Zum Inhalt springen
Komoot: neue Features

Komoot: neue Features

04.03.20 08:03 7.443Text: PM, NoManFotos: komootBesser planen statt erahnen: Zum Saisonstart erfreut der Routenplaner mit einer besseren Bergauf-Routenführung und zusätzlichen Warnhinweisen.04.03.20 08:03 8310

Komoot: neue Features

04.03.20 08:03 8310 PM, NoMan komootBesser planen statt erahnen: Zum Saisonstart erfreut der Routenplaner mit einer besseren Bergauf-Routenführung und zusätzlichen Warnhinweisen.04.03.20 08:03 8310

NoMan
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Äh - vielleicht eine dumme Frage, aber ich weiß es wirklich nicht

 

auf Komoot Cycle Map sind ja auch hellbraune - ich vermute MTB Wege eingezeichnet - kann man da eine generelle Aussage treffen - sind die bei passablem Wetter ( trocken ) mit dem Cyclecrosser bzw Reiserad gut befahrbar ?

 

Ich meine damit, sind die wie Forstautobahnen und kann man sie auch auf längeren Touren fahren ?

 

Ich habe keine Lust auf echte Trails mit Tragepassagen ....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...

ich glaube die haben eine Tageskrise Karl

 

Am Tablet habe ich gerade 4 geplante Touren und am Desktop 35 das sagt eh einiges, oder ?

 

Ich sage immer Komoot ist 95 % super - verlassen kann man sich aber nicht - ich prüfe vor einer Tour immer am Vorabend, ob der Upload auf den Garmin geklappt hat - und das ist gut so....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Planen fürs Rennrad hab ich öfter den Eindruck, dass hm nicht so gewichtet werden. Da ist mir schon passiert, dass 150hm mehr für 300m Steckenersparnis geplant werden. In meiner bekannten Umgebung kann ich das ja ausgleichen- bei langen Touren ist es halt ein bisschen mühsam das Höhenprofil auf derartige Details zu überprüfen
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Komoot kennt gar keine Fahrverbote. Routenplanung z.b. im Hintergebirge kann man vergessen. Ist mir auch nach mehreren Versuchen nicht gelungen eine legale Runde zu planen. Hier würde ich mir eine Möglichkeit wünschen, aus vorhandenen Tracks was zu basteln - aber das hab ich auf Komoot nicht gefunden.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Locus und komoot greifen mW auf die OpenStreetMap zurück. Dort dürften von Usern etc durchaus auch wegsperren oder wege, die abgerutscht sind etc markiert worden sein. Über solche Abschnitte, auch wenn der weg für sich noch eingezeichnet ist, kann man beim besten Willen eine Strecke legen.

 

Ich könnte mit komoot schon viele schöne Runden planen, auch mit dem Rennrad. Ja, manchmal warens etwas mehr hm od km, aber meist zu Gunsten von verkehrsärmeren Strassen.

Manche Oberflächen sind leider schon lang nimmer aktuell. Eine seit mehr als 20jahren asphaltierte strasse ist dort immer noch "unbefestigt" und umgekehrt

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also als Neueinsteiger sind ir folgende Sachen aufgefallen:

-Wichtig ist bei der Planung jedenfalls die richitge Einstellung des Rutentyes(MTB/Fahrrad/Rennrad)

-Radwege lasse sich am Besten über die Karten-Ebene (nur am PC verfügbar) Open Cycle Maps darstellen

-Routenplaner zeigt oft "Geisterrouten" und hat auch sonst einige Bugs...

-Handyapp ist imho fürs Routing und den Gebrauch als stand-alone Lösung unbrauchbar: viele Abstürze, extremer Akkuverbrauch

-das ReRouting der App ist Katastrophal, der manuelle, Spontane Eingriff in Routen wohl eher nicht vorgesehen

-ReRouting führt dann oft auf Schotterwege und Waldwege..nciht besonders spaßig mit dem RR

 

Am besten:

Plaen, Tracks in Garmin App importieren und dort nochmal checken, dann mit der Streckenführung von Garmin inkl. dortigen ReRouting fahren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich schreib hier wieder mal meinen Sermon, den ich bei anderen Routenplanern schon mal in der Art geschrieben habe:

 

Die Vorstellung, dass Apps wie Komoot selbständig Fahrverbote, Wegbeschaffenheiten oder ähnliches g'neißen ist relativ weit von der Realität entfernt.

 

Jede Routenplanungs-App ist in erster Linie durch die Qualität und Genauigkeit der Openstreetmap begrenzt, deren Objekte (Wege, Schranken etc.) und Tags (Wegebeschaffenheit etc.) sie ausliest. Wenn z.B ein Weg in der OSM lustlos ohne einen (korrekten) Tag für die Oberfläche und den Zustand eingepflegt wurde, ist er für sinnvolles Routing verloren. Und weil OSM ein freies und nicht-kommerzielles Projekt ist, sind daher alle Inhalte mit Vorsicht zu genießen. Man versucht dieses Problem seitens der Anbieter teilweise mit Heatmaps aus den proprietären Daten zu umgehen, aber die wirkliche Lösung wäre einfach die OSM zu perfektionieren. Dazu tragen aber die großen Anbieter wie Komoot gar nichts bei.

 

Es gibt für die reine Routenplanung wesentlich bessere und genauer anpassbare Tools wie Komoot. Den Brouter hab ich eh schon mal verlinkt ... da kann man ganz nach den eigenen Vorlieben einstellen, nach welchen Parametern die Route geplant werden soll ...

 

Die USP von Komoot sind imho die Highlights, die, wenn man erst einmal weiß, wonach man sucht, wirklich eine Bereicherung sein können.

Bearbeitet von waldbauernbub
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist die OSM Qualität länderspezifisch? In der Schweiz funktioniert das Planen auf diversen Untergründen perfekt - auch mit Fahrverboten. Ich nehme mir aber die Zeit und überprüfe die Route grob. Die 10Min zuhause investiert sind im Feld gold wert. Mit dem Wahoo gekoppelt funktioniert die Navigation perfekt.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist die OSM Qualität länderspezifisch? In der Schweiz funktioniert das Planen auf diversen Untergründen perfekt - auch mit Fahrverboten. Ich nehme mir aber die Zeit und überprüfe die Route grob. Die 10Min zuhause investiert sind im Feld gold wert. Mit dem Wahoo gekoppelt funktioniert die Navigation perfekt.

Soweit ich weiß, wurden gewisse Basis-Datensätze von den jeweiligen Bundesämtern der Staaten als gemeinfreie Daten auch an OSM übergeben. Kann durchaus sein, dass diese Datensätze in der Schweiz (wie auch sonst alles in diesem Bereich) genauer, besser, detaillierter und moderner sind, als das, was bei uns eingezeichnet wurde.

 

D.h.: Ja, die Qualität der OSM ist länderspezifisch aber noch viel mehr regional spezifisch - es gibt einfach in manchen Gegenden Mapping Communities, die wirklich strukturiert Daten reinhacken ... und es gibt einfach weite Teile der Welt, in denen das nicht passiert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist die OSM Qualität länderspezifisch? In der Schweiz funktioniert das Planen auf diversen Untergründen perfekt - auch mit Fahrverboten. Ich nehme mir aber die Zeit und überprüfe die Route grob. Die 10Min zuhause investiert sind im Feld gold wert. Mit dem Wahoo gekoppelt funktioniert die Navigation perfekt.

 

10 Minuten in die Kontrolle investieren nützt halt auch nur etwas wenn ich mich in der Gegend auskenne. Wenn ich wo fremd bin weiß ich weder wie dort der Weg beschaffen ist noch ob ein Weg legal befahrbar ist. (und genau dort bräuchte man eine Routenplanung, wenn ich mich irgendwo auskenne brauch ich das nicht).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht weiss wer woran liegt und wer recht hat (Garmin oder komoot) gestern eine Tour mit garmin aufgezeichnet, in komoot eingespielt und die schnupfen mir gleich 20hm. Retro wurde von komoot die gesamte aufnahmezeit, dh inkl pinkelstops und jausenpause genommen und nicht die Zeit in Bewegung (+1.5h)

Wetter war konstant heiss, somit sollte es da nicjt zu barometrischen Abweichungen kommen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht weiss wer woran liegt und wer recht hat (Garmin oder komoot) gestern eine Tour mit garmin aufgezeichnet, in komoot eingespielt und die schnupfen mir gleich 20hm. Retro wurde von komoot die gesamte aufnahmezeit, dh inkl pinkelstops und jausenpause genommen und nicht die Zeit in Bewegung (+1.5h)

Wetter war konstant heiss, somit sollte es da nicjt zu barometrischen Abweichungen kommen

 

Wennst in der Komoot App auf die Aktivitätsdauer tippst, kannst zwischen Bewegungszeit, und Gesamtdauer umschalten.

 

Screenshot_20210812-183545_Komoot.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...