Jump to content
×
GDOCK Bike Racks

GDOCK Bike Racks

12.11.20 05:43 9.132Text: NoPainFotos: Erwin HaidenRaffinierte Wandhalter fürs Fahrrad und das wichtigste Zubehör.
Designed and made in Slovakia.12.11.20 05:43 9.202

GDOCK Bike Racks

12.11.20 05:43 9.20233 Kommentare NoPain Erwin HaidenRaffinierte Wandhalter fürs Fahrrad und das wichtigste Zubehör.
Designed and made in Slovakia.12.11.20 05:43 9.202

Möglichkeiten, ein Fahrrad an der Wand zu befestigen, gibt es mittlerweile unzählige - manche mehr, manche weniger stabil, stylish, universell oder preisgünstig. Auch wir benötigten aus gegebenem Anlass im Office einen Halter für's Gravelbike - unsere Wahl fiel auf GDOCK, das hochwertige Wandregal eines jungen Start-Ups aus der Slowakei.

GDOCK bietet derzeit zwei verschiedene Modelle in jeweils drei Farben an, die kompakt genug für die meisten Innenräume sind und neben Rennrad, City-, Trekking- und manchen Mountainbikes auch diverse Ausrüstungsgegenstände aufnehmen können.

  • GDOCK Bike Holder€ 111,-GDOCK Bike Holder€ 111,-
    GDOCK Bike Holder
    € 111,-
    GDOCK Bike Holder
    € 111,-
  • GDOCK Bike Shelf€ 73,-GDOCK Bike Shelf€ 73,-
    GDOCK Bike Shelf
    € 73,-
    GDOCK Bike Shelf
    € 73,-

Sowohl der GDOCK Bike Holder als auch das GDOCK Bike Shelf wurden einteilig aus drei Millimeter dickem Stahl geformt und mit einer langlebigen Pulverbeschichtung versehen. Beide sind mit zahlreichen Fahrradgattungen kompatibel und eignen sich sogar für kleinere Reparaturen oder zur Wartung. Die Verkaufspreise sind mit 73 bzw. 111 Euro überraschend günstig und enthalten bereits die Versandkosten in 27 europäische Länder. Auf Lager befindliche Produkte sollen innerhalb von 1-2 Werktagen auf die Reise gehen - die Verpackung kommt dabei gänzlich ohne Kunststoff aus. Alle Produkte besitzen eine einjährige Garantie.

Beide Racks sind für maximal 16 Kilogramm Beladung freigegeben und unterscheiden sich - neben ihrer Größe und der Aufnahmefähigkeit fürs Zubehör - in ihrer Kompatibilität für Fahrradrahmen und Lenker. So eignet sich das GDOCK Bike Shelf für Rahmen mit einem maximalen Oberrohrdurchmesser von 6 cm und einer maximalen Lenkerbreite von 63 cm, während der GDOCK Bike Holder breitere Rahmenformen und Lenkerbreiten bis zu 66 cm aufnehmen kann.

GDOCK Bike Shelf

Einsatzbereich Indoor
Material Stahl, 3mm dick, pulverbeschichtet
Farben Matt-Schwarz, Braun-Gold, Fein-Silber
Gewicht 3,9 kg
Abmessungen 28 x 35 x 14 cm (Breite x Tiefe x Höhe)
Kompatibilität Passt für verschiedene Radtypen, maximale Lenkerbreite 63 cm, maximaler Oberrohr-Durchmesser 6 cm, maximale Beladung 16 kg
Features Designed and made in Slovakia, umweltfreundliche Verpackung aus Papier/Karton, Installationsanleitung, Montagematerial, Bohrschablone, Rad kann am Regal per herkömmlichem Fahrradschloss gesichert werden, Platz für Radschuhe, Helm, etc.
1 Jahr Garantie
Versand Kostenlos in 27 europäische Länder
Preis 73,00 Euro (UVP inkl. Versand)

GDOCK Bike Holder

Einsatzbereich Indoor
Material Stahl, 3mm dick, pulverbeschichtet
Farben Matt-Schwarz, Braun-Gold, Fein-Silber
Gewicht 6,6 kg
Abmessungen 38 x 38 x 38 cm (Breite x Tiefe x Höhe)
Kompatibilität Passt für verschiedene Radtypen, maximale Lenkerbreite 66 cm, maximale Beladung 16 kg
Features Designed and made in Slovakia, umweltfreundliche Verpackung aus Papier/Karton, Installationsanleitung, Montagematerial, Bohrschablone, Rad kann am Rahmen per herkömmlichem Fahrradschloss gesichert werden, Platz für Radschuhe, Helm, etc.
1 Jahr Garantie
Versand Kostenlos in 27 europäische Länder
Preis 111,00 Euro (UVP inkl. Versand)

Montage

Im Lieferumfang befinden sich eine Installationsanleitung, das notwendige Zubehör (Stahlschrauben, Dübel und Kunststoff-Abdeckungen) und eine Bohrschablone. Zur Montage einfach eine geeignete Stelle suchen, Löcher anzeichnen und bohren, Dübel einsetzen, das Rack anschrauben und fertig. Eine Wasserwaage schadet dabei selbstverständlich nicht.

Beide Racks machen einen sehr soliden Eindruck und halten bombenfest. Zwar gibt das GDOCK Bike Shelf beim Einhängen des Rades ein wenig mehr nach als der Bike Holder, die angegebenen 16 kg Gesamtgewicht sollte es allerdings locker schaffen.

Fazit

GDOCK Bike Racks
Modelljahr: 2020
Preis: € 73,- bzw. 111,- UVP
+ Stabile Wandhalter
+ Stylishes & cleveres Design
+ Verarbeitungsqualität
+ Preis/Leistung
+ Kostenloser Versand
+ Made in Slovakia
o Rahmenkompatibilität
- Limitierte Lenkerbreite
BB-Urteil: Raffinierte Wandhalter fürs Fahrrad und das wichtigste Zubehör.

Die modernen und vielseitigen Fahrrad-Wandhalter für drinnen überzeugen mit hoher Stabilität und guter Verarbeitungsqualität. Preis/Leistung gehen trotz europäischer Produktion und dem im Verkaufspreis bereits inkludierten bzw. kostenlosen Versand mehr als nur in Ordnung.

Unsere erste Wahl für klassische Rennräder und Gravelbikes mit geradem Oberrohr, moderatem Sloping und Lenkerbreiten von weniger als 63 bzw. 66 Zentimetern.

Darüber hinaus können beide Wandhalter auch Besitzer von City-, Trekking- oder Mountainbikes unter 16 Kilogram glücklich machen. Entscheidend sind die jeweils vorhandene Lenkerbreite von maximal 63 bzw. 66 Zentimetern, da ansonsten das Vorderrad nicht gerade steht bzw. selbständig einschlagen und die Wand verschmutzen könnte. Aber auch ein zu großer Durchmesser oder ein geknickter Shape, ein stark gesloptes Oberrohr oder ein "ungünstig" angelenkter Dämpfer könnten sich als Showstopper herausstellen. Wer sich ein genaueres Bild machen möchte, klickt sich am besten durch die Montage-Fotostrecke oberhalb, in der wir NoSanes Hardtail testweise in beide Racks eingehängt haben.

Mehr Infos zu den Produkten gibt's auf der Herstellerseite www.gdock.eu oder per eMail-Anfrage an info@gdock.eu.


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Hat das schon jemand probiert zum nachbau? wäre ja eigentlich nicht schwer weil 70€ für sowas sind schon viel :confused:

 

Also irgendwie kann ich derartige Kommentare nicht nachvollziehen. Aber gut, ich bin kein Industrieschlosser.

 

Messen, planen, rechnen, 3 mm dickes Stahl kaufen, zuschneiden, CNC ausfräsen, Löcher bohren, biegen, industriell pulverbeschichten, Schrauben und Abdeckungen kaufen... also bei einem Stück sagt mir der logische Menschenverstand, dass es nicht möglich ist ein derartiges Produkt auch nur annähernd um 70 Euro hinzubekommen. Arbeitszeit, Wegzeit, Versand, Maschinenbearbeitung nicht eingerechnet.

 

Oder dreimal klicken, etwas über 70 Euro überweisen und nach ein paar Tagen fix und fertig angeliefert bekommen inkl. Gewährleistung. Sogar der Versand ist dabei.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also irgendwie kann ich derartige Kommentare nicht nachvollziehen. Aber gut, ich bin kein Industrieschlosser.

 

Messen, planen, rechnen, 3 mm dickes Stahl kaufen, zuschneiden, CNC ausfräsen, Löcher bohren, biegen, industriell pulverbeschichten, Schrauben und Abdeckungen kaufen... also bei einem Stück sagt mir der logische Menschenverstand, dass es nicht möglich ist ein derartiges Produkt auch nur annähernd um 70 Euro hinzubekommen. Arbeitszeit, Wegzeit, Versand, Maschinenbearbeitung nicht eingerechnet.

 

Oder dreimal klicken, etwas über 70 Euro überweisen und nach ein paar Tagen fix und fertig angeliefert bekommen inkl. Gewährleistung. Sogar der Versand ist dabei.

 

Ich find den Preis grundsätzlich OK. Mir ist es zu teuer.

 

Wer aber hobbymäßig Blech biegen und co. will, muss den Preis für den Eigenbau nicht rechtfertigen, weil´s Spaß macht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer aber hobbymäßig Blech biegen und co. will, muss den Preis für den Eigenbau nicht rechtfertigen, weil´s Spaß macht.

 

Jeder kann mit seiner Zeit und seinem Geld tun was er möchte. Im ersten Posting stand der "Eigenbau" allerdings zur Diskussion, um das Rack günstiger herzustellen. Und das ist für einen Normalo (ohne Schlosserwerkstatt bzw. entsprechenden Maschinen) mMn unmöglich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir taugen die Dinger, aber für MTB halt ungeeignet. 70cm Lenker sind derzeit scheinbar unterster Standard, das wirds schwierig.

 

edit: seh grad die MTB Fotos. Wie geht sich das denn aus??

 

Je nach Lenkerbreite, schlägt der mehr oder weniger ein und steht hinten an der Wand an. Außer du hast zufällig ein Loch in der Wand oder einen baulichen Abstand nach hinten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wandhalterungen, wo das bike schräg hängt und lediglich am Pedal eingehängt wird, ist wesentlich effektiver!

1. Verliert man keinen Platz (man kann, wenn das Rad hoch genug hängt, ganz normal gehen, der lenker ist über Kopf.

 

2. Es gehen sich auch 2 - 3 Räder übereinander aus.

 

3. Es gehen sich leicht breite lenker aus

 

4. Es kostet knappe 10 Euro

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Teil sehr hübsch gemacht, und es ist ja auch die Kategorie "Wohnaccessoire" und ein europ. produziertes Produkt ist mir um das Geld auch nicht zu teuer.

Was mich hier aber stört, ist, dass die Schrauben zur Befestigung wieder "auf Sicht" sind,

Zusätzlich liegt das Bike-Shelf vollflächig an der Wand an - das find ich ja ok, aber beim Bike-Rack stütz sich die ganze Konstruktion links/rechts über die geköpften Kanten an der Wand ab und wird mit der Zeit schöne Krater in die Wand drücken.

Die Befestigungsbohrungen sind nicht hinterlegt, sodass sich die Konstruktion verwinden- oder verbiegen wird, wenn man sie anschraubt. Das find ich auch nicht lässig.

 

Für 110€ würde ich mir wünschen, dass eine anständige verdeckte Befestigung da ist (ähnl. Küchenkastl mit Schiene oder Schlossschrauben,....)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also irgendwie kann ich derartige Kommentare nicht nachvollziehen. Aber gut, ich bin kein Industrieschlosser.

 

Messen, planen, rechnen, 3 mm dickes Stahl kaufen, zuschneiden, CNC ausfräsen, Löcher bohren, biegen, industriell pulverbeschichten, Schrauben und Abdeckungen kaufen... also bei einem Stück sagt mir der logische Menschenverstand, dass es nicht möglich ist ein derartiges Produkt auch nur annähernd um 70 Euro hinzubekommen. Arbeitszeit, Wegzeit, Versand, Maschinenbearbeitung nicht eingerechnet.

 

Oder dreimal klicken, etwas über 70 Euro überweisen und nach ein paar Tagen fix und fertig angeliefert bekommen inkl. Gewährleistung. Sogar der Versand ist dabei.

 

Für die Nachbildung eines einzelnen Exemplars, mag das stimmen.

 

Für einen industriell gefertigten Teil mit entsprechenden Losgrößen, finde ich > 70€ schon etwas happig

 

Entwicklungskosten sind bei einem Laser - Kant - Press Teil nicht wirklich hoch.

Fertigung östlich von Österreich auch nicht wirklich teuer.

 

Aber...........finde die Idee an sich nicht schlecht. Vor allem das Kombiding mit Helm und Brillenablage :-)

 

Da ich die Möglichkeiten zur Konstruktion und Fertigung hab, mach ich mir vielleicht mal ein ähnliches Ding :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also irgendwie kann ich derartige Kommentare nicht nachvollziehen. Aber gut, ich bin kein Industrieschlosser.

 

Messen, planen, rechnen, 3 mm dickes Stahl kaufen, zuschneiden, CNC ausfräsen, Löcher bohren, biegen, industriell pulverbeschichten, Schrauben und Abdeckungen kaufen... also bei einem Stück sagt mir der logische Menschenverstand, dass es nicht möglich ist ein derartiges Produkt auch nur annähernd um 70 Euro hinzubekommen. Arbeitszeit, Wegzeit, Versand, Maschinenbearbeitung nicht eingerechnet.

 

Oder dreimal klicken, etwas über 70 Euro überweisen und nach ein paar Tagen fix und fertig angeliefert bekommen inkl. Gewährleistung. Sogar der Versand ist dabei.

 

Ich bin auch weit weg vom industrieschlosser, aber ich will behaupten das ich das um unter 30€ hinbekomme, 70€ sind halt schon viel für ein Stück blech wenn man weiß um was man es eigentlich machen kann bzw. könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch weit weg vom industrieschlosser, aber ich will behaupten das ich das um unter 30€ hinbekomme, 70€ sind halt schon viel für ein Stück blech wenn man weiß um was man es eigentlich machen kann bzw. könnte.

 

dann bieg einmal schnell ein 3mm blech ;)

klar ist das in der produktion billiger als 70 euro, aber die firma will ja auch was verdienen, oder ist das heutzutage nicht erlaubt. ich behaupte mal, dass wir alle bei fahrrädern und zubehör dinge kaufen, wo die differenz herstellkosten - verkaufspreis deutlic h höher sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dann bieg einmal schnell ein 3mm blech ;)

klar ist das in der produktion billiger als 70 euro, aber die firma will ja auch was verdienen, oder ist das heutzutage nicht erlaubt. ich behaupte mal, dass wir alle bei fahrrädern und zubehör dinge kaufen, wo die differenz herstellkosten - verkaufspreis deutlic h höher sind.

 

Ja ich werde mir Mal so ein Ding zur Besichtigung holen und dann das Ding vllt auch optimieren z.b die Dinge was Siegfried angesprochen

 

Edit: ist bestellt

Bearbeitet von Sync
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version