Jump to content
×
Garmin Edge 1000

Garmin Edge 1000

10.04.14 13:09 47.579Text: PMFotos: GarminNavigationsspezialist Garmin erweitert sein Angebot an GPS-Radcomputern. Voraussichtlich ab Mai ergänzt ein Big-Size-Gerät die Edge-Familie.10.04.14 13:09 47.641

Garmin Edge 1000

10.04.14 13:09 47.64162 Kommentare PM GarminNavigationsspezialist Garmin erweitert sein Angebot an GPS-Radcomputern. Voraussichtlich ab Mai ergänzt ein Big-Size-Gerät die Edge-Familie.10.04.14 13:09 47.641

Der neue Edge 1000 kommt mit dem bisher größten Display aller Garmin Radcomputer auf den Markt. Darauf kann man die bereits vorinstallierte Fahrradkarte erstmals sowohl im Hoch- als auch im Querformat nutzen. Ein Umgebungslichtsensor soll dank intelligenter Displaybeleuchtung für eine hervorragende Ablesbarkeit sorgen, ein energiesparender Standby-Modus für eine besonders lange Laufzeit. Neu sind außerdem dynamische, leistungsbasierte Trainingspläne samt Kalenderfunktion.
Das eigentliche Highlight des Edge 1000 ist allerdings die neue Performance-Funktion ‚Segmente’: Sie bietet die Möglichkeit, sich auf selbst definierten Streckenabschnitten virtuell mit Freunden oder anderen Usern zu messen. Verbindet man den Edge 1000 per WLAN mit Garmin Connect, werden die Bestleistungen der Segmente synchronisiert. So ist man stets im Bilde, wer die aktuelle Nummer 1 ist.

Rasch verbunden


Klein und zierlich ist der Neuzugang mit seinem 3-Zoll-Touchscreen eher nicht. Dank schlanker Silhouette pendelt sich das Gewicht dennoch bei nur 115 Gramm ein.
Mit Smartphone Konnektivität, WiFi oder ANT+ sind auch die Kommunikationsfunktionen stark ausgeprägt. Neben Bluetooth ist beim Edge 1000 auch erstmals WLAN mit an Bord. Die neuesten Aktivitäten und Trainingsdaten werden damit automatisch an das Touren- und Trainingsportal Garmin Connect übertragen, ohne dass man das Gerät mit dem Computer verbinden muss. Auch die Übertragung von Strecken und Trainings auf den Edge 1000 soll schnell und unkompliziert ablaufen. Bei jeder Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk lädt Garmins Großer außerdem die neuesten Firmware-Updates herunter und aktualisiert die Ephemeriden (Satelliten-Umlaufbahnen), was das Warten auf GPS-Empfang zu einer Sache von wenigen Augenblicken machen soll.
Zudem versteht sich der Edge 1000 mit der Shimano Di2 Gangschaltung und kann über die spezielle Edge Remote Fernsteuerung direkt vom Lenker aus bedient werden. Neue, leicht zu wechselnde Sensoren für Geschwindigkeit und Kadenz ermöglichen eine flexiblere Nutzung für Vielfahrer.

Rekordfahrten, segmentiert

Spezielle Streckenabschnitte – z.B. Sprints, Anstiege oder Abfahrten – lassen sich als sogenannte ‚Segmente’ markieren und auf den Edge 1000 übertragen. Die Bestleistungen von Freunden und anderen Usern werden bei jeder Verbindung mit Garmin Connect automatisch synchronisiert. Das Gerät erstellt dann für diese Streckenabschnitte – auf Basis der bisher gefahrenen Zeiten anderer User – virtuelle Gegner. Nähert man sich einem Segment, weist einen der Edge 1000 darauf hin und man kann in Echtzeit gegen die virtuellen Konkurrenten antreten. So bekommt beispielsweise der böse Anstieg beim Hausberg plötzlich eine sportliche Note und Wettkampf-Charakter.
Der Edge 1000 erlaubt auch die Erstellung benutzerspezifischer Profile und Bildschirmkonfigurationen, sodass für jeden Einsatzzweck die optimale Einstellung gewählt und mit einem Tastendruck aktiviert bzw. gewechselt werden kann.
Durch robuste und wasserfeste Bauweise soll er auch für raue Bedingungen und harten Einsatz gerüstet sein

Leistungsorientiert


Damit man keine Trainingseinheit verpasst, besitzt der Edge 1000 eine integrierte Kalenderfunktion. Denn zu den neuen Performance-Funktionen gehören unter anderem Trainingspläne, die an das persönliche Leistungsniveau des Fahrers angepasst werden können. In Abhängigkeit des individuellen FTP (Functional Threshold Power), werden sie quasi auf jeden Fahrer maßgeschneidert. Zur Ermittlung der funktionellen Schwellenleistung wird ein kompatibles System zu Leistungsmessung benötigt (z.B. Garmins Wattmess-Pedal ‚Vector’).

Darüber hinaus funktioniert der Edge 1000 wie ein normales Navi, aber ausgestattet mit radspezifischen Funktionen, Kartenmaterial und POIs, sowohl für Straßen- als auch Geländenavigation. Ab Werk ist er mit der voll routingfähigen Garmin Fahrradkarte Europa ausgestattet. Je nach Aktivitätsprofil (Rennrad, MTB, Tourenrad) werden Routing-Parameter und Kartendarstellung automatisch angepasst. Die neu integrierte Funktion „RoundTrip“ berechnet anhand des ausgewählten Profils und einer Vorgabe zur Streckenlänge drei unterschiedliche Vorschläge für Rundkurse.

Hoch oder Quer

Ebenfalls ganz nach den persönlichen Vorlieben des Fahrers lässt sich der Edge 1000 dank des neuen 3-Zoll Touchscreens im Hoch- und Querformat nutzen (steht erst mit dem ersten Firmware-Update zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung). Die Bedienung des kapazitiven Displays soll auch mit Handschuhen und bei Nässe problemlos möglich sein. Ein Umgebungslichtsensor sorgt für eine intelligente Displaybeleuchtung und damit nicht nur für eine optimierte Ablesbarkeit bei allen Lichtverhältnissen, sondern auch für eine längere Akkulaufzeit. Möglichst langen Fahrspaß mit nur einer Akkuladung soll zudem der neue Sleep-Modus ermöglichen.
Mit der Garmin Connect Mobile App können alle Daten eines Ausflugs/Trainings/Wettkampfs sowohl für das Live-Tracking über Web oder Soziale Netzwerke genützt als auch unmittelbar nach einer Tour auf Garmin Connect geladen, analysiert und ausgetauscht werden. Umgekehrt lassen sich Echtzeit-Wetterinformation, Wettervorhersagen oder Wetteralarme vom Mobiltelefon auf den Edge 1000 übertragen, um stets den Überblick über die aktuelle und bevorstehende Wettersituation auf der geplanten Route zu haben.

Der Edge 1000 ist voraussichtlich ab Mai in zwei Varianten in Österreich erhältlich.

UVP EUR 499,- inkl. MWSt Edge® 1000
UVP EUR 579,- inkl. MWSt Edge® 1000 Bundle (inkl. HRM3 Pulsgurt sowie Kadenz- und Geschwindigkeitssensor)


ich lasse diese generation aus und warte auf den 1500er.

der kann dann hoffentlich endlich auch mit kaffeemaschine, kühlschrank und herd kommunizieren, damit ernährungs- und trainingsplan besser aufeinander abgestimmt sind. empfind ich beim 1000er noch als schwachpunkt.

trotzdem tolles teil!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm... also in Zukunft bei jedem Trail W-Lan nötig oder kann man auch das Handy als Wlan-Hotspot nutzen?... ich kenn meine Segmente aber eh so oder so ;) Den Virtual Partner kann man ja auch schon am 800er entsprechend auf Bestzeit (ganz easy auf Durchschnittsgeschwindigkeit zB) konfigurieren usw. Da versucht man mM die Idee von Strava zu kopieren und wird glaub ich wieder scheitern. Wäre besser gewesen einen gscheiten Konnex zum Strava App am Handy zu machen. Das geht ja glaub ich noch nicht (beim 510/810er ) oder? Bearbeitet von stephin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich würd ja als 800er Besitzer interessieren ob es die Halterung auch einzeln gibt vom 1000er und eventuell kompatibel ist mit dem 800er. Würde meinen gerne wieder am Vorbau montieren ist jedoch nicht möglich da ich diesen gegen einen Kurzen getauscht hab und da zuwenig Platz ist für die 800er Halterung
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm... also in Zukunft bei jedem Trail W-Lan nötig oder kann man auch das Handy als Wlan-Hotspot nutzen?... ich kenn meine Segmente aber eh so oder so ;) Den Virtual Partner kann man ja auch schon am 800er entsprechend auf Bestzeit (ganz easy auf Durchschnittsgeschwindigkeit zB) konfigurieren usw. Da versucht man mM die Idee von Strava zu kopieren und wird glaub ich wieder scheitern. Wäre besser gewesen einen gscheiten Konnex zum Strava App am Handy zu machen. Das geht ja glaub ich noch nicht (beim 510/810er ) oder?

 

Ja, leider alles sehr Apple "Walled Garden" like. WLAN Upload geht nur auf Garmin Connect (und von dort kriegt man keine .FIT Dateien sondern nur unkompirimierte .TCX Monster raus), keine Strava Segmente, Call&SMS Alerts nur vom iPhone, nur ANT+ Sensoren (obwohl der Edge einen Bluetooth 4.0 Chip hat) ... Immerhin hat das Gerät hardwareseitig alles nötige an Bord (d.h. mit Softwareupdates könnte man einiges noch nachbessern - so das die Firmenstrategie zulässt).

 

Hotspot vom Handy nutzen geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(1) Nicht konform mit Rule #74 // V Meters or small computers only.

Forego the data and ride on feel; little compares to the pleasure of riding as hard as your mind will allow. Learn to read your body, meditate on Rule #5, and learn to push yourself to your limit. Power meters, heart rate monitors and GPS are bulky, ugly and superflous. Any cycle computer, if deemed necessary, should be simple, small, mounted on the stem and wireless. (http://www.velominati.com/the-rules/)

(2) Garmin Connect ist Schrott

(3) Garmin Connect ist Schrott

(4) Garmin Connect ist Schrott

(5) Keine Konnektivität zu Strava - lame!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Halterung: Ich verwende seit kurzen auf meinen Bikes diesen hier:

http://www.sram.com/de/sram/urban/products/quickview-halterung-f-r-fahrradcomputer

 

umgedreht am MTB sitzt der Edge (500) perfekt zentriert überm Vorbau

 

Guter Tipp :toll:. Kostet vor allem weniger als die Hälfte im Vergleich zur originalen Garmin-Halterung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst hab einen 800er - das Gerät ist an sich top ABER:

 

Ich hab ein Linux Notebook daheim, damit kann ich kein Update machen, die SW gibts nur für Windows und Mac.

Im Büro gehts natürlich auch nicht, da kann ich nix installieren.

 

Gott sei dank gibts bikeXperince, sonst könnt ich garnicht auf die Daten von dem tollen Ding zugreifen...

 

Warum kann man sowas nicht irgendwie offener bauen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, leider alles sehr Apple "Walled Garden" like. WLAN Upload geht nur auf Garmin Connect (und von dort kriegt man keine .FIT Dateien sondern nur unkompirimierte .TCX Monster raus), keine Strava Segmente, Call&SMS Alerts nur vom iPhone, nur ANT+ Sensoren (obwohl der Edge einen Bluetooth 4.0 Chip hat) ... Immerhin hat das Gerät hardwareseitig alles nötige an Bord (d.h. mit Softwareupdates könnte man einiges noch nachbessern - so das die Firmenstrategie zulässt).

 

Hotspot vom Handy nutzen geht.

 

Danke für die informative Antwort. Schade. Strava ist vom Handling und der Vernetzung einfach Klasse. Wobei nach dem Update auch wieder gewöhnungsbedürftig. Wird aber sicher bald von Facebook um Milliarden gekauft und dann ist´s vlt. Garmin tauglich auch. Also abwarten ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst hab einen 800er - das Gerät ist an sich top ABER:

 

Ich hab ein Linux Notebook daheim, damit kann ich kein Update machen, die SW gibts nur für Windows und Mac.

Im Büro gehts natürlich auch nicht, da kann ich nix installieren.

 

Gott sei dank gibts bikeXperince, sonst könnt ich garnicht auf die Daten von dem tollen Ding zugreifen...

 

Warum kann man sowas nicht irgendwie offener bauen?

 

Im Büro geht´s bei mir... schon mal probiert die Daten manuell (zb auf Strava) zu "holen"? Oder erkennt der PC in der Arbeit den Garmin gar nicht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich würd ja als 800er Besitzer interessieren ob es die Halterung auch einzeln gibt vom 1000er und eventuell kompatibel ist mit dem 800er. Würde meinen gerne wieder am Vorbau montieren ist jedoch nicht möglich da ich diesen gegen einen Kurzen getauscht hab und da zuwenig Platz ist für die 800er Halterung

Das kann ich mir kaum vorstellen... fahre selbst einen 60er Vorbau MIT Garmin Edge 800. Muss mal ein Foto davon suchen, vielleicht klappt die Montage dann bei dir auch. Außerdem gibt es sonst Halterungen, die trotzdem eine zentrierte Montage am Lenker ermöglichen - sogar eine die an der Ahead-Schraube montiert ist:

 

https://www.google.de/search?q=garmin+edge+halterung+ahead&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=f5FHU_e2HYTqywOH7oCYDQ&ved=0CAkQ_AUoAg&biw=1474&bih=786

 

Diese z.B. funktioniert über einen Spacer:

 

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/k-edge-vorbauhalterung-verstellbar-garmin-edge-forerunner-schwarz-162249?gclid=CNTsrO7P-LwCFWXnwgod-bUAqA

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke! Aber ehrlich gesagt ist der Unterschied zur normalen Halterung am Vorbau net wirklich groß oder?

 

Am LV301 mit 60mm Megaforce 2 Vorbau geht sich's mit der Original-Halterung nicht aus am Vorbau, weil der ein wenig eckiger ist und so kurz, dass der Edge am überstehenden Spacer anstehen würde. Kann später gerne noch 2 Fotos nachschießen...

 

Außerdem find ich die Gummiringerl weniger stylisch ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fein, gleich bestellt. Allerdings schaut die Spacerlösung ja noch eleganter aus, oder?

Ist Geschmackssache, ich hab mich dagegen entschieden, weil ich keine 30 Euro für eine Halterung ausgeben würde. Mich stört auch die Gummiringerl-Optik nicht, ich sehe sie ja nicht wenn ich am Bike draufsitze. Ich hab die Standardhalterung ganz vorne am Vorbau montiert, also an der Kreuzung Lenker-Vorbau. Das Gummiringerl geht also auch um den Lenker herum. Damit steht die Halterung gleich höher und der überstehende Spacer ist auch kein Problem mehr am 60er-Vorbau. Hab grad kein Foto parat :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem find ich die Gummiringerl weniger stylisch ;)

Ich komme an sich mit der Original-Halterung, da ja im Prinzip eh unter dem Gerät verschwindet und damit fast unsichtbar ist, gut klar.

Allerdings haben mir die Gummiringe durch irgendwelche chemischen Reaktionen mit dem Lack den weißen Lenker versaut.

Das finde ich leider sehr unstylisch. :mad:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anbei noch ein paar Fotos am 301er, da sieht man auch das Problem mit der Standard-Halterung, die am Vorbau nicht funktioniert.

 

Die Spacer-Halterung hab ich mir auch angesehen, allerdings passt bei der mMn der Blickwinkel aufs Display nicht mehr (Garmin zeigt dann zu sehr nach hinten).

 

 

IMG_20140411_180215.jpgIMG_20140411_180250.jpgIMG_20140411_180148.jpgIMG_20140411_180310.jpgIMG_20140411_180327.jpgIMG_20140411_180543.jpgIMG_20140411_180559.jpgIMG_20140411_180648.jpgIMG_20140411_180758.jpgIMG_20140411_180936.jpgIMG_20140411_180815.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version