt. Meine Erfahrungen dazu: Das Paket kam mit EMS ins Auslandszentrum der Post in Wien Inzersdorf. Die haben mir eine Verständigung geschrieben, dass ich ihnen Rechnung und Zahlungsbestätigung schicken soll. Das hab ich gemacht. Danach kam ein Mail, dass folgendes zu zahlen ist:
Zoll (4,7% und 48,5% Dumping) EUR 140,00
Eust EUR 80,00
Zollstellungsentgelt EUR 10,00
---------------------------------------------------------------------------------
Gesamt ca. EUR 230,00
Die Laufräder haben 250 € gekostet, sprich fast das gleich noch mal drauf. Ich kann aber auch das ZA220 Formular mit den ganzen Unterlagen (Rechnung, usw.) ans Zollamt schicken. Die Stellen dann einen Bescheid aus, dass man von der Antidumpinggebühr befreit wird. Mit dem Bescheid bekommt man das Paket ohne die 48,5 % Zoll zahlen zu müssen. Vorsicht: Wenn der Bescheid nicht rechtzeitig kommt und man nicht rechtzeitig zur Post kommt, geht das Paket zurück nach China. In dem Fall empfiehlt es sich zu zahlen und danach vom Zollamt zurückzufordern. Das ist nur etwas aufwendiger.

Nachtrag: ich hab offenbar zweimal voll Glück gehabt mit den bearbeitenden Personen. Der zuständige vom Auslandspostamt hat mir immer sofort auf Mails geantwortet. Ich hab auf den Antrag zuerst die falsche Zollnummer geschrieben. Er hat sich dann direkt mit dem Zollamt in Verbindung gesetzt um mir einen neuen Antrag und somit Zeitverlust zu ersparen. Und der Zuständige vom Zoll hat mir gemailt ob er es mit der Post schicken soll oder ob ich es persönlich abholen will (das Zollamt liegt auf meinem Arbeitsweg) um mir den Postweg zu ersparen, echt cool.

Rufus86
01-10-2017, 14:53
Das kann ich von mir genauso berichten, habe 10 tage nach Einreichung des Za220 Formulars per Post den bescheid erhalten.
Wurde von der Post per Eingeschriebenem Brief aufgefordert die Rechnung und Zahlungsbestätigung einzureichen, diese gemeinsam mit dem Za220 Bescheid per Mail gesendet, am nächsten Tag wurde Paket zugestellt, 10€ Zollbearbeitungsgebühr und ca 24% Einfuhrumsatzsteuer an den Postler bezahlt.
Keine 48% Antidumpingszrafzoll!!! Der Zettelaufwand hat sich somit gelohnt!

enzo
10-10-2017, 15:05
Danke für die Tips,
Paket mit Rahmen, Gabel und Felgen ist angekommen, letztendlich hab ich nur 144€ AntiDumping für den Rahmen bezahlen müssen, alles andere ist regulär mit 20 + 4,7% verzollt worden. Da ich auf den ZA Antrag noch warten muss, werde ich mir das im später zurückholen.

zum Aufbau geht s hier lang
https://bikeboard.at/Board/showthread.php?237001-China-Carbon-Fat-Tire-Bike-Aufbauthread

bartali
11-10-2017, 11:44
letztendlich hab ich nur 144€ AntiDumping für den Rahmen bezahlen müssen,

Wurde das auch begründet? Der Rahmen ist doch unlackiert?

Essi
11-10-2017, 19:02
Wurde das auch begründet? Der Rahmen ist doch unlackiert?

genau, unlackierte (rohe) Rahmen sind vom Antidumping ausgenommen und haben eine eigene Warennummer

enzo
11-10-2017, 20:01
Im Bescheid steht nur B030: endgültige Antidumpingzölle...
Aber ich kann ja lt Rechtsmiitelbelehrung Beschwerde gegn den Bescheid einbringen...was ich auch tun werde sobald ich den Antrag ZA bekomme!

prolink88
27-10-2017, 09:27
meine 50mm 27,5" Carbon Felgen sind heute gekommen
Lieferzeit 10 Tage von yishunbike
Versand per XDB. Abgabenfrei importiert :D ;)
Bezahlt habe ich komplett 400 Dollar, Versand kostet 70 Dollar
anbei die Trackingliste

derDim
06-12-2017, 11:02
https://formulare.bmf.gv.at > service > pdf
Da solltest alles finden Enzo.

funktioniert irgendwie nicht
https://www.bmf.gv.at/suche/ergebnis.html?searchterm=za220

Gili
06-12-2017, 11:29
http://icom-oesterreich.at/sites/icom-oesterreich.at/files/attachments/za_220-9999_pdf-ausfuellversion.pdf

Mister M
16-01-2018, 20:55
Habe vor Weihnachten einen Antrag auf Befreiung abgeschickt und gestern eine Antwort vom Zollamt erhalten. Es gibt jetzt ein neues Formular und ich soll bitte das Neue ausfüllen. Kennt das wer?
Lgm

Rikscha_89
30-01-2018, 20:14
Habe vor Weihnachten einen Antrag auf Befreiung abgeschickt und gestern eine Antwort vom Zollamt erhalten. Es gibt jetzt ein neues Formular und ich soll bitte das Neue ausfüllen. Kennt das wer?
Lgm

Welches ist das neue?

Za 220 gibts nicht mehr zum runterladen...https://service.bmf.gv.at/service/anwend/formulare/show_mast.asp?Typ=SM&STyp=HaFo

Rikscha_89
06-02-2018, 10:57
So, alles geklärt!

Hab per Mail nachgefragt, das neue Formular wird irgendwann online gestellt.
Sie haben mir das neue mitgeschickt, ist nur vom Layout anders.

Hab die Bewilligung innerhalb eines Tages erhalten.

Gibts also keinen Grund zur Beunruhigung ;D

geradl
06-02-2018, 17:43
Ich habe das ZA220 eingereicht, daraufhin wurde mir ebenfalls das neue Formular per Post zugesandt, mit dem Vermerk, dass das ZA220 veraltet sei. Das neue Formular gibt es noch nicht online, und man muss es sich daher schicken lassen. Auf meinem Formular stehen in den auszufüllenden Felder "Klicken Sie hier, um Text einzugeben". Nach Rückfrage hat man mir gesagt ich soll den Text halt irgendwie dazu schreiben ....
Soll sein, aber was doch nervt ist, dass Antidumping Zoll in Form einer "Sicherung" einzuzahlen ist (Für den Fall, dass Anti Dumping zu zahlen wäre), ich diese Sicherung aber mit einem formlosen Antrag mit Foto des aufgebauten Fahrrads wieder zurückbekomme. Aufgrund neuer EU Bestimmungen so nötig.
(Telefonat heute mit dem Sachbearbeiter)

Frage: Bin nach einer Zollauskunft etwas verwirrt. Was ist die korrekte TARIC Nummer für Carbon Rahmen (er ist teilweise lackiert):
Mir wurde gesagt: 8714 91 70 und ich soll carbon und roh dazuschreiben (trotz der Teillackierung)
Allerdings gibt es diese Nummer hier http://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/taric/taric_consultation.jsp?Lang=en nicht.
Und 8714 91 10 70 (ein 10er vor dem 70er dazu) bezieht sich eher auf Alu oder Alu + Carbon
Meiner Meinung nach sollte 8714 91 10 passen.
Was habt ihr angegeben?

Gili
06-02-2018, 17:53
Meiner Meinung nach sollte 8714 91 10 passen.
Was habt ihr angegeben?

hab ich auch so angegeben...

Rikscha_89
06-02-2018, 20:24
Hab 8714 9110 angegeben,
in der Bewilligung steht jetzt 8714 9110 21
(Fahrradrahmen aus Kohlenstofffasern und Kunstharz, gestrichen, lackiert und/oder poliert zur Verwendung beim Herstellen von Fahrrädern)

geradl
06-02-2018, 22:11
Danke für die rasche Antwort.
@Rikscha Fahrer: Musst du auch eine Sicherung hinterlegen, die man später über ein formloses Ansuchen zurückbekommt?
Ich hab ein bissl das Gefühl, mein Sachbearbeiter ist eher neu dabei und sein Chef hält ihn an der kurzen Leine (d.h. lässt ihn nicht unbürokratische Wege gehen ....)
(habe beim ZA Wien beantragt).
Auch die Hotline mit Sitz in Klagenfurt war bezüglich der Sicherung wegen Antidumping sehr erstaunt.

Rikscha_89
07-02-2018, 07:27
Musst du die Sicherung hinterlegen um die Bewilligung zu erhalten?

Ich musste bis jetzt nichts zahlen, mal schauen was noch auf mich zukommt. Rahmen ist schon in Wien, dürfte alo bald Post bekommen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

netdesk
07-02-2018, 09:53
falls dus drawig hast, oder schon so spitz aufs material bist, kannst dus um 1-2 tage beschleunigen wenn du auf den status in der sendungsverfolgung schaust:


[...] Das Formular hab ich ausgefüllt, ausgedruckt, unterschrieben, eingescanned und per E-Mail an azw.evidenz@post.at (AZW=Auslandszentrum Wien) geschickt, mit der Bitte, dass mein Paket mit der Paketnummer EXXXXXXXXX bitte zugestellt wird und die Zollpapiere anbei sind. Rechnung und andere Beilagen natürlich auch mitschicken. Als ich das per E-Mail verschickt hab, hatte mein Paket in der post.at Sendungsverfolgung schon den Status, "Verzögerung wegen fehlender Zollpapiere" oder so ähnlich, war also schon beim Verzollungspostamt in Wien. Ein paar Minuten drauf haben mir die geantwortet, dass das Paket zugestellt wird. am nächsten Tag war das Packl da. Die Paketnummer war irgendeine EX... Nummer, stand beim Aliexpress in der Sendungsverfolgung (wurde aber erst ein paar Tage nach Versand angezeigt). Einfach die Nummern die man dort bekommt auf post.at in die Sendungsverfolgung klopfen, dann sieht man eh welche davon post.at kennt. Oder wenn man geduldig ist (haaawara, wer ist das schon beim Teile bestellen), dann bekommt man eh einen Brief mit Sendungsnummer von der Post wo das alles nochmal drauf steht.


die 1-2 tage warten auf das schneckenpostschreiben vom AZW kannst da eben mit dieser email sparen. zumindest hats bei mir damals funktioniert. wenn ich mich richtig erinnere hatte ich den rahmen dann schon in händen an dem tag an dem das schreiben vom AZW in der post lag.

Rikscha_89
07-02-2018, 17:39
falls dus drawig hast, oder schon so spitz aufs material bist, kannst dus um 1-2 tage beschleunigen wenn du auf den status in der sendungsverfolgung schaust:
die 1-2 tage warten auf das schneckenpostschreiben vom AZW kannst da eben mit dieser email sparen. zumindest hats bei mir damals funktioniert. wenn ich mich richtig erinnere hatte ich den rahmen dann schon in händen an dem tag an dem das schreiben vom AZW in der post lag.

Hey, cool...Danke!
Hab ich sofort gemacht und auch gleich eine Rückmeldung bekommen, dass ich auch die Rechnung (Aliexpress Screenshot) mitschicken soll.
Mal schaun ob sich morgen der Status bei der Sendungsverfolgung ändert:corn:

geradl
07-02-2018, 18:34
Musst du die Sicherung hinterlegen um die Bewilligung zu erhalten?

Ich musste bis jetzt nichts zahlen, mal schauen was noch auf mich zukommt. Rahmen ist schon in Wien, dürfte alo bald Post bekommen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Als Reaktion auf das veralteten Formular wurde ich informiert, dass eine Sicherung nötig ist, der Betrag errechnet und Kontonummer angegeben. Ebenso wurde Im dabei zugesandten neuen Formular auf die nötige Sicherung hingewiesen.
Heute habe ich das neue Formular abgegeben. Mal schauen wie darauf reagiert wird. Glaube aber nicht, dass das ZA in Wien plötzlich vom bereits eingeschlagenen Weg abweicht.

Rikscha_89
07-02-2018, 19:17
Als Reaktion auf das veralteten Formular wurde ich informiert, dass eine Sicherung nötig ist, der Betrag errechnet und Kontonummer angegeben. Ebenso wurde Im dabei zugesandten neuen Formular auf die nötige Sicherung hingewiesen.
Heute habe ich das neue Formular abgegeben. Mal schauen wie darauf reagiert wird. Glaube aber nicht, dass das ZA in Wien plötzlich vom bereits eingeschlagenen Weg abweicht.

In der Bewilligung steht bei mir, dass die Sicherheitsleistung entfällt (gemäß Art.89 Abs. 9ZK = Mindestwert wird nicht überschritten).:D

Rikscha_89
13-02-2018, 08:14
Heute ist der Rahmen gekommen, Postler hat noch 64€ verlangt.

Alles pipifein gelaufen, weder Sicherung hinterlegen müssen noch sonst irgendwelche Schwierigkeiten gehabt!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Mister M
13-02-2018, 16:22
In der Bewilligung steht bei mir, dass die Sicherheitsleistung entfällt (gemäß Art.89 Abs. 9ZK = Mindestwert wird nicht überschritten).:D

Wie hoch war der Wert??

LGM

Rikscha_89
14-02-2018, 08:21
Wie hoch war der Wert??

LGM

214,69€


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

geradl
03-03-2018, 19:23
Zwischenstand:
Der Rahmen hängt laut Versender angeblich beim Zoll in UK, der Pakettracker (DPD) hat diese Information jedoch nicht. Laut Trackinginfo ist der Status seit Lieferbeginn unverändert "Your parcel is on its way" mit dem Standort "Logistics". Im best case bedeutet das, dass der Rahmen von einem chinesischen Logistiker nach UK geliefert wurde, jedoch noch nicht an DPD/UK übergeben wurde.

Das Zollamt hat mir per Mail geantwortet, dass doch keine Sicherheit nötig ist, allerdings ist das persönlich abgegebene neue Formular verloren gegangen.
Kurz darauf kam noch ein Mail, dass doch Sicherheit nötig ist, allerdings nur auf den normalen Zoll und Einfuhrsteuer (kein Antidumpingzoll). Netterweise bekam ich auch Hinweise wie ich das Formular auszufüllen habe damit kein Antidumpingzoll anfällt:
Ich zitiere:
-----------------------------------------------------------------------------------
...im Feld 8
"0" ankreuzen mit der Begründung
Befreiung vom AD-Zoll der VO 88/97 aufgrund der Mindermengenregelung

Und bei Einzelheiten der geplanten Tätigkeiten zusätzlich zu zB Aufbau eines Rahmens zu einem vollständigen Fahrrades bzw Rennrades
"Anwendung der Bagatellgrenze VO 88/97"
---------------------------------------------------------------------
Ist daher gar nicht so schlecht, dass das Formular beim Amt verloren gegangen ist, da diese Ergänzungen nicht enthalten waren.
Prinzipiell wollte ich jetzt mit dem Abgeben abwarten, bis sichergestellt ist, dass der Rahmen in Wien ankommt oder zumindest ein Hinweis von Seiten des Trackers da ist, dass der Rahmen tatsächlich in UK ist. Allerdings hat mich am Freitag der Wiener Zollbeamte angeschrieben, dass ich den Antrag nun stellen soll, da sonst wegen Ablaufs einer 2 Wochen Frist der Antrag nicht angenommen wird.
Das heißt mein Antrag galt mit dem 1. veralteten Antrag schon als angenommen ... sofern ich den neuen Antrag abgebe ....

Fortsetzung folgt.

Flo7
08-03-2018, 12:37
Hi, Wenn der Rahmen über Uk kommt würde ich beim österreichischen Zoll noch keinen Antrag stellen!! Mit welchen Unternehmen wurde den versendet-> China-Europa?

Mein letzter Rahmen kam via Holland nach Österreich, gab keine Probleme.

Kurze Frage noch, Antidumping Zoll fällt auch erst ab 150€ an oder schon ab 22€? Hab mir eine Carbongabel ohne Farbe bestellt, sollte normaler Zollsatz sein oder?

Lg Flo

geradl
08-03-2018, 19:08
Hi, Wenn der Rahmen über Uk kommt würde ich beim österreichischen Zoll noch keinen Antrag stellen!! Mit welchen Unternehmen wurde den versendet-> China-Europa?

Mein letzter Rahmen kam via Holland nach Österreich, gab keine Probleme.

Kurze Frage noch, Antidumping Zoll fällt auch erst ab 150€ an oder schon ab 22€? Hab mir eine Carbongabel ohne Farbe bestellt, sollte normaler Zollsatz sein oder?

Lg Flo

China-EU keine Ahnung. Ich bekam nur eine DPD Tracking Nummer via der Track17 Seite. Habe enine Zeit gebraucht bis ich gecheckt habe, dass "In Transit" bei Track17 gar nichts heißt. Und obwohl ich dann mehrmals nachgehakt habe, bekam ich keine Trackingnummer für die Lieferung von China nach UK. Ist dem Lieferanten wahrscheinlich unangenehm, wenn die von ihm genannten Gründe für die lange Lieferzeit sich als falsch herausstellen (Zoll in UK, Schnee in UK, ...).

Im veralteten Formular hatte ich neben dem Rahmen weitere Waren im Wert von 60 EUR und 200 EUR gelistet. Für die 60 EUR wäre kein AD Zoll fällig gewesen, für die 200 EUR schon. 150 EUR Grenze klingt daher plausibel.

geradl
20-03-2018, 14:49
Ende gut, alles gut: Vor 4 Tagen neue Trackingnummer bekommen. Gestern ist der Rahmen bei mir angekommen. Ausser den hohen Lieferkosten (100 USD) gab es keine Hinweise, dass der Lieferant alles regeln würde. Fazit: (und damit zitiere ich auch einen Freund der schon ca 20 Rahmen importiert hat): Niemals vorauseilend agieren, besser abwarten was passiert und entsprechend reagieren.

bike charly
20-03-2018, 16:25
Niemals vorauseilend agieren, besser abwarten was passiert und entsprechend reagieren.



Das trifft für sehr viele Situationen im Leben zu :)

bs99
26-03-2018, 15:29
Tag zusammen,
hat jemand vor Carbonteile/-felgen in CN zu bestellen? Ich würde eine Felge benötigen und mich ggf. anhängen. --> Bitte PN

geradl
26-03-2018, 22:26
Ich denke eine Sammelbestellung wäre kontraproduktiv, da mit höheren Umsätzen der Aufwand beim Zoll steigt. Wenn du die Felgen einzeln bestellst, und du dann jeweils unter 150€ bleibst, dürften die Felgen wahrscheinlich direkt bis zu dir ins Postkastl geliefert werden - ohne dass der Zoll aktiv wird. Soweit mein Halbwissen :zwinker:

bfranz
16-05-2018, 10:35
Hallo zusammen,

ich grabe diesen Thread aus aktuellem Anlass wieder mal aus... Beim Behördenkram zur Vermeidung des AD-Zolls beim Import eines 29er Rahmensets aus China blicke ich trotz Studium dieses Threads noch nicht ganz durch:

EORI Nummer: habe ich
Formular ZA220: habe ich

Frage: Das ausgefüllte Formular wohin genau schicken/faxen? Jemand schreibt hier

Formular ZA220 ausgefüllt und ans Zollamt gefaxt.

Ist da die Zollstelle der Post Wien gemeint? Oder ein anderes?
https://www.herold.at/gelbe-seiten/wien/XksRL/zollamt-wien-zollstelle-wien-post/

Ich wohne in Vorarlberg, wo ja ein anderes Zollamt zuständig wäre, aber letztes Jahr aus China importierte Carbon-Felgen sind glaub ich auch schon über die "Zollstelle Wien/Post" gekommen...

Vielen Dank für eure Hilfe!
Bernhard

Rikscha_89
16-05-2018, 11:29
Du schickst es an dein Zollamt in Vorarlberg, von denen bekommst du das bestätigte/genehmigte Formular.

Sobald der Rahmen in Wien angekommen ist bekommst von denen einen Brief. Dahin musst dann eine Kopie der Genehmigung + Rechnung/ Überweisungsbestätigung schicken.
Kannst auch per mail machen sobald der Rahmen angekommen ist, sparst dir ein paar Tage...

bfranz
16-05-2018, 13:31
Vielen Dank, das macht Sinn!

Zum Ausfüllen des Formulars noch eineinhalb Fragen:

Bei 11. Zollstelle(n) für die a) Überführung in das Verfahren bzw. b) Erledigung des Verfahrens, was muss hier rein? Per Hausverstand würde ich sagen, dass das die Zollstelle der Post Wien sein müsste, die ja für die Abwicklung zuständig sein wird. Oder kann ich das sicherheitshalber auch leer lassen?

Gibt es sonst noch irgendwelche Dinge, die man beim Ausfüllen beachten muss, damit alles klappt? Die KN-Codes für Rahmen und Gabel und die "Einzelheiten der geplanten Tätigkeiten / Ablaufbeschreibung" habe ich schon hier im Thread gefunden.

netdesk
16-05-2018, 17:53
Vielleicht beantwortet mein Post von Seite 16 einige deiner Fragen: https://bikeboard.at/Board/showthread.php?159282-Rahmen-Import-aus-China-Antidumping&p=2732663&viewfull=1#post2732663

Das Formular ist zwar inzwischen glaub ich etwas anders, am Ablauf dürft sich aber nix geändert haben.

EDIT: Ich glaub es is generell eher wurscht ob du ein Feld falsch oder gar nicht ausfüllst, das is alles mehr Beschäftigungstherapie und Pflichterfüllung als sinnvoller Formalismus. Hauptsach deine Unterschrift ist drauf, würd ich sagen :D

bfranz
16-05-2018, 23:03
Danke, das ausgefüllte Muster hat mir geholfen! Hab ich beim Durchforsten des Threads wohl übersehen...

Das aktuelle Formular ist übrigens praktisch gleich wie das "alte".

chriz
22-05-2018, 20:06
Neuer Gravel/Endurance Rahmen von Hongfu, Flatmount, BB86. max 32 Reifenbreite
https://img1.dreamies.de/img/472/b/z32oi7gyb3w.jpg (https://www.dreamies.de)
https://img21.dreamies.de/img/382/b/0avw1sz66r0.jpg (https://www.dreamies.de)

magas66
23-05-2018, 06:41
schickes Teil - schön in Szene gesetzt :)

bfranz
28-05-2018, 21:33
So, das Paket ist inzwischen bei mir gelandet –*kein Anti-Dumping-Zoll, aber das Resultat ist doch sehr traurig (sorry für off topic):

194408 194410 194409

In der ordentlich eingedrückten Box fand sich ein kapital gebrochenes Oberrohr und leider hat sogar die Gabel Bruchspuren oberhalb der Bremsaufnahme – Jackpot. :k:

Nachdem es schon durch den Zoll war, konnte ich das Annehmen des Paket natürlich auch nicht mehr gut ablehnen.

Mal schauen, ob ich von Tideace (über Aliexpress) irgendein Entgegenkommen kriege, irgendwie bin ich nicht allzu optimistisch...

Gili
28-05-2018, 21:52
Na servas, das is gscheit zach! Da müssens aber was gscheit schweres draufgstellt/-ghaut haben, so schnell zerberstet so ein Rahmen nämlich nicht...

bfranz
28-05-2018, 22:07
Sehe ich auch so... Gut, das Oberrohr ist da sicher recht dünnwandig, aber der Gabelholm oberhalb der PM-Aufnahme sicher nicht...

netdesk
28-05-2018, 23:39
Hatte einen weit weniger oargen Schaden, und hab von diesem Händler auch an kleinen Teil erstattet bekommen. Sie werden vielleicht versuchen dir um günstigen Aufpreis einen neuen Rahmen zu schicken, mitbder Argumentation dass sie für Transportschäden ja nix können. Insgesamt bist da eher angschissn. Auf irgendwelche Gesetze kannst dich nicht berufen, einfach schaun dass du was finanziell brauchbares raushandelst.

Das Risiko, dass man sowas bekommt, nimmt man bei dem Preis in Kauf. Deppad, dass es bei dir in die Hose gangen is. Der finanzielle Verlust ist bei dem Preis eh irgendwie erträglich find ich, wirklich oasch ist, dass du keinen Plan B in der Preisklasse aufstellen kannst. Das hat zumindest mich daran am meisten frustriert, im Nachhinein betrachtet. (EDIT: Wobei ich mit einem Transalp Alurahmen eine Alternative gefunden hab die nicht so arg viel teurer ist und mich vorher scho gereizt hat.)

Essi
29-05-2018, 08:21
bei EMS Versand ist man doch transportversichert?! Schadensforumlar am Postamt mit Sendenr ausfüllen!!!!

beb73
15-06-2018, 10:28
Plane nun ebenfalls den Selbstimport - kann mir wer sagen, wie das "Neue Formular" heißt, bzw. gibts das schon online?

bs99
18-06-2018, 15:42
Hallo zusammen,

ich suche für meine Frau ein pinkes RR-Rahmenset und bin bei Tideace fündig geworden:
https://de.aliexpress.com/store/product/Tideace-2018-990g-Super-licht-48-51-54-56-cm-Di2-mechanischen-rennrad-rahmen-BBright-Carbon/2945092_32848218387.html
würdet ihr direkt bei Aliexpress bestellen oder bei eBay:
https://www.ebay.de/itm/263415101138?ViewItem=&item=263415101138
dort wäre auch PayPal und Käuferschutz möglich.

Danke!

Siegfried
19-06-2018, 11:36
Bei Aliexpress wird kein Paypal angeboten? Dann tät ich über Ebay + Paypal gehen, wenns gleich viel kostet.

bs99
19-06-2018, 15:08
Nur Kreditkarte, Westernunion und noch ein paar länderspezifische Zahlungsvarianten, darum wohl eher eBay.
Muss eh noch die Geo mit dem aktuellen Rad vergleichen, nicht dass es zu racig ist.

beb73
21-06-2018, 13:24
Habe mich jetzt beim Zustädndigen Zollamt erkundigt:
Obwohl die Dame sehr nett war, alles sehr kompliziert:
Bewilligung auf Endverwendung wollen die anscheinend nicht so gerne hergeben, Sicherungsleistung erforderlich......
Wenn Spedition (i.e. Botendienst) falsch deklariert, wieder Probleme mit Verzollung.
Jedenfalls schicken die mir jetzt einmal die Unterlagen.

beb73
04-07-2018, 18:16
Der Amtschimmel wiehert! Ich habe das Formular ZRB EU A, zu finden auf der Website des BMF, auf anraten des Zollamts per Mail geschickt. Der AmtsDir hat mir dann gesagt, er braucht das Original. Jedenfalls wurde mir auch gleich ein Sachbearbeiter zugeteilt, der sollte das Formular zwischenzeitlich haben.
Neben Rahmen habe ich auch gleich Gabel, Felgen und Lenker beantragt, damit sich der Äktschn wenigstens auszahlt.
Jetzt heißt's einmal warten, was das Amt sagt.

geradl
10-07-2018, 12:41
Der Amtschimmel wiehert! Ich habe das Formular ZRB EU A, zu finden auf der Website des BMF, auf anraten des Zollamts per Mail geschickt. Der AmtsDir hat mir dann gesagt, er braucht das Original. Jedenfalls wurde mir auch gleich ein Sachbearbeiter zugeteilt, der sollte das Formular zwischenzeitlich haben.
Neben Rahmen habe ich auch gleich Gabel, Felgen und Lenker beantragt, damit sich der Äktschn wenigstens auszahlt.
Jetzt heißt's einmal warten, was das Amt sagt.

Nach meiner Erfahrung der falsche Weg (wenn auch nachvollziehbar). Wollte es genauso machen, und mir wurde dann Sicherungsleistung für die meisten Teile verrechnet die auf der Liste waren. D.h. Teile auf Verdacht auf die Liste setzten ist teuer. Aber du wirst jetzt sowieso zuerst einmal die Reaktion (aka Bescheid) vom FA abwarten. Wenn zuviel Vorleistung verrechnet wird kannst du dann immer noch ein modifiziertes Formular einreichen. Da sind sie recht flexibel (bei mir war dann sowieso alles ganz anders).
Prinzipiell habe ich bei "Kleinteilen" (Lenker, Sattelstütze, etc) die Erfahrung gemacht, dass die ohne Zollformalitäten durchgehen und auch keine Zölle anfallen (zumindest bei getrennter Bestellung).
Wenn ich wieder einmal einen Rahmen bestellen sollte, und wenn Zeit nicht das große Thema ist, würde ich Formulare erst einreichen wenn die Lieferung beim Zoll angekommen ist.
Aber irgendwie läuft es bei jedem anders ab, es lässt sich daher schwer generalisieren.

geradl
10-07-2018, 12:46
195542

Und so könnte dann das Ergebnis aussehen...

netdesk
10-07-2018, 15:10
195542

Und so könnte dann das Ergebnis aussehen...

Unspektakulärer aber fescher Bock. Trotz meiner MTB Rahmen Niete hab ich sowas für den nächsten RR Rahmenwechsel auch im Sinn. Das Zeug ist für Selbstbauer einfach ideal, vor allem wenn man auch selbst beklebt oder sonst wie optisch gestaltet. Wenn ich nochmal einen Rahmen mit Schaden bekomm, geb ich aber auf :D

beb73
10-07-2018, 17:37
Das mit der Sicherheitenleistung versteh ich ohnehin nicht: Man kann 300 Stk pro Monat ohne AD-Zoll importieren, wozu da Sicherheitenleistung? Ich hab jedenfalls auch um Befreiung davon angesucht, mit dem Argument, dass die Einzellieferung nur geringen Wert hat.

geradl
10-07-2018, 19:41
Das versteht keiner...
Bei der Hotline des FA in Klagenfurt war man diesbezüglich auch eher verwundert. Ich fürchte, dass das eine Wiener Spezial Problem ist.
Ich denke man versucht zu verhindern, dass Waren unverzollt beim Käufer landen. Wenn Waren ohne Zoll "durchrutschen" müsste man die Sicherheitsleistung aktiv rückfordern, mit der Begründung, dass keine Ware angekommen sei. Das werden viele nicht machen (zumal man ja bereit war Zoll zu zahlen).
Bei meiner ersten Anfrage, wollte man sogar dass ich AD Zoll als Sicherheitsleistung hinterlege, der mir dann zurückgezahlt worden wäre wenn ich ein Foto des verbauten Rahmens schicke. Nach dem Hinweis, dass beim ZA Linz in einem ähnlichen Fall kein AD Zoll anfiel ist man davon abgegangen und hat auf Sicherheitsleistung für normalen Einfuhrzoll reduziert.
Jedenfalls tun die Sachbearbeiter immer so als wenn jetzt alles grad neu geregelt ist, so noch nicht vorgekommen ist oder der Chef irgendwas verlangt hätte und man daher nicht anders könne. Aber immerhin in einem immer sehr freundlichen Ton.

Johann001
16-07-2018, 15:25
Hallo,

Mich hat es nun auch "erwischt" mit dem Antidumping Zoll.
Ich habe aber den Rahmen schon abgeholt.
Nun habe ich gelesen hier, dass man das Formal ZA220 auch nachreichen kann :)
Was mich interessieren würde ist nun ob auch die Umsatzsteuer richtig nach-verechnet bekomme?
Der Rahmen inkl. Versand hat bei mir 260€ gekostet.
Zoll war dann 4%
Antidumping Zoll dann 48,5%
Ich habe dann insgesammt 229€ bezahlt.
Das komische ist aber das für die Umsatzsteuer eine Bemessung von 400€ hergenommen wurde.
Wird das dann auch neu berechnet?

Vielleicht weis das zufällig wer :)
Danke

Gruß

beb73
16-07-2018, 16:49
Ich bilde mir ein irgendwo bei meinen Recherchen gelesen zu haben, dass der Zoll den Wert auch schätzen kann. Eventuell, weil 260 EUR incl. Versand wirklich günstig sind.

geradl
17-07-2018, 12:18
Prinzipiell ist eine Nachverrechnung möglich. Üblicherweise wirst du die Zahlung mit einer Kontobuchung belegen müssen, da Rechnungen oft nicht vertraut wird, da die gerne geschönt werden. Sogar eine Revision des Beschlusses AD Zoll zahlen zu müssen ist im nachhinein möglich (Formular einreichen etc). Aaaaber ... Ich fürchte jedoch, dass du mit dem Abholen des Rahmens Tatsachen geschaffen hast. Um sicher zu gehen würde ich bei der Hotline des ZA anrufen, dort ist man immer sehr freundlich, oft sogar kompetent :D. Wenn du einen Bescheid bekommen hast, steht auch der Sachbearbeiter drauf. Den könnte man auch versuchen zu kontaktieren (sofern man durchgestellt wird).

Johann001
17-07-2018, 13:40
Danke für die Antworten.
Ich wurde gerade vom Zollamt Linz/Wels angerufen - die EORI Nummer wird schon mal bewiligt. :)
Also nächstes werde ich das ZA220 auch an Zollamt Linz/Wels senden. - Ich hoffe der Vorgang ist so richtig ??

Einen Zahlungsbeleg vom Konto habe ich eigenlich nicht :(
Ich habe bei Aliexpress bestellt und die buchen dann vom Konto ab, so wie bei Amazon.
Die Abrechnung kann man sich bei Aliexpress online ansehen. Diesen Screenshot habe ich auch den Zoll schon für die erste Abrechnung gesendet.
Ich hoffe dass der Zoll diese Abrechnung an nimmt. Weil Aliexpress hat von meinem Konto mehr abgebucht, weil ich auch noch andere Teile bestellt hatte.

Wann dann der ZA220 durch ist, bekommt man hier dann einen Bescheid? - Kann ich diesen Bescheid dann für die Berufung heranziehen?

Gruß

beb73
16-08-2018, 13:25
Ich habe zwischenzeitlich meinen Endverwendungs-Bescheid erhalten und heute den Rahmen geordert. Werde jetzt mal gleich den Aufbau-Fred anlegen!

beb73
29-08-2018, 16:58
Der Rahmen ist am 27.8. in Wien eingetroffen, seit heute 29.8., morgens hat die Senden den Status "Verzögern wegen fehlender Zollpapiere/Rechnung".
Befürchte, das geht schneller von China nach Wien als von Wien zu mir nach Hause :-(

geradl
29-08-2018, 23:05
Ich vermute, die wollen eine Beleg der Kontobewegung nach China sehen. Rechnungen werden vom FA aus verständlichen Gründen nicht sehr vertraut. Würde dort anrufen.
Bin auch dafür, dass sich in deinem Aufbau Fred bald was tut :)

punkti
30-08-2018, 11:05
sagts, hat die EORI Nummer irgendeinen nachteil? is das Finanzamt dann genauer, ... whatever?

beb73
31-08-2018, 08:53
Ich vermute, die wollen eine Beleg der Kontobewegung nach China sehen. Rechnungen werden vom FA aus verständlichen Gründen nicht sehr vertraut. Würde dort anrufen.
Bin auch dafür, dass sich in deinem Aufbau Fred bald was tut :)

Die Senung wird vom Auslandszentrum der Post bearbeitet, ich hatte gestern die Auffordung im Postkastl, notwendige Unterlagen nachzureichen.
Die Begleitpapiere aus China waren ja eher dürftig....

Das Auslandszentrum der Post leitet das zur zollamtlichen Bearbeitung weiter.

beb73
31-08-2018, 08:55
Die EORI Nummer ist die Voraussetzung dafür, dass du um den AntiDumping - Zoll herumkommst.

punkti
03-09-2018, 12:11
Die EORI Nummer ist die Voraussetzung dafür, dass du um den AntiDumping - Zoll herumkommst.

Danke, das hab ich mir beim durchlesen schon gedacht.
Meine Frage war aber, ob es nachteile hat solch ein Nummer zu haben?

cheers

beb73
03-09-2018, 12:48
Danke, das hab ich mir beim durchlesen schon gedacht.
Meine Frage war aber, ob es nachteile hat solch ein Nummer zu haben?

cheers

Bis jetzt hab ich noch keine gesehen.
Ich hoffe, die Zollabfertigung dadurch sogar eher zu vereinfachen. Mal schauen ...

beb73
07-09-2018, 17:42
Kleiner Tipp: Wenn ihr ein e.mail ans Auslandszentrum der Post schickt und keine automatische Antwort als Bestätigung kommt (und auch kein Zustellungsfehler), dann ist's nicht angekommen....
Ansonsten erledigen die das binnen einer guten Stunde.

ReneAmstetten
09-09-2018, 07:51
Guten Morgen,

hätte noch ein paar Fragen zu dem ZA220, wann füllt ihr das aus? Zollverfahren ich habe da ja keine Nummer. Zuständiges Zollamt vom Wohnort oder Wien? Was habt ihr alles in dem Formular ausgefüllt? Könnte mir jemand bitte ein Muster senden?

Danke und liebe Grüße

Rene

beb73
09-09-2018, 08:53
ZA 220 ist veraltet.
https://bikeboard.at/Board/showthread.php?159282-Rahmen-Import-aus-China-Antidumping&p=2792345&viewfull=1#post2792345
Du brauchst eine EORI Nummer (online).
Für alles andere ist dein Wohnsitzzollamt zuständig.

ReneAmstetten
10-09-2018, 10:34
Ok die Nummer habe ich angefordert, du meinst das ZA220 ist veraltet. Aber w0o erfasse ich was importier wird? Ich muss ja die Zolltarifnummer angeben.

beb73
10-09-2018, 12:35
Link zum Formular + Ausfüllhilfe
https://service.bmf.gv.at/service/anwend/formulare/show_mast.asp?Typ=SM&__ClFRM_STICHW_ALL=ZRBEUSA+&searchsubmit=Suche

beb73
10-09-2018, 12:36
Mein Rahmen ist übrigens heute gekommen:)

ReneAmstetten
11-09-2018, 15:58
An welches Zollamt habt ihr das Mail bezüglich der EORI-Nummer gesendet? Komme aus Amstetten, aber bin mir nichts sicher ob ich das besser nach ST. Pölten sende?

beb73
11-09-2018, 17:16
An welches Zollamt habt ihr das Mail bezüglich der EORI-Nummer gesendet? Komme aus Amstetten, aber bin mir nichts sicher ob ich das besser nach ST. Pölten sende?

geht webbasierend
https://zrb.bmf.gv.at/extern/zrb/spring/eori-flow?execution=e1s1

bike charly
11-09-2018, 18:33
Als bekennender Stahl und Titan Fan werde ich mir persönlich *sicher keinen Carbon Rahmen mehr eintreten...... aber lohnt sich der Aufwand? Im Vergleich zu einem Markenrahmen?*

Was kostet ein Markenrahmen im Vergleich zu einem China Bomber?*

ReneAmstetten
11-09-2018, 19:36
Danke habe das eh dort Online ausgefüllt, aber der Ausdruck muss unterschrieben an das zuständige Finanzant gesendet werden. Denke ich sende es an das Finanzamt in AM.

punkti
12-09-2018, 08:33
gibt eh auch titan radln aus China ;)

beb73
12-09-2018, 12:25
gibt eh auch titan radln aus China ;)

und die schauen garnicht mal schlecht aus, nachbar hat sich einen rahmen dort geordert. machen angeblich sogar sehr individuelle sachen.

beb73
12-09-2018, 12:35
Als bekennender Stahl und Titan Fan werde ich mir persönlich *sicher keinen Carbon Rahmen mehr eintreten...... aber lohnt sich der Aufwand? Im Vergleich zu einem Markenrahmen?*

Was kostet ein Markenrahmen im Vergleich zu einem China Bomber?*

Rahmen+Gabel+Headset+Achsen+Sattelstütz (die ist allerdings nicht so toll)+Transport+Einfuhrumsatzsteuer und Bearbeitungsgebühr: 717 EUR

Ein mit meinen Plänen vergleichbares Rose Backroad kostet 2550 - ich glaube nicht, dass ich da drunter bleiben werden.... ist hald auch ein bisser Liebhaberrei dabei.

bike charly
12-09-2018, 18:43
gibt eh auch titan radln aus China ;)

naja schon aber das kannst (ich zumindest nicht ) mit einem individuellen Rahmen aus zb. Deutschland nicht wirklich vergleichen....
Ich kenne die Macher , Schweißer und Co. meiner letzten Rahmen persönlich... dort rufst an und sagst du willst die Bremsleitung dort oder da...... könnt ihr mir diese und jenes so bitte machen......

nichts für ungut aber ich kann seit einigen Jahren einfach nichts mehr anfangen mit irgend billig ( geiz ist geil) anonymen Teilen aus xy.........

das Leben ist zu kurz um irgendwelche anonyme Rahmen zu fahren ;)

6.8_NoGravel
12-09-2018, 18:58
Rahmen+Gabel+Headset+Achsen+Sattelstütz (die ist allerdings nicht so toll)+Transport+Einfuhrumsatzsteuer und Bearbeitungsgebühr: 717 EUR
.

Eigentlich gar nicht so wenig mit allem was an Zusatzkosten dazugekommen ist.. Verglichen mit dem aktuell bei 850 Euro liegenden Spacechicken von Planet X gerade noch rentabel.
Die Stütze schaut aus wie die sehr günstigen Kopien einer älteren S-Works, da wurden in der Bucht viele als S-Works Originalstützen verkauft, allerdings mit äußerst grottiger Passung im Kopfbereich.


Was wiegen der Rahmen und die Gabel eigentlich?

NoNick
13-09-2018, 05:57
naja schon aber das kannst (ich zumindest nicht ) mit einem individuellen Rahmen aus zb. Deutschland nicht wirklich vergleichen....
Ich kenne die Macher , Schweißer und Co. meiner letzten Rahmen persönlich... dort rufst an und sagst du willst die Bremsleitung dort oder da...... könnt ihr mir diese und jenes so bitte machen......

nichts für ungut aber ich kann seit einigen Jahren einfach nichts mehr anfangen mit irgend billig ( geiz ist geil) anonymen Teilen aus xy.........

das Leben ist zu kurz um irgendwelche anonyme Rahmen zu fahren ;)

Das tolle ist, wir können uns alle entscheiden. Und wenn du einen hangestreichelten, deutschen rahmen willst ist das deine, wenn andere einen gewickelten azs china wollen, deren entscheidung. Und alle sind happy :)

beb73
13-09-2018, 20:12
Was wiegen der Rahmen und die Gabel eigentlich?

https://bikeboard.at/Board/showthread.php?244031-China-Gravel-Aufbau&p=2805692&viewfull=1#post2805692

Karl_rudolf
03-10-2018, 13:32
Ich habe zwischenzeitlich meinen Endverwendungs-Bescheid erhalten und heute den Rahmen geordert. Werde jetzt mal gleich den Aufbau-Fred anlegen!

Hi,

lt. Auskunft "meines" Zollamts gibt es keine Bewilligungen für Endverwender mehr. :-(
Kann ich das Formular ZRBEUSA (https://service.bmf.gv.at/service/anwend/formulare/show_det.asp?Typ=SD&STyp=&MIdVal=35527&s=ZRBEUSA) an irgendein x-beliebiges Zollamt senden? (Formular ZA220 ist ja angeblich veraltet?)
Ich würde mir gerne den Anti-Dumping Zoll ersparen.

lg
Karl

beb73
05-10-2018, 08:44
Kann mir nicht vorstellen, dass es diese Endverwendungssache nicht mehr gibt.
Es ist u.U. ein wenig Mühsam, weil die Beamten deines Zollamts sich da nicht so auskennen (wollen)...

Ruf in Klagenfurt an - das ist die zentrale Auskunfststelle und die kennen sich m.E. gut aus.

Kontaktadresse:
Zollamt Klagenfurt Villach
Ackerweg 19
9500 Villach
Telefon +43 (0) 50 233 740
Fax +43 (0) 50 233-5964053
E-Mail zollinfo@bmf.gv.at

ReneAmstetten
19-10-2018, 08:21
Guten Morgen,

ich habe vor kurzem auch die Nummer beantragt, diese dann auch umgehend erhalten. Anschließend das aktuelle Formular befüllt und an das Zollamt gesendet. Nach einigen Tagen habe ich dann einen Anruf von meinem Zollamt erhalten, laut der Auskunft von dem sehr freundlichen Herrn, gibt es eine klare Anweisung das der Aufwand nicht dafür steht. Somit gibt es laut der Auskunft diese Möglichkeit nicht mehr. Die einzige Möglichkeit sei ein formloses Verfahren für Endverwendung über den Spediteur. Hat jemand von euch vor kurzem gerade eine Verzollung gemacht?

VG

Rene

beb73
19-10-2018, 09:31
Guten Morgen,

ich habe vor kurzem auch die Nummer beantragt, diese dann auch umgehend erhalten. Anschließend das aktuelle Formular befüllt und an das Zollamt gesendet. Nach einigen Tagen habe ich dann einen Anruf von meinem Zollamt erhalten, laut der Auskunft von dem sehr freundlichen Herrn, gibt es eine klare Anweisung das der Aufwand nicht dafür steht. Somit gibt es laut der Auskunft diese Möglichkeit nicht mehr. Die einzige Möglichkeit sei ein formloses Verfahren für Endverwendung über den Spediteur. Hat jemand von euch vor kurzem gerade eine Verzollung gemacht?

VG

Rene

Da dürfte der Herr vom Zollamt Recht haben, das geht glaub ich auch bei der Verzollung. Allerdings bezweifle ich, dass EMS oder wer auch immer Spediteur ist, das machen wird.
Da musst du dich wahrscheinlich wieder mühsam selber drum kümmern.
Mein Zollamt war da entgegenkommender und hat mir den Bescheid ausgestellt.

lg B.

Karl_rudolf
19-10-2018, 10:12
Guten Morgen,

ich habe vor kurzem auch die Nummer beantragt, diese dann auch umgehend erhalten. Anschließend das aktuelle Formular befüllt und an das Zollamt gesendet. Nach einigen Tagen habe ich dann einen Anruf von meinem Zollamt erhalten, laut der Auskunft von dem sehr freundlichen Herrn, gibt es eine klare Anweisung das der Aufwand nicht dafür steht. Somit gibt es laut der Auskunft diese Möglichkeit nicht mehr. Die einzige Möglichkeit sei ein formloses Verfahren für Endverwendung über den Spediteur. Hat jemand von euch vor kurzem gerade eine Verzollung gemacht?

VG

Rene

Hi,
den Weg über einen Spediteur habe ich nicht gemacht. Stelle ich mir aber auch nicht einfacher vor wenn eine dritte Partei ins Spiel kommt.
Ich habe vor einer Woche eine normale Verzollung gemacht - inkl. AntiDumpingZoll. Zähneknirschend :f: ; aber es ging schnell :rolleyes:

Mit der Ausnahmegenehmigung sind sich die Zöllner offenbar nicht einig. Ich habe hierzu, abhängig davon wo du anrufst, unterschiedliche Ausprägungen zu hören bekommen. Von bis .....
Letztendlich sollte eine Ausnahmegenehmigung, befristet auf die nächsten 5 jahre, heute in meinem Postkasten sein :jump: mal sehen ;-)

lg
Karl

GrazerTourer
20-03-2019, 08:10
Hallo!

Ich habe eine Gabel aus China bestellt (https://www.aliexpress.com/item/2017-NEW-TOSEEK-Carbon-fiber-Mountain-Bikes-Fork-Tapered-Rigid-Bicycle-MTB-Fork-Parts-26-27/32811301580.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.3da24c4dzqR xSD). Die hängt nun im Zoll.
Status:"Verzögerung wegen fehlender Zollpapiere/Rechnung".

Kann ich da aktiv noch was tun?


//Edit
hab's schon rausgefunden. Email an azw.evidenz@post.at mit Rechnung oder ähnlichem schicken.

Gili
20-03-2019, 08:43
//Edit
hab's schon rausgefunden. Email an azw.evidenz@post.at mit Rechnung oder ähnlichem schicken.

ganz genau. und ab dann ganz wichtig: Geduld! :D

GrazerTourer
20-03-2019, 08:43
ganz genau. und ab dann ganz wichtig: Geduld! :D

fürchterlich *gggg*
Kann man das in Zukunft gleich vorab besser machen?

netdesk
20-03-2019, 13:49
fürchterlich *gggg*
Kann man das in Zukunft gleich vorab besser machen?

net in china bestellen, dann kommts schneller :D
der text der sendungsverfolgung "Verzögerung wegen fehlender Zollpapiere/Rechnung" ist eh genau der, wo sie dir dann s brieferl schicken, dem du mit der email schon vorgegriffen hast, schneller kannst as nimmer machen, außer du überfällst das lager der post.

die gabel schaut interessant aus, i habs glei wieder zugemacht bevor i wieder auf blöde ideen komm und wieder was bau ...

kapi
06-09-2019, 22:48
Ich möchte mir beim Chinesen einen Bahnrahmen (wenn möglich lackiert) bestellen. https://de.aliexpress.com/item/32652771289.html

Den Thread hab ich ein bisschen quer gelesen, aber so ganz blicke ich nicht durch. Könnte jemand mit Erfahrung kurz den (aktuellen) Ablauf zusammenfassen, wie ich vorgehen muss und welche Kosten muss ich in Summe kalkulieren?

Karl_rudolf
07-09-2019, 20:02
Also ich habe für meinen unlackierten Ende 2018 antidumping bezahlt.
Seit dem habe ich eine Ausnahmegenehmigung für die nächsten 5 Jahre ;-)

kapi
07-09-2019, 20:27
Also ich habe für meinen unlackierten Ende 2018 antidumping bezahlt.
Seit dem habe ich eine Ausnahmegenehmigung für die nächsten 5 Jahre ;-)

Hast du mit der Genehmigung den Strafzoll zurück bekommen?
Muss ich mich schon bei der Bestellung darum kümmern, oder erst wenn der Rahmen in A ist?

Karl_rudolf
07-09-2019, 21:21
Hast du mit der Genehmigung den Strafzoll zurück bekommen?
Muss ich mich schon bei der Bestellung darum kümmern, oder erst wenn der Rahmen in A ist?

leider habe ich den Strafzoll nicht zurück bekommen :-( Die Genehmigung muss vorher vorhanden sein.
Aber wenn du nur 1x orderst, dann zahlt sich der Aufwand für die Genehmigung mMn nicht aus. Ich war bei drei verschiedenen Zolldienststellen bis sich einer bereit und zuständig erklärt hat.

Tom Elpunkt
07-09-2019, 21:48
Wo ist denn der Aufwand? Antrag stellen und die Genehmigung mit der Post erhalten?

geradl
07-09-2019, 22:13
Ich würde den Rahmen mittels XDB shipping einführen. Kostet ca 100 EUR extra, dafür werden alle Zollformalitäten und Abgaben von den Chinesen erledigt. Allerdings kann die Lieferung auch schon mal bis zu 3 Monate dauern.
Auch wenn sich XDB shipping wahrscheinlich im Graubereich bewegt, wäre mein Mitleid mit dem österr. FA endenwollend. Beim österr. Zoll versucht man eine normales legales Einführen durch viel Bürokratie und vorgeschobener Unwissenheit zu unterdrücken.
Tideace dürfte den selben Rahmen anbieten und bietet XDB shipping an: https://bit.ly/2kz5RAK

Karl_rudolf
08-09-2019, 09:40
Wo ist denn der Aufwand? Antrag stellen und die Genehmigung mit der Post erhalten?

Ich habe vier Anläufe bei unterschiedlichen Anlaufstellen benötigt, bis ich einen gefunden habe der mein Ansuchen bewilligt. Bei den anderen hat es geheisen "geht nicht", "sie sind nicht berechtigt", "sind wir nicht zuständig" usw.
Und den Antrag (richtig?) zu befüllen war mir ohne die Hilfe des Bearbeiters auch nicht möglich.
Dafür muss ich sagen, der der meinen Antrag dann bearbeitet hat, der war sehr hilfsbereit und nett!

beb73
08-09-2019, 15:11
Das ist mühsame Bürokratie! Eigentlich darf jeder eine bestimmte Menge ohne Antidumpingzoll importieren, die europäische Fahrradindustrie nutzt diese Möglichkeiten ja auch.
In Ö ist dafür das regionle Zollamt zuständig und da kommt es darauf an, ob die sich dort auskennen oder eben nicht.

Schritt 1 ist eine EORI Nummer, die hast du sofort. Geht glaub ich per online Antrag.
Schritt 2 ist das Ausfüllen eines Formulars, in dem die Teile gem dem Zollkodex eimzutragen sind, die du importieren willst.
Schritt 3 ist die Genehmigung vom Zollamt.

Dann kannst importieten.

beb73
08-09-2019, 15:16
Das Ganze heißt

Antrag in Bezug auf die Inanspruchnahme der Endverwendung - Artikel 211 Abs 1 Buchstabe a Zollkodex.

beb73
08-09-2019, 15:17
https://service.bmf.gv.at/Service/Anwend/Formulare/show_det.asp?Typ=SD&STyp=SPR&MIdVal=35527&s=deutsch

Und noch ein link

Karl_rudolf
08-09-2019, 16:44
jepp - stimmt schon
Der Punkt 3 ist der entscheidende ;-)

geradl
08-09-2019, 17:39
jepp - stimmt schon
Der Punkt 3 ist der entscheidende ;-)

Prinzipiell würde ich aber erst einreichen, wenn der Rahmen schon beim Zoll liegt. Mit vorab beantragen habe ich eher negative Erfahrungen, da kommen die beim Zoll auf allerlei dumme Ideen. Dauert dann eventuell 1-2 Wochen länger, ist aber meines Erachtens etwas mehr straight forward. Seht ihr das auch so?

beb73
08-09-2019, 17:44
Bei mir ging das sehr schnell,sobald die post (macht die einfuhr) die genehmigung hatte. achtung beim mailverkehr, wenn du nicht sofort ein "Danke, wir haben ihre Nachrucht erhalte u d bearbeiten das" mail bekommst, ist deine mail unter gegangen

beb73
08-09-2019, 17:47
KurzesFazit zum Thema:
Rahmenimport und Aufbau muss man wollen. Ist in Summe nicht billiger als ein Rad von der Stange.
Ich hab auch selber lackiert, muss man ebenfalls wollen.

beb73
08-09-2019, 17:50
Hier derhttp://https://bikeboard.at/Board/showthread.php?244031-China-Gravel-Aufbau&p=2801289&viewfull=1#post2801289 (https://bikeboard.at/Board/showthread.php?244031-China-Gravel-Aufbau&p=2801289&viewfull=1#post2801289) Aufbau

beb73
08-09-2019, 17:52
Und so schauts heute aus

205396

Karl_rudolf
08-09-2019, 18:22
Meiner Erfahrung nach geht das nicht bzw. wird nicht akzeptiert.
Die Genehmigung muss vor der Bestellung da sein. Wie gesagt: Meine Erfahrung.

Das es nicht billiger als ein Rad von der Stange ist kann ich nicht ganz unterschreiben. Das hängt mit Sicherheit von den Komponenten die verbaut werden ab.Im unteren Preissegment wirds schwer bis unmöglich. Je höher die beim Preis der Stangenware gehst, umso eher kannst du -bei gleichen Funktionen- billiger aufbauen.
Wobei aber mMn der Vorteil von Selbstbau nicht beim Preis liegt. Sondern darin, dass ich die Komponenten meiner Wahl verbauen kann. Das war für mich der ausschlaggebende Punkt. SRAM mit Wifli und Rotor Inpower bei einem Rahmen meiner Geometriewahl gibt es eben nicht.Und wenn du dann noch auf Felgenbremsen stehst, dann wird die Luft sehr dünn. Beim Selsbstbau kannst du auch selbst entscheiden ;-)

beb73
10-09-2019, 21:54
Prinzipiell würde ich aber erst einreichen, wenn der Rahmen schon beim Zoll liegt. Mit vorab beantragen habe ich eher negative Erfahrungen, da kommen die beim Zoll auf allerlei dumme Ideen. Dauert dann eventuell 1-2 Wochen länger, ist aber meines Erachtens etwas mehr straight forward. Seht ihr das auch so?

es gibt glaube ich diese möglichkeit auch. habe das aber bewußt nicht gewählt, weil ich mich da vom verfahren her nicht rausgesehen habe.

btw- da lernt man den vortweil der zollunion erst richtig zuschätzen.

kapi
12-09-2019, 08:43
Danke für die Infos, das hilft mir schon mal weiter.

Der Grund für einen Chinarahmen liegt bei mir nur teilweise beim Preis. Bahn Carbonrahmen die die von mir gewünschten Eigenschaften aufweisen sind sehr rar gesät, Alternative wäre nur Planet X, aber in Summe ist mir der Chinese lieber.

derDim
05-11-2019, 22:46
hilfe mein siebenjähriger
fährt mit einem sackschweren 26" MTB (wo der opa den sattel aufs oberrohr geklebt hat)
durch den wald als ob er nie was anderes gemacht hat
jetzt muss der weihnachtsmann (in dem fall bin ich das)
ihm wohl einen carbonrahmen beim chinesen bestellen

wie mach ich das am besten
wenn der zb bei AE für € 254,91 angeboten wird
was würd mich das schlussendlich kosten
(der rahmen ist ohne lack und irgendwelche deko )
wie sind die schätzungen

GrazerTourer
05-11-2019, 23:00
Wenn der Rahmen bis Weihnachten da sein muss, würde ich eine andere Bezugsquelle suchen. Ali ist da zu riskant (weil oft sehr langsam).

Vielleicht auch da noch schauen: https://www.bike-discount.de/de/shop/mtb-rahmen-22857 (upps, falscher link. Es gibt dort haufenweise cube Rahmen günstig)

schwarzerRitter
06-11-2019, 07:00
Schneller, sicherer (Garantie usw), kaum teurer und nicht viel schwerer wäre wohl ein Vpace oder Pyro Rahmen.

Wie groß ist er denn?

Und die Teile vom sackschweren Bike würdest du dann auf den neuen Rahmen geben?

Siegfried
06-11-2019, 07:19
Wenn du einen Rahmen aus China holst, und du alles korrekt abwickelst, vermute ich, dass fällig werden wird:
Strafzoll (50%?)
EInfuhr-Ust: 20%

Also bist du gleich mal > 400€ los, und das Risiko, dass das Teil im Zoll hängen bleibt und nicht bis weihnachten da ist.

Eine andere Frage: 26" könnte für den Junior doch etwas groß sein, oder? Wäre da nicht der Zwischenschritt über 24" sinnvoller? Oder ist er ein Riese, der das ab kann?

Karl_rudolf
06-11-2019, 07:43
Die letzte Bestellung bei AE für einen Rahmen hatte eine Durchlaufzeit von ca. 5 Wochen. Knappe 2 davon beim Zoll in at.
Mit Strafzoll, wie Siegfried schreibt, bist du bei 400+. Die Bearbeitung von Zoll und Post kommt da noch dazu.
Der Normale Zoll (wenn kein Strafzoll) sind ~5% plus 20%.

stef
06-11-2019, 08:34
also da würd ich den M-Worx rahmen nehmen, das sollte schnell gehen und ist mit 26" aufbaubar...

passt meinem 6 jährigen ganz gut....

schwarzerRitter
06-11-2019, 08:36
Als Grazer würde ich mir das mal ansehen fahren https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/federleicht-es-vpace-max-26-341013751/

bs99
06-11-2019, 09:30
hilfe mein siebenjähriger
fährt mit einem sackschweren 26" MTB (wo der opa den sattel aufs oberrohr geklebt hat)
durch den wald als ob er nie was anderes gemacht hat
jetzt muss der weihnachtsmann (in dem fall bin ich das)
ihm wohl einen carbonrahmen beim chinesen bestellen

wie mach ich das am besten
wenn der zb bei AE für € 254,91 angeboten wird
was würd mich das schlussendlich kosten
(der rahmen ist ohne lack und irgendwelche deko )
wie sind die schätzungen

User lemonlipstick hat neben dem Mworx auch einen anderen leistbaren Kinderrahmen mit ca. 1200g zur Auswahl - schreib den mal an!

derDim
06-11-2019, 10:50
Wenn der Rahmen bis Weihnachten da sein muss, würde ich eine andere Bezugsquelle suchen. Ali ist da zu riskant (weil oft sehr langsam).

Vielleicht auch da noch schauen: https://www.bike-discount.de/de/shop/mtb-rahmen-22857 (upps, falscher link. Es gibt dort haufenweise cube Rahmen günstig)

also vor weihnachten wird da sicher nochmal ein riesen container volgestopft
und rübergeschippert
ich hab die erfahrung gemacht dass sachen die längst bestellt waren
dann kurz vor weihnachten plötzlich da waren
aber stimmt schon
das risiko ist aber eher der zoll bei uns
denke ich

beim link hab ich vorallem das problem das es da keine rahmengröße 14" gibt


Schneller, sicherer (Garantie usw), kaum teurer und nicht viel schwerer wäre wohl ein Vpace oder Pyro Rahmen.

Wie groß ist er denn?

Und die Teile vom sackschweren Bike würdest du dann auf den neuen Rahmen geben?

er is so ca 125cm
und bei den teilen würd ich mich dann schon auch noch mal ein bisschen anstrengen
zb chinacarbongabel usw


Eine andere Frage: 26" könnte für den Junior doch etwas groß sein, oder? Wäre da nicht der Zwischenschritt über 24" sinnvoller? Oder ist er ein Riese, der das ab kann?

bei 24" zoll is der laufradmarkt dann nochmal sehr viel enger
und er fährt ja auch jetzt schon ein das 26" vom opa
und das taugt ihm auch so


Die letzte Bestellung bei AE für einen Rahmen hatte eine Durchlaufzeit von ca. 5 Wochen. Knappe 2 davon beim Zoll in at.
Mit Strafzoll, wie Siegfried schreibt, bist du bei 400+. Die Bearbeitung von Zoll und Post kommt da noch dazu.
Der Normale Zoll (wenn kein Strafzoll) sind ~5% plus 20%.

wo bekomm ich in europa ein 26" mit rahmengröße14"
wobei es mir nicht so auf die 14" ankommt
aber in der regel wird es halt auch so sein
dass bei größeren rahmen auch reach und stack größer sind
vermute ich (bei MTB kenn ich mich nicht so aus)


User lemonlipstick hat neben dem Mworx auch einen anderen leistbaren Kinderrahmen mit ca. 1200g zur Auswahl - schreib den mal an!

also da würd ich den M-Worx rahmen nehmen, das sollte schnell gehen und ist mit 26" aufbaubar...
passt meinem 6 jährigen ganz gut....

zu M-Worx hab ich jetzt nichts gefunden
gibts da einen link dazu

er ist 7 aber halt ca 125cm


Als Grazer würde ich mir das mal ansehen fahren https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/federleicht-es-vpace-max-26-341013751/

ja
nicht schlecht
hab halt gehofft dass ich es etwas leichter und billiger bekomm
grundsätzlich ist ein carbonrahmen doch sicher leichter
in dem fall ca 1100g
und bei carbon kann ich nofalls auch mal löcher stopfen
wenn was kaputt geht

schwarzerRitter
06-11-2019, 11:13
Hast du ein Bild von Opa's 26er? Kann ich mir sehr schwer vorstellen.

Meine ist mit 127cm das 24er Orbea MX gefahren (24er LRS gibt es bei Federleicht, Vpace und Pyro bzw. beim Klempner).
Aktuell hat sie mit 145cm einen 27,5er Cube Rahmen in 16 Zoll mit 26er LRS, dazwischen das Vpace Max26 (welches jetzt die jüngere hat) wo der Rahmen 1360g hat.

Leichter und günstiger mit vergleichbarer kindergerechter (Kurbel zB) Ausstattung als das grüne Vpace wird mMn seeehr schwierig.

derDim
06-11-2019, 11:14
ohne strazo






-5,00%
20,00%



256,11
243,3
291,97










mit strazo






50,00%
-5,00%
20,00%


256,11
384,17
364,96
437,95




hab ich richtig gerechnet?
oder kommt der strafzoll noch auf die MWST drauf

hermes
06-11-2019, 12:14
wenns komplett sein darf - 14" mit 27,5er radln, z.b. hier https://www.bikester.at/cube-analog-greenorange-1064996.html bis zum frühjahr ist er dann vielleicht schon reingewachsen.

mworks bekommst du direkt bei lemonlipstick oder mister m, ist ein kinderradprojekt der beiden.

stef
06-11-2019, 12:18
m worx kannst auch über Fahrradwerk.at bestellen, oder eben direkt dem mister m oder den lemonlipstick anfragen

zu dem thema kannst dich auch gerne da einlesen: https://bikeboard.at/Board/showthread.php?248900-BikeN3erdpapas-bauen-Kinderbikes&highlight=

ekos1
06-11-2019, 12:51
Vielleicht findest da was
https://schlierseer-bikeparts.de/hardtail.htm

Mister M
06-11-2019, 17:35
206835

derDim
06-11-2019, 19:47
Hast du ein Bild von Opa's 26er? Kann ich mir sehr schwer vorstellen.

Meine ist mit 127cm das 24er Orbea MX gefahren (24er LRS gibt es bei Federleicht, Vpace und Pyro bzw. beim Klempner).
Aktuell hat sie mit 145cm einen 27,5er Cube Rahmen in 16 Zoll mit 26er LRS, dazwischen das Vpace Max26 (welches jetzt die jüngere hat) wo der Rahmen 1360g hat.

Leichter und günstiger mit vergleichbarer kindergerechter (Kurbel zB) Ausstattung als das grüne Vpace wird mMn seeehr schwierig.


das vom opa is gar nicht mal so doof
damals hatte man noch 15cm vorbau
und einen entsprechend kurzen rahmen
vermute ich

206849 206850

die kurbel is natürlich eine katastrophe

derDim
10-11-2019, 10:01
danke für die viele infos
aber meine frage war eigentlich (ganz im sinne des threads hier)
ist zu erwarten dass ich Antidumping strafzoll zahlen werde müssen
wie sind die einschätzungen?

also eher
ohne strazo
- 5,00% +20,00%
256,11 243,3 291,97

oder mit strazo
50,00% -5,00% +20,00%
256,11 384,17 364,96 437,95

Karl_rudolf
10-11-2019, 13:59
ohne Ausnahmegenehmigung musst du mMn Strazoll zahlen, ja.

beb73
10-11-2019, 17:53
danke für die viele infos
aber meine frage war eigentlich (ganz im sinne des threads hier)
ist zu erwarten dass ich Antidumping strafzoll zahlen werde müssen
wie sind die einschätzungen?

also eher
ohne strazo
- 5,00% +20,00%
256,11 243,3 291,97

oder mit strazo
50,00% -5,00% +20,00%
256,11 384,17 364,96 437,95

Man kann diese Ausnahme glaube ich auch bei der Verzollung in Anspruch nehmen, leider weiß ich aber auch nicht genau, wie.

Mister M
10-11-2019, 20:44
Auf unlackierte Rahmen entfällt kein Antidumping Zoll!

Karl_rudolf
11-11-2019, 07:39
Auf unlackierte Rahmen entfällt kein Antidumping Zoll!

Gibt es dafür eine Quelle? Meine Erfahrung ist eine andere.

lg
Karl

Mister M
11-11-2019, 09:57
Gibt es dafür eine Quelle? Meine Erfahrung ist eine andere.

lg
Karl

Schau mal auf Post 42

Mister M
11-11-2019, 11:06
Im deutschen Forum gefunden:
Mit der Verordnung EWG 2474/93 wurde die Einfuhr von Fahrrädern unter mit einem Antidumping Zoll belegt, und 1997 mit der Verordnung 71/97 auf wesentliche Fahrradteile ausgeweitet. Die letzte Verordnung sollte vor allem verhindern, dass Fahrräder zur Umgehung der ersten Verordnung in Einzelteilen exportiert und auf EU Gebiet zusammengesetzt wurden. Unter diese Verordnung fielen
Die Überprüfung betrifft wesentliche Fahrradteile:
– mit Farbe versehene oder eloxierte oder polierte und/oder lackierte Fahrradrahmen, derzeit unter KN-Code ex 8714 91 10 eingereiht,
– mit Farbe versehene oder eloxierte oder polierte und/oder lackierte Gabeln, derzeit unter KN-Code ex 8714 91 30 eingereiht,
– Kettenschaltungen, derzeit unter KN-Code 8714 99 50 eingereiht,
– Tretlager, derzeit unter KN-Code 8714 96 30 eingereiht,
– Freilaufzahnkränze, derzeit unter KN-Code 8714 93 90 eingereiht, unabhängig, davon, ob sie in Bausätzen gestellt werden oder nicht,
– andere Bremsen, derzeit unter KN-Code 8714 94 30 eingereiht,
– Bremshebel, derzeit unter KN-Code 8714 94 90 eingereiht, unabhängig, davon, ob sie in Bausätzen gestellt werden oder nicht,
– vollständige Räder (auch mit Schläuchen, Reifen und Zahnkränzen), derzeit unter KN-Code ex 8714 99 90 eingereiht, sowie
– Lenker, derzeit unter KN-Code 8714 99 10 eingereiht (unabhängig davon, ob sie mit montiertem Lenkstangenschaft, montierter Bremse und/oder montiertem Schalthebel gestellt werden),
Also: Der Beschluss gilt somit nur für endgülitg lackierte Rahmen und Gabeln, unlackierte Rohprodukte fallen zunächst einmal nicht darunter. Des weiteren wird eine Regelung zur Befreiung vom Antidumping Zoll für Wiederverkäufer und Kleinunternehmer vorgsehen:
Artikel 3
(1) Die Kommission legt nach Konsultation des Beratenden Ausschusses in einer Verordnung die erforderlichen Maßnahmen fest, um die Befreiung der Einfuhren wesentlicher Fahrradteile, mit denen der durch die Verordnung (EWG) Nr. 2474/93 eingeführte Antidumpingzoll nicht umgangen wird, von dem gemäß Artikel 2 ausgeweiteten Zoll zu genehmigen.
(2) Die Kommissionsverordnung enthält insbesondere Bestimmungen über
- die Genehmigung der Zollbefreiung der Einfuhren wesentlicher Fahrradteile, die von Unternehmen verwendet werden, deren Montagevorgänge den Tatbestand der Umgehung nicht erfuellen, sowie die Überwachung dieser Einfuhren;
- die Genehmigung der Zollbefreiung der Einfuhren wesentlicher Fahrradteile, die insbesondere von Zwischenhändlern oder - zur Verwendung in kleinen Mengen - von Kleinunternehmen getätigt werden, sowie die Überwachung dieser Einfuhren;
- die Verfahren für solche Zollbefreiungen im Einklang mit den einschlägigen Zollbestimmungen und
- den Informationsaustausch zwischen den Zollbehörden und der Kommission über die Durchführung dieser Zollbefreiungen.
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/...7R0071:DE:HTML

Karl_rudolf
11-11-2019, 11:37
Schau mal auf Post 42

OK, Danke. Das ist Stand Oktober 2014.
Ich kann dir sagen, dass ich Ende 2018 auf einen unlackierten Rahmen Strafzoll bezahlen habe müssen.
Anyway

Gili
11-11-2019, 12:20
OK, Danke. Das ist Stand Oktober 2014.
Ich kann dir sagen, dass ich Ende 2018 auf einen unlackierten Rahmen Strafzoll bezahlen habe müssen.
Anyway

zurückverlangen beim Zoll mittels den entsprechenden Formularen (ja, die ändern sich immer wieder - aber man kann unlackierte Rahmen dennoch immernoch strafzollfrei importieren)

Karl_rudolf
11-11-2019, 12:32
zurückverlangen beim Zoll mittels den entsprechenden Formularen (ja, die ändern sich immer wieder - aber man kann unlackierte Rahmen dennoch immernoch strafzollfrei importieren)

Danke! Vielleicht gibts ja zusätzliches Weihnachtsgeld ;-)

GrazerTourer
11-11-2019, 12:34
Warum ignorierst du denn dem Mister M? Gegen die Rahmen spricht garnix. ;-)

https://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=206835&d=1573058151

https://foto-thumbnails.mtb-news.de/cache/1170_auto_1_1_0/5a/aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yMy8yMz c4LzIzNzg3NTAteDNwMGtub2ExNThhLTIzNzg3NDJfMjFxa2E4 YnowOXhnXzIwMTkwNDI3XzIwMDkxMF9vcmlnaW5hbC1vcmlnaW 5hbC5qcGc.jpg

stef
11-11-2019, 13:04
wahrscheinlich weil er schnödes alu ist und nicht carbon....

Essi
11-11-2019, 21:33
Gibt es dafür eine Quelle? Meine Erfahrung ist eine andere.

lg
Karl

steht so im Zolltarif! eine bessere Quelle gibts nicht.

Karl_rudolf
16-03-2020, 17:11
Danke! Vielleicht gibts ja zusätzliches Weihnachtsgeld ;-)

update: Dieser Thread hat mich darauf aufmerksam gemacht und motiviert. Fast 1,5 Jahre nach meinem ersten Import habe ich einen Antrag gestellt, ein wenig gewartet, ein wenig telefoniert und am Ende viel Geld retour bekommen! Ich freu' mich!

Vielen an euch alle!

madeira17
16-03-2020, 20:14
update: Dieser Thread hat mich darauf aufmerksam gemacht und motiviert. Fast 1,5 Jahre nach meinem ersten Import habe ich einen Antrag gestellt, ein wenig gewartet, ein wenig telefoniert und am Ende viel Geld retour bekommen! Ich freu' mich!

Vielen an euch alle!



Gilt für Privatpersonen auch für lackierte Rahmen (weniger als 5 Stk.) und somit kein Strafzoll. Ich hab jedenfalls für meinen lackierten Rahmen keinen bezahlen müssen. Lief auch ohne EORI Nummer, die ist eigentlich nur für kommerzielle Importe (sagte mir jedenfalls der freundliche zöllner).

geradl
23-03-2020, 13:24
update: Dieser Thread hat mich darauf aufmerksam gemacht und motiviert. Fast 1,5 Jahre nach meinem ersten Import habe ich einen Antrag gestellt, ein wenig gewartet, ein wenig telefoniert und am Ende viel Geld retour bekommen! Ich freu' mich!

Vielen an euch alle!

Gratulation für diese Beharrlichkeit! Du bist im Peleton sicher ein gefürchteter Gegner :)

Siegfried
23-03-2020, 13:32
Kurze Frage zwischendurch: hat sich die letzte Zeit wer Carbon-Laufräder geholt? Wie schauts da aktuell mit Zoll, Ust. & Co. aus?

Karl_rudolf
24-03-2020, 16:32
Gratulation für diese Beharrlichkeit! Du bist im Peleton sicher ein gefürchteter Gegner :)

Danke für die Blumen :flower:

Felix.RItzinger
29-04-2020, 08:09
Momentan gibt es ja kein EMS-shipping über 60cm Paketlänge (also keine Rahmen), die Alternative wäre XDP (in meinem Fall Priority nach Belgien und dann mittels DPD nach Österreich). Nun zur Frage in die Runde : mir wurde vom Verkäufer versichert, dass so keine Zollgebühren anfallen würden? Stimmt das? Wie sieht es mit Einfuhrumsatzsteuer aus? :confused:

prolink88
29-04-2020, 18:29
wenn er ihn mit XDP schickt dann fallen keine gebühren an.
das kann ich zu 100% sagen

Felix.RItzinger
29-04-2020, 20:19
in dem Fall würde man mit XDP ja immer besser aussteigen :U:

prolink88
30-04-2020, 06:05
Das bietet aber nicht jeder Händler an
Die kosten sind um einiges höher aber immer noch billiger als Import steuern zu zahlen

BaumhillFahrer
10-05-2020, 04:13
Also wahrscheinlich ist das Thema hier ein Für und Wider.

Da ich sehr häufig in China Sachen bestelle (Fahrradteile, Haushalt, Werkzeuge usw.) kann ich selbst sagen, dass die Ware von dort kein typischer China-Schrott mehr ist wie es früher war. Es gab wenige Flops, die meisten Sachen aber waren gemessen am Preis völlig in Ordnung (wenn vielleicht nicht 100% perfekt) und dann doch ein paar wenige Sachen, die waren absolut einwandfrei und für europäische Produktsverhältnisse keinen Deut schlechter.

Ich hab nen Fully-Alu-Rahmen von dort, der sieht gut aus (find ich), anteilig sind die Schweißnähte sauber verschliefen, es war nichts kaputt und keine ungenauen Maße. Einwandfrei sauber lackiert. Alles Bohrungen sind da wo sie sein müssen. Nur ein Mackel war: 2 von 6 Rahmenlager waren etwas unsauber eingepresst. Soll bedeuten, an den scharfen Kanten der Lagersitze war der Lack leicht lädiert. Auf sowas muss man sich sicher einstellen. Wenn man darüber hinwegsieht, und auch mal mit nem Pinsel etwas Lack antupft an Stellen, die nicht ganz so bedeutend sind, dann kein Problem.

Garantie/Gewährleistung:

Also ich hab eben weil ich schon viele Sachen dort bestellt habe den Gesamteindruck, dass die Chinesen eifrige, fleissige und kundenfreundliche Menschen sind, die auch nur ihr Brot verdienen müssen, wahrscheinlich viele viel schwerer wie wir (und es sich möglicherweise gar nicht so leisten können, zu Verärgern). Mir hätte einer mal ein zweites neues Teil kostenfrei nachgeschickt bei einer Reklamation, aber das war dann aus einem anderen Grund nicht mehr nötig. Versandkosten verlangen sie häufig keine oder wenn dann nur sehr geringe, wie das auch immer möglich sein kann. Bieten nicht selten auch die Rückgabe an und ihre Garantien.

Nur eines muss einem klar sein, dass dies ein Haufen Aufwand ist. Pakete von hier nach China schicken ist sicher entsprechend teuer, das geht eher auf eigene Kosten. Dann dauert das alles lange. Und genau davon scheut man sich wohl, bzw. dann vor einem Kauf. Wie solls auch anders sein, bei mehreren 1000Km Entfernung?

Also wer bei der Bestellung schon die Hosen voll hat, ob wohl so alles gut läuft und Nächte lang nicht schlafen kann, sollte lieber hier kaufen und mehr bezahlen.

TIP: Viele Verkäufer (nicht alle ok) haben nicht selten sehr großformatige und oft gestochen scharfe Fotos. Also mir war es tatsächlich häufig möglich, anhand solche Fotos die Qualität richtig einzuschätzen. Individuelle Makel wird man darauf natürlich auch nicht erkennen können klar, aber der Gesamteindruck passt oft sehr gut. Und Bewertungen, tja da kann man sowieso davon halten was man will.

In den Beschreibungen muss man das halt auf Schlechtdeutsch übersetzte Kauderwelsch entziffern können. Bei technischen Angaben die wichtig sind, etwas lästig. Aber man kann schon was rauskriegen.

Der Kauf von Teilen in China lohnt sehr wohl. Überhaupt bei Kleinteilen unter 21,- EUR (in DE keine Umsatzsteuer). Zoll wird erst ab 150,- EUR aufgeschlagen (zumindest bei uns in DE, weiß nicht wie es hier ist). Aber die Umsatzsteuer natürlich noch. Antidumping-Zoll, unbedingt auf Fahrradteile. Aber eben halt erst ab 150,- EUR, so mein ich.

Ersatzteile:

Bei Ersatzteilen kann es wieder etwas schwieriger werden. Da gibts häufig keine Teileliste anhand derer man mal einfach nachbestellt. Hier muss man bisschen findig sein, und passendes zusammen suchen. Aber........ da die Chinesen oft nachbauen, kann man nicht selten von Markenherstellern bestimmte Teile für deren Produkte verwenden. Man muss nur dahinter kommen. Das geht nur mit nachmessen und recherchieren..... Die Infos gibt einem keiner.....