Jump to content
×
Merida One-Forty & One-Sixty 2023

Merida One-Forty & One-Sixty 2023

23.09.22 12:12 1.486Text: NoPainFotos: MeridaBrandneue Fullys mit innovativer Kinematik, radikaler Geometrie und lässigen Detaillösungen für langanhaltenden Fahrspaß. 23.09.22 12:12 1.979

Merida One-Forty & One-Sixty 2023

23.09.22 12:12 1.9798 Kommentare NoPain MeridaBrandneue Fullys mit innovativer Kinematik, radikaler Geometrie und lässigen Detaillösungen für langanhaltenden Fahrspaß. 23.09.22 12:12 1.979

Es hat ein wenig gedauert, aber nach der längsten Entwicklungs- und Testphase, die ein Merida Bike jemals durchlaufen hat, stehen gleich zwei MTB-Neuheiten in den Startlöchern: Die Rede ist von den brandneuen Fullys One-Forty und One-Sixty, welche mit unzähligen Features ausgestattet wurden und neue Maßstäbe in kinematischen sowie ergonomischen Belangen setzen möchten.

Das Merida One-Forty richtet sich an die Allround-Trailbiker und will die Fähigkeiten eines All-Mountains mit der Leichtigkeit eines guten Kletterers in Einklang bringen. Out-of-the-box wartet es im reinen 29"-Setup mit 150 mm Federweg an der Front und 143 mm am Heck auf.

Hingegen ist das One-Sixty mit mehr Federweg ausgestattet und spricht anspruchsvolle Enduro-Piloten, Racer und all jene an, die maximale Performance und Zuverlässigkeit im ruppigen Gelände suchen. Im reinen 29"-Setup bietet es 170 mm Federweg am Vorderrad und 161 mm am Heck sowie im Mullet-Setup (29"/27,5") gar 171 mm am Hinterrad.

 Untamed Evolution 

Das neue Merida One-Forty und One-Sixty

Kinematik

Dank Meridas neuer "Flexstay-Adjustable-Size-Tuned"-Fahrwerkskinematik (kurz: FAST) erhielten beide Modelle - verglichen mit den Vorgängern - etwas mehr Federweg und einen längeren Reach. Dabei griff man auf das bewährte, wartungsarme P-FLEX-System vom Ninety-Six zurück und adaptierte es an die neue Plattform. Per einstellbarem Adapter ("flip chip") können beide Bikes sowohl mit 29"- als auch mit 27,5"-Hinterrad gefahren werden, ohne dass sich dabei die Geometrie verändert. Zudem wurden die kinematischen Eigenschaften (Rahmen-)größenoptimiert, um mit zunehmendem Federweg mehr Progression zu erzielen, was schwereren Fahrern oder bei härterer Gangart mehr Unterstützung bietet, während leichtere Fahrer tatsächlich den vollen Federweg nutzen können.

Ergonomie & Geometrie

Großes Augenmerk legten die Entwickler auf eine optimale Ergonomie für Fahrer aller Körpergrößen, damit zukünftige Käufer bei der Wahl der Rahmengröße keine Kompromisse eingehen müssen. Egal, ob ein Bike mit langem Reach zum Drüberbügeln oder eines mit quirliger Agilität und kurzem Radstand gefordert ist - dank Meridas radikaler Geometrie ("Agilometer Sizing") mit langem Reach, kurzen Stack- und ebenso geringen Überstandshöhen sowie der stufenlos einstellbaren Merida Team TR Vario-Sattelstütze mit 30-230 mm Hub in jeder Größe lässt sich jedes Bike beispielhaft nach den individuellen Bedürfnissen einstellen. Kombiniert wird das alles mit einem progressiven, super steilen Sitzrohrwinkel für ausdauernde Kletterperformance und einem flachen Lenkkopfwinkel für ein laufruhiges Fahrverhalten.

Featuremania

Obwohl sich beide Bikes an unterschiedliche Fahrertypen richten, verbindet sie eine Vielzahl an Gemeinsamkeiten. Beide sind als Vollcarbon- (CF) oder Aluminium-Version (LITE) erhältlich, besitzen eine identische Geometrie und das gleiche Design.

Zudem teilen sie sich eine ganze Reihe weiterer Features, welche die Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit auf ein neues Niveau heben sollen. Beispielsweise das im Sattel integrierte Multitool, ein servicefreundliches BSA Lager, Boost-Nabenstandards und Meridas "Service Port" bei den Carbonmodellen. Dabei handelt es sich um eine Wartungsöffnung an der Unterseite des Unterrohrs, welche den Zugang zur internen Verkabelung erleichtert und Stauraum für spezielle Werkzeuge und eine Minipumpe bietet.

Weiters: Flüsterleise, dank des dreidimensional geformten Kettenstreben- sowie eines zusätzlichen Sitzstrebenschutzes, der geräuschreduzierten Kabelführung durch Liner und den Hauptdrehpunkt und der von Merida selbst entwickelten Kettenführung. Außerdem versprechen der extra lange Kettenstreben- und Sitzstrebenschutz, eine zusätzliche klare Schutzfolie am Carbon-Hinterbau, der lange Unterrohrschutz und größere Lager besonders lange Haltbarkeit.

Ausgewählte One-Forty und One-Sixty Modelle werden bereits ab Oktober 2022 erhältlich sein, die gesamte Modellpalette folgt im Jahr 2023.

Merida One-Forty 10K

Die wichtigsten Features des neuen One-Forty im Überblick
● 29"-Laufräder mit 150 mm Federweg an der Front und 143 mm am Heck
● Neues Agilometer-Größensystem, das es der Fahrerin oder dem Fahrer ermöglicht, zwischen Trail-Agilität auf der einen, und Stabilität auf der anderen Seite des Spektrums zu wählen, ohne dass die Körpergröße die entscheidende Rolle spielt
● Trail-optimierte Geometrie mit langem Reach, steilem Sitz- und flachem Lenkkopfwinkel für erstklassige Klettereigenschaften und beste Gelassenheit auf dem Trail
● Die neue FAST-Fahrwerkskinematik steht für eine größenspezifische Kinematik und Progression und richtet die Rahmengröße nicht nur an der Körpergröße aus, sondern zieht auch dezidiert den gewünschten Fahrstil in Betracht
● Das Bike kommt in Serie mit trailerprobten 29er-Laufrädern, bietet dank Flip-Chip im Rocker jedoch die Möglichkeit, auf ein Mullet-Setup mit anderem Fahrverhalten zu wechseln, ohne die Geometrie zu verändern
● Verbesserte Flexibilität im Cockpit durch ein kürzeres Steuerrohr in allen Größen. Der Fahrer ist dadurch in der Lage, das perfekte individuelle Setup zu finden
● Im Einklang mit dem Agilometer-Größensystem und um die Möglichkeit zu unterstreichen, das am besten zu einem passende Setup zu wählen, ohne Kompromisse bei der Funktionalität einzugehen, verfügt das One-Forty über die MERIDA Team TR Vario-Sattelstütze mit 30-230 mm Hub. Diese bietet, unabhängig von der gewählten Rahmengröße, eine maximale Sattelüberhöhung
● Eine lange Liste an Upgrades zur Verbesserung der Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit, zur Geräuschreduzierung und zur Verbesserung der Nutzbarkeit auf dem Trail
● Erhältlich in Carbon- und Aluminium-Rahmen − beide mit P-FLEX Flexstay-Technologie

Geometrie One-Forty CF4 III

XShort Short Mid Long XLong
Laufradgröße 29"/29" 29"/29" 29"/29" 29"/29" 29"/29"
Sitzrohr (mm) 400 410 425 445 470
Oberrohr (mm) 532 559 586 618 649
Kettenstrebe (mm) 437,5 437,5 437,5 437,5 437,5
Lenkwinkel 65° 65° 65° 65° 65°
Sitzwinkel 80° 80° 80° 80° 80°
Tretlagerabsenkung (mm) 35 35 35 35 35
Steuerrohrlänge (mm) 95 95 95 105 120
Reach (mm) 426 453 480 509 535
Stack (mm) 607 607 607 616 629
Radstand (mm) 1177 1204 1232 1265 1298
Überstandshöhe (mm) 722 725 732 731 771

Weitere Spezifikationen des One-Forty
● Rahmengewicht (Carbon): 2460 g in Größe M +/- 5%
● Rahmengewicht (Aluminium): 3660 g in Größe M +/- 5%
=> ohne Dämpfer, Achse, Rahmenprotektoren, Sattelklemme, Bügel, Steuersatzlager und Kabelführungen (Gewicht ist auch von der Rahmenfarbe abhängig)
● 73 mm-BSA-Tretlager (inklusive unserem ISCG05 Adapter)
● 34,9 mm-Sattelstütze
● Vollständig integrierter Steuersatz
● 148x12 mm-Boost
● Max. 2,5" breiter Hinterreifen
● 230x57 mm-Dämpfer
● SRAM UDH-Schaltauge
● Post-Mount-Hinterradbremse mit 180 mm
● Für 1fach-Antriebsstrang optimiert (mit 55 mm-Kettenlinie)

One-Forty 10K Specs

Rahmen ONE-FORTY CF4 III, Carbon, 143 mm Federweg, max. 29x2.5", 148x12 mm, BSA Bottom Bracket Gabel FOX 36 Float Factory, Air, 150 mm Federweg, Tapered, 44 mm Gabel-Offset, max. 29x2.6"
Kurbel Sram X01 Kassette Sram XG-1295 Eagle, 10-52Z, 12-fach
Dämpfer FOX Float DPS Factory, Low-Speed-Compression, Plattform Kette Sram X01 Eagle
Bremse Shimano XTR, 4- Kolben, Shimano RT-MT900 Discs, 203 mm Reifen Maxxis Minion DHF / Maxxis Dissector, 29x2.5", fold, TR EXO 3C MaxxTera, 29x2.4", fold, TR EXO+ MaxxTerra
Lenker MERIDA TEAM TR, Aluminium, 780 mm, XS/S 18 mm rise, M/L/XL 30 mm rise Laufräder Reynolds BLACKLABEL 329 Trail I9 Carbon, 110x15 mm width front hub, 148x12 mm width rear hub, 28 mm inner width, Centerlock, Sram XD, Tubeless ready, Lifetime warranty
Vorbau MERIDA EXPERT eTRII, Aluminium, 35 mm Durchmesser, 0° Winkel, 50 mm Dropper MERIDA TEAM TR, 34.9 mm Durchmesser, 10 mm Setback, 30-230 mm Travel
Griffe MERIDA EXPERT EC Sattel MERIDA EXPERT SL, V-mount, inkl. MERIDA Minitool
Schalthebel Shimano SL -MT800-IL / Sram AXS Rocker Paddle Achsen MERIDA EXPERT TR, inkl. abziehbarem Hebel mit 6/4 mm Inbus
Schaltwerk Sram X01 Eagle AXS, wireless Gewicht 14 kg (Medium)
  • One-Forty 10K Chameleon Green (Black/Gold)
11.699,- EuroOne-Forty 10K Chameleon Green (Black/Gold)
11.699,- Euro
    One-Forty 10K Chameleon Green (Black/Gold)
    11.699,- Euro
    One-Forty 10K Chameleon Green (Black/Gold)
    11.699,- Euro
  • One-Forty 10K Silver/Black
11.699,- EuroOne-Forty 10K Silver/Black
11.699,- Euro
    One-Forty 10K Silver/Black
    11.699,- Euro
    One-Forty 10K Silver/Black
    11.699,- Euro

Merida One-Forty 8000 (Carbon)

One-Forty 8000 Specs

Rahmen ONE-FORTY CF4 III, Carbon, 143 mm Federweg, max. 29x2.5", 148x12 mm, BSA Bottom Bracket Gabel FOX 36 Float Performance Elite, 150 mm Federweg, Tapered, 44mm Gabel-Offset, max. 29x2.6"
Kurbel Sram GX Kassette Sram XG-1275 Eagle, 10-52Z, 12-fach
Dämpfer FOX Float DPS Performance Elite, Low speed compression, Plattform Kette Sram GX
Bremse Shimano XT, 4- Kolben, Shimano RT86, 203 mm Reifen Maxxis Minion DHF / Maxxis Dissector, 29x2.5", fold, TR EXO 3C MaxxTera, 29x2.4", fold, TR EXO+ MaxxTerra
Lenker MERIDA TEAM TR, Aluminium, 780 mm, XS/S 18 mm rise, M/L/XL 30 mm rise Laufräder Race Face Turbine R30 Alu, 110x15 mm vorne, 148x12 mm hinten, 28 mm innen, Centerlock, Sram XD, Tubeless ready, Lifetime warranty
Vorbau MERIDA EXPERT eTRII, Aluminium, 35 mm Durchmesser, 0° Winkel, 50 mm Dropper MERIDA TEAM TR, 34.9mm Durchmesser, 10 mm Setback, 30-230 mm Travel
Griffe MERIDA EXPERT EC Sattel MERIDA EXPERT SL, V-mount, inkl. MERIDA Minitool
Schalthebel Shimano SL -MT800-IL / Sram GX AXS Controller Achsen MERIDA EXPERT TR, inkl. abziehbarem Hebel mit 6/4 mm Inbus
Schaltwerk Sram GX Eagle AXS, wireless Gewicht 14,65 kg (Medium)
  • Merida One-Forty Orange/Black
8.899,- EuroMerida One-Forty Orange/Black
8.899,- Euro
    Merida One-Forty Orange/Black
    8.899,- Euro
    Merida One-Forty Orange/Black
    8.899,- Euro
  • Merida One-Forty Silver/Black
8.899,- EuroMerida One-Forty Silver/Black
8.899,- Euro
    Merida One-Forty Silver/Black
    8.899,- Euro
    Merida One-Forty Silver/Black
    8.899,- Euro

Merida One-Forty 6000 (Aluminium)

One-Forty 6000 Specs

Rahmen ONE-FORTY LITE III, Aluminium, 143 mm Federweg, max. 29x2.5", 148x12 mm, BSA Bottom Bracket Gabel Marzocchi Z1, Air, 150 mm Federweg, Tapered, 44 mm Gabel-Offset, max. 29x2.6"
Kurbel Raceface Kassette Shimano Deore M6100, 10-51Z, 12-fach
Dämpfer Rock Shox Deluxe Select+, Lockout Kette KMC X12
Bremse Shimano SLX M7120, 4 Kolben, Shimano RT64 Discs, 203 mm Reifen Maxxis Minion DHF / Maxxis Dissector, 29x2.5", fold, TR EXO 3C MaxxTera, 29x2.4", fold, TR EXO+ MaxxTerra
Lenker MERIDA TEAM TR, Aluminium, 780 mm, XS/S 18 mm rise, M/L/XL 30 mm rise Laufräder MERIDA EXPERT TR Felgen mit Shimano SLX Naben, 110x15 mm vorne, 148x12mm hinten, 29 mm innen, Centerlock
Vorbau MERIDA EXPERT eTRII, Aluminium, 35 mm Durchmesser, 0° Winkel, 50 mm Dropper MERIDA TEAM TR, 34.9 mm Durchmesser, 10 mm Setback, 30-230 mm Travel
Griffe MERIDA EXPERT EC Sattel MERIDA EXPERT SL, V-mount, inkl. MERIDA Minitool
Schalthebel Shimano SL -MT500-IL / Shimano XT, Multi Release Achsen MERIDA EXPERT TR, inkl. abziehbarem Hebel mit 6/4 mm Inbus
Schaltwerk Shimano SLX M7100 Shadow+, SGS Gewicht 16,28 kg (Medium)
  • One-Forty 6000 Blured
5.799,- EuroOne-Forty 6000 Blured
5.799,- Euro
    One-Forty 6000 Blured
    5.799,- Euro
    One-Forty 6000 Blured
    5.799,- Euro
  • One-Forty 6000 Silver/Black
5.799,- EuroOne-Forty 6000 Silver/Black
5.799,- Euro
    One-Forty 6000 Silver/Black
    5.799,- Euro
    One-Forty 6000 Silver/Black
    5.799,- Euro
  • One-Forty 700 Tel/Black
3.999,- EuroOne-Forty 700 Tel/Black
3.999,- Euro
    One-Forty 700 Tel/Black
    3.999,- Euro
    One-Forty 700 Tel/Black
    3.999,- Euro
  • One-Forty 700 Grey/Silver
3.999,- EuroOne-Forty 700 Grey/Silver
3.999,- Euro
    One-Forty 700 Grey/Silver
    3.999,- Euro
    One-Forty 700 Grey/Silver
    3.999,- Euro
  • One-Forty 500 Red/Red
3.199,- EuroOne-Forty 500 Red/Red
3.199,- Euro
    One-Forty 500 Red/Red
    3.199,- Euro
    One-Forty 500 Red/Red
    3.199,- Euro
  • One-Forty 500 Grey/Silver
3.199,- EuroOne-Forty 500 Grey/Silver
3.199,- Euro
    One-Forty 500 Grey/Silver
    3.199,- Euro
    One-Forty 500 Grey/Silver
    3.199,- Euro
  • One-Forty 400 Green/Black
2.799,- EuroOne-Forty 400 Green/Black
2.799,- Euro
    One-Forty 400 Green/Black
    2.799,- Euro
    One-Forty 400 Green/Black
    2.799,- Euro
  • One-Forty 400 Grey/Silver
2.799,- EuroOne-Forty 400 Grey/Silver
2.799,- Euro
    One-Forty 400 Grey/Silver
    2.799,- Euro
    One-Forty 400 Grey/Silver
    2.799,- Euro

Merida One-Sixty 10K

Die wichtigsten Features des neuen One-Sixty im Überblick
● 170 mm Federweg an der Front und 162 mm (bei 29") bzw. 171 mm (bei gemischten Laufradgrößen) am Heck
● Erhältlich mit Carbon- und Aluminiumrahmen, die größtenteils ihre Features teilen
● Fahrerspezifische Passform und Handling durch das AGILOMETER-Größensystem, welches es einfach macht, die richtige Größe für jeden Fahrstil zu finden − ohne Performance-Einbußen
● Revolutionäre Geometrie für herausragende Klettereigenschaften und optimale Gelassenheit auf dem Trail
● Die neue FAST-Fahrwerkskinematik bietet eine größenspezifische Kinematik und Progression. Die Rahmengröße passt sich nicht nur der Körpergröße, sondern auch dem Fahrstil an.
● Option für verschieden Laufradgrößen durch Flip-Chip im Rocker. Sowohl ein reines 29-Zoll-Setup als auch ein Mullet-Setup ist möglich − ohne Änderungen an der Geometrie, aber mit unterschiedlichem Fahrverhalten.
● Verbesserte Anpassungsfähigkeit des Cockpits durch ein kürzeres Steuerrohr in allen Größen. So kann dank Spacern und verschiedenen Lenkerhöhen jeder Fahrer sein perfektes Setup finden.
● Perfekte Größenanpassung durch die neue MERIDA Team TR Vario-Sattelstütze, die unabhängig von der gewählten Größe maximalen Hub bietet
● Eine Vielzahl an Features, die zur Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit, zur Geräuschreduzierung und zur Steigerung der Riding-Experience auf dem Trail beitragen

Geometrie One-Sixty CF4 III

  XShort Short Mid Long XLong
Laufradgröße 29"/27.5" 29"/27.5" 29"/27.5" 29"/29" 29"/29"
Sitzrohr (mm) 400 410 425 445 470
Oberrohr (mm) 535 562 589 621 653
Kettenstrebe (mm) 434 434 434 434 434
Lenkwinkel 64° 64° 64° 64° 64°
Sitzwinkel 79° 79° 79° 79° 79°
Tretlagerabsenkung (mm) 7 7 7 7 7
Steuerrohrlänge (mm) 95 95 95 105 120
Gabellänge (mm) 581 581 581 581 581
Reach (mm) 415 442 470 498 525
Stack (mm) 615 615 615 625 638
Radstand (mm) 1188 1215 1242 1275 1308
Überstandshöhe (mm) 727 730 737 736 776

Weitere Spezifikationen des One-Sixty
● Rahmengewicht (Carbon): 2460 g in Größe M +/- 5%
● Rahmengewicht (Aluminium): 3660 g in Größe M +/- 5%
=> ohne Dämpfer, Achse, Sattelklemme, Bügel, Steuersatzlager und Kabelführungen (Gewicht ist auch von der Rahmenfarbe abhängig)
● 73 mm-BSA-Tretlager (inklusive unserem ISCG05 Adapter)
● 34,9 mm-Sattelstütze
● Vollständig integrierter Steuersatz
● 148x12 mm Boost
● Max. 2,5" breiter Hinterreifen
● 230x65 mm-Dämpfer
● SRAM UDH-Schaltauge
● Post-Mount-Hinterradbremse mit 200 mm-Bremsscheiben
● Für 1fach-Antriebsstrang optimiert (55 mm-Kettenlinie)

One-Sixty 10K Specs

Rahmen ONE-SIXTY CF4 III, Carbon, 171 mm Federweg Mullet / 162 mm Federweg 29", max. 29x2.5", 148x12 mm, BSA Bottom Bracket Gabel Rock Shox Zeb Flight Attendant, Air, 170 mm Federweg, Tapered, 44 mm Gabel-Offset, max. 29x2.8", elektronisches Fahrwerk
Kurbel Sram X01 Kassette Sram XG-1295 Eagle, 10-52Z, 12-fach
Dämpfer Rock Shox Super Deluxe Flight Attendant, Low Speed Compression, elektronisches Fahrwerk Kette Sram X01 Eagle Chain
Bremse Shimano XTR, 4- Kolben, Shimano RT-MT900 Discs, 203 mm Reifen Maxxis Assegai / Maxxis DHR II, 29x2.5", Faltreifen, TR DD 3C MaxxGrip, 27.5x2.4" XS/S/M 29x2.4" L/XL, Faltreifen, TR DD 3C MaxxTerra
Lenker MERIDA TEAM TR, Aluminium, 780 mm, XS/S 18 mm rise, M/L/XL 30 mm rise Laufräder Reynolds BLACKLABEL 289/287 I9 Carbon, 110x15 mm vorne, 148x12 mm hinten, 28 mm innen, Centerlock, Sram XD, Tubeless ready, Lifetime Warranty, hinten bis Größe Medium 27,5"
Vorbau MERIDA EXPERT eTRII, Aluminium, 35 mm Durchmesser, 0° Winkel, 50 mm Dropper MERIDA TEAM TR, 34.9 mm Durchmesser, 0 mm Setback, 30-230 mm Travel
Griffe MERIDA EXPERT EC Sattel MERIDA EXPERT SL, V-mount, inkl. MERIDA Minitool
Schalthebel Shimano SL -MT800-IL / Sram AXS Rocker Paddle Achsen MERIDA EXPERT TR, inkl. abziehbarem Hebel mit 6/4 mm Inbus
Schaltwerk Sram X01 Eagle AXS, wireless Gewicht 15,01 kg (Medium)
  • One-Sixty 10K Black/Silver
12.999,- EuroOne-Sixty 10K Black/Silver
12.999,- Euro
    One-Sixty 10K Black/Silver
    12.999,- Euro
    One-Sixty 10K Black/Silver
    12.999,- Euro
  • One-Sixty 10K Green/Titan
12.999,- EuroOne-Sixty 10K Green/Titan
12.999,- Euro
    One-Sixty 10K Green/Titan
    12.999,- Euro
    One-Sixty 10K Green/Titan
    12.999,- Euro
  • One-Sixty 8000 Black-Silver 8.999,- EuroOne-Sixty 8000 Black-Silver 8.999,- Euro
    One-Sixty 8000 Black-Silver 8.999,- Euro
    One-Sixty 8000 Black-Silver 8.999,- Euro
  • One-Sixty 8000 Blue-Gray 8.999,- EuroOne-Sixty 8000 Blue-Gray 8.999,- Euro
    One-Sixty 8000 Blue-Gray 8.999,- Euro
    One-Sixty 8000 Blue-Gray 8.999,- Euro
  • One-Sixty 6000 Black-Silver 5.999,- EuroOne-Sixty 6000 Black-Silver 5.999,- Euro
    One-Sixty 6000 Black-Silver 5.999,- Euro
    One-Sixty 6000 Black-Silver 5.999,- Euro
  • One-Sixty 6000 Purple-Silver 5.999,- EuroOne-Sixty 6000 Purple-Silver 5.999,- Euro
    One-Sixty 6000 Purple-Silver 5.999,- Euro
    One-Sixty 6000 Purple-Silver 5.999,- Euro
  • One-Sixty 700 Silver-Black
4.199,- EuroOne-Sixty 700 Silver-Black
4.199,- Euro
    One-Sixty 700 Silver-Black
    4.199,- Euro
    One-Sixty 700 Silver-Black
    4.199,- Euro
  • One-Sixty 700 Bronze-Black
4.199,- EuroOne-Sixty 700 Bronze-Black
4.199,- Euro
    One-Sixty 700 Bronze-Black
    4.199,- Euro
    One-Sixty 700 Bronze-Black
    4.199,- Euro
  • One-Sixty 500 Silver-Black
3.399,- EuroOne-Sixty 500 Silver-Black
3.399,- Euro
    One-Sixty 500 Silver-Black
    3.399,- Euro
    One-Sixty 500 Silver-Black
    3.399,- Euro
  • One-Sixty 500 Champagne-Green
3.399,- EuroOne-Sixty 500 Champagne-Green
3.399,- Euro
    One-Sixty 500 Champagne-Green
    3.399,- Euro
    One-Sixty 500 Champagne-Green
    3.399,- Euro

13.000 Euro für das One-Sixty Topmodell? Mir ist das immer schleierhafter, wie man auf solche Preise kommt (genauso bei den kürzlichen Neuvorstellungen von Trek, SC, usw.). 

Zugegeben, das ist die alles-was-geht Ausstattung, da geht nix mehr drüber (bis auf Lenker und Sattelstütze vielleicht) - aber wenn ich den UVP der Komponenten im Kopf überschlage, kommt man wohl so auf 6000-7000 Euro? D.h. man bezahlt dann die gleiche Summe nochmal nur für den nackten Rahmen? 

Und ich bezweifle mal sehr stark, daß ein Unternehmen wie Merida im Einkauf auch nur annähernd die UVPs für uns Normalsterbliche bezahlt.

 

Man möge mich korrigieren, aber ich hätte gerne vorgerechnet, wie man als Produktmanager bei Trek, Specialized, SC, Merida auf so einem Endpreis landet? 

Bearbeitet von romanski
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

I finds geil, also des 160.

Sitzwinkel, Lenkwinkel, Sitzrohrlänge, Länge, Höhe, Übersetzungsverhältnis olles super.

Gewicht vom Carbonrahmen richtig geil

 

Nur das Max 2,5“ könnte ein Hinweis für blöde Situationen sein. Rahmenset wird’s eh net geben am Markt nehm ich an. So an grintigen Merida Rahmen um an 1000er würd i scho nehmen, haha

 

Hinterbau, da sind die wohl jetzt weg vom abgestützten Eingelenker auf dieses Flex Ding, spannend. Da es Taiwanesen sind werde die das schon können-, wenn nich die wer dann, oder?

 

@Redaktion: Was mich noch interessiert:

was ist eine progressive Geometrie? Bzw wie sieht dann eine Degressive Geometrie aus?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb muerte:

I finds geil, also des 160.

Sitzwinkel, Lenkwinkel, Sitzrohrlänge, Länge, Höhe, Übersetzungsverhältnis olles super.

Gewicht vom Carbonrahmen richtig geil

 

Nur das Max 2,5“ könnte ein Hinweis für blöde Situationen sein. Rahmenset wird’s eh net geben am Markt nehm ich an. So an grintigen Merida Rahmen um an 1000er würd i scho nehmen, haha

 

Hinterbau, da sind die wohl jetzt weg vom abgestützten Eingelenker auf dieses Flex Ding, spannend. Da es Taiwanesen sind werde die das schon können-, wenn nich die wer dann, oder?

 

@Redaktion: Was mich noch interessiert:

was ist eine progressive Geometrie? Bzw wie sieht dann eine Degressive Geometrie aus?

 

Sie beziehen "Progression" auf die Kinematik und die Geometrie. Gemeint ist wohl, dass sowohl die größenspezifische Hebelübersetzung (Kinematik) als auch das Verhältnis zwischen Reach/Radstand und Sitzrohr/Steuerrohr (Geo) nicht wie gewöhnlich/eher linear anwächst, sondern eben "progressiv". So verstehe ich es zumindest.

 

Komplett neue FAST-Kinematik

• Flexstay-Design mit komplett symmetrischen Sitzstreben

größenspezifische Hebelübersetzung/Progression

• Kinematik erlaubt die Verwendung von Coil-Dämpfern

 

852192461_Bildschirmfoto2022-09-23um21_20_53.thumb.png.d10a656a70f447efc3fccd281261e09c.png

 

Sehr progressive, aber ausgewogene Geometrie

• steiler Sitzwinkel: 80°

• flacher Steuerrohrwinkel: 65°

• langer Reach für Stabilität, kurze Kettenstreben für Agilität

und ein steiler Sitzwinkel, wodurch die Front im Uphill satt liegt, das Oberrohr sich beim Treten in der Ebene aber nicht zu lang anfühlt

• einfacher Wechsel zwischen reinem 29"- und Mullet-Setup dank Flip-Chip im Rocker

• Rahmen wächst vor allem in Reach und Radstand, während Sitzrohr und Steuerrohr relativ eng beieinander bleiben

• kurzes Steuerrohr erlaubt Flexibilität in der Höhe

• richtige Sitzhöhe bei allen Rahmengrößen − dank des

kurzen, aber geraden Sitzrohrs und der innovativen 29"/29" Vario-Sattelstütze

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 23.9.2022 um 16:12 schrieb romanski:

13.000 Euro für das One-Sixty Topmodell? Mir ist das immer schleierhafter, wie man auf solche Preise kommt (genauso bei den kürzlichen Neuvorstellungen von Trek, SC, usw.). 

Zugegeben, das ist die alles-was-geht Ausstattung, da geht nix mehr drüber (bis auf Lenker und Sattelstütze vielleicht) - aber wenn ich den UVP der Komponenten im Kopf überschlage, kommt man wohl so auf 6000-7000 Euro? D.h. man bezahlt dann die gleiche Summe nochmal nur für den nackten Rahmen? 

Und ich bezweifle mal sehr stark, daß ein Unternehmen wie Merida im Einkauf auch nur annähernd die UVPs für uns Normalsterbliche bezahlt.

 

Man möge mich korrigieren, aber ich hätte gerne vorgerechnet, wie man als Produktmanager bei Trek, Specialized, SC, Merida auf so einem Endpreis landet? 

Das traurige ist, das ist nicht mal die alles-was-geht Ausstattung.

Aluminium(!)-Lenker und Vorbau der Eigenmarke (da würd ich mir was gehobenes wie Enve oder zumindest RaceFace erwarten), Eigenmarken-Dropper Post (keine Fox oder Kindshock LEV C1?) usw., Sattel und Griffe ebenfalls Eigenmarke.

Das geht vielleicht bei Specialized wo das Zeug erste Sahne ist, aber Merida hat den Ruf einfach nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version