Jump to content
×
Abus Gamechanger und Airbreaker mit Custompainting

Abus Gamechanger und Airbreaker mit Custompainting

04.05.20 06:54 12.105Text: NoPainFotos: Erwin HaidenDie beiden Lieblingshelme der NYXler - Abus Gamechanger und Airbreaker - im individuellen Design für die Post-Covid19-Ära04.05.20 06:54 12.256

Abus Gamechanger und Airbreaker mit Custompainting

04.05.20 06:54 12.25616 Kommentare NoPain Erwin HaidenDie beiden Lieblingshelme der NYXler - Abus Gamechanger und Airbreaker - im individuellen Design für die Post-Covid19-Ära04.05.20 06:54 12.256

Du trägst einen leichten, komfortablen Fahrradhelm "von der Stange", der perfekt auf deine Birne passt, dir aber wegen seines 08-15 Foliendesigns zu langweilig ist? Dann geht es dir wie vielen anderen auch. Aber das muss nicht sein, denn mit einem ausgefallenen Custom Painting wird jede Eierschale zu einem individuellen Kunstwerk. Auch NoSane und NoPain wollten am Asphalt, auf Schotter und im Wald die Blicke auf sich ziehen und nahmen professionelle Hilfe in Anspruch, damit ihre Helme die schönsten werden.

 Die beiden schönsten Helme der Welt. 

Unsere.

Abus Gamechanger

Größen Small (51-55 cm), Medium (52-58 cm), Large (58-62 cm)
Farben Celeste Green, Velvet Black, Fuchsia Pink, Steel Blue, Blaze Red, Polar White, Neon Yellow, Movistar Team
Gewicht 260 g (Small), 267 g (Medium - gewogen), 290 g (Large)
Zertifizierung CE EN107
Aero Multi Position Design: Für optimale Aerodynamik unabhängig von der Kopfneigung
FlowStraps: Aerodynamisch, flatterfrei und hautfreundlich dank speziell entwickeltem Gurtprofil
Belüftung Forced Air Cooling Technology: Durchdachtes Belüftungssystem für optimales Kopfklima
Schutz Multi Shell In Mold: Für sichere Stoßabsorption
Einstellsystem Zoom Ace: Feinjustierbares Verstellsystem mit griffigem Verstellrad für individuellen Sitz
Brillenhalter AirPort: Aerodynamische Brillenhalterung mit Bügelführung
Preis (UVP) € 199,95

Bikeboard Fazit 2018

Abus Gamechanger
Modelljahr: 2018
+ Aerodynamik-Features
+ Passform & Design
+ Kühlung
+ Sicherheit
+ Preis
o Komfort/Interieur
o Gewicht
BB-Urteil: Gelungener Einstieg in die Premium-Aerohelm-Technologie.


Design meets Aerodynamik - ohne Zugeständnisse bei Funktion, Kühlung oder gar der Sicherheit. Mit dem GameChanger feierte das Familienunternehmen aus dem Ruhrgebiet im Jahr 2018 einen gelungenen Einstieg ins Premium-Radhelmsegment und in den Profiradsport. Aerodynamisch, einfach in der Handhabung, absolut alltagstauglich und die erste Wahl der Fahrer vom Team Movistar bei Eintagesklassikern oder Sprintetappen - also immer dann, wenn die maximale Geschwindigkeit im Fokus stand.

Mit seinem Multi Position Design definierte er Aerodynamik neu, denn die Luftströme wurden für alle renntypischen Kopfneigungen optimiert. Trotz seines sportlichen Charakters bestach er mit korrekter Passform, guter Kühlung, hohem Tragekomfort und selbstverständlich einer sicheren Stoßabsorption auf höchstem Level. Der Geheimtipp für Regen- und Schlechtwetter bzw. für Insektenverachter ist nach wie vor in drei Größen und vielen Farbkombinationen um einen UVP von 199,95 Euro im Fachhandel verfügbar.

Abus Airbreaker

Größen Small (51-55 cm), Medium (52-58 cm), Large (58-62 cm)
Farben Shrimp Orange, Neon Yellow, Celeste Green, Fuchsia Pink, Blaze Red, Gleam Silver, Steel Blue, Velvet Black, Polar White, Moviestar
Gewicht 200 g (Small), 220 g (Medium, gewogen)
Zertifizierung CE EN107
Aero Multi Speed Design: Wabenkonstruktion für Belüftung bei langsamer und Aerodynamik bei flotter Fahrt.
Flow Straps: Aerodynamisches und flatterfreies Gurtsystem.
Belüftung Forced Air Cooling: durchdachtes Belüftungssystem für optimales Kopfklima, 11 Luftein- und 13 Luftauslässe, intern durch 7 Kanäle verbunden
Schutz Multi Shell In Mold: für langlebige Verbindung der Außenschale mit dem stoßabsorbierenden EPS der Innenschale
ActiCage Lite: Im EPS-Kern integrierte Strukturverstärkung
Einstellsystem Zoom Ace: Feinjustierbares Verstellsystem mit griffigem Verstellrad für individuellen Sitz
Brillenhalter AirPort: Integrierte Brillenhalterung
Preis (UVP) € 249,-

Bikeboard Fazit 2019

Abus Airbreaker
Modelljahr: 2019
+ Gewicht
+ Ventilation & Kühlung
+ flatterfreie, weiche Gurte
+ kein Riemchenteiler
o Ponytail-Outlet
- kein Riemchenteiler
BB-Urteil: Toller Allrounder für alle zur fixen Riemenlänge passenden Köpfe.


Im Windschatten des erfolgreichen GameChanger legte Abus ein Jahr später nach und ergänzte sein High-End Sortiment um einen vielseitigen Allrounder. Der WM-erprobte Airbreaker - Valverde wurde damit Weltmeister in Innsbruck - sollte die Brücke zwischen top Belüftung und ausreichender Aerodynamik schlagen, wie sie auf den sommerlichen Rundfahrten gefragt waren. Überragende Ventilation trotz guter Aerodynamik bei geringem Gewicht, so der damit anvisierte Spagat.

Der schlanke Abus AirBreaker lehnte sich in seinem Grundgerüst am Erfolgsmodell GameChanger an und ist ein leichter, vielseitiger und gut belüfteter Schutz für alle Köpfe, die mit der fixen Gurtlänge zurande kommen. Ganz günstig ist der Spaß nicht, dafür dürften auch Freunde peppigerer Designs glücklich werden. Immerhin ist der Abus AirBreaker in acht Farben und drei Größen zum UVP von € 249,00 erhältlich.

Custom Painting per Lettering, Dripping & Co

Man kennt es von den Rennstrecken dieser Welt - ausgefallene, bunte Helme mit Rennstreifen, geometrischen Mustern, Beschriftungen und Logos, die perfekt an das Sportgerät und die Bekleidung abgestimmt sind. Diese sogenannten Custom Paintings bestehen meist aus mehreren grafischen Ebenen, in denen sich Lackierungen mit Klarlackschichten abwechseln und in einzelnen Arbeitsschritten per Airbrushtechnik aufgebracht wurden.

Unsere beiden Helme wurden jedoch vom Künstler Mihael Kovacec mit speziellen Pinseln bemalt. Nach einem ersten Designentwurf entfernte der Münchner die vorhandenen Logos per Anschliff und bereitete die Oberfläche mit Basislack auf die eigentliche Bemalung vor. In vielen Stunden zauberte Mihael sein aufwendiges Grafikdesign mittels verschiedenster Maltechniken (Lettering, Dripping, etc.) Pinselstrich für Pinseltstrich auf die beiden Radhelme. Eine Schicht Glanzlack zum Abschluss brachte das Custom Painting noch besser zur Geltung und schützt die Kunstwerke vor äußeren Einflüssen wie etwa Schmutz, Regen oder Fingerabdrücken.

Design by MK

Mihael Kovacec, München
Freiberuflicher Künstler
+49 170 9015778‬
mike.kovacec@googlemail.com


Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters!

 

Wenn man vom Motorradsport kommt gefällt einem vielleicht sowas.

 

Mich erinnerts an die 15 jährigen Wheelie Helden mit Monster und GoPro Sticker am Helm, ur peinlich.

 

 

 

Stimmt - Hauptsache böse und Totenkopf... :dance5::flower:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wennst alleine die Arbeitszeit der "vielen Stunden" rechnest, bist sicher in dem Bereich,wenn nicht sogar drüber..Materialkosten dürften ja nicht so hoch sein. Ein freischaffender Künstler wird sowas vermutlich dann per Pauschalbetrag anbieten. Bearbeitet von woha
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ob einem die persönlichen designs gefallen sei dahingestellt, jeder findet was anderes gut, oder peinlich. was ich an der herde peinlich finde, ist die herde selbst...

 

die möglichkeit den helm zu gestalten find ich jedenfalls richtig gut..wichtiger wäre mir aber, dass der helm für sich auch richtig gut ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

kannst ja mal da anfragen: https://www.airbrush-wien.at/

oder gleich einen kurs machen.

 

wollte weder bei dem Künstler noch sonst irgendwo nachfragen, ohne wirkliche Kaufabsichten - war nur neugierig ob ich mit meinen Vorstellungen halbwegs richtig liege.

 

Ich habe auch schon des Öfteren mit dem Gedanken gespielt einen meiner Helme zu individualisieren...

Zu den beiden Helmen: handwerklich etc. echt schön gemacht, das Design wird dem Träger gefallen - meine Vorstellungen würden vermutlich auch nicht wirklich auf breite Zustimmung stossen, wäre mir aber egal (mir solls gefallen, auch wenn ich das Ergebnis im Vergleich zu den anderen eher selten sehen würde :D)

was mir jedoch nicht gefällt sind die beiden übergroßen ABUS-Logos, die es so auf den Originalhelmen scheinbar gar nicht gibt - vermutlich aus werbetechnischen Gründen oder Sponsoring-Gründen gemacht...

 

vielleicht wird's mal ein Winterprojekt bzw. -versuch :cool:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wollte weder bei dem Künstler noch sonst irgendwo nachfragen, ohne wirkliche Kaufabsichten - war nur neugierig ob ich mit meinen Vorstellungen halbwegs richtig liege.

 

Ich habe auch schon des Öfteren mit dem Gedanken gespielt einen meiner Helme zu individualisieren...

Zu den beiden Helmen: handwerklich etc. echt schön gemacht, das Design wird dem Träger gefallen - meine Vorstellungen würden vermutlich auch nicht wirklich auf breite Zustimmung stossen, wäre mir aber egal (mir solls gefallen, auch wenn ich das Ergebnis im Vergleich zu den anderen eher selten sehen würde :D)

was mir jedoch nicht gefällt sind die beiden übergroßen ABUS-Logos, die es so auf den Originalhelmen scheinbar gar nicht gibt - vermutlich aus werbetechnischen Gründen oder Sponsoring-Gründen gemacht...

 

vielleicht wird's mal ein Winterprojekt bzw. -versuch :cool:

 

 

was würdest du den wählen, als design? als ich das erste mal einen rahmen designen lassen konnte, war das nicht ganz so leicht, wie ich mir das zuvor dachte ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was würdest du den wählen, als design? als ich das erste mal einen rahmen designen lassen konnte, war das nicht ganz so leicht, wie ich mir das zuvor dachte ;)

 

Über ein konkretes Design habe ich mir dzt. noch keine Gedanken gemacht... meine Vorstellungen/Vorgaben wären: schrill und auffallend - unter Einbindung unseres Team-Logos bzw. -namens in den Farben pink, schwarz, weiß (analog den Team-Farben)

 

Als Helm würde mir mein Evade gefallen, da hier im Gegensatz zum Prevail bzw. Poc doch mehr Gestaltungsfläche zur Verfügung wäre...

 

Das mit dem Rad glaube ich dir sofort - gottseidank bzw. blöderweise war ich noch nie in dieser Lage einen kompletten Rahmen nach meinen Vorgaben gestalten zu dürfen.

Ich habe mir nur meinen Focus-Rahmen von einem Münchner Betrieb komplett schwarz machen lassen - Logos und jegliche Farbapplikationen wurden fachmännisch überklebt - bin damit sehr zufrieden :cool:

https://www.manufaktur-frey.de/gallery/teilfolierung-cover-up?controllerUri=gallery&p=2#image-16 Fotos 16 und weitere...

Bearbeitet von wüdi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version