Bikeboard.at Logo

Garmin Edge 200

Schon getestet: der neue GPS-Bikecomputer für Einsteiger und Alltags-Radler.
Text: NoPain Fotos: Garmin

Der nagelneue Garmin Edge 200 markiert den Einstieg in die Welt der GPS-Bikecomputer und zeichnet sich besonders durch seine einfache Bedienung aus. Der kleine Bruder vom Edge 500 informiert über Zeit, Distanz, Geschwindigkeit, Position und Kalorienverbrauch und eignet sich damit hervorragend für alltägliche Fahrten und Touren.


Wer auf den Pulsgurt und die Trittfrequenz-Messung verzichten möchte, findet im Edge 200 einen besonders intuitiv zu bedienenden GPS-Fahrradcomputer mit allen anderen aus der "Garmin-Welt" bekannten Features. Er verfügt über einen hoch-empfindlichen GPS-Empfänger samt HotFix-Satellitenvorhersage zur schnellen Berechnung der aktuellen Position und speichert bis zu 130 Stunden an Fahrtdaten, welche später auf Garmin Connect, der kostenlosen Webseite für die Datenanalyse inkl. Kartenfunktionen, ausgewertet werden können. Natürlich funktioniert es auch in die andere Richtung und der Edge 200 fungiert als Navigator: Mit dem "Course Creator" von Garmin Connect können alte Aktivitäten in Strecken umgewandelt oder völlig neue Strecken erstellt werden. Die Funktionen Auto-Pause, Alarme für Distanz, Zeit oder Kalorien und der virtuelle Gegner, bei dem man gegen die Zeiten vorheriger Touren antreten kann, runden das Paket ab.

Im Vordergrund steht allerdings die hohe Benutzerfreundlichkeit. Eine längere Einrichtung ist nicht erforderlich, Verkabelung nicht notwendig, das Gerät wird in die mitgelieferte Fahrradhalterung eingesetzt, die Satellitensuche beginnt automatisch und die Tour kann beginnen. Die Nutzung des Tachos ist problemlos auf mehreren Fahrrädern möglich.

Tech Specs

Geräteabmessungen, B x H x T: 4,8 x 6,9 x 2,1 cm
Anzeigegröße, B x H: 3,0 x 3,7 cm (128 x 160 px)
Gewicht: 58,5 Gramm
Batterie: Lithium-Ionen-Akku
Betriebsdauer der Batterien: bis zu 14 Stunden
Water resistant: ja
hochempfindlicher GPS-Empfänger ja
Lieferumfang Edge 200
Fahrradhalterungen
Netzladegerät
USB-Kabel
Handbücher
Garmin Edge 200
Modelljahr:2011
Testdauer:5 Radtouren im November
+selbst für Einsteiger einfach zu bedienen
+echtes "plug and play", generell kein Handbuch notwendig
+Farbe: schwarz
oPuls- und Trittfrequenz-Messung können nicht nachgerüstet werden
-Preis
BB-Urteil:ur leiwand


Fazit: Wir haben den Garmin Edge 200 von einem absoluten GPS-Radtacho-Neuling und klassischem Ausflugsradler ohne hohe Trainings-Ambitionen testen lassen. Innerhalb weniger Minuten war das Gerät konfiguriert, montiert und einsatzbereit. Die Installation der Garmin-Connect-Software inkl. dem Trainings-Download und Strecken-Upload war ebenso keine große Affaire - allerdings fiel es dem Tester nicht leicht, die kostenlose Software (bzw. deren Download-Datei) auf Anhieb im Internet zu finden. Auch die Einstellung der Uhrzeit (in den eigenen vier Wänden ohne Satelliten-Empfang) bereitete ihm Kopfzerbrechen. Dies war aber tatsächlich nicht möglich, da Datum und Uhrzeit automatisch bei Satellitenempfang gesetzt werden.

Mit einem Preis von € 149,- ist der Edge 200 nicht unbedingt billig, dafür aber in punkto Design, Größe, Gewicht, Bedienung und Qualität die Referenz am GPS-Bikecomputer-Markt.


Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.230

    Garmin Edge 200

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    18.268
    Ich hab jetzt mal versucht heraus zu finden ob man:
    -) Touren aus dem Netz laden
    -) Auf den Edge 200 aufspielen
    -) Danach fahren
    kann?

    Das hab ich so definitiv weder auf der Herstellerseite noch im Handbuch gefunden. Hättet ihr da ein paar Infos dazu bzw. eine Klarstellung?

    Danke, denn das Gerätchen schein echt interessant zu sein.

  3. #3
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.146
    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt mal versucht heraus zu finden ob man:
    -) Touren aus dem Netz laden
    -) Auf den Edge 200 aufspielen
    -) Danach fahren
    kann?

    Das hab ich so definitiv weder auf der Herstellerseite noch im Handbuch gefunden. Hättet ihr da ein paar Infos dazu bzw. eine Klarstellung?

    Danke, denn das Gerätchen schein echt interessant zu sein.
    Ich hab ihn schon mal gegooglet. Wenn ich mich richtig erinnere, geht das alles.
    Dennoch finde ich ihn zu teuer.
    Der "nächste" in der Edge-Reihe - der 500er - kostet ein paar Scheinchen mehr, ist aber wesentlich leistungsfähiger (Pulsmessung, Trittfrequenzsensor etc.).
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  4. #4
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.230
    Link zum deutschen Handbuch
    http://static.garmincdn.com/pumac/Edge_200_OM_DE.pdf

    Seite 7
    Strecken
    Strecken ermöglichen Ihnen eine Navigation auf Basis zuvor aufgezeichneter Aktivitäten. Sie können die Strecke zurücklegen und versuchen, zuvor festgelegte Zeiten zu erreichen oder zu verbessern.
    Garmin empfiehlt, für das Erstellen von Strecken Garmin Connect (Seite 7) zu verwenden. Sie können die Strecken dann auf den Edge übertragen.

    Erstellen von Strecken
    mit dem Edge Bevor Sie eine Strecke erstellen können, müssen Sie Protokolle mit GPS-Trackdaten auf dem Edge speichern.

    Starten einer Strecke
    Damit Sie eine Strecke starten können, müssen Sie zunächst eine Strecke gespeichert haben.

  5. #5
    vo nix kommt nix Avatar von druski
    User seit
    Sep 2009
    Ort
    Fürstenfeld
    Beiträge
    356
    Den Edge 500 gibt's schon ab 170,- Der Zwanni würd sich auf jeden Fall lohnen. Vor allem, weils ja optisch quasi ident sind.
    TRIATHLON - Wenn es einfach wäre, würde ich es nicht machen!

    Guckst Du!

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.865
    der zwanni is etwa ein fuffi laut geizhals.at - wenn man jeweils im selben shop kauft...
    den 200er gibts ab 120,-

  7. #7
    SUB10 Avatar von Snowbike
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Lavanttal
    Beiträge
    1.178
    D.h.... wenn ich nur ein Gerät zur Navigation brauche (ohne Herzfrequenzmessung, Trittfrequenzmesser usw.) ist dies das ideale Gerät? Fertige Strecken hochladen bzw. gefahrene Strecken runterladen funktionieren ohne Probleme?

    Bitte um Info! DANKE!
    CU
    SNOWBIKE

  8. #8
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.230
    Zitat Zitat von Snowbike Beitrag anzeigen
    D.h.... wenn ich nur ein Gerät zur Navigation brauche (ohne Herzfrequenzmessung, Trittfrequenzmesser usw.) ist dies das ideale Gerät? Fertige Strecken hochladen bzw. gefahrene Strecken runterladen funktionieren ohne Probleme?

    Bitte um Info! DANKE!
    Wenn du auf eine detaillierte Karte verzichten kannst auf jeden Fall. Die Navigation auf der Straße und auf "Schotterpisten" funktioniert einwandfrei. Navigation im Wald ohne entsprechenden Höhenlinien, etc. ... ist halt schwierig.

  9. #9
    SUB10 Avatar von Snowbike
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Lavanttal
    Beiträge
    1.178
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Wenn du auf eine detaillierte Karte verzichten kannst auf jeden Fall. Die Navigation auf der Straße und auf "Schotterpisten" funktioniert einwandfrei. Navigation im Wald ohne entsprechenden Höhenlinien, etc. ... ist halt schwierig.
    Danke, d.h. mit dem 500er hast dann die Höhenlinien auch?
    CU
    SNOWBIKE

  10. #10
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.230
    Zitat Zitat von Snowbike Beitrag anzeigen
    Danke, d.h. mit dem 500er hast dann die Höhenlinien auch?
    Eine richtige Karte hast nur mit dem 705er oder 800er. Der 500er ist mit dem 200er ziemlich ident. Er hat zusätzlich eben auch noch Kadenz/Pulsmessung.

  11. #11
    SUB10 Avatar von Snowbike
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Lavanttal
    Beiträge
    1.178
    Ok, danke!!!!
    CU
    SNOWBIKE

  12. #12
    SUB10 Avatar von Snowbike
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Lavanttal
    Beiträge
    1.178
    Und schon bestellt ;-)!
    CU
    SNOWBIKE

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Bikerjenny
    User seit
    Feb 2014
    Ort
    ... da wo andere gerne Urlaub machen!
    Beiträge
    726
    Hallo an alle Biker groß&klein!

    Habe mir ein GARMIN Edge200 für mein Bike angeschafft. Die Bedienungsanleitung dazu ist allerdings ein Scherz - "ganze 16 Seiten" - obwohl das Gerät mit vier Tasten ausgestattet ist und jede Taste mit vier Funktionen belegt. Lange Rede kurzer Sinn: Hat jemand von Euch schon Erfahrungswerte mit diesem Radcomputer? Wäre für eine umfangreichere Gebrauchsanleitung schon sehr dankbar. Apropos, wenn ich das Gerät an den PC anschließe kann ich meine Daten wie km, Schnitt, Zeit und auch die Hm perfekt ablesen. Aber ich habe ja bei 3- oder 4-Tagestouren keinen PC im Rucksack - oder? Beim Kauf wurde mir erklärt - das Gerät sei selbsterklärend - leider ist es nicht so! Habe natürlich meinen Verkäufer schon zur Weißglut gelöchert - kann mir auch nicht weiterhelfen.!



    Biken ist nicht alles, aber ohne Biken ist alles nichts!

    ---0----0-------0-0-0-------0-------0-0-----0----00 0-