×
Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

22.05.23 08:10 5.438Text: NoPain
Martin Ganglberger

Größe: 175 cm
Schrittlänge: 84 cm
Gewicht: 70 kg
Fahrstil/-können: Rennrad & Gravel, gute Ausdauer, wenig Power, volles Risiko bergab - wird allerdings selten belohnt

Klicke für alle Berichte von NoPain
Fotos: Erwin Haiden
In-Depth Workshop: Putzta bis glänzta mit dem grenzgenialen Hoto Akku-Hochdruckreiniger Pressure Washer Pro sowie der effizienten und nicht allzu umweltfeindlichen Ultimate Bike Wash Pflegemittel-Serie von Silca.22.05.23 08:10 5.979

Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

22.05.23 08:10 5.97938 Kommentare NoPain
Martin Ganglberger

Größe: 175 cm
Schrittlänge: 84 cm
Gewicht: 70 kg
Fahrstil/-können: Rennrad & Gravel, gute Ausdauer, wenig Power, volles Risiko bergab - wird allerdings selten belohnt

Klicke für alle Berichte von NoPain
Erwin Haiden
In-Depth Workshop: Putzta bis glänzta mit dem grenzgenialen Hoto Akku-Hochdruckreiniger Pressure Washer Pro sowie der effizienten und nicht allzu umweltfeindlichen Ultimate Bike Wash Pflegemittel-Serie von Silca.22.05.23 08:10 5.979

Die kalte und graue Jahreszeit setzt auch unseren Bikes stark zu. Schlamm, Salz und Schmutz kleben an Rahmen und Antrieb, erhöhen den Komponentenverschleiß und sind obendrein kein schöner Anblick. Wir nutzten die ersten milden Frühlingstage für einen besonders gründlichen Frühjahrsputz, bei dem zugleich der brandneue Hoto Hochdruckreiniger Pressure Washer Pro zeigen konnte, was in ihm steckt. Das Besondere daran: Auch ohne Strom- und stationärem Wasseranschluss verspricht er einen maximalen Druck von 290 psi (~20 bar), eine lange Akkulaufzeit sowie ein blitzblankes Ergebnis dank seiner 5-in-1-Multifunktionsdüse und des integrierten Seifenreservoirs.

Um das Optimum in Sachen Pflege, Verschleißreduktion und Watteinsparung herauszuholen, kam ferner die neue Silca Bicycle Spa Collection, eine speziell für Fahrräder entwickelte und aufeinander abgestimmte Reinigungs- und Pflegeserie, zur Anwendung.
Der mehrstufige Prozess beginnt mit dem Ultimate Brake + Drivetrain Cleaner, welcher Antrieb und Bremsen rückstandslos von Schmutz befreit. Danach entfernt das schäumende Ultimate Bike Wash den Schmutz vom gesamten Fahrrad - angefangen vom Sattel bis hin zum Profil der Reifen, gefolgt vom Ultimate Graphene Spray Wax, das den Lack mit einer hauchdünnen Wachsschicht versiegelt. Last but not least wird regelmäßig bzw. nach jeder Fahrt das Ultimate Ceramic Waterless Wash angewendet; dieses bietet eine zusätzliche Schutzschicht und löst zudem oberflächlichen Schmutz.

  • VorherVorher
    Vorher
    Vorher
  • NachherNachher
    Nachher
    Nachher

Disclaimer
Selbstverständlich lässt sich auch nur mit Wasser und Seife eine hohe Reinigungswirkung erzielen. Seifenlauge kann vollständig aus natürlichen Substanzen hergestellt werden, ist hautverträglich, vegan und mikroplastikfrei, besitzt fettlösende Eigenschaften, greift weder Lacke noch Reifen bei der Reinigung an und ist zu 100% biologisch abbaubar. Ob sich allerdings mit einer Bio-Seife ein ähnliches grandioses Endergebnis wie mit dem Silca-Ensemble realisieren lässt, sei dahingestellt.

Postet doch gerne unterhalb in den Kommentaren, wie ihr eure Räder reinigt und ob ihr den einen oder anderen Geheimtipp für unsere Community parat habt.

 Make it happen 

Ja, warum eigentlich nicht.
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Hoto Pressure Washer Pro

Hotos neuester, mobiler Hochdruckreiniger für Fahrrad, Motorrad, Auto und Haus ist eine echte Revolution. Zwar gibt es schon ähnliche Akku-Geräte am Markt, die sich ebenfalls ohne stationären Wasser- und Stromanschluss betreiben lassen, jedoch schwächeln diese oftmals beim Wasserdruck und kämpfen mit viel zu kleinen Wasserreservoirs, die während des Waschvorgangs mehrfach nachgefüllt werden möchten.

Selbst im Vergleich zum Kärcher OC3, der aber auch schon seit 2017 am Markt ist, spielt der Hoto Pressure Washer Pro in einer eigenen Liga. Nicht nur, dass seine leistungsstarke 14-mm-Doppelkolbenpumpe, die im Selbstansaugmodus einen Wasserdruck von 20 Bar (290 psi) erreicht, rund 3,5 Liter Wasser pro Minute versprüht (OC3: < 2 Liter pro Minute), nimmt der Spaß auch erst nach rund 45 Minuten Betriebszeit (OC3: 15 Minuten) sein Ende.
Aber auch bei der Wasserversorgung ist der Hoto nicht an ein integriertes Tankvolumen gebunden (OC3: 7 Liter), sondern kann mit seinem 6 Meter langen Schlauch das Wasser aus jedem beliebigen Behältnis ansaugen. Wie beispielsweise einem 20 Liter Wasserkanister, dem Regenfass, einem Kübel oder dem 20 Liter Falteimer von Hoto.

Hoto Pressure Washer Pro

Abmessungen 500 mm x 360 mm
Gewicht 1,5 kg
Motorleistung 330 Watt
Nennspannung 20 Volt
Akku Li-ion Batterie mit 2.500 mAh, wasserdicht nach IPX6
Maximaldruck 20 Bar (290 psi)
Modi Fünf Betriebsmodi: Jet, 20 Grad, 40 Grad, Schräg, Seife/Schaum
Lieferumfang 20 V Hochdruckreiniger Pro, 5-in-1-Multisprühdüse, Seifenflasche, 6 m Wasserschlauch, Akkupack, USB-C-Kabel, Stromadapter
Optional Hoto Reinigungskit mit 20 Liter Falteimer, doppelseitigem Schwamm und zwei Reinigungstüchern aus Mikrofaser um 24,99 USD.
Preis ab 179,99 USD (je nach Shop und Verfügbarkeit)

Genauso überzeugend wie die technischen Daten am Papier ist auch die Funktion in der Praxis. Und das fängt schon nach dem Auspacken beim Zusammenbau an: Sämtliche Bestandteile sehen edel aus, sind hochwertig verarbeitet und lassen sich dank der angebrachten Markierungen rasch, intuitiv und präzise zusammenbauen. Griffstück auf den Akku, Lanze in den Griff gedreht, Schlauch und Seifenflasche angeschlossen und der Hoto ist einsatzbereit.

Nun braucht es nur mehr ein befülltes Wasserbehältnis, in das der Zulaufschlauch eingelegt und mit Hilfe des angebrachten Clips fixiert wird. Tipp: Warmes Wasser erleichtert das Reinigen; vor allem fettiger Schmutz wird durch die höhere Temperatur besser entfernt.

Durch Umschalten des Düsenkopfs lässt sich eines von fünf Waschprogrammen auswählen: Scharfer Strahl (Jet), 20° Flachstrahl, 40° Flachstrahl, abgeschrägter Flachstrahl (zB. fürs Autodach oder schwer erreichbare Stellen) und der Schaum-/-Brausenmodus, bei dem das Reinigungsmittel aus der integrierten 250ml PET-Flasche automatisch beigemischt wird. Ist die Flasche leer bzw. nicht angeschlossen, dient der Modus als Brause mit wenig Wasserdruck.

  • Das abnehmbare 2500 mAh-Akkupack ermöglicht eine maximale Nutzungsdauer von 45 Minuten, ist nach IPX6-Standard wasserfest und lässt sich auch mit einem herkömmlichen USB-C Kabel als mobile Powerbank im Freien verwenden.Das abnehmbare 2500 mAh-Akkupack ermöglicht eine maximale Nutzungsdauer von 45 Minuten, ist nach IPX6-Standard wasserfest und lässt sich auch mit einem herkömmlichen USB-C Kabel als mobile Powerbank im Freien verwenden.
    Das abnehmbare 2500 mAh-Akkupack ermöglicht eine maximale Nutzungsdauer von 45 Minuten, ist nach IPX6-Standard wasserfest und lässt sich auch mit einem herkömmlichen USB-C Kabel als mobile Powerbank im Freien verwenden.
    Das abnehmbare 2500 mAh-Akkupack ermöglicht eine maximale Nutzungsdauer von 45 Minuten, ist nach IPX6-Standard wasserfest und lässt sich auch mit einem herkömmlichen USB-C Kabel als mobile Powerbank im Freien verwenden.
  • Der sechs Meter lange PVC-Wasserschlauch bietet höchstmögliche Flexibilität und ist mit einem integrierten Filtersystem ausgestattet, das Verunreinigungen an der eingebauten Pumpe vermeidet.Der sechs Meter lange PVC-Wasserschlauch bietet höchstmögliche Flexibilität und ist mit einem integrierten Filtersystem ausgestattet, das Verunreinigungen an der eingebauten Pumpe vermeidet.
    Der sechs Meter lange PVC-Wasserschlauch bietet höchstmögliche Flexibilität und ist mit einem integrierten Filtersystem ausgestattet, das Verunreinigungen an der eingebauten Pumpe vermeidet.
    Der sechs Meter lange PVC-Wasserschlauch bietet höchstmögliche Flexibilität und ist mit einem integrierten Filtersystem ausgestattet, das Verunreinigungen an der eingebauten Pumpe vermeidet.
  • Insgesamt stehen fünf verschiedene Düsengrößen bzw. Spritzwinkel zur Verfügung, die sich - je nach Anforderung - durch das Drehen des 5-in-1-Düsenkopfs einstellen lassen.Insgesamt stehen fünf verschiedene Düsengrößen bzw. Spritzwinkel zur Verfügung, die sich - je nach Anforderung - durch das Drehen des 5-in-1-Düsenkopfs einstellen lassen.
    Insgesamt stehen fünf verschiedene Düsengrößen bzw. Spritzwinkel zur Verfügung, die sich - je nach Anforderung - durch das Drehen des 5-in-1-Düsenkopfs einstellen lassen.
    Insgesamt stehen fünf verschiedene Düsengrößen bzw. Spritzwinkel zur Verfügung, die sich - je nach Anforderung - durch das Drehen des 5-in-1-Düsenkopfs einstellen lassen.
  • Dabei ist kein Düsenwechsel erforderlich - auch nicht für den Schaummodus, bei welchem die integrierte durchsichtige 250-ml-Seifenflasche zum Einsatz kommt.Dabei ist kein Düsenwechsel erforderlich - auch nicht für den Schaummodus, bei welchem die integrierte durchsichtige 250-ml-Seifenflasche zum Einsatz kommt.
    Dabei ist kein Düsenwechsel erforderlich - auch nicht für den Schaummodus, bei welchem die integrierte durchsichtige 250-ml-Seifenflasche zum Einsatz kommt.
    Dabei ist kein Düsenwechsel erforderlich - auch nicht für den Schaummodus, bei welchem die integrierte durchsichtige 250-ml-Seifenflasche zum Einsatz kommt.

Während der Arbeit liegt der 1,5 Kilogramm leichte Hochdruckreiniger gleichmäßig ausbalanciert wie eine Spectre M4 Maschinenpistole in der Hand und lässt sich bequem einhändig bedienen. Auch in puncto Wasserdruck macht der Hoto Power Pressure Pro mit 20 bar seinem Namen alle Ehre und besitzt den Sweetspot sämtlicher uns bekannten mobilen Hochdruckreiniger - keinesfalls so stark wie stationäre Geräte von Kärcher & Co., welche mit >150 bar hinausgeprügeltem Kaltwasser die Lager und Dichtungen am Fahrrad in Bedrängnis bringen können, jedoch deutlich kräftiger als der Kärcher OC3, der mit seinen 5 bar wie ein Kinderspielzeug wirkt.

Für unseren Reinigungs-Workshop benötigten wir einen 3/4 vollen Falteimer (~15 Liter Warmwasser) und rund 1/3 der Akkukapazität (~ 15 Minuten). Summa summarum wären sich mit einer Akkuladung drei Intensivwäschen ausgegangen.

 Hoto 20V Schnurloser Druckreiniger Pro/Autowaschpistole 

Offizielle Produktbezeichnung (Deutsch)
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Premium Fahrradreinigung - Vorbereitung

Bevor wir loslegen, gibt es noch einige Dinge zu erledigen. Anbei findet ihr eine kurze Checkliste.

Neben dem Hochdruckreiniger und den Reinigungsmitteln benötigt ihr folgende Tools:
  • Grobe Bürste für den Antrieb
  • Weiche Rosshaarbürste und/oder weichen Schwamm für Rahmen und Komponenten
  • 1x Mikrofasertuch zum Trockenreiben
  • 1-2 Mikrofasertücher zum Wachsen bzw. Aufpolieren des Rahmens
  • Großes Wasserreservoir mit Warmwasser
  • Schmiermittel eurer Wahl zum Nachschmieren der abgetrockneten Kette
Außerdem wäre es ratsam, alle Utensilien (Trinkflaschen, Lichter, Lampen oder elektronische Geräte) abzunehmen, die ihr nicht mit allzu viel Wasser oder den diversen Reinigern penetrieren wollt.
  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Schritt 1: Antrieb entfetten mit dem Silca Ultimate Brake and Drivetrain Cleaner

Detailansicht
Silca Ultimate Brake and Drivetrain Cleaner 473ml

Der erste und wahrscheinlich wichtigste Arbeitsschritt der Fahrradreinigung besteht darin, den Antriebsstrang vom gesamten Schmutz und allen Ablagerungen zu befreien. Dazu sprühen wir den Silca Ultimate Brake and Drivetrain Cleaner großzügig auf Kette, Kassette, Schaltröllchen, Kettenblätter und Bremsen. Dieser Wunderreiniger, dessen Zimtduft wir auch schon von bewährten Motorrad- und Felgenreinigern zu kennen glauben, entfernt Fette, Öle und Bremsabrieb in 3-5 Minuten vom Antriebsstrang und schäumt purpurrot auf, während er den Schmutz einkapselt. Außerdem beseitigt er Bremsenquietschen und greift das Wachs auf dem Lack oder dem Antriebsstrang nicht an. Ist der Antriebsstrang besonders verschmutzt, helfen wir mit einer festen Bürste nach, um das aufgelöste Material zu entfernen. Anschließend mit Wasser abspülen.

Tipp #1 zu gewachsten Ketten mit Silca oder Molten Speed Wachs (Der Baranski)
Je nach Materialgüte und äußeren Bedingungen hält die Wachsschicht zwischen 300 (Staub und Schlamm im Gelände) und 600 Kilometern (Sonne und Straßeneinsatz) ohne Nachschmieren. Daher ist eine allzu intensive Radwäsche mit Reinigungsmitteln oder Bürste nicht notwendig und vermutlich auch nicht zuträglich. Obwohl der Silca Ultimate Brake and Drivetrain Cleaner Wachs nicht angreift, reinigt ihr eure Performance-Kette besser nur oberflächlich, um nicht mehr Wachs als notwendig abzutragen, und rubbelt sie mit einem Fetzen vorsichtig trocken.

Tipp #2 für den Connaisseur: Räder runter
Um eine mögliche Kontamination der Discs (oder der Bremsflanken) mit dem Bike Wash Reinigungsmittel (Schritt 2) zu verhindern, entnehmt die Laufräder, stellt sie zur Seite und reinigt sie separat.

  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Schritt 2: Schaumbad mit dem Silca Ultimate Bike Wash

Detailansicht
Silca Ultimate Bike Wash 473ml

Wir befüllen das Hoto Seifenreservoir mit Silca Ultimate Bike Wash und Wasser (ca. 5 ml Konzentrat pro Liter Wasser) und schalten die Düse in den Schaummodus. Silcas Bike Wash ist ein umweltfreundliches, kräftig nach Kirsche riechendes Schaumbad mit fortschrittlichen Tensiden, die den Schmutz verkapseln, während er von der Oberfläche entfernt wird. Dadurch sollen Mikrokratzer im Lack der Vergangenheit angehören. Im Anschluss sprühen wir den stark schäumenden Fahrradreiniger großflächig übers Fahrrad und achten darauf, dass er nicht auf Scheibenbremsbeläge oder die Discs gelangt. Kleine Mengen sind selbstverständlich kein Problem, sollten aber trotzdem generell vermieden werden.

Nach dem kurzen Einwirken verwenden wir eine Rosshaarbürste oder einen weichen Schwamm, um den Rahmen, den Sattel, das Lenkerband und den Rest des Fahrrads abzuschrubben. Jetzt muss nur mehr das Fahrrad von oben nach unten mit klarem Wasser abgespült und mit einem sauberen, fettfreien Mikrofasertuch trockengerieben werden. Das Ergebnis ist ein blitzblankes ohne Rückstände.

Ausgebaute Räder

Falls ihr die Laufräder ausgebaut habt, reinigt in erster Linie die Reifen und Felgen mit der Rosshaarbürste (bzw. einem weichen Schwamm) und achtet darauf, alle Ablagerungen oder spitzen Gegenstände zu entfernen, die eine Reifenpanne verursachen könnten. Vermeidet auch so gut es geht, die Seifen- bzw. Reinigungslösung direkt auf die Discs zu sprühen. Im Anschluss spült ihr die Reifen und Felgen ab, bis keine Seife mehr zu sehen ist.

  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Schritt 3: Lackversiegelung mit dem Silca Ultimate Graphene Wax Spray

Detailansicht

Im dritten Schritt unserer Premium-Fahrradwäsche verpassen wir dem sauberen, luftgetrockneten Rahmen und den Komponenten den letzten Feinschliff mit dem Silca Ultimate Graphene Wax Spray, welches die Oberfläche mit Wachs versiegelt und sie gleichzeitig mit einer haltbaren, hydrophoben Graphenoxidbeschichtung auf längere Sicht vor Schmutz und Ablagerungen schützt.

Dazu sprühen wir das sorgfältig aufgeschüttelte Wachs einfach auf die lackierten Flächen des Rahmens (bzw. auf ein Mikrofasertuch), verteilen es gleichmäßig und lassen es 2-3 Minuten eintrocknen. Achtung: Bremsscheiben und -beläge bzw. Bremsflanken aussparen.

Zum Abschluss polieren wir das Fahrrad und seine Komponenten mit einem sauberen Mikrofasertuch für ein glänzendes Finish und erfreuen uns bis zu 90 Tage an dem nach Margariten duftenden Schutz.

  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Schritt 4: Tägliche Reinigung mit dem Ultimate Ceramic Waterless Wash

Detailansicht

Dem Fahrrad nach jeder gewöhnlichen Fahrt eine große Reinigung zu verpassen ist weder notwendig noch zielführend - feuchte Winterrides auf salzigen Straßen einmal ausgenommen. Mit dem Silca Ultimate Ceramic Waterless Wash ist die regelmäßige Reinigung leichter Verschmutzungen ohne Wasser und Schaum dennoch rasch und schonend möglich.

Nach dem Aufschütteln sprühen wir das fortschrittliche SiO2-Keramikwachs-Additiv auf den Rahmen und lassen seine polymeren Tenside für uns arbeiten. Diese heben die Schmutzpartikel an und verkapseln sie, so dass sich diese gefahrlos für den Lack abwischen lassen. Achtung: Beim Einsprühen die Bremsen und den Antrieb aussparen.

Zwei bis drei Minuten später bildet sich eine mikrometerdünne, nach Piña Colada duftende Keramikbeschichtung, die wir abschließend mit einem trockenen Mikofasertuch aufpolieren.

  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Schritt 5: Kettenschmierung mit dem Silca Secret Chain Lube

Detailansicht

Nach dem vollständigen Abtrocknen der Kette - denn Wachs vermischt sich nicht mit Wasser oder wasserlöslichen Reinigungsmittel - ist ein guter Zeitpunkt, den Antrieb nachzuschmieren. Unsere gewachste Kette läuft aus Erfahrung mindestens 200 Kilometer leise, wird danach sukzessive lauter und benötigt frühestens - je nach den vorherrschenden Witterungsbedingungen - nach 300 Kilometern eine erste Nachbehandlung. Theoretisch sind bei reinem Straßenbetrieb im Trockenen auch 600 Kilometer möglich, bei Regen oder intensiven Waschvorgängen hingegen deutlich weniger.

Zur optimalen Schmierung legen wir die Kette vorne aufs große Blatt und hinten auf ein großes Ritzel. Die daraus resultierende schräge Kettenlinie sorgt für die Aufnahme der maximalen Wachsmenge durch die größere Biegung/Bewegung der einzelnen Glieder. Nachdem wir das Silca Secret Chain Lube aufgeschüttelt haben, tragen wir 2 Tropfen pro Walze (einen an der Innenseite der linken Kettenglieder und einen an der Innenseite der rechten Kettenglieder) und drehen die Kette 6-10 volle Umdrehungen rückwärts.

Damit uns das flüssige Wachs nicht um die Ohren fliegt, lassen wir die Kette mindestens 30 Minuten bis eine Stunde trocknen und wischen überschüssiges Wachs mit einem Mikrofasertuch ab.

  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

Das blitzblanke Ergebnis!

Fazit

Hoto Pressure Washer Pro
Modelljahr: 2023
Testdauer: 4 Wochen
Preis: ab 179,99 USD
+ Leicht und kompakt
+ Kräftiger Wasserdruck
+ Lange Betriebsdauer
+ 5-in-1 Multifunktionsdüse
+ Warmwasser nutzbar
+ Hochwertig
+ Flüssigseifenreservoir
+ Warmwasser nutzbar
- Zur Zeit schwer erhältlich
BB-Urteil: Großartiger Hochdruckreiniger für Fahrrad, Motorrad, Auto und Haus.

Der Hoto Pressure Washer Pro repräsentiert den Sweetspot eines perfekten Hochdruckreinigers für Fahrräder - deutlich effizienter als ein Gartenschlauch oder brustschwache mobile Geräte und gleichzeitig schonender als industrielle Hochdruckreiniger oder die Lanzen an der Tankstelle. Dabei ist es auch völlig egal, ob ihr einen Strom- oder Wasseranschluss in der Nähe habt, denn mit dem 2.500 mAh starken Akku und 20 bar Wasserdruck geht euch - verglichen mit stationären und zumeist unhandlicheren Geräten - garantiert nichts ab.

Die verstellbare 5-in-1 Multifunktionsdüse bietet für jeden Arbeitsschritt den idealen Reinigungsdruck und Wasserstrahl (bevorzugt 20°, 40° und Brause). Im Schaummodus könnt ihr das Bike gleichmäßig einschäumen, ohne das Reinigungsmittel vorab in einem Eimer aufzulösen. Zudem könnt ihr euer Rad auch mit Warmwasser reinigen, was die Waschdauer verringert und den Wasserverbrauch senkt.

Alles in allem wäre der Hoto eine echte Empfehlung, wenn man ihn nur komfortabler einkaufen könnte. Zur Zeit steht er ausschließlich auf hototools.com um 179,99 USD zum Verkauf, zuzüglich 24,99 USD Versand und 41,00 USD Zoll. Abgesehen von einer längeren Wartezeit schlägt er in Summe mit 245,98 USD zu Buche - das könnte sich jedoch rasch ändern, wenn ein hiesiger Onlineshop das Produkt in sein Portfolio aufnimmt.

Achtung bei Bestellungen aus dem Ausland

Neue Verpackungsverordnung Österreich seit 1.1.2023!
Ausländische Versandhändler können sich nun nicht mehr direkt bei einem Dualen System in Österreich registrieren. Sie müssen seit dem 1. Jänner 2023 einen Bevollmächtigten bestellen, wenn sie nach Österreich versenden und entsprechend Verpackungen in Umlauf bringen. Diese Bevollmächtigung muss notariell beglaubigt sein. Kurz gesagt - Bestellungen bei Aliexpress & Co sowie bei vielen EU-/Non-EU-Online-Shops sind so lange nicht möglich, bis diese einen notariell beglaubigten Verpackungsverordnungs-Bevollmächtigten bestellt haben.

  • Premium Fahrradreinigung mit dem HOTO Akku-Hochdruckreiniger und SILCA Ultimate Bike Wash

vor einer Stunde schrieb NoPain:

Steht auch so im Bericht. Danke für die Wiederholung. 

 

Mir fehlt zum Glück das Bausparergen in meinem Genpool - Ich finde die Pistole vom Hochdruckreiniger so stylish dass ich die nächsten Tage meinen alten Aqua to Go einfrach draußen stehen lassen werde und hoffe ...........

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Pico bello!!!

 

 

Bremsscheiben mit dem Laufrad mitwaschen, dann mit ein bisserl Bremsenreiniger oder Waschbenzin/Alk von Rückständen befreien und schliesslich noch trocknen lassen.

 

Bremsbeläge sind was Anderes. Eigentlich müssten die immer raus, weil dieses "feste Gelee" (in dem viele harte Splitter stecken) sauft sich ur gern an. Nimmt man die Bremsbeläge raus, werden die Membranen um die Kolben aber verwundbarer. Dieser "Gummi" hinter den Brembelägen ist primär keine Dichtung, sondern die "Rückstellfeder" der Kolben (mit dem Vakuum das die Flüssigkeit hinterlassen würde, wenn sie sich zurück zieht). Die Transportsicherung passt nur, wenn die Beläge drinnen beliben und verhindert, dass die Bremskolben zu weit ausfahren und/oder die Bremsbeläge miteinander verpresst werden und auch die "bleeding blocks" (passend für ausgebaute Beläge) haben mit dem Schutz vor Flüssigkeiten nix zu tun. 

 

Sind die Beläge draussen, sollte man mit der Sprühflasche den ganzen Bremsattel anfeuchten, bzw. mit der Einstellung trophischer Sprühregen zur Tropfenbildung anregen und abperlen lassen. Danach mit einem sauberem Tuch abwischen, ohne am Gummi (der Membran) zu rubbeln, denn das drückt den Dreck nur tiefer rein. An dieser Stelle könnte man den passenden Bremshebel ganz leicht betätigen und prüfen, ob die Kolben synchron aus und einfahren. Danach falt ich zwei kleine, saubere Putzfetzen und stopf es vorsichtig genug rein, um nicht am Gummi zu rubbeln, aber fest genug, um den Gummi vor direkter Wasserbestrahlung zu schützen... und dann simma auf der sicheren Seite.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geniales Ding, wenn man keinen Wasseranschluss hat. Für mich persönlich ist das daher nichts, ich putze mit Wasserschlauch, Autowaschmittel und Fettentferner vom Brenner (1,5 Liter um Euro 1,5). 

 

Was ich aber seit heuer habe, ist ein Reparaturständer (gekauft beim Lidl um 40 Euro), den ich auch zum Waschen verwende. Ist echt genial, da man das Rad in der Höhe hat und auch ab und zu die Räder ausbauen kann, um an die verdeckten Stellen zu kommen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mit Wasserschlauch und Bürste bin ich nach dem letzten Wienerwald-Shooting kläglich gescheitert. Wenn der mal trocken ist, kannst Eisenbahn-Brücken bauen mit dem Lehm,...  nass  wiederum ist das schmierseifige Klebezeug sicher super als Kautschuk-Ersatz... sagt das Bauchgefühl als Hobby-Bau-Chemiker in mir... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb morepower:

Geniales Ding, wenn man keinen Wasseranschluss hat. Für mich persönlich ist das daher nichts, ich putze mit Wasserschlauch, Autowaschmittel und Fettentferner vom Brenner (1,5 Liter um Euro 1,5). 

 

Was ich aber seit heuer habe, ist ein Reparaturständer (gekauft beim Lidl um 40 Euro), den ich auch zum Waschen verwende. Ist echt genial, da man das Rad in der Höhe hat und auch ab und zu die Räder ausbauen kann, um an die verdeckten Stellen zu kommen. 

Ist mit "vom Brenner" der Hersteller des Fettentferners gemeint? Ich find dazu im Internet nix. 

Ich habe mir übrigens den mobilen Wascher von Bosch zugelegt und bin damit auch sehr zufrieden, euer Teil wäre allerdings etwas platzsparender...

 

Bosch Akku Outdoor Reiniger Fontus 18V (1 Akku, 18-Volt-System, im Karton) : Amazon.de: Garten

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry Leute, das passiert wenn man einfach schreibt und nicht nachdenkt. Das ist ein italienisches Putzmittel, das ich mir immer am Brenner (Grenze zu Italien) besorge. 

 

Sehe zu Hause mal nach, wie das heißt und vlt kann man es auch übers Internet besorgen.

 

Edit: Hab gegoogelt: Dexal Sgrassatore (das Gelbe) nennt sich das Ding. Ob man es im Internet besorgen kann, entzieht sich meiner Kenntnis .....

Bearbeitet von morepower
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb junakreiter:

Das Gerät mag ja schick, praktisch und hochwertig sein - aber warum braucht etwas,

dass per Funktion schon einen Schlauch hat, ein raubbauendes und uneffektives Akkusystem ?

Dampfstrahlenen  unterwegs ?

 

Ich hab bei meiner Wohnung zb zwar einen Gemeinschaftsgarten, wo ich waschen kann, aber keine Möglichkeit, einen Schlauch anzuschließen. Also fülle ich meinen Akkuwascher in der Waschküche und ein Küberl mit Wasser dazu und bring beides in den Garten.  Genehmigt? Ah ja, und im Urlaub hab ich das Teil auch im Auto, wenn es in Gegenden geht, wo es weit und breit nix gibt, um Radln zu waschen.. Und ja, ich fahr mit dem Auto... AUTO... azf Urlaub. Noch dazu so eins mit pfuigack Benzinmotor! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 41 Minuten schrieb NoDoc:

Ich hab bei meiner Wohnung zb zwar einen Gemeinschaftsgarten, wo ich waschen kann, aber keine Möglichkeit, einen Schlauch anzuschließen. Also fülle ich meinen Akkuwascher in der Waschküche und ein Küberl mit Wasser dazu und bring beides in den Garten.  Genehmigt? Ah ja, und im Urlaub hab ich das Teil auch im Auto, wenn es in Gegenden geht, wo es weit und breit nix gibt, um Radln zu waschen.. Und ja, ich fahr mit dem Auto... AUTO... azf Urlaub. Noch dazu so eins mit pfuigack Benzinmotor! 

Und die Kette schmierst vielleicht auch noch? Geh bitte… 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 33 Minuten schrieb NoDoc:

Ich hab bei meiner Wohnung zb zwar einen Gemeinschaftsgarten, wo ich waschen kann, aber keine Möglichkeit, einen Schlauch anzuschließen. Also fülle ich meinen Akkuwascher in der Waschküche und ein Küberl mit Wasser dazu und bring beides in den Garten.  Genehmigt? Ah ja, und im Urlaub hab ich das Teil auch im Auto, wenn es in Gegenden geht, wo es weit und breit nix gibt, um Radln zu waschen.. Und ja, ich fahr mit dem Auto... AUTO... azf Urlaub. Noch dazu so eins mit pfuigack Benzinmotor! 

Offenbar hab ich dein schlechtes Gewissen angesprochen. Ich denke es hilft nix.

Wir habe die Ressourcen nicht um in alle Geräte und Fahrzeuge Akkus mitsamt Elektronik einzubauen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb junakreiter:

Offenbar hab ich dein schlechtes Gewissen angesprochen. Ich denke es hilft nix.

Wir habe die Ressourcen nicht um in alle Geräte und Fahrzeuge Akkus mitsamt Elektronik einzubauen.

 

Für den Hoto Hochdruckreiniger haben sie GsD gerade noch gereicht. 🙏🚿

  • Like 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb junakreiter:

Offenbar hab ich dein schlechtes Gewissen angesprochen. Ich denke es hilft nix.

Wir habe die Ressourcen nicht um in alle Geräte und Fahrzeuge Akkus mitsamt Elektronik einzubauen.

 

Hatte bisher eh einen Dampfkesselhochdruckwäscheranhänger, aber wegen der Kohle sind dort immer so viel Klimakleber drangepickt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Diese Bremsbeläge sind aus einem Kunststoff, der dem Gehäuse von elektrischen Geräten ähnlich ist. Das ist hart, unlöslich, chemisch beständig, ziemlich robust und deswegen passt die Red' vom saufenden Gelee (wirklich) nicht. Das Besondere an diesem Plastik ist, dass es ziemlich hohen Druck aushält, hart und spröde ist und das die Zersetzungstemperatur unterhalb des Schmelzpunktes liegt. D.h. dieses Plastik zersetzt sich, bevor es zu schmelzen beginnt. Es wird auch durch Erwärmen nicht weicher und deswegen verwenden wir es (weil viel günstiger als andere Optionen ist).

 

Eigentlich dürfte da gar keine Flüssigkeit eindringen können, aber ich geh davon aus, dass sich da kleine Risse bilden. Egal was da für Flüssigkeit eindringt, wenn man da voll am Bremshebel zieht, treten an der Scheibenbremse unten über 100kg Gewichtskraft auf und es wird abgesondert. Wasser manipuliert den Reibungskoeffizienten allein schon sehr stark und begüngstigt den quietschenden stick-slip-effekt. Seifiges Wasser umso mehr und am Schlimmsten wäre Öl.

 

Grundsätzlich reinigt man Kunststoffe nicht mit Entfetter, sondern spühlt sie nur ab. Ausserdem schreiben Shimano (u.A.) das Ausbauen der Bremsbeläge vor, wenn da unten zum Entlüften die Spritze angesetzt werden soll.

Und deswegen versuch ich Bremsbeläge erst gar nicht in Kontakt mit Flüssigkeiten kommen zu lassen.

 

 

Was die Umwelt angeht, so gilt der Individualismus/Kapitalismus in der Praxis als überlegen, weil der Kommunismus nicht ohne diesen sozialen Aspekt von Lebewesen existieren kann. Im Kapitalismus regiert quasi das "Ich" und im Kommunismus diktiert das "Wir". Solange "Ich" die Gewinnmaximierung bevorzuge, sind die Anderen gezwungen mitzugehen oder an Boden zu verlieren. Dieses System verhindert höchst effizient, dass Nationen die sich auf Umweltschutz konzentrieren belohnt werden. Das kann gar nix werden, wenn nur das Individuum zum moralischen Handeln verpflichtet wäre...

 

Umweltschutz betreiben wir als Hygiene für unsere Psyche... nicht weil wir die Effekte Zeit unseres Lebens zu sehen bekommen werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht könnte man in so einem Test auch mal grob überschlagen oder vielleicht sogar testen, wieviel den so eine Bike-Wäsche mit den genannten Produkten kostet.

Natürlich könnte ich jetzt hergehgen und das ableiten probieren, zB 5ml/l Silca Ultimate Bike wash für ca. 63€/l macht 31ct/l Waschwasser. Aber wieviel Waschwasser braucht man da pro bike-Wäsche?

 

Aus dem Bauch geschätzt, kommt eine Wäsche auf 5-10 Euro (ohne Abschreibung des HD-Reinigers)?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Toll, ich denke es sollte jedem freigestellt sein, wieviel sein Equipment kostet und wie er seine Ausrüstung pflegt.

 

Wenn man ein paar geile Bikes hat, kann man ja ruhig ein paar Euro in die Pflege investieren. Die Benzinkutschen werden ja auch entsprechend aufwändig gepflegt.

 

Ich habe den Luxus eines Fahrradwaschplatzes mit Gitterrosten und reinige mit Muc Off Bürste, billigem Duschgel und Gartenschlauch. Im Winter hole ich mir einen Kübel lauwarmes Wasserzum Reinigungsplatz.

 

Wir genießen hier gratis die Vorzuege des Bikeboards,   mit Berichten in einer Qualität die ihresgleichen sucht, und sollten nicht vergessen, dass das so bleibt muss auch Geld verdient werden.

 

Ich halte mich seit längerer Zeit mit Postings sehr zurück, da sich für mein Empfinden der Ton und der Umgang miteinander, verändert haben - wie ich meinenicht zum Besseren...

 

Vielleicht sollten wir mehr radeln, das entschleunigt und entspannt.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb NoFatMan:

Ich halte mich seit längerer Zeit mit Postings sehr zurück, da sich für mein Empfinden der Ton und der Umgang miteinander, verändert haben - wie ich meinenicht zum Besseren...

 

Vielleicht sollten wir mehr radeln, das entschleunigt und entspannt.

Das empfinde offensichtlich nicht nur ich so und deswegen gehe ich jetzt sofort wieder eine entspannte Runde drehen.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ichhabe das durchaus wertfrei gemeint, und natürlich kommt gleich wieder irgendwer und interpretiert was hinein. Gut, dass sich manche mit postings zurückhalten.

 

 

Ich gebe durchaus auch sehr viel für meine bikes aus, auch für Pflege und Wartung, und bin auch weiterhin bereit das zu tun. Bitte den Hinweis als Anregung zu verstehen, das mal zu überschlagen, keine Kritik an den Kosten, reines Interesse.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version