Zum Inhalt springen

whitestone

Members
  • Gesamte Inhalte

    230
  • Benutzer seit

Alle Inhalte von whitestone

  1. Kennt wer von euch Tranzbag: https://www.tranzbag.com/products/tranzbag/ ? Oder Trainbag: https://www.bikester.at/buds-trainbag-travel-fahrrad-transporttasche-M951705.html?cgid=37148 Gibt es Erfahrungen dazu?
  2. Danke - eigentlich habe ich das Laufrad nur handfest mit dem auf der Steckachse befindlichen "Schlüssel" und nicht mit aller Gewalt angezogen. Ich werde beim Händler vorstellig werden, muss halt die Zeit mit dem 2. Laufradsatz überbrücken.
  3. Das hört sich nicht gut an. Was bei mir ist, dass es sich ausgebaut oder ganz leicht im Rahmen angeschraubt ja gut dreht. Nur wenn ich es handfest anziehe läuft es schwergängig.
  4. Ich habe mir vor etwa vor 3 Monaten Zipp 303 Firecrest gegönnt. Nun ist das Hinterrad richtig schwergängig, wenn das Laufrad handfest angezogen ist. Ist es locker eingespannt, läuft es normal. Bremsbeläge schleifen nicht. Hab sie auch einmal ausgebaut und dann getestet. Videos unter folgende Links: https://www.whitestone.at/downloads/Zipp-Locker.mp4 https://www.whitestone.at/downloads/Zipp-Fest.mp4 Woran könnte das liegen? Danke für Tipps
  5. Danke für eure Tipps - klasse 😀
  6. Sorry, muss noch einmal nachfragen: wenn ich mein Rad in so einer weichen Radtasche verpacke, kann ich es zu mir nehmen, brauche dafür keinen Platz reservieren und das noch kostenlos? Plan für unsere Tour vom Bodensee zum Neusiedlersee wäre: mit dem Zug nach Bregenz, dann Rad zusammenbauen und Radtasche per Post nach Hause schicken.
  7. Off topic oder auch nicht: https://www.cyclist.co.uk/giro-ditalia/10612/an-ode-to-alfonsina-strada-the-only-woman-to-race-the-giro-d-italia
  8. Mehr Maulweite macht insofern Sinn als man breitere Reifen fahren kann, diese mit weniger Luftdruck und den gleichen Rollwiderstand und ohne einen Lollipop-Effekt bei den Reifen zu haben. Natürlich kann man schmälere Reifen mit mehr Druck fahren, geht jedoch auf Kosten des Fahrkomforts und man ist auf längeren Fahrten nicht unbedingt schneller, eher das Gegenteil - Total Roling Efficiency - wie man so schön neudeutsch sagt 😀
  9. Maulweite 19 mm - die Frage, ob man das will, wo viele Neuerscheinungen mindestens auf 21 mm - wenn nicht weiter - gehen, z. B. DT Swiss ERC 22 mm
  10. Zitat aus Rennrad-News: Für mich und meine 82 kg ist gefühlt die Seitensteifigkeit wirklich gut, wiewohl ich nicht der Mörder-Watt-Treter bin. Ich fahre sie auch tubeless, allerdings mit Rene Hèrse Reifen und der Latexmilch Panaracer Seal.
  11. Wie schon gesagt die Zipp kann man mit Tubeless-Reifen auch mit Schlauch fahren, der Reifendruck sollte aber - soweit ich im Kopf habe - nicht über 5 bar sein, wegen hookless. ich bin mit meinen 303 Firecrest übrigens sehr zufrieden.
  12. Kann ich den Umwerfer gegen ein neueres Modell tauschen ohne sonst noch etwas austauschen zu müssen?
  13. Der Wandler befindet sich in Position ON, diese Stellung hab ich nicht verändert, so wurde das Rad ausgeliefert.
  14. Ja, super - meine 2. Laufradgarnitur mit G one R in 40 mm ist schon hergerichtet 😀
  15. Beim Radl meiner Frau ist der Umwerfer nur mit viel Kraftaufwand zu bedienen, selbst für mich. Ich hab einen neuen Zug eingezogen (schon der 2.) - der Zug ist, wenn nicht am Umwerfer verschraubt leichtgängig, ebenso der STI. Der Umwerfer lässt sich schwerer bewegen als auf meinem Renner. Ist es möglich irgendwo die Federspannung zu ändern? Oder gibt es sonst noch einen Tipp? Den Zug hab ich am Umwerfer laut Vorgabe angeschraubt. Danke im Voraus
  16. Super, danke für die Tipps - dann steht dem Genuss ja nichts mehr im Wege 😀
  17. Wir würden gerne eine 2-Tagestour (mit Übernachtung unterwegs) in den Kalkalpen machen. Auf der Webseite Trans Nationalpark https://transnationalpark.at/ sind MTB-Etqappen angeführt, sind diese mit dem Gravelbike fahrbar? Gibt es andere Ideen und Tipps? DANKE
  18. Ich hab mir auch diese Frage gestellt und nun so gelöst: ich habe meinem Backroad einen guten Lauftadsatz (Zipp 303 Firecrest) dazu Reifen mit geschmeidiger Karkasse (René Herse Barlow Pass) in 38 mm spendiert. Bin gerade von einem Toskana Radurlaub zurückgekommen und bin da mit meinen Freunden auf Rennrädern genauso mitgekommen wie vorher mit meinem Rennrad. Natürlich fahren wir in unserem gesetzteren Alter nicht mehr wie die Henker, aber doch oft ambitioniert. Genauso war ich damit auf Strade Bianche unterwegs und ja mit etwa 2,8 bar sehr geschmeidig und entspannt. Für den Winter und die nasse Jahreszeit habe ich den ursprünglichen Laufradsatz mit Schwalbe G One R ausgerüstet. Ich bin recht glücklich mit meiner Lösung. Irgendwann wird das Backroad vielleicht noch gegen ein leichteres Rad getauscht - man gönnt sich ja sonst nichts 😂
  19. @bbkpFährst du tubeless? Wenn ja, welche Milch verwendest du? Ich verwende die empfohlene Latexmilch von Panaracer, funktioneirt gut beim Abdichten, ist aber schwer durch die Partikel mit der Spritze einzufüllen bzw. nachzufüllen. Die Reifen sind richtig klasse :-)
  20. Weil ich nicht weiß, ob da irgendwelche Schäden passieren können im Betrieb oder sonstige Nachteile hat. Aus Jux und Tollerei wird Sram das ja nicht so vorschreiben und jedem Laufrad mit XDR einen Spacer beilegen. Wie schon gesagt, ich kann das nicht abschätzen.
  21. Die XG 1275 ist aus Stahlritzel, die mit Edelstahlstifte zusammengehalten werden - so laut Beschreibung. Die Kassette hab ich kontrolliert, die passt - außerdem läuft sie ja rund ohne Spacer. Das Gewinde der alten Kassette ist soweit ich das beurteilen kann in Ordnung. Der Versender Rose hat ja bei unseren beiden Backroads die Kassette ohne Spacer auf den XDR- Freilauf montiert. Denen hab ich auch eine Nachricht geschrieben, bin gespannt, was sie antworten. Btw, kann ich den XDR-Freilaufkörper einfach gegen einen XD-Freilauf tauschen, damit der ganze Zinober dann vorbei wäre? Muss ich da was beachten, ev. betreffend der Endkappen, … ?
  22. Hab jetzt einmal die neue Kassette mit Spacer auf mein altes Laufrad montiert, das gleiche Bild, sie eiert, ohne wiederum nicht. @krümelmonster: Ist dir sowas schon untergekommen? Welche Toleranz ist noch annehmbar? Kann etwas passieren, wenn ich ohne Spacer fahre? Danke für die Tipps
  23. Ja, sehe ich genauso. Darum habe ich es ja so gemacht, aber mit dem Ergebnis, dass die Kassette eiert. Lasse ich ihn weg, läuft sie rund. Den Spacer kann ich praktisch nicht falsch raufgeben, weil das nur in einer Position möglich ist. Morgen werde ich die neue Kassette mit Spacer auf mein altes Laufrad mit XDR-Freilauf geben und dann sehen wir weiter. An Sram habe ich eine Support-Anfrage geschickt, was die Ursache sein könnte, warum die Kassette eiert.
×
×
  • Neu erstellen...