Jump to content
×
Bontrager WaveCel Helme

Bontrager WaveCel Helme

03.04.19 09:02 13.301Text: Luke BIketalkerFotos: Erwin Haiden; TrekTrek und Bontrager stellen eine neue Helmtechnologie vor, die bei fahrradtypischen Unfällen Gehirnerschütterungen bis zu 48-mal wirksamer vorbeugt als ein herkömmlicher EPS-Schaumhelm.03.04.19 09:02 13.369

Bontrager WaveCel Helme

03.04.19 09:02 13.36914 Kommentare Luke BIketalker Erwin Haiden; TrekTrek und Bontrager stellen eine neue Helmtechnologie vor, die bei fahrradtypischen Unfällen Gehirnerschütterungen bis zu 48-mal wirksamer vorbeugt als ein herkömmlicher EPS-Schaumhelm.03.04.19 09:02 13.369

In erster Linie trägt man Helme nicht um heldenhaft auszusehen, sondern um die eigene Sicherheit im Sattel – respektive nach unfreiwilligem Verlassen des selbigen – zu gewährleisten. Mal großflächiger, mal kompakter, mal besser mal schlechter belüftet, blieb der Kofpschutz in seinen Grundgedanken jahrelang unverändert. Mit Mips und seinen zahlreichen (Nicht-)Ablegern begann schließlich erstmals seit der Zeit der Lederhelme ein Umdenken. Rotierende Kräfte und praxisrelevante Aufprallwinkel rutschten in den Fokus der Entwickler. Den Schädel nicht nur vor Brüchen, sondern seinen Inhalt auch vor Traumata und Gehirnerschütterungen zu schützen, wurde immer wichtiger.

Der jüngste Beitrag zu diesem Thema findet sich ab sofort in ausgewählten Bontrager Helmen. WaveCel nennt sich das komprimierbare Zellmaterial an der Helminnenseite, welches Wunder wirken soll.
Die Technologie ist das Resultat einer vierjährigen Kooperation des Orthopäden Dr. Steve Madey, des Biomechanikers Dr. Michael Bottlang sowie des Research & Design Teams von Trek und Bontrager. Bottlang und Madey haben in ihrer über 25-jährigen gemeinsamen Forschungszeit bereits erfolgreiche Pionierarbeit in den Bereichen der Knochenbruchbehandlung, Brust- und Beckentraumata sowie in der Prävention von Kopfverletzungen geleistet, konnten also in der Entwicklung auf einen vertrauenerweckend großen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Während herkömmliche Helme beim Aufprall von oben und ohne Seitenbewegung schützen, berücksichtigt WaveCel die Art und Weise, in der ein „klassischer“ Fahrradunfall nunmal abläuft. Nämlich meistens hölzern, unbeholfen, mit Drehbewegungen und einem schrägen Aufprall für den Kopf.
WaveCel ist in der Lage, die dabei entstehende Aufprallenergie in sämtliche Rotationsachsen zu absorbieren. Beim Aufprall bewegen sich die Schichten des gewellten Materials unabhängig voneinander, können sich verformen, bis die Zellwände gänzlich komprimiert sind, um sich dann zu verschieben und die direkte Aufprall- und Rotationsenergie aufzunehmen und von Kopf und Gehirn abzuleiten.
Exakt diese dreigliedrige Veränderung in der Materialstruktur - Verbiegen, Komprimieren, Gleiten - macht WaveCel so effektiv. In rund 99 von 100 Fällen, so zeigte eine die Entwicklung begleitende Studie, kann WaveCel durch die Verteilung der Aufprallenergie Gehirnerschütterungen verhindern.

Jedes einzelne Modell der Bontrager WaveCel Serie wurde von der unabhängigen Prüfeinrichtung Virginia Tech mit 5 von 5 Sternen ausgezeichnet. Mit dem neuen System forciert Trek sein Bestreben, Radsport für alle sicherer zu machen. „Wir möchten die Welt verändern, indem wir mehr Menschen aufs Fahrrad bringen. Wir engagieren uns dafür, das Fahrradfahren für jeden und jede sicherer und zugänglicher zu machen“, so Trek Präsident John Burke.

WaveCel wird zunächst in vier Helm-Modellen angeboten:

  • XXX WaveCel Rennrad-Helm: € 249.99XXX WaveCel Rennrad-Helm: € 249.99
    XXX WaveCel Rennrad-Helm: € 249.99
    XXX WaveCel Rennrad-Helm: € 249.99
  • Blaze WaveCel MTB-Helm: € 249.99Blaze WaveCel MTB-Helm: € 249.99
    Blaze WaveCel MTB-Helm: € 249.99
    Blaze WaveCel MTB-Helm: € 249.99
  • Specter WaveCel Rennrad-Helm: € 149.99Specter WaveCel Rennrad-Helm: € 149.99
    Specter WaveCel Rennrad-Helm: € 149.99
    Specter WaveCel Rennrad-Helm: € 149.99
  • Charge WaveCel Commuter-Helm: € 149.99Charge WaveCel Commuter-Helm: € 149.99
    Charge WaveCel Commuter-Helm: € 149.99
    Charge WaveCel Commuter-Helm: € 149.99

Bist du wahnsinnig, des Zeug geht ins Gwicht, hätte mich gefreut über neuen Ballista in glänzend weiß und Sponsoren Stickerset zur Wahl, aber 350gramm ist schon zuviel, dieser im Beitrag sowieso, die Verkaufszahlen werden sich in Grenzen halten...

 

 

 

 

 

Unglaublich was in letzter Zeit am Markt kommt, nurmehr Pfusch und dadurch schwer

Madone, sram axs, usw der Trend geht ins Gwicht....

SCHADE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Gewicht ist ein Wahnsinn.

 

Ich denke nicht dass meine schwachen Nackenmuskeln die Helme schmerzfrei tragen können.

Vom berguntauglichen Gesamtgewicht des Systems aus schwerer Fahrer, schweres Rad, schwerer Helm mal ganz abgesehen.

 

Nicht nur ein marketingtechnischer Griff ins Weight Weenie Klo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bist du wahnsinnig, des Zeug geht ins Gwicht, hätte mich gefreut über neuen Ballista in glänzend weiß und Sponsoren Stickerset zur Wahl, aber 350gramm ist schon zuviel, dieser im Beitrag sowieso, die Verkaufszahlen werden sich in Grenzen halten...

 

 

Unglaublich was in letzter Zeit am Markt kommt, nurmehr Pfusch

Vor allem eine Verbesserung der Sicherheit. Was auch bei MIPS ein Mehrgewicht mit sich gebracht hat; wie auch die Scheibenbremsen am Rennrad. Und welches im Verlauf der Zeit auch wieder gesunken ist.

 

Aber man sieht, leider, wo die Prioritäten liegen: bei der Werbung, aka Stickerset, Pickerl, Decals :rolleyes: .

 

Na dann, schnell ein Selfie :wink: mit den unbezahlten Sponsoraufklebern auf Instagram, Snapchat, Strava&Co :zwinker:.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Instagram, Snapchat, Strava&Co hab ich noch nie notwendig gehabt, du Kasperl ich glänze durch Leistung, tschuldigung wenn man nurmehr überteuertes Zeug bekommt axs +200gr , madone +0.8kg , helme +0.150 gramm , garmin quarq 1500_2500euro für über 100gramm usw. Man sollte sich auskennen bzw informiert sein, wenn man mir ans bein pinkelt

Ausserdem bin ich Maschinenbauing. und schaue mir neues auch aus anderen Blickwinkel an ich merk aber nurmehr teuerer und schwerer...

 

Auf diesen Marketinggag wavecell und mips will ich jetzt gar nicht näher eingehen...

Bearbeitet von WOLFerine
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Gewicht ist ein Wahnsinn.

 

Ich denke nicht dass meine schwachen Nackenmuskeln die Helme schmerzfrei tragen können.

Vom berguntauglichen Gesamtgewicht des Systems aus schwerer Fahrer, schweres Rad, schwerer Helm mal ganz abgesehen.

 

Nicht nur ein marketingtechnischer Griff ins Weight Weenie Klo.

 

kopf nach vorne unten, u beim downhill den speed aufnehmen, für den gegenhang ist keine option?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kopf nach vorne unten, u beim downhill den speed aufnehmen, für den gegenhang ist keine option?

 

ich werde über die nachteile meines schweren bontrager wave cel helms genau buch führen und darüber berichten :D

 

jetzt wo ich mich mittels powerpedalen und porno-headunit-vollausstattung zum gläsernen sportler gemacht habe sollte es ein leichtes sein die vor- und nachteile zwischen meinem 250 gramm bontrager ballista aerohelm und dem 320 gramm xxx-wave cell außerhalb von laborbedingungen zu erfahren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber man sieht, leider, wo die Prioritäten liegen: bei der Werbung, aka Stickerset, Pickerl, Decals :rolleyes: .

 

Laut Auskunft meines Händlers ist es überhaupt kein Problem die Sticker, Pickerl und Decals (für die es übrigens keine Klebepflicht gibt) im Geschäft zu lassen. Dort werden sie nach Ablauf der Rückgabe/Umtauschfrist des Helms dann entweder verschenkt oder fachgerecht entsorgt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Na dann, schnell ein Selfie :wink: mit den unbezahlten Sponsoraufklebern auf Instagram, Snapchat, Strava&Co :zwinker:.

 

Die haben bei dem Helm tatsächlich keine Pickerl beigelegt - ich bin enttäuscht.

 

Was mich besonders interessiert, ob man mehr oder weniger schwitzt schwitzt, da die Zirkulation ja anders ist.

 

Das Gewicht fällt natürlich auf wenn ich ihn mit meinem Ballista oder dem Synthe vergleiche.

Im Vergleich zum Oakley Aro 5 schon gar nicht mehr so sehr ;)

Am Kopf letztendlich gar nicht mehr.

Der Magnetverschluß und die für Bontrager neue Bebänderung ist sehr positiv, das hat mich bei meinen anderen Bontragern immer gestört.

 

Für den einen, einzigen und für alles Helm wäre er mir a) zu schwer (da rebelliert der weight weenie in mir) und b) zu wenig gut belüftet.

 

MAn ein Frühlings/Herbsthelm. Trotz der heutigen 16 Grad war er mir ohne Bandera zu gut durchlüftet, da muss der Stoff wohl die Haare ersetzten :D

Es ist jedoch absehbar dass er bei Temperaturen über 25 Grad eher zu den weniger gut durchlüfteten gehört.

Was mir negativ aufgefallen ist - bei Geschwindigkeiten über 60 kmh in Verbindung mit einer bestimmten Kopfhaltung neigt er zum "Pfeifen" Das erinnert zumindest daran den Kupf zu senken.

 

IMG_20190417_140326.jpgIMG_20190417_140434.jpgIMG_20190417_140337.jpgIMG_20190417_140327_1.jpg

Bearbeitet von 6.8_NoGravel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast artbrushing
Ganz ehrlich, Gewicht ist beim Helmkauf mein aller letzter Punkt auf den ich schau. Mein aktueller mtb Helm hat 343g keine Ahnung ob das schwer ist oder nicht.... Hab mich da nicht mal erkundigt.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz ehrlich, Gewicht ist beim Helmkauf mein aller letzter Punkt auf den ich schau. Mein aktueller mtb Helm hat 343g keine Ahnung ob das schwer ist oder nicht.... Hab mich da nicht mal erkundigt.

 

Es ist schon so eine Sache, das Systemgewicht (Fahrer+Bekleidung+Ausrüstung) ist bei mir aktuell 77,5. Mit dem Wave Cell Helm 77,6 - das kann schon entscheidend sein beim Hügelsprint.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version