Bikeboard.at Logo

Umfrageergebnis anzeigen: was für ein auto fährt ihr?

Teilnehmer
1196. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • VW

    229 19,15%
  • AUDI

    85 7,11%
  • OPEL

    81 6,77%
  • BMW

    98 8,19%
  • FORD

    74 6,19%
  • SKODA

    92 7,69%
  • andere deutsche Marke (MERCEDES, PORSCHE...)

    39 3,26%
  • MAZDA

    45 3,76%
  • NISSAN

    13 1,09%
  • HONDA

    21 1,76%
  • TOYOTA

    41 3,43%
  • MITSUBISHI

    13 1,09%
  • KOREANISCH (HYUNDAI, KIA, SSANGYONG usw.)

    22 1,84%
  • LANCIA

    5 0,42%
  • FIAT

    28 2,34%
  • SEAT

    45 3,76%
  • ALFA ROMEO

    24 2,01%
  • FRANZÖSISCH (CITROEN, RENAULT, PEUGEOT)

    140 11,71%
  • ENGLISCH (LAND ROVER....)

    11 0,92%
  • ganz andere Marke

    90 7,53%
+ Antworten
Seite 298 von 299 ... 248295296297298299
Ergebnis 4.456 bis 4.470 von 4474
  1. #4456
    mit z wie die Gelse macht Avatar von zec
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Koroška -> Rož
    Beiträge
    5.141
    Habe gestern meinen neuen "Radtransporter" abgeholt - fährt sich gut .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Grafik vom Feinsten:
    www.sukisuki.at -> Bohns not dead

  2. #4457
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Bezirk Wr. Neustadt
    Beiträge
    127
    So strange ich den Wagen gefunden habe, als ich ihn das erste mal gesehen hab, so interessant finde ich ihn mitterweile. Gerade auch im Hinblick darauf, was man fürs Geld geboten bekommt (v.a. als Executive AT). Zudem waren die Honda Benziner ja bisher als standfeste Aggregate bekannt.

    Viel Spaß damit in jedem Fall, ist ja doch immer was besonderes, einen neuen Wagen (egal ob neu/gebraucht) zu bekommen und kennen zu lernen
    Geändert von TeeKiller (08-06-2018 um 20:59 Uhr)
    mfG, TeeKiller

  3. #4458
    Back2Blech Avatar von Siegfried
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Most4tel
    Beiträge
    18.087
    Auf jeden Fall ein auffälliges Auto, das sich vom Einheitsbrei abhebt.
    Ein klarer Ausdruck von Individualität, keine Frage, aber was sich mir für ein Gedanke aufdrängt:
    WO tut man da die Räder hin? Gibt's eigene Clamps für Dachkanten- und Heckspoiler, wo man die Räder direkt montieren kann?

  4. #4459
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    12.610
    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Auf jeden Fall ein auffälliges Auto, das sich vom Einheitsbrei abhebt.
    Ein klarer Ausdruck von Individualität, keine Frage, aber was sich mir für ein Gedanke aufdrängt:
    WO tut man da die Räder hin? Gibt's eigene Clamps für Dachkanten- und Heckspoiler, wo man die Räder direkt montieren kann?
    Der Mihi ist klein und hat kleine Räder. die passen da erstaunlich gut rein.
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  5. #4460
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    12.610
    Zitat Zitat von exotec Beitrag anzeigen
    puh, ab 1.8. einen neuen Job und alles was mir zum Firmenwagen vorgeben, ist das Budget - ich bin verloren
    Ladevolumen und Hubraum! Rest? Wurscht!
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  6. #4461
    mit z wie die Gelse macht Avatar von zec
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Koroška -> Rož
    Beiträge
    5.141
    Danke - der Wagen macht schon viel Freude. Den Fortschritt im Vergleich zu meinem früheren Civic spüre ich deutlich. Innenraum ist viel ruhiger und durch das bessere Fahrwerk liegt das Auto einfach souveräner auf der Straße. Durch den Turbomotor kann ich jetzt auch entspannter fahren, weil das max. Drehmoment schon deutlich früher anliegt. Und die ganzen technischen Spielereien machen irgendwie auch Spaß .

    @TeeKiller: Da bin auch gespannt, wie gut sich der neue 1.0l - Benziner hält. Meinen früheren mit dem 1.8l - Benziner habe ich ja mit 230000km verkauft und gefühlsmäßig traue ich dem locker weitere 100000km zu.


    @Siegfried: Das Bike kommt stehend in den Kofferraum (VR ausgebaut) und wird mit Hilfe einer Bikeinside-Halterung fixiert. Bei meinem vorherigen Civic hat das so ausgeschaut:








    @Martin: Das Rocket hat 1200mm Radstand - so klein ist das gar nicht .
    Grafik vom Feinsten:
    www.sukisuki.at -> Bohns not dead

  7. #4462
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    12.610
    Zitat Zitat von zec Beitrag anzeigen
    @Martin: Das Rocket hat 1200mm Radstand - so klein ist das gar nicht .
    Doch so lang? Reach? Wäre mir beim Draufsetzen dann doch deutlich kleiner (aber net so klein wie sonst *g*) vorgekommen.
    Front wird auch nicht wirklich niedriger sein wegen der Gabel. Witzig eigtl. Und sehr geil, dass das so rein passt!
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  8. #4463
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Trofaiach
    Beiträge
    8.871
    Zitat Zitat von zec Beitrag anzeigen
    Habe gestern meinen neuen "Radtransporter" abgeholt - fährt sich gut .
    Geil. Ich fahr den gleichen nur in rot.

  9. #4464
    Registrierter Benutzer Avatar von Golo
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.988
    Zitat Zitat von Gili Beitrag anzeigen
    Dacia wäre hier wohl P/L-technisch ziemlich weit vorne anzusiedeln (Dokker, Lodgy) - sind die empfehlenswert auch auf längere Sicht? Also bzgl Sicherheit, Rost, etc.

    Ich fahre seit knapp einem Jahr einen Logan MCV mit 75 PS-Diesel und hatte im Weihnachtsurlaub in Marokko einen Dokker mit 90 PS-Diesel als Leihwagen (Fotos gibt es in diesem Thread).

    Da ich eine Autos fast ausschließlich zum Transport von einem bis zu vier Rädern benötige und ich diesen völlig emotionslos gegenüberstehe (einziges Kriterium möglichst viel Raum und möglichst geringe Unterhaltskosten) habe ich mit den rustikal verarbeiteten Dacias keine Probleme. Vorher hatte ich 2 Skoda Fabias Kombis der 1. Generation mit dem Saugdiesel (offenbar der einzig problemlose VW-Motor, leider gibt es ihn nicht mehr. Der erste ist mit 250.000 km nach Bosnien verkauft worden, mit dem zweiten - fast 150.000 km - fährt jetzt tenul).


    Zu den Dacias : als Diesel ist immer der gleiche Motor von Renault verbaut, der 75, 90 und 110 PS kann. Wie das geht weiß ich nicht und eigentlich interessiert es mich auch nicht - ich finde es nur bemerkenswert, dass mehr PS teuer bezahlt werden müssen, obwohl es sich nur um einen anderen Chip handeln dürfte. Egal, auch aus versicherungstechnischen Aspekten habe ich mir den schwächsten ausgesucht. Der Motor selbst wird außer in den Dacias bei Renault, Nissan und sogar Mercedes verbaut. Allerdings verbrauche ich mit dem ganzen Turbo-Klim-Bim und Start & Stop-Automatik auch nicht weniger als mit dem Saugdiesel im Fabia, in der Praxis beim Logan zwischen 4,5 bis 5 Liter, beim Dokker sind es (wahrscheinlich wegen der ungünstigen Aerodynamik) bis zu einem Liter mehr.

    Aber zum wichtigsten - den Platz für Räder : im Dokker gehen bei umgeklappter Sitzbank zwei Räder aufrecht stehend rein, im Logan zwei Räder (ohne Vorderradausbau) liegend. Meine Referenz ist der große Cannondale-Karton für Flugreisen - der geht in den Fabia nur bei ganz nach vorne geschobenen Sitz (damit wird das Auto für mich unfahrbar), in den Logan genauso problemlos wie in den Passat-Kombi (den ich mir für die Fahrt zum Flughafen einmal von einer Freundin ausgeborgt habe, der allerdings ca 2 x soviel kostet und nebenbei gemerkt - für 10 Jahre Alter arg rostet...). Sowohl beim Dokker als auch beim Logan könnten die hinteren Sitze ganz ausgebaut werden, ist aber mit Bastelarbeit verbunden. Noch ein Detail : der Kofferrauboden ist beim Dokker völlig plan, beim Logan nicht ganz.

    Letzteren hab ich als Vorführwagen mit 6000 km gekauft und bin jetzt ca. 16000 km gefahren, bis auf einen Wackelkontakt im Parksensor hinten keine Probleme. Wäre aber auch noch schöner. Servicekosten während der dreijährigen Garantiezeit beim offiziellen Dacia-Händler 280 Euro (alle 20000 km) - also überschaubar, Fixpreis auch für den Dokker und Lodgy. Nach Ablauf der Garantie würde der Wagen so wie alle seine Vorgänger in CZ oder H serviciert und repariert, dann wird es noch billiger.

    Glaubt man den div. Auto-Bravos dann ist die Rostvorsorge bei Dacia ganz gut, bei der passiven Sicherheit ist Dacia wohl nicht weit vorne, aber nachdem ich ein Jahrzehnt mit einem 2 CV-Kombi gefahren bin, bin ich diesbezüglich eh nicht verwöhnt. Leider hat auch dieses Fahrzeug nach meinem Geschmack schon viel zu viel Schmonz an Bord, der kaputt gehen kann (eben Parksensor oder Klimaanlage, einzig die Freisprecheinrichtung (mit schlechter Tonqualität) ist sinnvoll) - aber wenigstens keine sonstigen Sensoren oder gar ein LED-Licht (kostete beim hier genannten Passat gleich über 200 Euro im Vergleich zu einer Glühlampe um 3 Euro vom Forstinger).

    Wem wie mir Spaltmaße oder Materialanmutung völlig egal sind, dann ist Dacia eine ganz gute Alternative - in den Lodgy bekomme ich Räder in meiner großen Rahmenhöhe allerdings nicht aufrecht hinein (ausprobiert !) , in den Dokker schon. Da mir das Rein- und Rauslegen der Räder aufgrund der ungünstigen Hebel in einen klassischen Kombi schon zunehmend am Nerv geht, liebäugle ich immer mehr mit den üblichen Verdächtigen : Dokker, Grand Kangoo, Doblo Maxi oder Evalia (die letzten drei haben noch mehr Platz, sind aber auch ca. 5000 Euro teurer). Motor wäre bei allen - bis auf den Fiat - der gleiche...
    Geändert von Golo (11-06-2018 um 16:14 Uhr)

  10. #4465
    Registrierter Benutzer Avatar von Golo
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.988
    RR mit grosser Rahmenhöhe im Logan :
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #4466
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    12.610
    Zitat Zitat von Golo Beitrag anzeigen
    Ich fahre seit knapp einem Jahr einen Logan MCV mit 75 PS-Diesel und hatte im Weihnachtsurlaub in Marokko einen Dokker mit 90 PS-Diesel als Leihwagen (Fotos gibt es in diesem Thread).

    Da ich eine Autos fast ausschließlich zum Transport von einem bis zu vier Rädern benötige und ich diesen völlig emotionslos gegenüberstehe (einziges Kriterium möglichst viel Raum und möglichst geringe Unterhaltskosten) habe ich mit den rustikal verarbeiteten Dacias keine Probleme. Vorher hatte ich 2 Skoda Fabias Kombis der 1. Generation mit dem Saugdiesel (offenbar der einzig problemlose VW-Motor, leider gibt es ihn nicht mehr. Der erste ist mit 250.000 km nach Bosnien verkauft worden, mit dem zweiten - fast 150.000 km - fährt jetzt tenul).


    Zu den Dacias : als Diesel ist immer der gleiche Motor von Renault verbaut, der 75, 90 und 110 PS kann. Wie das geht weiß ich nicht und eigentlich interessiert es mich auch nicht - ich finde es nur bemerkenswert, dass mehr PS teuer bezahlt werden müssen, obwohl es sich nur um einen anderen Chip handeln dürfte. Egal, auch aus versicherungstechnischen Aspekten habe ich mir den schwächsten ausgesucht. Der Motor selbst wird außer in den Dacias bei Renault, Nissan und sogar Mercedes verbaut. Allerdings verbrauche ich mit dem ganzen Turbo-Klim-Bim und Start & Stop-Automatik auch nicht weniger als mit dem Saugdiesel im Fabia, in der Praxis beim Logan zwischen 4,5 bis 5 Liter, beim Dokker sind es (wahrscheinlich wegen der ungünstigen Aerodynamik) bis zu einem Liter mehr.

    Aber zum wichtigsten - den Platz für Räder : im Dokker gehen bei umgeklappter Sitzbank zwei Räder aufrecht stehend rein, im Logan zwei Räder (ohne Vorderradausbau) liegend. Meine Referenz ist der große Cannondale-Karton für Flugreisen - der geht in den Fabia nur bei ganz nach vorne geschobenen Sitz (damit wird das Auto für mich unfahrbar), in den Logan genauso problemlos wie in den Passat-Kombi (den ich mir für die Fahrt zum Flughafen einmal von einer Freundin ausgeborgt habe, der allerdings ca 2 x soviel kostet und nebenbei gemerkt - für 10 Jahre Alter arg rostet...). Sowohl beim Dokker als auch beim Logan könnten die hinteren Sitze ganz ausgebaut werden, ist aber mit Bastelarbeit verbunden. Noch ein Detail : der Kofferrauboden ist beim Dokker völlig plan, beim Logan nicht ganz.

    Letzteren hab ich als Vorführwagen mit 6000 km gekauft und bin jetzt ca. 16000 km gefahren, bis auf einen Wackelkontakt im Parksensor hinten keine Probleme. Wäre aber auch noch schöner. Servicekosten während der dreijährigen Garantiezeit beim offiziellen Dacia-Händler 280 Euro (alle 20000 km) - also überschaubar, Fixpreis auch für den Dokker und Lodgy. Nach Ablauf der Garantie würde der Wagen so wie alle seine Vorgänger in CZ oder H serviciert und repariert, dann wird es noch billiger.

    Glaubt man den div. Auto-Bravos dann ist die Rostvorsorge bei Dacia ganz gut, bei der passiven Sicherheit ist Dacia wohl nicht weit vorne, aber nachdem ich ein Jahrzehnt mit einem 2 CV-Kombi gefahren bin, bin ich diesbezüglich eh nicht verwöhnt. Leider hat auch dieses Fahrzeug nach meinem Geschmack schon viel zu viel Schmonz an Bord, der kaputt gehen kann (eben Parksensor oder Klimaanlage, einzig die Freisprecheinrichtung (mit schlechter Tonqualität) ist sinnvoll) - aber wenigstens keine sonstigen Sensoren oder gar ein LED-Licht (kostete beim hier genannten Passat gleich über 200 Euro im Vergleich zu einer Glühlampe um 3 Euro vom Forstinger).

    Wem wie mir Spaltmaße oder Materialanmutung völlig egal sind, dann ist Dacia eine ganz gute Alternative - in den Lodgy bekomme ich Räder in meiner großen Rahmenhöhe allerdings nicht aufrecht hinein (ausprobiert !) , in den Dokker schon. Da mir das Rein- und Rauslegen der Räder aufgrund der ungünstigen Hebel in einen klassischen Kombi schon zunehmend am Nerv geht, liebäugle ich immer mehr mit den üblichen Verdächtigen : Dokker, Grand Kangoo, Doblo Maxi oder Evalia (die letzten drei haben noch mehr Platz, sind aber auch ca. 5000 Euro teurer). Motor wäre bei allen der gleiche...
    Kann ich so unterschreiben, nachdem es in der Familie einen (alten) Login und einen Lodgy gibt. Bevor ich aber den Lodgy kaufe, wäre es sicher ein Dokker. Den finde ich einfach viel praktischer. Der Lodgy ist zwar in. Gewisser Weise das feschere Auto, wenn man nicht so auf Nutzfahrzeuge steht, aber er ist auch unpraktischer.
    Ich hab lang überlegt sowas zu kaufen, bin dann aber doch dem Habenwill Teufel aufgesessen und erfreue mich eines Tourneos. Der war halt ca 5keur teurer als ein neuer Dokker mit allen Extras, aber insgesamt hat sich das für mich schon ausgezahlt. Als zweitauto denk ich definitiv über einen Dacia nach. Oder einen Zoe.
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  12. #4467
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.581
    Zitat Zitat von exotec Beitrag anzeigen
    puh, ab 1.8. einen neuen Job und alles was mir zum Firmenwagen vorgeben, ist das Budget - ich bin verloren
    DS7.JPG

  13. #4468
    mit z wie die Gelse macht Avatar von zec
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Koroška -> Rož
    Beiträge
    5.141
    Der DS 7 wirds also? Hast dich schon für einen Motor entschieden?
    Grafik vom Feinsten:
    www.sukisuki.at -> Bohns not dead

  14. #4469
    mit z wie die Gelse macht Avatar von zec
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Koroška -> Rož
    Beiträge
    5.141
    Zitat Zitat von GrazerTourer Beitrag anzeigen
    Doch so lang? Reach? Wäre mir beim Draufsetzen dann doch deutlich kleiner (aber net so klein wie sonst *g*) vorgekommen.
    Front wird auch nicht wirklich niedriger sein wegen der Gabel. Witzig eigtl. Und sehr geil, dass das so rein passt!
    Reach hats 435mm. Rein passen tuts so ziemlich auf den Zentimeter genau . Länge ist weniger das Problem als eher die Höhe, die durch das Schiebedach doch ein Stückerl weniger ist. Ein Bike mit 29" LRS bekäme ich da stehend nicht rein - zumindest nicht mit aufgepumpten HR .
    Grafik vom Feinsten:
    www.sukisuki.at -> Bohns not dead

  15. #4470
    Registrierter Benutzer Avatar von noBrakes80
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Dahome
    Beiträge
    1.982
    hab seit letztem jahr einen Caddy. is halt ein richtiger 0815 Wagen aber was bin ich froh dass ich nicht mehr wie jahrelang im Kombi die Sitze umlegen und mir beim DH´ler einladen das Kreuz verreissen muss. und das Gesumse eines Dachträgers geht mir auch massiv ab. so kommt die kiste stehend rein und passt. Überleg mir allerdings einen Täger für die AHK zu kaufen aber die 500euro schrecken mich (noch) ein wenig ab.
    Geändert von noBrakes80 (16-06-2018 um 08:11 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Biketaugliche-Autos
    Von MichiR im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 29-09-2016, 17:33
  2. 162 km h Autos per Gesetz
    Von SirDogder im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 02-07-2015, 20:51
  3. SsangYong Autos?
    Von Elektricity im Forum Off Topic powered by TREK
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17-10-2008, 17:03
  4. Autos, Autos, Autos
    Von andreas999 im Forum BBlauderstübchen
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 05-01-2006, 03:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!