Bikeboard.at Logo

Umfrageergebnis anzeigen: Hat der Klimawandel begonnen ?

Teilnehmer
303. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, nur Panikmache der Medien etc...

    88 29,04%
  • Ja ! Der Klimawandel ist spürbar und verändert unser Leben ...

    215 70,96%
+ Antworten
Seite 101 von 101 ... 519899100101
Ergebnis 1.501 bis 1.510 von 1510
  1. #1501
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.552
    alle die ein bisschen wissen wollen worüber sie hier reden
    sollten sich mal mit der "wissenschaftlichen" grundlage beschäftigen
    dem klimamodell und wies gemacht wird
    erkläer in recht einfachen worten
    mit schönen grafiken usw
    von denen die es machen
    in überraschender offenheit

    Mathematical diseases in climate models and how to cure them
    https://youtu.be/WGe-gYRSM7c
    <a href="https://youtu.be/WGe-gYRSM7c" rel="nofollow" target="_blank">


    so
    jetzt können wir die segelboote wieder einpacken
    die zöpfe wieder abschneiden
    die panik beenden und das gehirn wieder zum denken benutzen
    und den angerichteten schaden wieder reparieren versuchen

  2. #1502
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.355
    Der Klimawandel ist ja nicht einzige Problem das die Menschheit hat.
    Dazu kommen noch Artensterben, Plastik und Bodenverbrauch.
    Keines davon kann man in den Griff bekommen ohne das Bevölkerungswachstum zu stoppen oder besser noch umzukehren.
    Dazu müsste man freilich auf das Wirtschaftswachstum verzichten.
    Irgendwie will das Keiner ansprechen. Aus welchem Grund auch immer.
    Target 2020:

    Paris Semimarathon
    Brevets (200, 300, 600, 1000)
    Transportugal
    Transalp

    .....

  3. #1503
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    1.282
    Zitat Zitat von derDim Beitrag anzeigen
    alle die ein bisschen wissen wollen worüber sie hier reden
    sollten sich mal mit der "wissenschaftlichen" grundlage beschäftigen
    dem klimamodell und wies gemacht wird
    erkläer in recht einfachen worten
    mit schönen grafiken usw
    von denen die es machen
    in überraschender offenheit

    Mathematical diseases in climate models and how to cure them
    https://youtu.be/WGe-gYRSM7c
    <a href="https://youtu.be/WGe-gYRSM7c" rel="nofollow" target="_blank">


    so
    jetzt können wir die segelboote wieder einpacken
    die zöpfe wieder abschneiden
    die panik beenden und das gehirn wieder zum denken benutzen
    und den angerichteten schaden wieder reparieren versuchen

    ich muss gestehen ich weiss echt nicht was du mit dem link und deiner erklaerung sagen willst.
    eine neue spache um die modelle zu beschreiben. so what ?

  4. #1504
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    7.623
    Zitat Zitat von ventoux Beitrag anzeigen
    Der Klimawandel ist ja nicht einzige Problem das die Menschheit hat.
    Dazu kommen noch Artensterben, Plastik und Bodenverbrauch.
    Keines davon kann man in den Griff bekommen ohne das Bevölkerungswachstum zu stoppen oder besser noch umzukehren.
    Dazu müsste man freilich auf das Wirtschaftswachstum verzichten.
    Irgendwie will das Keiner ansprechen. Aus welchem Grund auch immer.
    Das Bevölkerungswachstum ist nicht das große Problem, für das es oftmals gehalten wird, worauf übrigens auch in diesem Thread schon mehrmals hingewiesen wurde, siehe Gapminder

    Tatsächlich ist die Bevölkerungswachstumsrate seit 1970 rückläufig, die Geburtenrate mit Ausnahme von Afrika fast überall auf der Erde stark rückgängig. Ein Bevölkerungswachstum kommt momentan hauptsächlich durch die höhere Lebenserwartung aufgrund größeren Wohlstands und verbesserter medizinischer Versorgung zustande. Nach aktuellen Schätzungen sollte spätestens 2100 ein Maximum erreicht sein.

    Dass die Wirtschaft nicht endlos wachsen kann, ist auch jedem bewusst. Die Schwierigkeit besteht darin, ein "Steady State" so zu erreichen, dass alle Menschen zufrieden sind und es nicht wegen jeder gefühlten Einschränkung zu Aufständen kommt.

    Jedenfalls werden alle diese Themen ständig angesprochen.

  5. #1505

  6. #1506
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.552
    Zitat Zitat von bbkp Beitrag anzeigen
    ich muss gestehen ich weiss echt nicht was du mit dem link und deiner erklaerung sagen willst.
    eine neue spache um die modelle zu beschreiben. so what ?
    ja
    eine neue sprache die ein kleiner beitrag zum versuch ist Mathematical diseases in climate models zu heilen

    was sagt uns das über die bestehenden climate models?

  7. #1507
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.355
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    Nach aktuellen Schätzungen sollte spätestens 2100 ein Maximum erreicht sein.
    Wie beruhigend, bei 10 oder 11 Mrd. vielleicht? Dann wird icht mehr viel Natur übrig sein.
    Target 2020:

    Paris Semimarathon
    Brevets (200, 300, 600, 1000)
    Transportugal
    Transalp

    .....

  8. #1508
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    7.623
    Zitat Zitat von ventoux Beitrag anzeigen
    Wie beruhigend, bei 10 oder 11 Mrd. vielleicht? Dann wird icht mehr viel Natur übrig sein.
    Das ist weniger ein Frage der Bevölkerungszahl, als des Lebensstils des Einzelnen. Platz gibt es genug und auch Ressourcen gäbe es bei vernünftiger Nutzung genug. In China etwa, das oftmals für übervölkert gehalten wird, weil die Größe des Landes unterschätzt wird, leben pro Quadratkilometer 145 Menschen, in Österreich 106. In den Niederlanden sind es über 400.

  9. #1509
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    1.282
    Zitat Zitat von derDim Beitrag anzeigen
    ja
    eine neue sprache die ein kleiner beitrag zum versuch ist Mathematical diseases in climate models zu heilen

    was sagt uns das über die bestehenden climate models?
    Die Sprache macht kein Modell besser oder schlechter.
    Und alles was da an highlites präsentiert wird gibt es in der numerischen Datenverarbeitung in diversen systemen seit nun fast 30 jahren zum dowload...

  10. #1510
    ich weiß zwar nicht wohin Avatar von derDim
    User seit
    Jun 2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    1.552
    Zitat Zitat von bbkp Beitrag anzeigen
    Die Sprache macht kein Modell besser oder schlechter.
    Und alles was da an highlites präsentiert wird gibt es in der numerischen Datenverarbeitung in diversen systemen seit nun fast 30 jahren zum dowload...
    summt schon
    aber man kann sie dazu benutzen ein modell besser zu machen

    in dem fall
    das klimamodell ein bisschen weniger schlecht zu machen
    sodass es vielleicht irgendwann mal ernstzunehmende ergebnisse liefern kann

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!