Jump to content
×
Neue Gravel-Schuhe von Shimano

Neue Gravel-Schuhe von Shimano

20.10.22 05:32 1.225Text: PM, NoManFotos: Shimano, Linda Guerrette (Lifestyle)Mit dem upgedateten RX8 sowie den Newcomern RX8R und RX6 deckt Shimano von Race über Gran-Fondo bis Bike-Packing die ganze Gravel-Palette ab.20.10.22 05:32 1.414

Neue Gravel-Schuhe von Shimano

20.10.22 05:32 1.4144 Kommentare PM, NoMan Shimano, Linda Guerrette (Lifestyle)Mit dem upgedateten RX8 sowie den Newcomern RX8R und RX6 deckt Shimano von Race über Gran-Fondo bis Bike-Packing die ganze Gravel-Palette ab.20.10.22 05:32 1.414

Shimano erweitert sein Gravel-Schuhsortiment mit einer Überarbeitung des beliebten RX8 sowie zwei neuen Modellen namens RX8R und RX6. In den Handel sollen die Treter ab Dezember kommen.
Von der superleichten und steifen Carbonsohle bis zu Grip und Traktion im Gelände ist somit für 2023 alles zu haben, was der Schotterpistenhelden Herzen zu erfreuen vermag – bloß gemäß ihrer Bedürfnisse auswählen müssen’s die Gravel-Racer, Gran-Fondo-Fahrerinnen, Bike-Packer oder Wochenend-Riderinnen noch.

Racing: RX8

Mehr Atmungsaktivität und eine verbesserte Mikroeinstellung dank des neuen, flachen Boa Li2-Drehverschlusses verspricht die aktualisierte Version des 2020 eingeführten RX800. Unter dem Namen RX801 vereint der All-Terrain-Schuh das Beste aus zwei Welten, also MTB und Rennrad, um am Ende effizientes Pedalieren mit bequemem Gehen im Gelände zu vereinen.
Für ersteres zeichnet vorrangig die steife (10/12) und leichte Carbonfaserverbundsohle verantwortlich. Letzteres will u.a. auch die verbesserte Passform der Zehenbox garantieren. Eine breitere Auflagefläche und ein integrierter Fersenstabilisator erhöhen die Kontrolle, während sich der Oberschuh aus leichtem und atmungsaktivem Kunstleder weich um den Fuß schmiegt.
Die neuen Drehrädchen mit Gummiummantelung gestatten eine schnelle und präzise Feineinstellung auch während der Fahrt, den sicheren Halt des Fußes soll generell die integrierte Dynalast-Technologie gewährleisten.

Das Gewicht liegt bei 536 Gramm pro Paar in Größe 42, erhältlich ist der RX801 in einer Unisex-Abstufung von 38-48. Drei Farben (black, silver, tropical leaves) stehen zur Wahl. Der UVP beträgt 279,95 Euro.

Adventure: RX8R

Wenn es ruppiger wird, bietet der neue RX8R (das „R“ steht für Rallye) alle Leistungsmerkmale des RX8 – ergänzt um ein eng anliegendes Strickbündchen, dass das Eindringen von Schmutz verhindern soll. Die integrierte Gamasche will die Knöchel bei rauen Bedingungen schützen und Feuchtigkeit, Staub und Steinchen draußen halten.
Wie sein strumpfloser Kompagnon verfügt auch der speziell für leistungsorientierte Abenteurer gedachte Newcomer in Metallic Orange über eine kratzfeste TPU-Außensohle und edle Grafiken in Tintenstrahldruck-Technologie. Das Gewicht liegt mit 580 g ein paar Maschen höher, der Preis schlägt mit 60 Euro mehr, also € 339,95 overall, zu Buche.

Komfort: RX6

Mit jeweils spezifischem Leisten für Damen und Herren ist die zweite Neuvorstellung, der komfortorientierte RX6, zu haben. Die carbonfaserverstärkte Sohle bietet mit der Steifigkeit 8 von 12 eine gute Kraftübertragung. Das breite Profil ist mit TPU-Noppen ausgestattet, welche abseits des Bikes guten Grip beim Gehen ermöglichen.
Mikroperforationen im Synthetikleder sowie ein Netzeinsatz sorgen für eine gute Belüftung. Der L6 BOA-Drehverschluss bietet eine gleichmäßige Druckverteilung und ist leicht einzustellen. Auch dieses Modell ist zwecks Pedaliereffizienz und Stabilität für den Einsatz mit SPD-Pedalen ausgelegt. Das Gewicht beträgt 580 g pro Paar bei Größe 42.

Zu haben ist der RX6 um € 199,95 UVP, für Männer in Green und Black in den Größen 38-48, für Frauen in Beige und Stone Gray in 36-43. Zwischengrößen gibt’s beim Einsteigermodell keine, zweierlei Weiten nur für Herren.


Optisch feine Böcke.

Die zuletzt erworbenen Shimano-MTB-Schuhe sind allerdings nicht so mein Ding. 

Die Zunge verrutscht immer und drückt dann irgendwo bei den Zehen und der Boa-Verschluss taugt mir auch überhaupt nicht.

Da finde ich das System von Northwave um Welten besser zu bedienen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version