Zum Inhalt springen

Transcontinental Race 08


Mfrog
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Richtig arg, tatsächlich schon wieder 3 jahre her seit ich es das letzte mal live verfolgt habe.... Wenn nix komplett unerwartetes passiert kann ma sich e denken wie es endet. Die Fiona wird diesmal unterwegs keine Piano Stunden geben können sofern sie das Ziel wieder als erste erreichen möchte. :p

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb noBrakes80:

Richtig arg, tatsächlich schon wieder 3 jahre her seit ich es das letzte mal live verfolgt habe.... Wenn nix komplett unerwartetes passiert kann ma sich e denken wie es endet. Die Fiona wird diesmal unterwegs keine Piano Stunden geben können sofern sie das Ziel wieder als erste erreichen möchte. :p

Wenn ich dich richtig verstehe, glaubst du dass Christoph überlegen gewinnen wird. Von der reinen Leistung her, ist er sicher der Stärkste. Bin aber sehr neugierig wie er mit den total anderen Rahmenbedingungen zurecht kommt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja wenn es so läuft wie man es sich erwarten kann müsste er eigentlich haushoch gewinnen. Was man gelesen hat, hat er die letzte Wochen nicht ungenützt verstreichen lassen und sich auch etliche Gegenden des akutellen TCR genauestens angeschaut. die Leistung von Fiona in allen Ehren, aber normalerweise macht er das Rennen locker, auch wenn er sich selber versorgen muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke Strasser ist Profi genug um sich penibelst genau vorbereitet zu haben und er wirds im Rahmen der Möglichkeiten durchziehen.

Ich gönne ihn natürlich einen Sieg doch würde ich es spannender finden wenn er erst beim 2. oder gar 3. Anlauf gewinnen würde. Für mich gehörts dazu bei solchen Events mal irgendwo in Transilvanien mit 2 gebrochenen Speichen zu stehen oder einen total run out of water zu haben. Das sind Stories über die man später spricht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb thingamagoop:

Freu mich auch schon sehr drauf. Einige Bekannte fahren mit, Strasser wird spannend und es fällt genau in meine Regenerationszeit vom PCR, wo ich wenig von selbst Radfahren abgelenkt werde. Das wird super!

Ich find's genial. Die besten der unsupported-Szene und straps beim gleichen Event. Endlich gibt's den langersehnten Vergleich. Er hätte heuer das RAAM mit großer Wahrscheinlichkeit wieder gewonnen, er startet aber beim TCR und probiert damit was Neues. 

Und ja ... nach meinem Three Peaks hab ich jetzt auch Zeit, um das in Ruhe zu beobachten. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bin schon gespannt wer als erster beim CP1 ankommt. Generell scheint es zwei grundsätzliche Ideen zu geben, was die Routenwahl angeht: Eine im Norden (Strasser) und eine im Süden (Bartholmoes). Bartholmoes hat aktuell schon 100km mehr in den Beinen als Strasser, er scheint jedenfalls flott voranzukommen. Obs auch schneller ist wird sich zeigen.

 

822430284_Bildschirmfoto2022-07-25um13_09_21.thumb.png.a7e3ff13367e198a652297e8ca4dadfd.png

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb G-T:

Ich find's genial. Die besten der unsupported-Szene und straps beim gleichen Event. Endlich gibt's den langersehnten Vergleich. Er hätte heuer das RAAM mit großer Wahrscheinlichkeit wieder gewonnen, er startet aber beim TCR und probiert damit was Neues. 

Und ja ... nach meinem Three Peaks hab ich jetzt auch Zeit, um das in Ruhe zu beobachten. 

Yep. Genau so ists. Auf den Vergleich haben glaube ich einige gewartet!

 

 

Du bist heuer 3Peaks gefahren? Wie wars? Freu mich auf einen Bericht :)

Bearbeitet von thingamagoop
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Mfrog:

Bei Bartholmoes springt die km Angabe. Er hatte schon über 700, jetzt wieder nur 616. 🤔

Der hatte schon am Vormittag Probleme mit seinem Tracker. Auf Instagram heißt es dazu "Ulrichs tracker is not functioning proberly and we are replacing it at control point 1. TCR will use Ulrichs GPS data and records to analyse his route, to check it is in accordance with all TCR rules."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb sualK77:

Frage an die Wissenden der Szene:

Was machen die anderen Spitzenfahrer wie z.B. Bartholmoes beruflich, oder sind das vergleichbar wie Strasser auch welche die in irgendeiner Form vom Radfahren leben können? 

Auf seiner Website hei8t es: "Ulrich Bartholmoes, called “uba”, in his first life was an executive for digital projects a several IT enterprises in Germany. Now he runs his own business to provide companies all over europe with digital transformation services. From his ultracycling experiences he facilitates lectures and executive workshops about the impact of endurance on leadership.
Ulrich, 36 years old, lives in Girona (Spain) and Munich (Germany). ..."

 

Laut Strava würde ich sagen, er ist zu 95 % in Girona - aus wohl bekannten Gründen. Material bekommt er u.a. von BMC, Lightweight, Kogel Bearings etc. Ob "gratis" oder ob er einen sehr freundschaftlichen Freundschaftspreis bekommt, wäre interessant. Andererseits ist's mir auch wurscht, bin ihm das eh nicht neidig. Die Firmen werden für solche Sponsorings schon Budget haben. Und einen gewissen Marktwert hat er sich mit seinen unglaublichen Leistungen natürlich erarbeitet bzw. "erfahren".

Bearbeitet von G-T
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...