Zum Inhalt springen

revilO

Members
  • Gesamte Inhalte

    9.119
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

115 Excellent

Persönliches

  • PLZ
    7212
  • Ort
    Forchtenstein
  • Bike(s)
    Airstreeem, Cervelo
  • Land
    Austria
  1. revilO

    UCI World Tour 2022

    Evenepoel-Show bei der harten Bergankunft der 3. Etappe. Alle abgehängt, solo vorne
  2. Nachdem er schon vor zwei Jahren Vierter war und im Vorjahr einen Podestplatz verschenkt hat, weil er für Evenepoel hackln musste, wird ihn das nicht sonderlich interessieren. Wobei ein Podestplatz ist durchaus noch drinnen.
  3. Almeida ist endgültig aus dem Rennen um den Sieg und Landa hat auf den letzten Kilometern am Berg und dann zum Ziel 1 und 1 nicht mehr zusammenzählen können. Hindley und Carapaz fahren um den Sieg. Im Zeitfahren liegt der Vorteil bei Carapaz.
  4. revilO

    UCI World Tour 2022

    In Norwegen läuft gerade ein Windkanterennen wie es im Buche steht. Ineos hat mit einem "Mannnschaftszeitfahren" das komplette Feld auseinandergenommen, freilich ohne Evenepoel abschütteln zu können, aber mit der Option, einen Etappensieg für Vorjahressieger Hayter vorzubereiten, der auch im Gesamtklassement der größte Herausforderer für Evenepoel sein könnte.
  5. Neben den bleiernen Beinen von den Anstrengungen gestern werden heute Regen und kühle Temperaturen die Etappe erschweren. 😁
  6. revilO

    !stundenweltrekord!

    Vor Ganna wird es höchstwahrscheinlich noch mal Dan Bigham probieren und gleichsam einen Materialtest für Ganna machen. Zuletzt ist Bigham im März bei den britischen Meisterschaften eine 4:05 auf 4000m gefahren und ist damit der Drittschnellste aller Zeiten hinter Ganna und Lambie.
  7. Der Schlussanstieg bei der heutigen 17. Etappe ist mit 8km Länge bei knapp 10% Steigung auch sehr schwer. Mindestens einer der vier Topfahrer wird heute Federn lassen. Wenn es einer schafft, wegzukommen, kann er im letzten flachen bis abfallenden Abschnitt der Etappe auf Uneinigkeit hinten hoffen und Zeit herausfahren.
  8. So lange die VAM unter 1800 liegen, ist alles im grünen Bereich. Lantern Rouge nimmt für seine Berechnungen auch bereits die großzügisten Höhenmeter an. Laut Strava können es aber auch gut 50m weniger sein, je nachdem welche GPS Daten man hernimmt. Der Vergleich mit Pantani ist auch deshalb schwierig, weil dieser, worauf Lantern Rouge auch hinweist, viele km solo unterwegs war. Jan Hirt ist die steilsten 6km nach St. Cristina jedenfalls nur rund 30sek langsamer gefahren als die drei GC-Spitzenfahrer.
  9. revilO

    UCI World Tour 2022

    Die Konkurrenz ist zwar sehr überschaubar, aber die Art und Weise, wie Evenepoel gestern gewonnen hat, war schon sehr beeindruckend. Die letzten 2km bergauf jede Attacke mitgegangen, oft ganz vorne und 250m vor dem Ziel den Bergaufsprint eröffnet und durchgezogen.
  10. revilO

    UCI World Tour 2022

    nicht zu vergessen die Burgenlandrundfahrt
  11. revilO

    UCI World Tour 2022

    Evenepoel meldet sich standesgemäß gleich mit einem Sieg bei einer kleinen Bergankunft auf der ersten Etappe zurück.
  12. Ö-Tour-Sieger Jan Hirt feiert seinen größten Erfolg bei einer der schwersten GT-Etappen der letzten Jahre mit einem beeindruckend herausgefahrenen Sieg. Die verbliebenen Favoriten Carapaz, Hindley, Landa und Almeida dürften alle vier auf sehr ähnlichem Niveau fahren. Dadurch bleibt das Spektakel zwar aus, aber die Spannung bleibt erhalten.
  13. revilO

    !stundenweltrekord!

    Wattwerte kenne ich keine. Van Dijk hat sehr schlank ausgesehen, obwohl sie im Peloton der Damen immer die "Dickste" ist.
  14. Der letzte Anstieg heute nach Santa Cristina hat es wahrlich in sich und dürfte mit der Marmolada, die als letzter Anstieg des heurigen Giros am Samstag auf dem Programm steht, der schwierigste zu fahrende Anstieg sein. Die heutige Etappe muss man aber als Königsetappe bezeichnen und die Gefahr nach einem Ruhetag ist besonders hoch, nicht in den Tritt zu finden. Ich schließe mich der Aussage von Hindley an und rechne mit deutlichen Zeitabständen auch unter den Favoriten.
  15. revilO

    !stundenweltrekord!

    Ellen van Dijk hat mit 49,254km in Grenchen in der Schweiz einen neuen Stundenweltrekord für Damen aufgestellt. Ihr gelingt zwar eine deutliche Verbesserung, aber ich hatte mehr als 50km erwartet. Die Schallmauer ist wahrscheinlich Chloe Dygert, Marlen Reusser oder Annemiek van Fleuten vorbehalten. Ende August nach der Tour de France probiert es Ganna ebenfalls in Grenchen.
×
×
  • Neu erstellen...