Bikeboard.at Logo

Umfrageergebnis anzeigen: Hat der Klimawandel begonnen ?

Teilnehmer
246. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, nur Panikmache der Medien etc...

    80 32,52%
  • Ja ! Der Klimawandel ist spürbar und verändert unser Leben ...

    166 67,48%
+ Antworten
Seite 58 von 59 ... 85556575859
Ergebnis 856 bis 870 von 880
  1. #856
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    14.754
    Wie geht das mit dem Ignorieren? ich frag für einen Freund... (weil ich tu das ja eigentlich nicht, aber der Mausfinger kitzelt)
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  2. #857
    / modmode - braucht der thread wieder eine pause?

  3. #858
    Neu mit "Alter-Lego-Ego" Avatar von GrazerTourer
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Schöckl
    Beiträge
    14.754
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    / modmode - braucht der thread wieder eine pause?
    Ja, bitte. Als Selbstschutz für mich danke!
    Meine Ausflüge auf: www.trickytrails.com - Danke an everyday26.de

  4. #859
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Knittelfeld
    Beiträge
    732
    Zitat Zitat von Daniel78 Beitrag anzeigen
    Soviel zu den 95%: Petition
    Ah ja, das waren zwar Wissenschafter, aber halt keine Klimawissenschafter.

    Aber um solche Details geht's ja nicht , wie sich unten herausstellt. Weil's dir eben nicht um Klima, Umweltschutz oder gar Wissenschaft geht, sondern einzig und allein darum, jene bösartige Kulturrevolution aufzuhalten, die vom linken Mainstream seit den 60ern betrieben wird und dessen neueste Inkarnation deiner Meinung nach der Klimaschutz ist. Also die Ecke, die mal ganz unverdächtig als libertäre Denkfabrik (Novo-Magazin, achgut), schon etwas verdächtiger als politische Bewegung (Tea Party und Konsorten) daherkommen und den Bodensatz für das bilden, was wir im Gegenzug "neue Rechte" kennen.

    Deine Frage, wem es schadet, weniger CO2 auszustoßen: Also grundsätzlich nützt es niemanden etwas ...
    Es nützt also niemandem, eine hochwertige Ressource zu schonen, die nur begrenzt vorhanden ist?

    ... sogenannte erneuerbare Energien subventioniert.
    Gerade in Österreich (72% Anteil erneuerbarer Energien am Strommix) muss man sich das auf der Zunge zergehen lassen, dass unsere Wasserkraftwerke nur "sogenannte" erneuerbare Energie sind ...

    Nachhaltig wirtschaften kann nur eine freie Marktwirtschaft durch Angebot und Nachfrage.
    Ah ja, klar. Das hat die freie Marktwirtschaft, dort wo sie am ungebremstesten wirken konnte, ja schon mehrfach nachgewiesen. Ich erinnere mich an den Manchester-Kapitalismus (glückliche Kinderarbeiter und herrliche Umwelt), das segensreiche Wirken der großen Rohstoffkonzerne in Afrika und Asien, die weltweite Agrarindustrie mit ihrer Liebe zu klein strukturierten Lebensräumen und zum Regenwald und nicht zuletzt den erfolgreich exportierten amerikanischen Traum (nachhaltige 5.8l-Pickups und Pools für jedes Eigenheim). Die Marktwirtschaft, Freundchen, ist eine tolle Idee. Erst recht, wenn sie unter demokratischer Kontrolle stattfindet. Aber sie ist per se genauso zerstörerisch, wie ihre planwirtschaftlichen Pendants.

    Wir werden dich hier allesamt nicht mehr davon überzeugen, dass Klimawandel menschengemacht ist. Wie auch? Aber so als abschließender Tipp: Wer ernsthaft glaubt, dass der Umgang mit der Klimaveränderung in erster Linie ein ideologisches Problem ist, dem würde ich raten mal hin und wieder aus dem magensauren Milieu der Skeptiker aufzutauchen und mal ganz was anderes zu lesen.
    "Zu den Lebensbedürfnissen gehört ja die Dummheit nicht, sie ist reiner Luxus."

  5. #860
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.571

  6. #861
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    Halten wir noch mal fest:

    97% der Klimaforscher sind davon überzeugt, dass der Mensch Hauptverursacher der globalen Erwärmung ist.

    Daniel ist vom Gegenteil überzeugt, aber er ist kein Klimaforscher und alle seine Argumente stammen von Leuten, die keine Klimafoscher sind.

    Ist immer wieder erstaunlich, dass Leute einfach nur jenen Quellen glauben schenken, denen Sie auch glauben wollen.

  7. #862
    venga venga pendejo Avatar von 6.8
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Bad Hall
    Beiträge
    13.561
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    / modmode - braucht der thread wieder eine pause?
    unbedingt offen lassen reini,

    neben dem gschissenen e-bike gehören verboten ist das der mit dem qualitativ hochwertigsten faktenpotential, derartige kreativität darf nicht gestoppt werden.
    it´s a gravel thing, you wouldn´t understand............

  8. #863
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    36
    Zitat Zitat von 6.8 Beitrag anzeigen
    unbedingt offen lassen reini,

    neben dem gschissenen e-bike gehören verboten ist das der mit dem qualitativ hochwertigsten faktenpotential, derartige kreativität darf nicht gestoppt werden.
    Falls es dir um "hochwertiges Faktenponential" geht sei dir noch dieser Fred im Nachbarforum ans Herz gelegt.
    https://forum.tour-magazin.de/showth...iver-Radfahren

  9. #864
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    1.320
    Zitat Zitat von Daniel78 Beitrag anzeigen
    In der Geschichte, zB im NS im 3.Reich oder in China unter Mao wurden ebenso Kinder für politische Zwecke missbraucht. Diese Klimahysterie wird verstärkt durch instrumentalisierte Kinder. Die Geschichte wiederholt sich zwar nicht, aber sie reimt sich.
    Wenn du mir unterstellst, keinen Funken Ahnung zu haben, könntest du für die Zukunft die Begründung dafür ausführen.
    DU hast hier in diesem Thread anderen Menschen, die du nicht einmal persönlich kennst, " Kindesmissbrauch " unterstellt ! Wer so leichtfertig mit solch schweren Anschuldigungen umgeht, kann einfach keine Ahnung haben wovon er schreibt. Den einzigen Missbrauch den ich hier orte ist der Missbrauch den DU in diesem Forum treibst..

  10. #865
    Zeit wirds! Avatar von shroeder
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    wien
    Beiträge
    12.862
    Zitat Zitat von NoAhnung Beitrag anzeigen
    zweifel sind immer angebracht, deshalb hinterfragen wir ja die seriösität der quellen und vor allem deren motivation in den obigen posts.
    am meisten zweifeln sollte man aber bei internetvideos unbekannter herkunft
    Sorry, ich war kurz weg...

    Und nach 2 Seiten hinter Alphakevins nachlesen, geh ich vielleicht eh auch gleich wieder...

    perscheid kevin.jpg
    Geändert von shroeder (14-08-2019 um 14:35 Uhr)
    verkaufe:

    nix

  11. #866
    Registrierter Benutzer Avatar von NoMütze
    User seit
    Sep 2003
    Ort
    Schwechat
    Beiträge
    193
    all that we see or seem is but a dream within a dream

  12. #867
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2018
    Ort
    gleisdorf
    Beiträge
    98
    Ah ja, das waren zwar Wissenschafter, aber halt keine Klimawissenschafter.
    Und wenn ein "Klimawissenschaftler" behauptet, dass der anthropogene CO2 Ausstoß ( 3% von 0,038% CO2 in der Atmosphäre) das Klima verändert, glaubst du es, ohne dass jemals jemand dazu Fakten, Beweise oder Experimente, die das nachweisen vorgelegt hat?
    Warum? Weil angeblich 95% der Wissenschaftler das behaupten? Das 95% dies behaupten ist falsch und ist auch widerlegt:

    Englischer Artikel mit Quellen und der Studie
    Artikel mit Quellen und der Studie

    Aber um solche Details geht's ja nicht , wie sich unten herausstellt. Weil's dir eben nicht um Klima, Umweltschutz oder gar Wissenschaft geht, sondern einzig und allein darum, jene bösartige Kulturrevolution aufzuhalten, die vom linken Mainstream seit den 60ern betrieben wird und dessen neueste Inkarnation deiner Meinung nach der Klimaschutz ist. Also die Ecke, die mal ganz unverdächtig als libertäre Denkfabrik (Novo-Magazin, achgut), schon etwas verdächtiger als politische Bewegung (Tea Party und Konsorten) daherkommen und den Bodensatz für das bilden, was wir im Gegenzug "neue Rechte" kennen.


    Mir geht es einzig und allein um Fakten. Es gibt weder Beweise, Belege, Experimente die dies belegen. Umgekehrt wurde die These vom Treibhauseffekt widerlegt.
    Wird auch gern unter den Tisch gekehrt.

    Falsifizierung der atmosphärischen CO2 – Treibhauseffekte im Rahmen der Physik

    Reproduzierbarkeit von Professor Robert W. Woods Experiment zur Theorie des Treibhauses aus dem Jahr 1909

    Es nützt also niemandem, eine hochwertige Ressource zu schonen, die nur begrenzt vorhanden ist?
    Und das hat mit CO2 was genau zu tun? Meinst du zB Windenergie? Photovoltaik?
    Wenn ja, dann mach dich mal schlau über deren Ressourcen zur Herstellung, Wirkungsgrad, Produktions-Instandhaltungskosten, und Nutzungsdauer.
    Beispiel

    Nur ein freier Markt kann seltene Ressourcen schonen durch Angebot und Nachfrage. Seltene Erden sind in einem freien Markt immer teurer als unbegrenzt verfügbare. Deshalb ist ein freier Markt immer ressourcenschonend.
    Planwirtschaft, also vom Staat bestimmte Preise oder Nachfrage durch zB Subventionen, Steuer oder Steuerbegünstigungen machen das genaue Gegenteil.

    Gerade in Österreich (72% Anteil erneuerbarer Energien am Strommix) muss man sich das auf der Zunge zergehen lassen, dass unsere Wasserkraftwerke nur "sogenannte" erneuerbare Energie sind ...

    Ich spreche nicht NUR von Wasserkraft ( aber du kannst dir ja gern mal den Wirkungsgrad und Energieaufwand von Pumpkraftwerken zu Gemüte führen),
    sondern von Windkraftanlagen mit grottenschlechten Wirkungsgrad oder Photovoltaik, die alles andere als ressourcenschonend ist.
    Vor allem Wind und Photovoltaik wird/wurde stark subventioniert. Und warum? Weil sichs sonst keiner kauft. Und warum? Weil es teuer ist. Und warum? Weil seltene Erden nötig sind und/oder der Kosten/Nutzen-Faktor unterirdisch ist.
    Macht es das deiner Meinung nach umweltfreundlicher oder wird CO2 eingespart??
    Und nochmal: Wir reden hier davon, ob menschengemachtes CO2 klimaverändernd wirkt und nicht davon, ob angeblich endliche Ressourcen wie Erdöl gut oder schlecht ist.
    Also immer schön bei der Sache bleiben.

    Ah ja, klar. Das hat die freie Marktwirtschaft, dort wo sie am ungebremstesten wirken konnte, ja schon mehrfach nachgewiesen. Ich erinnere mich an den Manchester-Kapitalismus (glückliche Kinderarbeiter und herrliche Umwelt), das segensreiche Wirken der großen Rohstoffkonzerne in Afrika und Asien, die weltweite Agrarindustrie mit ihrer Liebe zu klein strukturierten Lebensräumen und zum Regenwald und nicht zuletzt den erfolgreich exportierten amerikanischen Traum (nachhaltige 5.8l-Pickups und Pools für jedes Eigenheim). Die Marktwirtschaft, Freundchen, ist eine tolle Idee. Erst recht, wenn sie unter demokratischer Kontrolle stattfindet. Aber sie ist per se genauso zerstörerisch, wie ihre planwirtschaftlichen Pendants.
    Du verwechselst Marktwirtschaft, also Kapitalismus mit Planwirtschaft. Jeder Staatseingriff ist eine Marktverfälschung, also planwirtschaftlich.
    Rohstoffplünderungen, Verwüstung von Landstrichen, Umweltzerstörung und Verschmutzung ist zu einem großen Teil abhängig vom Grad der Privatbesitztümer und vom Wirtschaftssystem.
    Je mehr Planwirtschaft, desto mehr Umweltverschmutzung, weil 1. knappes Gut nicht unbedingt teuer ist ( für den einzelnen, in Wirklichkeit bleibt es natürlich gleich teuer)und 2. meistens privates Land seltener ist in planwirtschaftliche Ländern.
    Das heißt, es schert sich keiner um staatliches Land ausser der Staat. Ich war in genug sozialistischen Ländern um das gut beurteilen zu können.
    Je mehr Privatbesitz in Form von zB Land desto mehr Umweltschutz.
    Ich halte übrigens hubraumstarke Autos für äusserst nachhaltig, da sie deutlich standfester sind, als irgendwelche lowsize Turbomotoren . Im Schnitt also deutlich ressourcenschonender.







  13. #868
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2018
    Ort
    gleisdorf
    Beiträge
    98
    Zitat Zitat von weinbergrutscha Beitrag anzeigen
    DU hast hier in diesem Thread anderen Menschen, die du nicht einmal persönlich kennst, " Kindesmissbrauch " unterstellt ! Wer so leichtfertig mit solch schweren Anschuldigungen umgeht, kann einfach keine Ahnung haben wovon er schreibt. Den einzigen Missbrauch den ich hier orte ist der Missbrauch den DU in diesem Forum treibst..
    Meinst du damit, dass man zB Vergewaltiger oder Einbrecher persönlich kennen muss?

    Ich unterstelle jenen Menschen Kindesmissbrauch, die Kinder dazu benutzen, diesen politisierten Klimahype zu verstärken.
    Ja welche Kinder beschäftigen sich denn ernsthaft mit dieser Thematik??
    Kinder machen das in erster Linie, weil sie schulfrei haben und weil der linke Mainstream es ihnen vorgaukelt, dass es eine gute Sache sei.
    Ja glaubst du, dass an Samstag Vormittagen irgendeine bescheuerte FFF Demo zustandekommen würde??
    Es ist eine rein politische Propaganda, wofür Kinder missbraucht werden.
    Wenn dein Horizont nicht so weit reicht oder dich nicht damit beschäftigen willst, oder nicht wissen willst, warum grade dieses Asperger Mädchen so gehypt wird, dann ist das deine Sache.
    Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen oder?

  14. #869
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2018
    Ort
    gleisdorf
    Beiträge
    98


    Klimawandel Vortrag von Prof Dr Werner Kirstein


    Bitte bei Kritik dazuschreiben, warum diese Kritik angebracht ist und welche inhaltliche Aussagen des Vortrags falsch sind.

  15. #870
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    User seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    7.464
    Nur zur Erinnerung:

    97% der Klimaforscher sind davon überzeugt, dass der Mensch Hauptverursacher der globalen Erwärmung ist.

    Daniel ist vom Gegenteil überzeugt, aber er ist kein Klimaforscher und alle seine Argumente stammen von Leuten, die keine Klimaforscher sind.

    Das ist Fakt!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!