Bikeboard.at Logo
The 2RC Gravel Experience 2018 #2rcformatc

The 2RC Gravel Experience 2018 #2rcformatc

01.11.18 01:18 5.189Text: Luke BiketalkerFotos: Michael MeindlDurch die Tiefen des Waldviertels zu unseren nördlichen Nachbarn: Die 2rc auf Gravel-Erkundungstour01.11.18 01:18 5.595

The 2RC Gravel Experience 2018 #2rcformatc

01.11.18 01:18 5.595 Luke Biketalker Michael MeindlDurch die Tiefen des Waldviertels zu unseren nördlichen Nachbarn: Die 2rc auf Gravel-Erkundungstour01.11.18 01:18 5.595

Hätte die katholische Kirche das Ende ihrer scheibenhaft anmutenden Welt mit einer Linie unterstreichen wollen, der dicke Strich des Tellerrandes hätte sich wohl wie eine Furche durchs Hinterland von Horn gezogen. Ist das Waldviertel schon in NoPains Wahlheimat Schönberg am Kamp nicht gerade überbevölkert, so beginnt am Weg gen Norden spätestens ab Horn das apodiktische Niemandsland. Unwirtlich, reizlos und bedrückend für infrastrukturverliebte Pantoffelhelden - aber dennoch stollenbereiften Rennrädern und deren abenteuerlustigen Besitzern ein wahres Paradies. Einsamer Asphalt, als Landesstraße getarnte Schotterpisten und verlorene Waldwege soweit das Auge blickt - was dem Waldviertler Rennradfahrer seit jeher in die Wiege gelegt, lockt im Sog des Gravel-Trends auch Fremde auf Erkundungstour in das vielfältige Landschaftsmosaik aus Wäldern, Äckern, Wiesen, Streuobsthainen, Weiden und Teichen zwischen Zwettl und dem ehemaligen Eisernen Vorhang. Höchste Zeit also, die Lage im Gebiet hoch zur tschechischen Grenze im Rahmen einer gemeinsamen Ausfahrt zu sondieren.

„Unser 2-tägiger Gravelride startet kommenden Freitag, 26.10.2018 in Schönberg. Von dort arbeiten wir uns mit Gravel- bzw. MTBs (wenn's denn wirklich sein muss) bei beschissenem Herbstwetter durch das Waldviertel nach Slavonice/Tschechien durch. Nach einem schlechten Abendessen, anschließenden Alkoholexzessen, langweiligen Geschichten, einer schrecklichen Nacht auf viel zu harten Matratzen und dem grauslichen Frühstück setzen wir unsere traurige Reise entlang des "Iron Curtain" zurück nach Schönberg fort.“

An sich keine recht vielversprechende Einladung, die der Chef der Chaoten in den Raum stellte, ohne weitere Informationen auszuplaudern. Dass sich dennoch 28 Damen und Herren auf mehr oder minder würdigen fahrbaren Untersätzen dazu bereit erklärten, den Haftungsausschluss zu unterzeichnen und unbedarft den Sprung in die Fänge der #2rcformatc Gravel Experience zu wagen…nun ja, man darf sich denken, was man möchte.

Etappe #1: Schönberg am Kamp - Slavonice

28 Helden im Sattel also, dazu ein hinters Lenkrad des Begleitautos degradierter Redakteur zur Versorgung mit dem Nötigsten und ein Fotograf, um die Mühen des Waldviertels zu dokumentieren. So brach das gar nicht so kleine Gravel-Grüppchen schlussendlich planmäßig verspätet und mit viel zu vielen Taschen im Laderaum nach Slavonice auf. Rund 80 Kilometer, je nach vorgefundenen Streckenbedingungen etwas mehr oder weniger, mit um die 1.300 Höhenmetern bei heiterem bis wolkigem Wetter sollten es laut zuversichtlichem Streckenchef, keinem geringeren als Bikeboards Premium-Redakteur Reinhard Hörmann, werden. Erst entlang des wild durch die Landschaft mäandrierenden Kamp - dessen Name leitet sich nicht ganz zu Unrecht vom keltischen Adjektiv „kamb“, was so viel wie „krumm“ bedeutet, ab - bis Gars am Kamp und vom einst so noblen Luftkurort strikt weiter nördlich ins Horner Becken. In bester Chaotenmanier ließ der erste Patschen zwar nicht lange auf sich warten - doch in Ermangelung einsam am Straßenrand zurückgelassener Unglücksraben zeigte sich dann doch erstmals eine gewisse gesetzte Reife im Alter der einst berüchtigten Equipe.

Ab Horn begann sodann die bereits gepriesene Einsamkeit. Wellig über Wiesen, durch gottverlassene Dörfer und entlang vergessener Nebensträßchen in die Wälder. Auch wenn sich vieles hier wiederholt - wirklich langweilig wird es nie. Schon gar nicht dann, wenn die im Auto gebunkerten Nahrungsreserven alle 20 Kilometer aus dem Kofferraum hervorquellen und die versammelte Mannschaft zur Kaffee-, Kuchen- und Hummus-Pause nötigen. Pürierte Kichererbsen statt Bier an der Labe? Wir erwähnten ja bereits etwas von einer gewissen Reife...

Mitten im Wald, entlang einer ausgewaschenen Forststraße, die auf Karten gerne als Landesstraße für Verwirrung sorgt, überschreitet die Truppe schließlich bei nahezu wolkenlosem Himmel die Staatsgrenze. Wirklich tief dringt die Tour nicht in tschechische Gefilde vor. Bereits wenige hundert Meter nach dem Grenzübertritt und eingerahmt von bunt verzierten Bunkern ist Slavonice schneller erreicht, als manch noch zu frische Beine glauben möchten.

Kaum in Slavonice, zu Deutsch Zlabings, angekommen, fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt. Mittelalterliche Gassen, gepflasterte Straßen und ein Marktplatz von historischer Bedeutung prägen das Bild im Zentrum. Prunkstück sind die Hausfassaden aus Zeiten der Gotik und Renaissance mit ihren ornamentalen, teils figuralen Sgrafitti. Lange Jahre verbargen sie sich unter dem Verputz, wurden erst ab den 50er Jahren nach und nach freigelegt und bis heute restauriert. Außergewöhnlich sind auch die Diamantgewölbe der bürgerlichen Häuser und die alles überragende Kirche Mariä Himmelfahrt, deren Turm man zum Spottpreis erklimmen und damit einen atemberaubenden Ausblick über den Marktplatz, das Zentrum und das vom herbstlichen Nebel umwobene Hügelland im Umfeld erlangen kann. Wer mit derart präsenter, bis ins 12. Jahrhundert zurückreichender Geschichte wenig anzufangen weiß, dem bleibt immer noch der Griff zum tschechischen Bier. Dessen floss zwar während des gemeinsamen Abendessens reichlich, doch versiegte der kühle blonde Strom überraschend früh - die Furcht vor dem Ungewissen des kommenden Tages, vielleicht auch nur einmal mehr die seit den ungestümen Tagen ins Land gezogenen Jahre trieben die Gefährten weit vor Mitternacht in die wie versprochen harten Betten.

Etappe #2: Slavonice - Schönberg am Kamp

Tags darauf trommelte der Regen bereits lange vor der geplanten Abfahrt auf das Kopfsteinpflaster vor den Fenstern des Hotels. Dick in Schlechtwetter-Panier gehüllt, rollten 28 weniger 3 Helden aus der alten Marktstadt. Weniger 3, weil einer eiligst in Richtung naher Heimat und ins Trockene entschwand und zwei den kühlen und nassen Morgen lieber im inneren des wohlig warmen Transporters "durchlitten". Allen anderen winkte der versprochene Iron Curton Trail, welcher mit einem Trail im gängigen Sprachgebrauch der denglischen Mountainbike-Kultur herzlich wenig zu tun hat. Wechselhaftes Wetter, hohes Tempo, teils wirklich kalte Temperaturen und ein Defekt nach dem anderen - der zweite Tag erfüllte endlich, was stillschweigend bei Erhalt der Einladung allen Chaoten versprochen worden war...

Downloads

Überraschend sauber, aber triefend nass von der aufgewirbelten Gischt der flotten Asphaltetappen, erreichte der Trupp drei Stunden früher als gedacht den Ausgangspunkt Schönberg. Eifrigst schob Wirt Manfred in der Schonenburg Martinigansl in seinen Ofen, um der in Ermangelung pässlicher Schönwetter-Labepausen-Fenster ausgehungerten Meute die Mühen des Tages vergessen zu machen. Selbst die gestrengen Velominati wären an diesem Tag stolzerfüllt mit am Tisch gesessen. Wie heißt es so schön in Regel #9: If you are out riding in bad weather, it means you are a badass. Period.

 If you are out riding in bad weather, it means you are a badass. Period. 

Regel #9

Seite 1 von 3 123
Ergebnis 1 bis 15 von 33
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    288

    The 2RC Gravel Experience 2018 #2rcformatc

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.656
    leiwander Bericht, sehr leiwande Bilder, sehr sehr leiwande Tour und sehr org leiwande Truppe!

    Gerne wieder wie auch immer der nächste #2rcformatc Event aussehen wird!

  3. #3
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.072
    Den Sommer erst in der Gegend gewesen. Gibt's GPX-Daten?

    Danke, für den Bericht!
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  4. #4
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.893
    Hello, beide Touren sind nun im unteren Drittel verlinkt.

  5. #5

  6. #6
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca & weinviertel
    Beiträge
    25.811
    Mallorca statt Waldviertel - hackln statt leiden, sche oarsch

  7. #7
    Bürgerl. Name: Paolo Quer Avatar von Gatschbiker
    User seit
    Oct 2001
    Ort
    Wien & Waldviertel
    Beiträge
    6.205
    Super Touren in meiner Heimat!
    Unnnd, die Sandalleestraße Speisendorf - Raabs hat Kenner Reini auch eingebaut!

    ciao
    Paolo
    Gatschbiker ist offizieller Sponsor von: Die kleine Fahradwerkstatt, Hubertus Pils, Schneider Weisse, Blaufränkischland und Cafe Falk, sowie Giant, Ridley, KTM, Simplon, Colnago, Wilier, RIH, Bianchi, Puch, Canyon und Specialized!

    www.free-eagle.at
    QUERulanten, Ausdauersüchtler und andere frohsinnige Zeitgenossen....

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von reini1100
    User seit
    Feb 2008
    Ort
    Baden
    Beiträge
    961
    sehr leiwand!
    endless summer

    ------------------------------------------------------

  9. #9
    Jalla Jalla! Avatar von bs99
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Beiträge
    7.164
    Das schaut ja - bis auf das Wetter am zweiten Tag badass hin oder her - super aus!
    @gipelstuermer: was hast du da für ein Radl, Martin?
    SUCHE: Carbon Hochprofilfelge Clincher 24h
    VERKAUFE: Freeride Ski Scott Stunt 196, Stoanatourenski Blizzard 185 mit Fritschi Freeride

  10. #10
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    1.295
    Die Fotos san Genial!!! Sowieso das ganze Event war richtig fein

  11. #11
    nEVER EVER
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    224
    ������
    Das nächste Mal werden alle Familienevents abgesagt für die 2RCs!
    keine zeit zu verlieren

    Hans

    2RadChaot N°271

  12. #12
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    18.952
    es gibt kein nächstes mal
    daher bin ich umsomehr froh, dabei gewesen zu sein. sehr nette gegend da oben, bisserl feucht vielleicht, aber auszuhalten. schön, dass der hotelboss auch in den bericht gefunden hat - sehr netter engagierter mann.
    danke an die orga und die futter-/gepäckbegleitung.
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  13. #13
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.072
    Zitat Zitat von nopain Beitrag anzeigen
    hello, beide touren sind nun im unteren drittel verlinkt.
    thx,

    aber downloaden ginge nur, wenn man bei komoot die Region kauft. oder? OK, nachzeichnen geht auch.
    Geändert von NoDoc (01-11-2018 um 18:14 Uhr)
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  14. #14
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.893
    Ich kenne mich mit Komoot nicht aus, aber weder Erwin noch ich haben etwas gekauft und konnten das GPX downloaden. Kann dir aber auch die GPx zumailen.

  15. #15
    Think Pink Gravelcross Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Werndl-City
    Beiträge
    11.892
    Mir sind viele urban legends von Chaoten-Veranstaltungen zu Ohren gekommen, das hat mich dazu bewegt nach Jahren "in da hood" das Rad wieder mal in´s Auto zu laden um "zum Radfahren hinzufahren".
    Nicht ohne vorher eine ärztliche Verfügung zu unterzeichnen und den Nachlass bzgl. meiner Räder zu regeln, "man" hört und liest ja so viel........

    Was soll ich sagen -
    Gepäcktransport, Windschatten- und Navigationsservice, 4 Sterne Labestationen, eine feste/trockene Unterkunft mit fließend Wasser und echtem Bett, Fotoservice.....
    Eine 4-Stern-Luxusreise durch Gravelhalla - wäre ich nicht dabeigewesen ich würde es nicht glauben.

    Es wird wohl die letzte derartige Veranstaltung gewesen sein, was für ein Glück für mich - andernfalls müsste ich das Rad tatsächlich öfter ins´s Auto landen und das geht gar nicht.
    Oh mein Gott, jetzt auch auf STRAVA

    "it's better to burn out than to fade away"
    neil young

Seite 1 von 3 123