Jump to content
×
BB Video: Mavic UST Road

BB Video: Mavic UST Road

24.08.17 05:47 23.851Text: NoPainFotos: NoPainNoPain erklärt Mavics UST-Tubeless für Rennrad, Gravel & Co.24.08.17 05:47 23.947

BB Video: Mavic UST Road

24.08.17 05:47 23.94764 Kommentare NoPain NoPainNoPain erklärt Mavics UST-Tubeless für Rennrad, Gravel & Co.24.08.17 05:47 23.947

Wie wir ja bereits an dieser Stelle ausführlich berichtet hatten, bringt Mavic nun seine UST-Tubeless Technologie auch auf die Straßen dieser Welt. UST, das ist die Kurzform für „Universal System Tubeless“ – ein patentiertes System, das eine zertifizierte und vor allem standardisierte Verbindung zwischen Felge und Reifen darstellt. Die französischen Laufradspezialisten vereinen damit die beiden und verzichten in Zukunft nahezu bei der gesamten Rennradkollektion auf den bisher obligatorischen Schlauch. Mittlerweile ist das System in unseren heiligen Hallen eingelangt - NoPain hat sich bereits mit der Funktion vertraut gemacht. Mehr Infos im Video.


Steinstarke Einrichtung!

 

Zum UST: ich habe vor ca. 15 Jahern in einen Crossmax UST Laufradsatz investiert. Grundsätzlich eine gute Sache, nur die Hutchinson Heidln waren ein Oberscheiß. Super leicht aber dafür dauernd Patschen. Damals war allerdings das Wort Dichtmilch noch nicht im Duden vorhanden. Problem: es gab damals iirc nur Hutchinson und Mavic Reifen. Und darin sehe ich das größte Problem: Mavic versucht durch einen nicht offenen Standard Kunden an sich zu binden, aber ich denke der Schuss wird nach hinten los gehen. Leider, den gerade am RR könnten sie hier einmal eine vernünftige Neuerung etablieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Steinstarke Einrichtung!

 

Zum UST: ich habe vor ca. 15 Jahern in einen Crossmax UST Laufradsatz investiert. Grundsätzlich eine gute Sache, nur die Hutchinson Heidln waren ein Oberscheiß. Super leicht aber dafür dauernd Patschen. Damals war allerdings das Wort Dichtmilch noch nicht im Duden vorhanden. Problem: es gab damals iirc nur Hutchinson und Mavic Reifen. Und darin sehe ich das größte Problem: Mavic versucht durch einen nicht offenen Standard Kunden an sich zu binden, aber ich denke der Schuss wird nach hinten los gehen. Leider, den gerade am RR könnten sie hier einmal eine vernünftige Neuerung etablieren.

 

 

 

ich hoffe ja, dass ein hersteller wie conti aufspringt - die lr stehen bei mir, ab september werd ich testen - theoretisch müsste das ein sehr gutes system sein, die praxis wirds zeigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hoffe ja, dass ein hersteller wie conti aufspringt - die lr stehen bei mir, ab september werd ich testen - theoretisch müsste das ein sehr gutes system sein, die praxis wirds zeigen.

 

Das würde dem System sicher ordentlich auf die Sprünge helfen. Ich bin gespannt auf den Erfahrungsbericht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

TLR hast vermutlich schon probiert?

funzt bei mir hervorragend. mit Schläuchen hatte ich bei quasi jeder schnelleren Schotter-Downhillpassage einen Patschen.

 

 

 

mit tlr u tle auf reifen die weniger volumen haben, aber mehr druck als mtb ist ab u zu ein gschiss was nicht heissen soll, das es nicht funzen kann..

 

ich mach derzeit mit tubeless easy u 25er reifen *wieder

so erfahrungen die ich mir gern gespart hätte.

Bearbeitet von Reini Hörmann
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok, dann hab ich mit meiner Kombi (noTubes Grail, Maxxis Raze, Conti Müch) scheinbar einfach Glück.

 

am Rennrad würd ich TLR nicht wirklich vertraun. da scheint mir Mavic UST derzeit die beste Variante - bin gespannt auf deinen Test :)

 

 

 

was mich aktuell vorab stört ist, dass es derzeit keinen verfügbaren ust reifen mit profil u breiter als 30mm fürs graveln gibt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Steinstarke Einrichtung!

 

Zum UST: ich habe vor ca. 15 Jahern in einen Crossmax UST Laufradsatz investiert. Grundsätzlich eine gute Sache, nur die Hutchinson Heidln waren ein Oberscheiß. Super leicht aber dafür dauernd Patschen. Damals war allerdings das Wort Dichtmilch noch nicht im Duden vorhanden. Problem: es gab damals iirc nur Hutchinson und Mavic Reifen. Und darin sehe ich das größte Problem: Mavic versucht durch einen nicht offenen Standard Kunden an sich zu binden, aber ich denke der Schuss wird nach hinten los gehen. Leider, den gerade am RR könnten sie hier einmal eine vernünftige Neuerung etablieren.

 

ich hab auch zur circa gleichen Zeit einen Crossmax UST LRS besessen. bin damals die Explorer von Conti gefahren. UST Tubeless und halt auch ohne Dichtmilch. die meisten hab ich schon beim montieren kaputt gemacht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht habe ich es überhört/übersehen/überlesen.

 

Ist das ein freier Standard? (Für Reifen und/oder Felgen)

Aus meiner Sicht einer der wichtigsten Punkte für die Chancen des Systems.

 

 

Es ist patentiert - soll Gerüchten nach aber sehr bald frei für alle werden; Angeblich gibt es auch schon Empfehlungen für die Herstellung von Reifen (2018) die zum Road UST Standard kompatibel sind - aber halt angeblich und gerüchteweise...

Für mich ist die Freigabe auch die einzige denkbare Möglichkeit, den Standard auf eine breite Basis zu stellen und so daraus ein wirklcih attraktives System für Strasse/Gravel/Cross zu machen. Heute schraub ich mal die Discs und die Kassette auf den LRS und versuch mich damit mal in der Nässe..

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ob und wann andere große Reifenhersteller auf UST setzen, werden wir sehen. Wäre natürlich fein, ist aber für jeden Produzenten ein Add-On und zumindest nichts was von heute auf morgen passiert.

 

Ich sehe das UST-Feature aber in jedem Fall als Gewinn, denn auch jeder "Tubless Ready" oder "Tubeless Easy" oder wie auch immer die Dinger heißen (werden), wird sich auf den Mavic UST Felgen signifikant einfacher und dichter montieren lassen, als auf anderen Felgen (sogar ohne Felgenband). Natürlich gibts von Mavic keine Garantie, dass es immer funktioniert aber im nächsten Rennrad-Laufrad-Test werde ich mal probieren, wie ein TLR-Reifen eines Drittherstellers auf Mavics neuen UST-Felgen performt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version