Bikeboard.at Logo
Shimano Dura-Ace 2017

Shimano Dura-Ace 2017

29.06.16 23:57 13.609Text: Luke Biketalker, PMFotos: ShimanoDie Dura-Ace geht in die nächste Runde. Leistungsmessung, Synchro-Shift und hydraulische Scheibenbremsen sind nur einige der Highlights des neuen Rennrad-Flaggschiffs der Japaner.29.06.16 23:57 13.794

Shimano Dura-Ace 2017

29.06.16 23:57 13.794 Luke Biketalker, PM ShimanoDie Dura-Ace geht in die nächste Runde. Leistungsmessung, Synchro-Shift und hydraulische Scheibenbremsen sind nur einige der Highlights des neuen Rennrad-Flaggschiffs der Japaner.29.06.16 23:57 13.794

1973 stellte Shimano die erste Dura-Ace vor - eine Highend-Schaltgruppe für die Ambitioniertesten unter den Rennradfahrern. Mit der 2x11-fach R9100 des Modelljahrs 2017 wurde jetzt deren bisher fortschrittlichste Evolutionsstufe enthüllt.
Seinen Beginn nimmt der Reigen der Neuerungen bereits in der Nomenklatur. Wie das "M" in der Produktbezeichnung der MTB Gruppen, kennzeichnet das "R" ab sofort Produkte mit Rennradzugehörigkeit. Neu ist auch die Integration der E-Tube App in Shimanos (elektronische) Top-Gruppe. Via Smartphone und Tablet lassen sich damit Funktionszuweisungen, Schalterbelegungen, Multi- und Synchro-Shift-Einstellungen vornehmen, sowie Firmware-Updates einspielen. Ästhetisch feinfühlige Käufer werden wohl auch die in Rahmen oder Lenker-Dropout integrierbaren Junction-A Units begrüßen.
Weil die Summe der Teile nur so stark ist wie das schwächste Glied, versuchen die Japaner ein möglichst vollständiges, und vor allem gemeinsam entwickeltes Paket anzubieten - dementsprechend umfangreich fällt die aktuelle Dura-Ace Palette aus. Schließlich gilt es sowohl mechanische als auch elektronische Versionen mit mechanischen wie hydraulischen Bremsvarianten abzudecken.

Powermeter

Hier gut sichtbar: Die Recheneinheit des Powermeters zwischen den oberen Spiderarmen.

Lange mussten Shimano-Fahrer darauf warten, bzw. sich in den Regalen diverser Drittanbieter bedienen. Gemeinsam mit Teamfahrern und der Tochterfirma bikefitting.com entwickelte Shimano nun auf Basis der R9100 Kurbel ihr erstes eigenes Powermeter.
Dehnmesstreifen in beiden Kurbelarmen erfassen jeweils getrennt die Leistungsdaten für rechtes und linkes Bein , die kompakte Zentraleinheit im Kurbelgehäuse sammelt und summiert die Daten der beiden Seiten und leitet diese via Bluetooth oder ANT+ an kompatible Radcomputer weiter. Diskret hinter den Kettenblättern versteckt, gewährleistet die Position der Recheneinheit nicht nur eine saubere Optik, sondern auch einen unkomplizierten Tausch der Kettenblätter.
Für beste Witterungsbeständigkeit erfolgt das Aufladen des Akkus mittels eines kleinen Magnetadapters, sodass kein Wasser durch Abdeckungen oder sonstige potenzielle Schwachstellen ins System gelangen kann.

Kurbel

Die Kurbel ohne Powermetereinheit.
Um der hohen Krafteinwirkung rund um die 3-Uhr-Stellung besser zu entsprechen, bekam der Kurbelarm der neuen Dura-Ace eine leicht dreieckige Form, mit ihrer Spitze im Bereich der beiden oberen Spiderarme. Trotz der gewachsenen Breite der Hollowtech II Kurbelbarme liegt das Gewicht der Kurbelgarnitur 7 g unter jenem des Vorgängermodells.

  • Hollowtech II Technologie
  • Hollowglide Kettenblätter
  • Kurbelarmlängen von 165 bis 180 mm
  • Übersetzungen von 50-34Z, 52-36Z, 53-39Z, 54-42Z und 55-42Z
  • Gewichte von 609 g (Kompakt) bis 621 g (Standard)
STIs

Die Zeichen der Zeit bedingen nicht weniger als vier unterschiedliche Schalt/Bremshebel-Varianten. Fieberhaft arbeiteten die Ingenieure daran, das Griffgefühl für die Felgenbrems- und hydraulischen Disc-Varianten der mechanischen und elektronischen Gruppe, ungeachtet des Innenlebens, möglichst ähnlich zu gestallten.

Aus den MTB-Pendants übernommen, verfügt die Dura-Ace Di2 nun über Shimanos Synchro-Shift Technologie, was wohl vor allem auch im Einsatz mit Zeitfahrrädern und -Shiftern eine enorme Erleichterung darstellen könnte. Der Fahrer bedient dabei nur einen der beiden Hebel, je nach Setting kombiniert die Elektronik dann Kettenblätter und Ritzel.


  • Full Synchro-Shift: Der Umwerfer reagiert auf die Schaltvorgänge am Schaltwerk. Damit ist lediglich der rechte Schalthebel nötig, um die volle Übersetzungsbandbreit zu nutzen.
  • Semi Synchro-Shift: Das Schaltwerk reagiert auf die Schaltvorgänge am Umwerfer. Dabei sorgt das Schaltwerk automatisch für die notwendigen Ausgleichsschaltungen, um die Trittfrequenzsprünge gering zu halten, wenn am Umwerfer herauf- oder heruntergeschalten wird.
  • Gewichte von 230 g (Di2 mechanisch) bis 505 g (mechanisch-hydraulische Version); 100 g für die TT-Di2 STIs

Schaltwerk/Umwerfer
  • 204 g für das schlanke Shadow+ Schaltwerk. Für sämtliche Kassettenspreizungen (neu sind 11-30Z) ...204 g für das schlanke Shadow+ Schaltwerk. Für sämtliche Kassettenspreizungen (neu sind 11-30Z) ...204 g für das schlanke Shadow+ Schaltwerk. Für sämtliche Kassettenspreizungen (neu sind 11-30Z) ...
    204 g für das schlanke Shadow+ Schaltwerk. Für sämtliche Kassettenspreizungen (neu sind 11-30Z) ...
    204 g für das schlanke Shadow+ Schaltwerk. Für sämtliche Kassettenspreizungen (neu sind 11-30Z) ...
  • wird es künftig nur noch eine Käfiglänge geben.wird es künftig nur noch eine Käfiglänge geben.wird es künftig nur noch eine Käfiglänge geben.
    wird es künftig nur noch eine Käfiglänge geben.
    wird es künftig nur noch eine Käfiglänge geben.
  • 104 g für den Umwerfer
    104 g für den Umwerfer
    104 g für den Umwerfer
Bremsen

An den Felgenbremsen wurde ebenfalls fleißig optimiert. Dual Pivot und Direct-Mount wurden leichter, und dank Booster-Verstrebungen - ähnlich der späten Cantilevers - steifer und damit verzögerungsstärker. Das schlanke Design schafft Raum für Reifen bis 28 mm Breite.

Erstmals gehört auch eine eigens spezifizierte hydraulische Disc-Bremse zur Dura-Ace Familie. Die Bremssättel lassen sich durch ihren Flat-Mount Standard direkt am Rahmen montieren. Überarbeitete Dura-Ace Bremsscheiben sollen durch bessere Wärmeableitung verglichen mit Ice-Tech Freeza Scheiben bis zu 30 ° weniger Hitze entwickeln.

Laufräder

Drei Carbonlaufräder für alle gängigen Achs- und Bremsstandards, zwei davon komplette Neuentwicklungen, gehören ebenso zur Dura-Ace R9100. Das Aerolaufrad C60 sowie der Allrounder C40 verfügen über 28 mm breite, sowie 60, respektive 40 mm hohe Felgen.

Komplettiert wird das Trio durch die bereits bekannten und nur optisch angepassten C24. Ab 2017 werden sowohl Clincher-, wie auch Tubeless- und Schlauchreifen-Versionen verfügbar sein.

  • Komplettiert wird das Angebot durch neue, leichtere Pedale. Ihre vergrößerte Auflagefläche soll die Kraftübertragung über die Schuhsohlen weiter verbessern.
    Komplettiert wird das Angebot durch neue, leichtere Pedale. Ihre vergrößerte Auflagefläche soll die Kraftübertragung über die Schuhsohlen weiter verbessern.
    Komplettiert wird das Angebot durch neue, leichtere Pedale. Ihre vergrößerte Auflagefläche soll die Kraftübertragung über die Schuhsohlen weiter verbessern.

Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    318

    Shimano Dura-Ace 2017

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.387
    Technisch fein. Kurbel muss man vermutlich in Natura sehen. Die Schwarz Fetischisten werden jubeln

  3. #3
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.314
    Blog-Einträge
    12
    optisch gefällt sie mir - bis auf die mächtige Kurbel - sehr gut. das Konzept des Powermeters gefäll, daran wird die Konkurrenz zu knabbern haben, wenn man es nun gleich direkt von Shimano bekommt. bin schon auf die ersten Test und die Genauigkeit gespannt

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2011
    Ort
    Oberriet
    Beiträge
    49
    Hallo zusammen
    Gibt es auch bereits ein offizielles Datum, ab wann die Gruppe verfügbar sein soll? Im Text heist es einfach 2017 oder habe ich etwas überlesen?
    Beste Grüsse

  5. #5
    ach das geht schon Avatar von klbg1
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Klosterneuburg
    Beiträge
    144
    Ich versteh nicht ganz wie es mit den neuen STIs aussieht. Wieviele Knöpfe sind da jetzt drauf? Theoretisch brauch ich ja nur 2 wie bei der Red Etap? oder? Rauf-Runter mit automatisch vorne Wechsel.. Bei "manuell halt wie Etap beide gleichzeit für vorne.. Auf den Bildern sieht man nur jeweils einen Knopf - aber es wird beschrieben mit einer Seite hinten rauf und runter schalten zu können...
    Hilfe :-) Ich verstehs nicht :-)
    lg michi
    das leben ist zu kurz um schlechten wein zu trinken

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.865
    Sehr geil. Wenn jetzt noch die Kabel wegfallen würden wär es meine ideale Bestückung.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2013
    Ort
    Linz
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von szsz Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen
    Gibt es auch bereits ein offizielles Datum, ab wann die Gruppe verfügbar sein soll? Im Text heist es einfach 2017 oder habe ich etwas überlesen?
    Beste Grüsse
    Laut GCN wird als erstes die mechanische Gruppe zum Verkauf freigegeben - angeblich Ende September / Oktober. Preis steht noch nicht fest

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2011
    Ort
    Oberriet
    Beiträge
    49
    danke für die Antwort!
    weiss man eigentlich schon mehr zur neuen Ultegra - diese sollte doch auch in Kürze neu erscheinen???

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    318
    Man kann damit wie gehabt schalten. Die beiden Synchro-Shift Modi sind ja nur eine Option. Schalten wie bisher gewohnt sollte auch kein problem darstellen

    Was den Verkaufsstart betrifft, heißt es in der PM nur "Anfang des Jahres 2017". Wann genau das sein wird, wissen wir leider auch noch nicht.

    lg

  10. #10
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.401



    ich bohr mir schonmal ein loch in den lenker
    dann bin ich jetzt schon DA2017 ready

    aber im ernst
    wenn ich da schon ein spezielles teil brauch damit das ding nicht mehr mit kabelbindern befestigt werden muss
    warum dann nicht im vorbau
    wo ich dann vielleicht wirklich die möglichkeit habe während der fahrt
    das knopferl zu drücken und die signalcodes dann sogar sehe

    und dann auch entsprechend darauf reagieren kann
    zb das rad nehmen und die böschung runterschmeißen

  11. #11
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca & weinviertel
    Beiträge
    25.890
    Zitat Zitat von szsz Beitrag anzeigen
    danke für die Antwort!
    weiss man eigentlich schon mehr zur neuen Ultegra - diese sollte doch auch in Kürze neu erscheinen???

    Normalerweise 1-2 Jahre nach der Dura Ace!

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2011
    Ort
    Oberriet
    Beiträge
    49
    ah okay - dachte die komme schneller auf den markt.. :-(

    Danke für die antwort!

  13. #13
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.059
    Zitat Zitat von derDim Beitrag anzeigen



    ich bohr mir schonmal ein loch in den lenker
    dann bin ich jetzt schon DA2017 ready

    aber im ernst
    wenn ich da schon ein spezielles teil brauch damit das ding nicht mehr mit kabelbindern befestigt werden muss
    warum dann nicht im vorbau
    wo ich dann vielleicht wirklich die möglichkeit habe während der fahrt
    das knopferl zu drücken und die signalcodes dann sogar sehe

    und dann auch entsprechend darauf reagieren kann
    zb das rad nehmen und die böschung runterschmeißen
    Es wird sicher bald Vorbauten geben wo das Teil integriert werden kann. Vielleicht gibts aber auch eine zweite Version für Vorbauten. Das Problem mit den fehlenden Löchern im Lenker hätte ich auch... Schas! Natürlich gibts zahlreiche Aftermarket-Lenker mit interner Kabelführung, aber ich würde am liebsten meinen behalten.

    2-3 kleine Löcher in den Carbonlenker drillen ist Hardcore, oder?

  14. #14
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.387
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    2-3 kleine Löcher in den Carbonlenker drillen ist Hardcore, oder?
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20160619_14_35_14_Pro.jpg
Hits:	291
Größe:	895,5 KB
ID:	179454

    Der ist auch bei den beiden Löchern an der Unterseite gebrochen.

  15. #15
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.401
    Zitat Zitat von chriz Beitrag anzeigen
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20160619_14_35_14_Pro.jpg
Hits:	291
Größe:	895,5 KB
ID:	179454

    Der ist auch bei den beiden Löchern an der Unterseite gebrochen.

    das is aber bei einem sturz passiert

Seite 1 von 2 12